Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Transport möglichst entspannt gestalten
Olive Oil
...
Beiträge: 545
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Olive Oil »

Wir haben seit einem Jahr diesen

https://www.fuetternundfit.de/katzenkae ... html?c=813#

Stabil, bruchfest und ausbruchsicher. Gibt es auch noch in größer z. B. bei dauthvertrieb.de.

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Sereknitty hat geschrieben:
So 3. Okt 2021, 21:03
Größe S ist für bis zu 10 kg ausgelegt. https://www.fressnapf.de/p/anione-trans ... s-1312144/

Ich habe eine kleinere Version von der und bin zufrieden
Sowas in der Art hatten wir ganz am Anfang als die beiden noch klein waren. Ich finde es da immer bedenklich, dass der Griff am Gitter ist, der meist nur mit Plastiknupsis befestigt ist. Ich habe damals immer einen Gürtel o.ä. drumherum gebunden, damit es sicherer war.

Olive Oil hat geschrieben:
So 3. Okt 2021, 21:08
Wir haben seit einem Jahr diesen

https://www.fuetternundfit.de/katzenkae ... html?c=813#

Stabil, bruchfest und ausbruchsicher. Gibt es auch noch in größer z. B. bei dauthvertrieb.de.
An sowas hatte ich auch schon gedacht. Das sieht nur so lieblos aus... aber wenn man eine Decke oder ein Bettchen rein legt und was drüber legt...

Da ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte, muss ich Simba am Donnerstag nochmal mit der Catit Cabrio zum Tierarzt bringen. Hoffentlich geht das gut...

Hinzugefügt nach 9 Minuten 14 Sekunden:
Warum gibt es die SturdiBag nicht mit Öffnung vorne und hinten und großer Öffnung oben?
Das würde ich ideal finden.
Die devided geht ja schon ein wenig in die richtige Richtung, weil man sie immerhin vorne und hinten öffnen kann... also wenn man dann das Zwischenteil weglässt. Dann kann man von hinten schieben, wenn Katz beim Tierarzt nicht raus will. Aber oben sind trotzdem nur so kleine "Streichöffnungen". Bei uns funktioniert es am besten, wenn Katz beim Tierarzt nach oben aus der Box herausgehoben wird. Das geht durch diese Mini-Streichelöffnungen leider nicht.

Hinzugefügt nach 31 Minuten 33 Sekunden:
Hm, ich habe mir gerade nochmal den Käfig aus dem Link von @Olive Oil genauer angeschaut. Da steht leider nicht dabei, bis wie viel kg der geeignet ist.

Hier habe ich auch noch solche Käfige gefunden: https://www.praxisdienst.de/Veterinaer/ ... 2if155osem
Aber auch da steht nicht, bis wie viel kg die geeignet sind.

Wir haben ja "Schwergewichtskater", daher muss ich darauf achten. Simba wiegt gut 8 kg. Und wenn dann noch eine Decke und nach einer OP auch noch eine gefüllt Wärmflasche mit drin ist... dann kommt man mit 10 kg schon nur knapp hin...
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 6662
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Annette »

Motzkatze hat geschrieben:
So 3. Okt 2021, 17:06
Bei der Sturdibag XL divided, hast du vorne und hinten eine Öffnung.
Ich bin gerade vom Glauben abgefallen, was um alles rechtfertigt den fast dreifachen Preis, den diese Taschen normalerweise haben?

Kennt jemand diese Taschen? https://www.amazon.de/Siivton-Zusammenk ... PNTY&psc=1
LG, Annette mit Louis + Matisse und Plum auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Annette hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 12:15
Ich bin gerade vom Glauben abgefallen, was um alles rechtfertigt den fast dreifachen Preis, den diese Taschen normalerweise haben?

Kennt jemand diese Taschen? https://www.amazon.de/Siivton-Zusammenk ... PNTY&psc=1
Die SturdiBags sind echt teuer. Aber wenn ich eine Tasche / Box finde, die wirklich stabil ist und bei der ich mir keine Sorgen mehr machen muss, dass etwas bricht, reißt o.ä., dann bin ich auch bereit einen solchen Preis zu bezahlen.

