Willys Diagnose CNI

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1078
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von rlm » Mo 28. Okt 2019, 15:01

Meine Daumen sind natürlich auch gedrückt.

Ihr macht das, das wird.
Bild

CleverCat
.....
Beiträge: 2056
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Mi 30. Okt 2019, 17:12

Danke für eure Daumen!
Inwiefern das Schmerzmittel wirkt, bin ich unsicher. Nassfutter mag er immer noch nicht. Aber Trofu und Hähnchenherzen schmecken halt auch besser... Da wurde eben auch vehement gebettelt. Aber die müssen erst noch richtig auftauen.

Wir haben gerade in der Tierklinik angerufen, weil uns immer noch kein Befund zu der Urinprobe mitgeteilt wurde. Die Kollegin ist heute nicht mehr im Haus, sie ruft uns Freitag (?) an... Fanden wir dann nicht so Klasse - könnte ja was sein, das behandelt werden muss :alte: Morgen ist hier Feiertag. Also nochmal "please hold the line" und immerhin durfte die Dame am Telefon uns dann sagen, dass keine Keime gefunden wurden. So viel zu "ist bestimmt ein Infekt und wir geben einfach schon mal AB" :mauer:

CleverCat
.....
Beiträge: 2056
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Mo 4. Nov 2019, 11:14

Der Vollständigkeit halber: Also die TÄ hat dann am Freitag nochmal angerufen. Die Urinprobe war o.B. Es wurden weder Bakterien noch tumorös veränderte Zellen gefunden. Also keine Ursache für die Erythrozyten im Urin. Man könnte jetzt noch ein CT mit Kontrastmittel machen. Ähm nein danke. Ach und dann hat sie nochmal angerufen. Sie hat beim letzten Mal vergessen, abzurechnen, dass sie drei Tropfen Urin auf so einen Stick getröpfelt hat. Das muss ich dann beim nächsten Mal noch bezahlen... Ich bin ja versucht, einfach nicht mehr hinzugehen... Aber es ist halt schon praktisch, weil die 24 Stunden Notdienstbereitschaft haben und von uns im Notfall auch fußläufig zu erreichen sind. Wir werden wohl in Zukunft zumindest wieder auf Chefarztbehandlung bestehen.

Bis auf die Tatsache, dass er kein Nassfutter fressen mag (aber wieso auch, wenn man sich den ganzen Tag von Trofu ernähren darf) und er viel trinkt, merkt man Willy momentan überhaupt nichts an. Ich werde morgens aufdringlich begrüßt, nachdem der rote Blitz vorher lautstark durch die Wohnung gefetzt ist. Wenn ich auf der Toilette sitze, springt er auf die Badewanne und auf den Waschbeckenrand, um besser betteln zu können.

Aber das Medi-Programm ist im Moment schon ordentlich. Vor allem morgens. Muss ich meinem Freund noch vor meiner Dienstreise nächste Woche eine Einweisung geben...

Morphium (morgens und abends direkt ins Mäulchen), Phosphatbinder (nur Nierendiät schmeckt nicht... also bekommt er auch anderes Futter, aber eben mit Binder), Semintra (ein Mal täglich gegen die Proteinurie), wenn möglich noch Pektin (bindet den Harnstoff) und abends noch Ulmenrinde (schleckt er freiwillig gegen die Übelkeit).

CleverCat
.....
Beiträge: 2056
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » So 17. Nov 2019, 21:37

Wir waren letzten Montag zur Kontrolle mit Willy. Die Ergebnisse waren glaube ich schon längst da, aber ich musste erst nachfragen... Also habe ich sobald der Zug auf der Rückfahrt von meiner Dienstreise die Grenze zwischen der Schweiz und Deutschland bzw. den jeweiligen Mobilfunknetzen überschritten hatte dort angerufen.

Alle Werte haben sich innerhalb der letzten vier Wochen deutlich verbessert :hurra: Der UPC-Wert ist von 0,7 auf 0,5 gesunken. Das Semintra schlägt also an, die Proteinurie ist aber weiterhin vorhanden und muss behandelt werden.
Kreatinin und Harnstoff sind fast wieder so niedrig wie im Sommer. Phosphat ist, da wir nun überwiegend Nierendiät füttern, nochmal stärker gesunken.

