Matschekot bei Fienchen

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Wyse »

Vitellia hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 09:29
Danke. :blume: Ich hatte halt noch an sowas wie SDÜ gedacht, eben weil sie abnimmt obwohl sie gut frisst. Andererseits finde ich sie auch nicht wirklich hyperaktiv. Wenn sie unterwegs ist, trippelt sie zwar etwas eilig durch die Gegend, sie liegt aber auch schon viel und döst. Raus kann man bei diesen Temperaturen ja sowieso nicht, findet sie.
Entwurmt wurde sie im Dezember. Kann sich natürlich schon wieder was eingefangen habe, aber wenn es unliebsame Untermieter gibt, würde ich auch eher auf Giardien tippen. Mit meinem soliden veterinärmediznischen Halbwissen :schwindlig:



Nicht, dass es mir aufgefallen wäre.
Hatte vielleicht an Diabetes gedacht... Meine Enny hat SDÜ und mein Kater hatte die auch, waren/ sind beide ganz normal im Verhalten, haben nur gefressen wie Scheunendrescher und wurden immer weniger aber ich meine, dass davon überwiegend ältere Katzen betroffen sind, ob das nicht auch schon mit 8 anfangen kann, weiß ich leider nicht.

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Annette »

Vitellia hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 09:29

Entwurmt wurde sie im Dezember. Kann sich natürlich schon wieder was eingefangen habe
In dem Fall dürfte sie aber nicht soviel abgenommen haben. Dann wahrscheinlich doch eher Giardien :stumm:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Wyse hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 09:47
Hatte vielleicht an Diabetes gedacht... Meine Enny hat SDÜ und mein Kater hatte die auch, waren/ sind beide ganz normal im Verhalten, haben nur gefressen wie Scheunendrescher und wurden immer weniger aber ich meine, dass davon überwiegend ältere Katzen betroffen sind, ob das nicht auch schon mit 8 anfangen kann, weiß ich leider nicht.
Wie ein Scheunendrescher frisst sie nun nicht gerade (sie frisst immer noch deutlich weniger als das dicke prächtige Katertier), aber halt für ihre Verhältnisse gut bzw. sie ist deutlich interessierter an Futter als sie das schon mal war.
Annette hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 10:18
In dem Fall dürfte sie aber nicht soviel abgenommen haben. Dann wahrscheinlich doch eher Giardien :stumm:
Wir sind zurück von der Tierärztin. So von der allgemeinen Untersuchung her macht Fienchen "keinen schlechten Eindruck." Sie ist zwar schlank (die Tierarztwaage zeigte 3,5 kg), aber sie ist jetzt nicht abgemagert und auch normal bemuskelt. Die erste Vermutung ist, dass der Gewichtsverlust tatsächlich vom Durchfall kommt.

Wir lassen jetzt also erstmal ein Kotprofil erstellen, um zu sehen, was den Durchfall verursacht. Da das letzte Blutbild soweit okay war (da deutete auch nichts auf Diabetes oder irgendwas mit den Nieren hin) und noch nicht so lange her, meinte die TÄ, dass wir jetzt nicht sofort ein neues machen müssen, sondern erstmal schauen, was das Kotprofil ergibt. Sollte da nichts rauskommen, müsste man dann noch mal But abnehmen, um nach einer organischen Ursache (Pankreas o. ä.) zu schauen.
Für SDÜ findet sie Fienchen eigentlich noch etwas zu jung, aber ausschließen kann man das wahrscheinlich nie. Wahrscheinlich gilt das auch für Diabetes. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich aber auch eher von Einzellern, Parasiten oder irgendwelchen Keimen ausgehen.

Was ich auch ganz gut fand, dass sie nicht irgendwie blind was gespritzt oder verabreicht hat, sondern erstmal abwarten will, um dann spezifisch zu therapieren. Aber Diagnostik ist wohl auch eines ihrer Spezialgebiete.

Ich bringe dann also am Montag die Probe hin und dann sehen wir weiter.

Als quasi Nebenbefund ist auch dieser TÄ ein Herzgeräusch aufgefallen. Das heißt wir sollten im Frühjahr wohl mal wieder zur Kontrolle zum Herzultraschall.
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Wyse »

dann drück ich die Daumen, dass nichts ist und sie vlt nur das Futter nicht (mehr) verträgt. :daumen:

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Annette »

Vitellia: Warst du bei der "neuen" TÄ? Falls ja, klingt doch schon mal gut, weil sie keine neuen BB fordert und auch ansonsten ziemlich mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen scheint.