Die von dir verlinkte Tasche kenne ich nicht. Bei meiner Suche bin ich zwar auch auf die Tasche gestoßen, aber für mich war sie sofort raus, da sie nur bis etwas über 6 kg geeignet ist (zumindest steht in dem einen Bild bei Amazon 14 lbs).

Hinzugefügt nach 6 Minuten 27 Sekunden:
Shaja hat geschrieben:
So 3. Okt 2021, 16:38
Hinzugefügt nach 18 Minuten 8 Sekunden:
Oder die heir? https://www.amazon.de/dp/B07K7QGDS7/ref ... HJ1ZQ&th=1
Die würde ich dann wohl in Größe M nehmen, obwohl S eigentlich für Katzen sein soll...
Ich bin bei meiner Suche gerade wieder bei dieser Transporttasche hängen geblieben. Die erscheint mir nicht schlecht. Ich müsste tatsächlich Größe M nehmen, da es sonst vom Gewicht her nicht reicht...

Hinzugefügt nach 1 Minute 32 Sekunden:
Größe M soll laut Text bis 12 kg belastbar sein. Größe S nur bis 7 kg.

Hinzugefügt nach 49 Minuten 56 Sekunden:
Ich habe gerade einen Blog entdeckt, in dem über Transportboxen / -taschen für Maine Coons geschrieben wurde: https://fellgiganten.de/maine-coon-transport/
Simba und Nepi sind zwar keine Coons, aber das Gewicht passt :D

In dem Blog wird die Catit Cabrio eigentlich als gut beschrieben, aber sie berichten von dem gleichen Problem, das wir auch haben... bei schwereren Katern biegen / dehnen sich die Teile...

Eine Tasche, die sie dort beschreiben, klingt ziemlich gut. Das ist die Trixie Samira: https://www.amazon.de/Trixie-28873-Sami ... de_DE&th=1 Allerdings kann man die nur oben öffnen...

Und die SturdiBag beschreiben sie in dem Blog auch... aber die kann man ja leider nicht von oben öffnen...

Kann das echt so schwer sein? Warum gibt es keine wirklich stabile Tasche, die sich von oben und von vorne öffnen lässt???
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Motzkatze
....
Beiträge: 1215
Registriert: Do 30. Mai 2019, 19:09

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Motzkatze »

Die Trixie Samira hatte ich mal. Gerade für schwere Katzen würde ich sie nicht nehmen. Sie biegt sich doch stark durch, das ist bei der Sturdibag nicht der Fall.

Bei der Samira, die ich hatte, drückte sich beim zweiten Tierarztbesuch einer der oberen Metallstäbe durch die Hülle nach draussen. Ich habe sie dann nicht mehr benutzt.

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Motzkatze hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 13:33
Die Trixie Samira hatte ich mal. Gerade für schwere Katzen würde ich sie nicht nehmen. Sie biegt sich doch stark durch, das ist bei der Sturdibag nicht der Fall.

Bei der Samira, die ich hatte, drückte sich beim zweiten Tierarztbesuch einer der oberen Metallstäbe durch die Hülle nach draussen. Ich habe sie dann nicht mehr benutzt.
Oh ok... danke für den Hinweis... das hätte ich jetzt nicht erwartet, wenn sie die in dem Blog sogar für Coonies nehmen.

Ich denke, es wird wirklich auf eine SturdiBag divided hinauslaufen... in der Hoffnung, dass Katz sich beim Tierarzt halbwegs vernünftig aus der Tasche herausbugsieren lässt... Bei der divided kann man dann immerhin noch von hinten "schieben" :D

Es ist doch echt ... also... es kann doch nicht sein, dass es da einfach nichts vernünftiges gibt. Also zumindest nicht für schwere Katzen... Ich habe schon einige Taschen entdeckt, die super wären... Öffnung vorne + hinten und oben auch noch eine großzügige Öffnung... super... und dann kommt die Belastbarkeit... tja... wenn man Glück hat geht es bis 7 kg, teilweise sogar nur bis 5 oder 6 kg... maximal bei ganz wenigen Taschen bis 8-9 kg... aber das ist mir für Simba mit seinen gut 8 kg + Wärnflasche nach OP auch zu knapp...
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Olive Oil
...
Beiträge: 545
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Olive Oil »

Severin wiegt 6,8 Kilo und er tobt in der Box. Dauerhaft. Bisher habe ich mir noch gar keine Gedanken darüber gemacht, ob die Box das aushält. Bevor ich diesen gekauft habe, hatte ich mir in den Fangkorb Maxi vom Dauthvertrieb von jemandem ausgeliehen. Ein tolles Teil, für mich etwas zu groß und unhandlich.

