Randy hat Diabetes

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 4554
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 56

Re: Randy hat Diabetes

Beitrag von Barbarossa »

Doch, Cortison löst auch bei Katzen häufig Diabetes aus, der in der Regel aber nach Absetzen wieder verschwindet.

Gut also, dass du den Fructosaminwert nachbestimmen lassen hast. Die TK Kalbach, wo Tinki wegen ihrer Zähne immer wieder war, hat den nie bestimmt, auch nicht nachbestimmt, weil sie das nicht konnten. Immer wurde nur Glukose gemessen und die war jedes Mal viel zu hoch. Natürlich geht der bei gestressten Katzen automatisch hoch und Tinki war immer völlig außer Rand und Band. Was habe ich mich jedes Mal geärgert. Denn sie musste zur Blutabnahme für die Nachbestimmung jedes Mal in Narkose gelegt werden.

Sicher zeigt die erneute Bestimmung völlig normale Werte bei Randy! :grins_gelb:
Viele Grüße von Kai
meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
Ninabella
....
Beiträge: 1071
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 52

Re: Randy hat Diabetes

Beitrag von Ninabella »

Ich kann mich hier nur anschließen und sagen „ den Fructosaminwert in einiger Zeit nachtesten.“

Allein die Aussage des TAs, Zuckermessgeräte für Menschen eigenen sich nicht für Tiere und die Empfehlung für Hills, zeugt auf dem Gebiet Diabetes für völlige Inkompetenz :stumm:

Kannst dir den NfE Rechner ja mal angucken. Alles über 10 ist völlig ungeeignet für Diabetiker.
http://www.katzendiabetes.info/calc.php
(Auch hier gilt leider wieder per Hand eintippen)

Ein erhöhter Fructosaminwert kann auch andere Ursachen haben. Und 276 ist jetzt noch nicht so dramatisch. Djeby hatte bei Diagnosestellung 601.

Warte erstmal ab, was nach dem Absetzen des Kortisons passiert und dann melde dich wieder.
In der Zwischenzeit kannst du ja immer mal wieder in der verlinkten Seite lesen um nicht völlig ahnungslos dem TA gegenüber zu stehen.

Ich drück Randy die Daumen für keine Diabetes :daumen: :daumen: :daumen:
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Benutzeravatar
Mary 86
.....
Beiträge: 3360
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 34

Re: Randy hat Diabetes

Beitrag von Mary 86 »

Tiggerchen hat geschrieben:
Sa 10. Jul 2021, 07:58

Von dem Zuckermessgerät zu Hause, hielt er überhaupt nichts. Er meint, das wäre ja nicht auf Tiere geeicht, und das ich gar nicht abschätzen könnte, ob der Wert ok ist, oder nicht.

Zum Glück hatte ich vorher schon einiges gelesen, das Tierärzte von der Methode, zu Hause zu messen, tatsächlich nicht viel halten.

Mir egal! Ich werde zwischendurch nach dem fressen trotzdem mal messen und es aufschreiben.
Exakt das hat mein alter Tierarzt bei Puffy auch gesagt und wollte mich in der Anfangsphase zum regelmäßigen messen beordern, weil sein Gerät sei ja viel genauer, daran war ja auch was teurer, blablabla.

Ich habe beim nächsten Mal das Messgerät mitgenommen und - oh Wunder - die Abweichung war so minimal, dass das Thema damit erledigt war. :))
Annette hat geschrieben:
Sa 10. Jul 2021, 08:12
Hohe Cortisongaben können schon mal einen Diabetes auslösen, zumindest in der Humanmedizin ist das so. Gilt vermutlich auch für Katzen. Die Frage ist, ob das auch reversibel ist. Bei Randy hat anscheinend das Cortison dazu geführt. Wenn er jetzt weniger trinkt, könnte es sein, dass sich alles wieder normalisiert. Ich würde aber trotzdem in der nächsten Zeit engmaschig den Fructosaminwert untersuchen lassen, der ist ja doch hart an der Grenze.
Ja, Cortison kann auch bei katzen Diabetes auslösen. Daher war es gut, dass es jetzt, wo eine Auffälligkeit gab, abgesetzt wurde.

Fructosamin nachtesten wäre wichtig, aber das weißt du ja. Man sagt der spiegelt die zuckerwerte der letzten 2 bis 3 Wochen wieder.

Wenn du das Gerät jetzt hast und randy das messen gut mitmacht, würde ich in der nächsten zeit vermehrt messen. Die Werte vor dem fressen und jeweils eine und zwei Stunden nach dem fressen.
Dann hast du auch selber ein wenig im Blick wo ihr steht und wie es sich entwickelt.

