Harnsteine

Benutzeravatar
Mary 86
.....
Beiträge: 1532
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 33

Re: Harnsteine

Beitrag von Mary 86 » Mi 5. Feb 2020, 06:16

6.8 ph ist super! :daumenhoch: bis 7 ist ok. Höher sollte es nicht werden.

Bitte versuche kein trockenfutter zu geben. Das ist für harnsteinproblematiker absolut ungeeignet weil es dem Körper Wasser entzieht , dass dieser zum ausschwemmen der harnkristalle benötigt. Und wo keine Kristalle sind, können keine (weiteren) Steine entstehen.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Petra-01
..
Beiträge: 282
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 23:13
Alter: 59

Re: Harnsteine

Beitrag von Petra-01 » Mi 5. Feb 2020, 15:49

6,8 ist perfekt!

Alles zwischen 6,5 und 7,2 ist sehr gut.

Prima, dann bitte weiter probieren und messen, immer wie es geht und passt.
Dann kriegst du ein Gefühl dafür was gut ist für deinen Schatz.

Und wenn mit gutem Appetit gefressen wird geht vielleicht auch das Gewicht wieder ein bischen hoch. :grins_gelb:
Petra-01 mit den Sternenkatzen: "Paul, der beste für immer!", "Herzenskater Indi" und "Hi-Maus-Ilse" die leider verschwunden ist aber in meinem Herzen einen festen Platz behält. Und aktuell mit Gräfin Mausi, der Zicke Pippilotta und dem Pflegekater Klausi.

Maxi34
-
Beiträge: 14
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:41

Re: Harnsteine

Beitrag von Maxi34 » Mo 17. Feb 2020, 15:49

Hallo Leute,
Nun ist es fast 2 Wochen das Sissi Nassfutter bekommt
Und sie hat 200 g zu genommen.
Wenn ich auf Arbeit bin, klappt es prima.
Aber wenn ich zu Hause bin noch nicht so gut
Ich schreibe fleißig mit und Messe
Ihr ph Wert gestern 6,5
Werde jetzt langsam das andere Nassfutter darunter mischen.
Animonta ich hoffe das ist ok .

Benutzeravatar
rübe
.....
Beiträge: 1942
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Harnsteine

Beitrag von rübe » Mo 17. Feb 2020, 16:08

Gerade erst gefunden und interessiert mitgelesen. Ich finde es ja total super, dass es dir so rasch und offenbar schon so gut gelungen ist, das Futter zu verbessern! :respekt: Und toll, dass das Gesicht sich schon so gut stabilisiert hat! Ich bin ganz gespannt, wie es weiter läuft und was der Tierarzt dann beim nächsten Besuch sagt! Leider muss ich sagen, dass ich fachlich nichts Kompetentes dazu beitragen kann :tuete: ...
BildBildBild

Benutzeravatar
Petra-01
..
Beiträge: 282
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 23:13
Alter: 59

Re: Harnsteine

Beitrag von Petra-01 » Mo 17. Feb 2020, 19:27

Prima, 6,5 ist gut.
Und Animonda ist zwar ok aber es gibt noch besseres Futter.
Und vorsicht, von Animonda kriegen mache Katzen gerne Durchfall.
Petra-01 mit den Sternenkatzen: "Paul, der beste für immer!", "Herzenskater Indi" und "Hi-Maus-Ilse" die leider verschwunden ist aber in meinem Herzen einen festen Platz behält. Und aktuell mit Gräfin Mausi, der Zicke Pippilotta und dem Pflegekater Klausi.

Maxi34
-
Beiträge: 14
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:41

Re: Harnsteine

Beitrag von Maxi34 » Mo 17. Feb 2020, 20:37

Ok dann schau ich nach ein anderes ich danke dir nochmal Petra

Maxi34
-
Beiträge: 14
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:41

Re: Harnsteine

Beitrag von Maxi34 » Do 26. Mär 2020, 07:10

Hallo Leute,
Ich wollte mich mal wieder melden
Meine Sissi ist sehr krank,sie hat ein Eiter in den Ohren. Der Arzt sagt kommt vom Futter
Ich habe immer noch das mit Joghurtsosse gegeben
Muss wieder zurück auf das Trockenfutter von Arzt (Ente und Kaninchen) leider wieder Trockenfutter.
Und da ist der ph Wert wieder 6,2
Es kann von den Futter kommen sagt der Arzt
Heute geht es ihr schon besser geben 2 Medizin in den Ohren
Denkt ihr ob es das Futter ist.

Benutzeravatar
Petra-01
..
Beiträge: 282
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 23:13
Alter: 59

Re: Harnsteine

Beitrag von Petra-01 » Do 26. Mär 2020, 19:21

Eiter in den Ohren kommt nicht vom Futter, das ist eine Ohrenentzündung.