Motzkatze
....
Beiträge: 1215
Registriert: Do 30. Mai 2019, 19:09

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Motzkatze »

Es gibt noch die Sleepypod air.
Die soll auch gut sein, aber die kenne ich nur von der Beschreibung. Die ist aber nur bis 6 kg und fast doppelt so teuer wie die Sturdibag

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Motzkatze hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 16:31
Es gibt noch die Sleepypod air.
Die soll auch gut sein, aber die kenne ich nur von der Beschreibung. Die ist aber nur bis 6 kg und fast doppelt so teuer wie die Sturdibag
Lat Text bei amazon soll die bis max. 8 kg sein. Aber auch das ist ja für uns zu wenig.

Bei zooplus habe ich gerade die Trixie Capri entdeckt: https://www.zooplus.de/shop/katzen/tran ... bote/45535. Die soll bis 12 kg belastbar sein. Da gefällt mir allerdings wieder nicht, dass der Griff am "Deckelgitter" befestigt ist, welches nur mit kleinen Plastiknupsis an der Box befestigt ist bzw. damit verschlossen wird.

Die Hartschalen-Tragetasche Sandy soll sogar bis 25 kg belastbar sein. Die gefällt mir eigentlich von der Art her auch ganz gut. Aber ich fürchte, die wird für Simba und Nepi etwas klein sein... Vor allem nach einer OP, wenn Katz sich noch nicht so richtig bewegen kann... Aber vielleicht wäre sie was für normale Terarztbesucht (also ohne OP)... wobei die innen echt klein ist... mit "Sommerausstattung" 37 cm Durchmesser und mit "Winterausstattung" sogar nur 45 cm Durchmesser.

Hinzugefügt nach 5 Minuten 8 Sekunden:
Die hier: https://www.zooplus.de/shop/hunde/hunde ... eb571c2c3c hatte ich mal gekauft als die Jungs noch kleiner waren. Die finde ich jetzt eh ungeeignet, weil die nur einen Ausgang vorne hat. Aber zusätzlich ist da auch noch das Netz nicht sonderlich stabil. Wir hatten die Tasche als Schlafplatz rumstehen und die Jungs haben da dann auch mal rumgespielt und schon nach kurzer Zeit war das Netz an der Seite teilweise kaputt...
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Kennt jemand die Tiertransporttasche Pet Club? https://www.rusta.com/de/de/tiertranspo ... 10101.aspx
In der Größe 60x42x42 cm soll die bis 20 kg belastbar sein. Und auf den Bildern sieht es so aus als könnte man die auch von oben öffnen.

Hinzugefügt nach 30 Minuten 5 Sekunden:
Hm... der MAELSON TRANSPORTBOX SOFT KENNEL macht auch einen ganz guten Eindruck. Leider steht da nirgends bis wie viel kg die jeweilige Größe geeignet ist.
Die kleinste Größe hat 52 x 33 x 33 cm: https://www.maelson-shop.de/maelson-tra ... -7105.html
Eine Nummer größer hat die Maße 62 x 41 x 41 cm: https://www.maelson-shop.de/maelson-tra ... -7106.html
Bei dem Preis sollte man aber hoffentlich davon ausgehen können, dass die Belastbarkeit hoch genug ist...
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Eigentlich hatte ich mir überlegt, die Tiertransporttasche Pet Club zu bestellen und zu testen, ob die OK ist. Leider kann man die nicht online bestellen. Es gibt aber eine rusta Filiale bei meiner Mutter in der Nähe. Da werde ich mal schauen, ob es passt, dass ich demnächst einen Besuch bei ihr damit verbinden kann. Blöderweise bin ich Ende Oktober an einem Sonntag bei ihr... da hat der Laden natürlich geschlossen...