Ich habe die Blutwerte seit der Diagnose Anfang des Jahres mal zusammengeschrieben.

Bild

Was die Zukunft bringt, wissen wir nicht. Aber ich bin schon mal sehr froh, dass sich dieser erschreckende Abwärtstrend, den die Werte vom Oktober vermuten ließen, nicht bestätigt hat.
Es geht ihm wie im letzten Post beschrieben gut. Er trinkt zwar viel und mit dem Futter müssen wir halt gut aufpassen, dass er genug frisst und nur das, was er soll... Aber er spielt, kuschelt, bettelt, springt durch die Gegend. Ab und zu wirkt er müde und sein Pelz ist ihm ein bisschen zu groß geworden. Insgesamt macht er aber die meiste Zeit einen guten Eindruck. Kein Erbrechen oder dergleichen.

Aktuelle Bilder gibt es gleich im Fotothread der Hoheiten.

Benutzeravatar
irlandfan
Zweifache Oberkatze
.....
Beiträge: 5760
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:09
In der Goldenen Stadt

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von irlandfan » So 17. Nov 2019, 22:04

Ach wie schön, das ist eine super Entwicklung, ich freue mich ganz arg für euch. :hurra:
Shanna und Mäxchen featuring Martina
Bild

Zwei Grauköpfe (Shanna und Max) und ihr buntes Treiben

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 8327
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von NicoCurlySue » Mo 18. Nov 2019, 06:12

irlandfan hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 22:04
Ach wie schön, das ist eine super Entwicklung, ich freue mich ganz arg für euch. :hurra:
Ich freue mich mit und drücke Willi fest die Daumen, dass es möglichst lange gut bleibt! :hurra: :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3642
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 50

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Fee » Mo 18. Nov 2019, 19:28

Wie schön hier gute News zu lesen :hurra: :hurra: :hurra: :hurra:
Weiter so Willy-Schatz :lo: :lo: :lo:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1078
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von rlm » Mi 20. Nov 2019, 14:00

Das liest sich doch gut. :grins_gelb: :grins_gelb:
Bild

Benutzeravatar
caramiabella
Sister of no mercy
.....
Beiträge: 7091
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 17:34
Saarbrücken
Alter: 49

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von caramiabella » Sa 23. Nov 2019, 16:53

Sehr schön :hurra:.
Meine russischen Knickschwanzkatzen
Bild
Liebe Grüsse von Michaela, Charly und Amy
Meine Sternchen Angel und Miou
Für immer in meinem Herzen und in meiner Seele

Benutzeravatar
ElinT13
Katzenakquisiteuse
.....
Beiträge: 6517
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 54

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von ElinT13 » Sa 23. Nov 2019, 20:01

Ich freue mich mit für Willy. Der kleine Süßfratz soll noch ein richtig schönes Leben haben bei Euch, und zwar lange. Mit den Werten stehen die Chancen auch nicht schlecht. :D
Liebe Grüße
Elin, Maus + Rana
Familiares: Katzen Molly, Speedy, Mohrle, Herzenskater Blacky (+18.07.18), Hunde Spencer, Fleur, Papagei Willy (+13.02.19)

Bild
Signatur + Avatar erstellt mit Open Source "Historic Tale Construction Kit", GitHub

Benutzeravatar
Reni2016
Deko-Dosi
.....
Beiträge: 5589
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Leipziger Land
Alter: 47

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Reni2016 » Sa 23. Nov 2019, 20:20

Das sind schöne Neuigkeiten, ich freue mich sehr für Willy :hurra: und drücke weiter die Daumen, dass es so bleibt :daumen:
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

CleverCat
.....
Beiträge: 2056
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Sa 23. Nov 2019, 23:50

Schön, dass ihr euch mit uns freut :)

Heute morgen hat Willy mich geärgert. Ich hab ihm seine Medis in so einen Drink (Fleischbrühe) gegeben, aber den wollte er nicht trinken :roll: Also hab ich Lieblingsleckerchen reingeschmissen. Ne auch nicht, immer noch zu flüssig. Also ne Ration Trofu rein. Ne, auch doof. Juno hätte es liebend gern übernommen aber die Medis sollten doch in Willys Bauch! Ich hatte es auch etwas eilig, weil ich zur Chorprobe musste. Wie für Katzen üblich bewirkt Stress aber genau das Gegenteil von schnell ans Ziel :unschuld: Also habe ich so viel Trofu genommen bis die Flüssigkeit komplett aufgesogen wurde und hab ihm die Trofustücken einzeln verfüttert :fahne:

