Willys Diagnose CNI

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 5255
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 54

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von NicoCurlySue » Do 21. Mär 2019, 20:42

Uiuiui, 17 Zähne und Wurzelreste. Das ist viel. War bei meiner Curly ähnlich.

Ich wünsche Willy ganz viel gute Heilung und dass er die OP schnell und gut verarbeitet.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

xy

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von xy » Di 26. Mär 2019, 18:28

....................

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Di 26. Mär 2019, 18:45

Ich bin auch sehr gespannt, wie viel chronische Niereninsuffizienz da am Ende noch übrig bleibt... Ich bin froh, dass ich nicht auf die behandelnde Ärztin gehört habe, von wegen die Zähne sehen noch nicht so schlimm aus und wegen der Nierenwerte sollte man eine Narkose lieber vermeiden. Andersherum wird womöglich ein Schuh draus.

xy

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von xy » Di 26. Mär 2019, 19:01

....................

Andrea
-
Beiträge: 27
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 10:41

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Andrea » Do 28. Mär 2019, 11:44

Hallo,
dein Willy hat 17 Zähnchen lassen müssen? Bei Jolanda waren es Anfang Februar 18.
Wie gehts dem Herren denn? Sorry, ich hab jetzt nicht alles gelesen - wie alt ist er denn?
Jolanda ist schon eine Omi, sie hätte sich von der OP bzw. der Narkose oder den anderen Medikamenten die da zum Einsatz kommen, fast nicht mehr erholt. War ein wochenlanger Kampf. Aber nun ist alles gut.

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Do 28. Mär 2019, 12:01

Ich hatte mich verzählt, waren wohl doch „nur“ 16...
Willy ist vermutlich 2005 geboren. Müsste also um die 14 Jahre alt sein. Er hat sich durch das gute Narkosemanagement zum Glück sehr schnell erholt.

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Do 13. Jun 2019, 18:20

Wir waren letzte Woche mit Willy zum Blutabnehmen zur Kontrolle.
Die Nierenwerte sind in etwa konstant geblieben. Ich hatte gehofft, dass sie sich nach der OP noch verbessern. Aber immerhin sind sie nicht schlechter geworden.

Bild

Bild

Sonst sieht es aber ziemlich gut aus, oder? Phosphat scheinen wir im Griff zu haben mit minimalen Dosen des Binders auf Aluminiumbasis.

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Di 8. Okt 2019, 17:52

Wir waren gestern zum Blut abnehmen. Leider haben sich die Werte verschlechtert. Die TA nannte es eine moderate Verschlechterung. Mir fehlt der Vergleich zu anderen Katzen, aber es sind die bisher schlechtesten Krea-Werte :traurigguck: Das macht mir Angst mit Blick auf den Verlauf.
Dabei geht es ihm momentan eigentlich richtig gut.

Ich werde jetzt nochmal das Thema Blutdruck messen und Urinuntersuchung angehen. Vielleicht sollten wir dann mit Semintra anfangen.

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 2988
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Fee » Di 8. Okt 2019, 19:27

Das tut mir leid... :trost: Wie sehr sind die Werte denn angestiegen?
Und, weil für mich grad passt: mein alter Chefarzt meinte immer zu den jungen Aerzten: wir behandeln Menschen, keine Laborwerte :trost:
Hauptsache es geht ihm gut, er scheint ja auch gut zu fressen, oder?
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Di 8. Okt 2019, 23:38

Ja, das versuche ich mir auch die ganze Zeit selbst zu predigen, dass sein Befinden das Wichtige ist und nicht die Werte.

Ich hab’s noch nicht Schwarz auf Weiß. Harnstoff ist gestiegen auf 87, Kreatinin auf 3,9 also ähnlich schlecht wie zu Beginn der CNI-Diagnose. SDMA ist bei 20 geblieben.

Eigentlich hat er in letzter Zeit sehr gut gefressen. Auch seit ich ihm B-Vitamine gebe. Die letzten Tage mäkeln hier alle am Nassfutter rum. Das macht mich wahnsinnig, weil ich es normalerweise ignorieren würde, aber das bei Willy natürlich gefährlich wäre.