MAELSON habe ich angeschrieben und gefragt, bis wie viel kg die beiden kleinsten Größen geeignet sind. Bisher habe ich aber noch keine Antwort bekommen.

Bei der SturdiBag stört mich halt nach wie vor, dass es oben nur so kleine Streichelöffnungen gibt. Und um es einfach auszuprobieren sind die Taschen doch etwas teuer... hm... aber die scheinen einfach von der Stabilität her die besten zu sein...
Was meint ihr, bräuchte ich da für einen Kater mit ca. 7,5 kg und recht langen Beinen und für einen Kater mit gut 8 kg, aber nicht ganz so langen Beinen die Variante "divided" in der Größe L oder doch lieber XL? ...also für einen Kater... beide zusammen wollte ich da nicht drin transportieren.
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Tiggerchen
..
Beiträge: 418
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Tiggerchen »

Ich toppe deine Boxensuche mit noch einem weiteren Kriterium :))

Sie muss unten dicht sein. In Katzenpohöhe (im ligen) darf nichts offenes sein.
Daher fallen für mich die ganzen Taschen weg. Leider. Ich verzweifel auch so langsam an der Boxensuche. Vorallem wenn ich dann lese, das beim Tierarzt auf dem Parkplatz eine Box aufgegangen ist, und die Katze entwischt ist.
Sowas ist mein Albtrum :(
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Tiggerchen hat geschrieben:
Do 21. Okt 2021, 09:02
Ich toppe deine Boxensuche mit noch einem weiteren Kriterium :))

Sie muss unten dicht sein. In Katzenpohöhe (im ligen) darf nichts offenes sein.
Daher fallen für mich die ganzen Taschen weg. Leider. Ich verzweifel auch so langsam an der Boxensuche. Vorallem wenn ich dann lese, das beim Tierarzt auf dem Parkplatz eine Box aufgegangen ist, und die Katze entwischt ist.
Sowas ist mein Albtrum :(
Ja, genau vor sowas habe ich auch Angst. Heute morgen habe ich Simba in der Catit Caprio zu Tierarzt gebracht. Nachher hole ich ihn wieder ab. Ich hoffe, es geht alles gut. Nepi ist im November dran... bis dahin möchte ich eigentlich eine andere Box oder Tasche haben, der ich hoffentlich mehr vertrauen kann.

"Unten dicht" finde ich nicht sooo wichtig. Ich lege sowieso immer ein Handtuch rein, das saugt dann das meiste auf. Und sonst gibt es auch noch solche Hygieneunterlagen... sowas hier: https://www.amazon.de/AmazonBasics-Hygi ... s9dHJ1ZQ== Sowas könnte man sonst vielleicht auch in die Tasche legen.

Bisher ist es bei uns aber auch erst einmal passiert, dass ein Katz in die Box gepieselt hat (Nepi nach Zahn-OP + Nierenschall). Das war in der Caprio Box. Die hat sogar eine "Rinne" außen im Boden. Aber das wäre gar nicht nötig gewesen. Es war nur das Handtuch feucht/nass ... und Nepi... und der Boden der Box war halt feucht nachdem ich das Handtuch rausgenommen hatte.

Hinzugefügt nach 5 Minuten 22 Sekunden:
Von Maelson habe ich leider immer noch keine Rückmeldung bekommen bis wie viel kg die Taschen geeignet sind.
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Tiggerchen
..
Beiträge: 418
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Tiggerchen »

Sei froh, Randy lässt immer alles raus. Da ist pillern noch das kleinste Problem. Und da es dann manchmal vor Aufregung Durchfall ist, plus erbrochenem, brauchte ich ringsherum alles dicht :))

Ich habe beim Tierarzt schon manches mal gesehen, das die solche Gurte im die Boxen hatten, das die nicht auseinander klappen kann...

Vielleicht sollten wir einfach eine Box erfinden? :)
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Tiggerchen hat geschrieben:
Do 21. Okt 2021, 09:27
Vielleicht sollten wir einfach eine Box erfinden? :)
Ja, anscheinend ist das echt eine Marktlücke. Es gibt zwar massig verschiedene Boxen und Taschen, aber nichts was wirklich gut ist bzw. alle Bedürfnisse erfüllt...