Und: ich würde überlegen den Fructosaminwert nicht in der Klinik zu ziehen. Vielleicht kann man über ein diabetesforum oä einen erfahrenen Tierarzt in deiner Gegend finden.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Tiggerchen
..
Beiträge: 370
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Randy hat Diabetes

Beitrag von Tiggerchen »

Ich danke euch :-)
Und sehe das alles jetzt auch etwas entspannter :)

Aber in dem Moment hatte ich wirklich Panik, als es hieß, Werte nicht mehr messbar, muss hier bleiben....

Man man man, mit denen macht man etwas mit :-) Aber auch das Wochenende war ruhig, kein vermehrtes trinken mehr, spielen, fressen :-)

Das Kortison waren wir ja eh am ausschleichen, und haben es dann komplett weg gelassen.
Aber heißt das dann, sollte Randy wieder einen IBD-Schub bekommen, und Kortison brauchen, kann eine Diabetes kommen? Oder messe ich dann einfach und schaue?


@Mary 86 Warum nicht in der Klinik messen? Wegen der Anreise oder warum? Ich würde warscheinlich gerne mit Randy noch mal hin, weil mein Freund übers Wochenede mehrmals gesagt hat, das er aus dem Maul müffelt und immer den Kopf schüttelt, und wir eine Beule an seiner Schulter gefunden haben. Warscheinlich nichts wildes, aber das mit dem Mundgeruch gefällt mir nicht
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
Mary 86
.....
Beiträge: 3360
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 34

Re: Randy hat Diabetes

Beitrag von Mary 86 »

In anbetracht der Tatsache, dass sie aufgrund der bisherigen Befunde randy sofort da behalten wollten ubd dann noch die Einstellung auf tabletteninsulin, wäre ich nut für den fructosamin-nachtest nicht dahin gefahren, um mir einfach weitere Diskussionen zu ersparen, sollte der Wert gestiegen sein.

Wenn noch mehr ist, was sinnvollerweise in der Klinik gemacht werden muss, ist das aber auch quatsch, dann kann man das in einem machen.

Nur deshalb :)
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Tiggerchen
..
Beiträge: 370
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Randy hat Diabetes

Beitrag von Tiggerchen »

Guten Morgen :-)

Ich wollte euch euch noch mal auf den neuen Stand bringen :-)

Freitag waren wir noch mal in der TK, die Beule war weg... Können Katzen auch wie wir Beulen kriegen, wenn sie sich stoßen? :hm:
Naja, die Diabetes ist tatsächlich Geschichte :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: Ich freu mich so :-) Freitag haben wir noch mal Urin und Blut abgenommen. Es ist kein Zucker mehr im Urin, und der Blutzuckerwert in der Klinik war auch in der Norm, für eine gestresste Katze. Dementsprechend wurde nicht mehr der Fructosamin-Wert eingeschickt.
Randy tirnkt auch wieder in einem normalen Maß :-)

Allerdings müssen wir aufpassen, wenn wir wieder auf Kortison müssen.... Ich hoffe, Randy hat jetzt erstmal eine lange Pause von der IBD, das er kein Kortison braucht. Sollte er aber wieder Kortison brauchen, werde ich regelmässig zu Hause messen und ihn stark beobachten. Und sonst den Fructosamin-Wert prüfen lassen.

Ich danke euch für Eure Tipps und Ratschläge :) Im Hinterkopf werde ich das alles auf jeden Fall behalten, kann mir vorstellen, das er ein Diabetes-Kandidat wird, sollte er wirklich mal dauerhaft Kortison bekommen müssen. Aber noch ist es nitcht so weit :)

Liebe Grüße
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 4554
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 56

Re: Randy hat Diabetes

Beitrag von Barbarossa »

Tiggerchen hat geschrieben:
Fr 9. Jul 2021, 08:39
Der Arzt wollte ihn eigentlich gestern da behalten, und ihn auf Insulin einstellen. Da Randy aber absolut fit ist, habe ich mich dagegen entschieden.
Schön, dass sich die Werte wieder eingependelt haben und Randy keinen Diabetes hat! :grins_gelb: Zum Glück für Randy, dass du die Entscheidung nicht dem vorschnellen TA überlassen hast!
Viele Grüße von Kai
meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Antworten

Zurück zu „Stoffwechselerkrankungen wie Schilddrüsenfehlfunktion oder Diabetes (Zuckerkrankheit)“