Was genau für Futter hat der Tierarzt dir denn gegeben?

Ich würde dir raten weiter Naßfutter zu füttern und den ph weiter regelmäßig zu messen.
Der ph sollte nicht!! unter 6,3 fallen.

Was für Medikamente gegen die Entzündung in den Ohren hat der Tierarzt dir gegegen?
Bitte schreib mal die Namen.

Gute Besserung für Sissi!
Petra-01 mit den Sternenkatzen: "Paul, der beste für immer!", "Herzenskater Indi" und "Hi-Maus-Ilse" die leider verschwunden ist aber in meinem Herzen einen festen Platz behält. Und aktuell mit Gräfin Mausi, der Zicke Pippilotta und dem Pflegekater Klausi.

Maxi34
-
Beiträge: 14
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:41

Re: Harnsteine

Beitrag von Maxi34 » Do 26. Mär 2020, 20:03

Hallo Petra
Woher kommt denn das,sie ist eine Wohnungkatze
Wir müssen 2 mal täglich Kortison 0,3 ml in je Ohr spritzen und aller 2 Tage Ohren spülen
Das Futter was ich geben drückt leider den ph-wert auf 6,2
Ich füttere von Vet Concept cat Allergy und cat canard leider Trockenfutter
Ich Ich habe Nassfutter probiert von der Sorte nimmt sie nicht an.
Danke für deine Antwort

Hinzugefügt nach 7 Minuten 2 Sekunden:
Die Ärztin vermutet eine Futterallergie
Ich füttere leider das von rossmann mit Joghurtsosse und wollt auf Cats finnfood Geflügel umstellen
Sie nimmt es nur mit Joghurtsosse

Benutzeravatar
Petra-01
..
Beiträge: 282
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 23:13
Alter: 59

Re: Harnsteine

Beitrag von Petra-01 » Fr 27. Mär 2020, 19:23

Ach so eine Entzündung im Ohr oder an jeder anderen Stelle kommt einfach mal vor, auch bei Menschen.
Das hat nichts mit Freigang zu tun und meiner Meinung nach auch nichts mit Futter.
Wobei ich das Ohr natürlich nicht gesehen habe und nicht weiß was für eine Entzündung das genau ist!
Ich bin ja kein Tierarzt und kann nur auf das schreiben was du mir an Infos gibst, deshalb alles nur unter Vorbehalt.

Versuch doch mal das Trockenfutter wenigstens einzuweichen.
Denn neben dem senken des ph bindet es zu viel Flüssigkeit und das ist nicht gut.
Bei Harngries und Steinen ist ja der ph wichtig aber mindestens genau so wichtig ist spülen von Blase und Nieren und Harnwegen mit viel Flüssigkeit.

Wenn die Entzündung weg ist solltest du noch mal einen neuen Versuch wagen auf Naßfutter umzustellen das gefressen wird.

Weiß die Tierärztin denn worauf Sissi allergisch reagiert?
Wäre es eine Idee das zu testen?
Petra-01 mit den Sternenkatzen: "Paul, der beste für immer!", "Herzenskater Indi" und "Hi-Maus-Ilse" die leider verschwunden ist aber in meinem Herzen einen festen Platz behält. Und aktuell mit Gräfin Mausi, der Zicke Pippilotta und dem Pflegekater Klausi.

Maxi34
-
Beiträge: 14
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:41

Re: Harnsteine

Beitrag von Maxi34 » Fr 27. Mär 2020, 19:41

Ich glaube nicht dass sie Sissi testet.sie sagt es bei jeder Katze Futter umstellen.Ich habe noch eine Katze.Dicki war ein Streuner er hatte schlimme Ohren mit Milben und co.Da sagte sie auch Futter um stellen.Er hat von mir Futter von Discounter bekommen.Gut jetzt bekommt er Gedreite frei und ist glücklich.
Sissi hat immer das Futter von Vet Concept bekommen seit sie den Stein hatte.
Es war Zufall das sie das Futter von Rossmann annahm.
Vielleicht hat sie mit ihre Freundin gespielt und sie hat Sie gebissen
Einweichen nimmt sie leider nicht an.
Und So Wasser zuführen?Wird nicht viel bringen.
Ich denke das ich es noch mal dann versuche mit den Futter, und wenn es ist kommt das ja nicht gleich so schlimm wie es jetzt ist von ein Tsg auf den Anderen.
Ich danke dir Petra

Antworten

Zurück zu „Nierenerkrankungen z.B. CNI (chronische Niereninsuffizienz)“