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 8327
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von NicoCurlySue » So 24. Nov 2019, 07:41

:D So kommt Katz auch an Trofu. :))
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

CleverCat
.....
Beiträge: 2056
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » So 24. Nov 2019, 11:07

Er frisst ja leider sowieso nur noch Trofu, aber auch das nicht immer gleich gut. Ich wechsel die Sorten jetzt immer ein bisschen durch.
Meine Lieblingschips schmecken mir auch nicht mehr, wenn ich eine Tüte nach der anderen davon esse...

CleverCat
.....
Beiträge: 2056
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Di 25. Feb 2020, 23:37

Willy macht sich in den letzten Monaten wirklich gut. Dank Trofu-Diät hat er auch wieder was auf die Rippen bekommen. Er frisst die meiste Zeit sehr gut und geht auch wieder ans Nassfutter. Er hat ab und zu mal müde Tage und es ist ihm auch mal schlecht. Aber er weckt uns jeden Morgen penetrant und wenn ich ins Bad gehe, springt er sofort ins Waschbecken und möchte das Wasser angestellt bekommen. Trinken tut er recht viel, aber das ist ja logisch bei einem Nierenschaden und überwiegend trockenem Futter...

An agilen Tagen (die auch die Jüngeren nicht jeden Tag haben) fetzt der rote Blitz auch immer noch durch die Wohnung, scheucht die anderen durch die Gegend, kickt Spielzeug umher, rast den Kratzbaum rauf und zerstört das Sofa. Worüber ich mich selbstverständlich freue :cool:

Heute waren wir zur Blutabnahme, um die Nierenwerte zu kontrollieren. Ich hoffe, die Werte sind stabil. Er lebt nun schon über ein Jahr mit der Diagnose CNI.

Benutzeravatar
ElinT13
Katzenakquisiteuse
.....
Beiträge: 6517
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 54

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von ElinT13 » Mi 26. Feb 2020, 08:53

Das sind schöne Nachrichten! Schon im anderen Thread habe ich bemerkt, wie gut Willy aussieht, was mich sehr freut. So, wie es gerade läuft, darf es die nächsten 5-10 Jahre auch bleiben, oder? :yes: Ich drücke auf jeden Fall die Daumen dafür. :daumen:

Kleiner Süßfratz. :verliebt:
(Mein heimlicher Liebling, er hat vor den anderen ein halbes Mü Vorsprung, weil er rot ist, und süß und … überhaupt!)
Liebe Grüße
Elin, Maus + Rana
Familiares: Katzen Molly, Speedy, Mohrle, Herzenskater Blacky (+18.07.18), Hunde Spencer, Fleur, Papagei Willy (+13.02.19)

Bild
Signatur + Avatar erstellt mit Open Source "Historic Tale Construction Kit", GitHub

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3642
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 50

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Fee » Mi 26. Feb 2020, 09:27

Wie schön dass Willy so fit ist! Der tapfere Bub :verliebt:
So solls noch lange bleiben :d-dr: :daumen: :d-dr:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Benutzeravatar
Reni2016
Deko-Dosi
.....
Beiträge: 5589
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Leipziger Land
Alter: 47

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Reni2016 » Mi 26. Feb 2020, 11:21

Genauso soll es bleiben :d-dr: . Ich freue mich, dass es dem süßen Senior Willy gut geht :verliebt: , er sieht auch richtig gut aus auf den Fotos :yes:
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

CleverCat
.....
Beiträge: 2056
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Mi 26. Feb 2020, 14:25

Willys Werte sind so gut wie noch nie seit der Diagnose :hurra:

Bild

Benutzeravatar
irlandfan
Zweifache Oberkatze
.....
Beiträge: 5760
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:09
In der Goldenen Stadt

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von irlandfan » Mi 26. Feb 2020, 15:03

Herzlichen Glückwunsch, das freut mich ungemein. :hurra:
Shanna und Mäxchen featuring Martina
Bild

Zwei Grauköpfe (Shanna und Max) und ihr buntes Treiben

Antworten

Zurück zu „Nierenerkrankungen z.B. CNI (chronische Niereninsuffizienz)“