Das mit dem Gurt ist auf jeden Fall eine gute Idee, um das Auseinanderklappen zu verhindern. Wir hatten bei unseren alten Transportboxen (solche bei denen der Griff am oberen Gitterdeckel befestigt ist, welcher wiederum nur mit Nupsi geschlossen wird) ein sehr stark haftendes Klettband drumherum gewickelt. Leider ist das beim letzten Umzug verschollen... Aber um es richtig zu sichern müsste man dann einmal längs und einmal quer einen Gurt drumherum machen, damit auch die Tür nicht aufgehen kann. Und dann wird es schon wieder viel "getüddel", was man beim TA aufmachen und hinterher ja auch wieder drumherumwickeln muss... Das war mit dem Klettband echt immer blöd... man war mit der Untersuchung fertig... Katz in der Box verfrachtet... und dann ging das getüddel los...

Hinzugefügt nach 13 Minuten 28 Sekunden:
Das klingt bei Randy aber echt nicht gerade angenehm...
Vielleicht wäre dann die Catit Caprio etwas für euch? Da ist eine richtige Rinne außen im Boden. Und wenn Katz nicht ganz so schwer ist, dann biegt sich die Box sicherlich auch nicht so. Oder ist Randy auch ein "Schwergewicht"?
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 3228
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Inseldeern »

Also ich hab ja die vom Fressnapf anione und die sind super stabil.
Gut meine beiden wiegen beide nicht so viel wie deine beiden, aber ich denke die würden locker auch deine tragen :yes:

Ich hab die einmal mit Gitterdeckel für Piet, weil er immer zum Kuscheltier mutiert beim TA und das einfacher ist wenn man ihn von oben aus der Box heben kann.
Die Box klemme ich mir aber immer untern Arm, weil ich den Nupsis auch nicht traue ;-) :D

Und dann hab ich die noch mal, aber ohne Gitterdeckel für Kamilla, weil sie so eine Zappelliese ist in der Box und in aller Regel freiwillig beim TA aussteigt :cat:

Warst du mal im Fressnapf zB und hast dir einfach mal die Boxen angesehen und in die Hand genommen?
So hab ich das damals gemacht um was vernünftiges stabiles zu bekommen.
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Online hatte ich mir die auch schon angeschaut, aber "in echt" noch nicht. Laut Fressnapf Website gibt es die in 3 Größen XS / XS-S / S. Die größte von den drei Varianten soll bis 10 kg geeignet sein. Das reicht knapp, wenn Simba nach einer OP mit Wärmflasche drin ist. Damit wäre ich dann an der Obergrenze, was die Belastbarkeit angeht. Hm... Die Catit Cabrio soll bis ca. 11 kg geeignet sein...

Heute beim TA ist wieder alles gut gegangen mit der Box. Aber sie biegt sich halt doch deutlich. Und die Türbefestigung wird irgendwie auch immer instabiler. Da sind ja diese Metallstäbchen im Plastik auf die man dann die Plastiköffnungen der Tür schiebt. Und die werden leicht "wackelig".
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 3228
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Inseldeern »

Ich habe die mittlere Grösse und die ist so stabil da würde ich auch beide reinsetzten, wenn es dann nicht zu eng wäre, aber vom Gewicht her hätte ich da absolut keine Bedenken, da biegt sich nichts.
Das ist wirklich sehr dickes und stabiles Plastik.

Wie gesagt wenn du einen Fressnapf in der Nähe hast ruhig mal hinfahren und angucken :biggrin:
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Shaja
.....
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Shaja »

Ja, halbwegs in der Nähe habe ich einen Fressnapf, aber in die "Ecke" komme ich normalweise selten... mal schauen, ob ich das in nächster Zeit zeitlich schaffe...

Hast du diese hier? https://www.fressnapf.de/p/anione-trans ... s-1312146/
Oder die hier? https://www.fressnapf.de/p/anione-trans ... s-1233682/
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 3228
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Stabile Transportbox / Kennel fuer grosse, schwere Katzen

Beitrag von Inseldeern »

Die im zweite link und wie gesagt auch einmal ohne das Gitter oben.
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Antworten

Zurück zu „Reisen mit Katzen“