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 2988
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Fee » Mi 9. Okt 2019, 19:50

Das ist natürlich nicht so schön... :traurigguck:
Dennoch: Wenn er gut und mit Appetit frisst, dann scheint er noch keine Uebelkeit zu haben oder ähnliches. Mein Sternchen hatte damals mit tieferen Werten immerzu brechen müssen.
Ich denke Die Werte können auch mal schwanken. Wann müsst ihr wieder kontrollieren?
Dem süssen Willy nen extra-Knuddel und ein dickes Kussi auf Köpfchen :herz:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Mi 9. Okt 2019, 20:03

Er erbricht morgens auf leeren Magen, wenn das letzte Mal Fressen zu lange her ist. Aber mein Urlaub ist ja zum Glück vorbei und ich kann eh nicht mehr ausschlafen :bäh:
Heute fürchte ich war ihm übel, er kauerte morgens so. Ich hatte Pektin gegeben um den Harnstoff zu binden, aber da hat er sich aufgeleckt. Ich versuche es jetzt mit Ulmenrinde. Es gibt ja noch so ein neues Mittel - Porus One. Das soll angeblich Toxine aufnehmen. Aber da fehlen glaube ich noch aussagekräftige Studienergebnisse.

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 2988
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Fee » Mi 9. Okt 2019, 20:07

Ulmenrinde hab ich damals auch gegeben, hab immer Sirup gekocht daraus :begeistert:
Und , das Zeug hilft fei auch Mensch bei Magenproblemen ;)
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Mi 9. Okt 2019, 20:10

Ich hab zum Glück eigentlich nie Magenprobleme, aber gut zu wissen :biggrin:

Und frisst Katz den Sirup freiwillig oder wie hast du das gemacht?

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 2988
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Fee » Mi 9. Okt 2019, 20:15

Freiwillig? :eek:
Nicht wirklich.. :laugh:
Ich weiss, am besten wirkt es pur auf nüchternen Magen, aber Sie hats ins Futter gemischt gefressen, und es half trotzdem :)
Ich fand übrigens, dass es gar nicht so schlecht schmeckt, bissl süss :cat-D:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Fr 11. Okt 2019, 08:34

Ich hab vorletzte Nacht geträumt, dass er es freiwillig schleckt :zu: Sollte eigentlich gestern geliefert werden. Die Lieferung verzögert sich aber :wuetend:

Nassfutter mag er im Moment nicht. Kann natürlich sein, er mäkelt weil ich ihm in letzter Zeit immer die ganzen Zusätze mit Trofu gegeben hab :unschuld: Rohfleisch mag er auch. Hab jetzt mal Felini Renal bestellt, weil unsupplementiert ist das ja auch nicht gut.

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Fr 11. Okt 2019, 15:19

Achso und gestern hat das Blutdruckmessen zu zweit nach Anlaufschwierigkeiten gut geklappt. Ergebnis: 150/108. Da er dann doch schon etwas aufgeregt war, finde ich das im Rahmen. Nun mal sehen, wie ich das mit der Urinprobe mache. Wollte ich dann zu Beginn nächster Woche machen, damit die Probe nicht übers Wochenende unbearbeitet irgendwo rumliegt.

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Fr 11. Okt 2019, 17:42

So also ich hab nochmal bisschen nachgelesen und mich dazu entschieden, keinen Sirup zu kochen aus der Ulmenrinde, sondern sie einfach nur mit warmem Wasser quellen zu lassen. Dann habe ich ein paar Stücken Trofu reingeschmissen und Willy hat alles aufgeleckt :biggrin:

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 2988
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von Fee » Sa 12. Okt 2019, 07:36

CleverCat hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 17:42
Willy hat alles aufgeleckt
:hurra: :hurra: :hurra: Braver Bub :herz:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

CleverCat
.....
Beiträge: 1618
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Willys Diagnose CNI

Beitrag von CleverCat » Sa 12. Okt 2019, 07:38

Heute morgen hat er auch alles brav aufgeleckt und ist kurze Zeit später freiwillig ans Nassfutter gegangen :daumenhoch:

Antworten

Zurück zu „Nierenerkrankungen z.B. CNI (chronische Niereninsuffizienz)“