Ich bin mir jetzt echt nicht sicher, ob ich euch Giardien = relativ harmlos als Ursache für Fienchens Gewichtsabnahme wünschen soll oder besser nicht? Auf jeden Fall wünsche ich euch die harmloseste aller Ursachen! :cat:

Der Zelly soll sich mal ein paar Tage benehmen!!! :alte:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Wyse hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 12:53
dann drück ich die Daumen, dass nichts ist und sie vlt nur das Futter nicht (mehr) verträgt. :daumen:
Danke! :) Die Tiefkühltruhe ist jetzt wieder gut mit Hühnchen und anderen Barf-Leckereien bestückt, da werde ich mich am Wochenende mal ans Portionieren machen.
Und hoffen, dass ihr das dann mal längere Zeit am Stück schmeckt. Sie fängt ja nach spätestens nach 3 Tagen mit dem gleichen Futter an zu mäkeln. Aber in ihrem Zustand will ich das auch nicht ständig wechseln. :nix:
Annette hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 14:40
Vitellia: Warst du bei der "neuen" TÄ? Falls ja, klingt doch schon mal gut, weil sie keine neuen BB fordert und auch ansonsten ziemlich mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen scheint.
Ja, genau. Ich fand es tatsächlich gut, dass ich da ohne Medikamente raus bin. Sie meinte, man könnte eine Paste geben (ich nehme an Canikur), die wäre aber sehr unspezifisch und sie würde lieber erstmal die Ergebnisse der Kotuntersuchung abwarten. Da es Fienchen ja nicht per se schlecht geht, halte ich das für ein vernünftiges Vorgehen.
Ich hatte so den Eindruck, dass sie schon sagt, wenn etwas notwendig ist (Stichwort Herzultraschall), aber jetzt auch nicht blind drauf los behandelt.
Annette hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 14:40
Ich bin mir jetzt echt nicht sicher, ob ich euch Giardien = relativ harmlos als Ursache für Fienchens Gewichtsabnahme wünschen soll oder besser nicht? Auf jeden Fall wünsche ich euch die harmloseste aller Ursachen! :cat:
Ja, da bin ich mir auch noch nicht ganz sicher. Giardien sind zwar lästig, aber wenn man sich nicht in Panik versetzen lässt, wahrscheinlich echt eines der kleineren Übel.
Annette hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 14:40
Der Zelly soll sich mal ein paar Tage benehmen!!! :alte:
Prinzessin Finutschka ist ganz deiner Meinung :yes:
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Wyse »

@Vitellia also ich würd jetzt bei 300 Gramm nicht durchdrehen, das ist bei meinen zwei der Unterschied zwischen voller und leerer Bauch oder auch einmal aufm Klo :cat-D:

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Annette »

Gekochtes Hühnchen mit ohne alles ist bei Darminfekten auch immer meine erste Wahl!

Bei Mattis Durchfall im Sommer 21 - ogott, schon so lange her? - hatte mir die TK das Zeugs hier empfohlen: https://www.amazon.de/feline-diafer-aku ... 7ZD6&psc=1

Seitdem gibt es immer mal alle paar Tage eine Tablette, ist sehr begehrt und wird gefressen wie Leckerlie.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Wyse hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 15:18
@Vitellia also ich würd jetzt bei 300 Gramm nicht durchdrehen, das ist bei meinen zwei der Unterschied zwischen voller und leerer Bauch oder auch einmal aufm Klo :cat-D:
Nur dass Fienchen auch mit 3,9 kg (400g weniger sind immerhin gut 10 % ihres damaligen Gewichts) alles andere als dick war und niemals nie 300g auf einmal schaffen würde. Bei Willy würde ich da auch nicht durchdrehen, sondern mich eher freuen :kicher: Man muss das ja immer im Gesamtkontext der Katze sehen. 3,5 kg sind für Fienchen zwar noch im Rahmen, aber zusammen mit dem anhaltenden Durchfall mache ich mir natürlich schon meine Gedanken.
Wenn alles falscher Alarm ist und sie "nur" das Futter nicht mehr verträgt - umso besser.
Annette hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 16:07
Gekochtes Hühnchen mit ohne alles ist bei Darminfekten auch immer meine erste Wahl!

Bei Mattis Durchfall im Sommer 21 - ogott, schon so lange her? - hatte mir die TK das Zeugs hier empfohlen: https://www.amazon.de/feline-diafer-aku ... 7ZD6&psc=1

Seitdem gibt es immer mal alle paar Tage eine Tablette, ist sehr begehrt und wird gefressen wie Leckerlie.
Danke für den Tipp! :)
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Probe ist abgegeben, es wird auf Parasiten, Keime und evtl. Verschiebungen bei der Darmflora getestet. Ergebnisse gibt es hoffentlich am Donnerstag.
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Meh, ich hatte ja gehofft, dass durch das BArf sich der Kotabsatz wieder normalisiert. Die TÄ meinte, das könnte dann tatsächlich auf eine Verschiebung der Darmflora hindeuten. Vorgestern und gestern sah es auch gut aus, aber eben hat Fienchen wieder einen See gemacht :traurigguck:

Aber es zeigt mir auch, dass die Kotprobe wohl notwendig war.
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Annette »

Gibt's bei Katzen so etwas wie Reizdarm?
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Annette hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 13:02
Gibt's bei Katzen so etwas wie Reizdarm?
Das wäre dann so was wie IBD, oder? Also ja, insofern dürfte es das schon geben.

Aber es können natürlich auch immer noch Giardien sein .... :zu:
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Annette »

Stellt sich die Frage, was besser wäre ...
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Feline
.....
Beiträge: 6684
Registriert: Di 10. Mär 2020, 20:20

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Feline »

Giardien. Ist zwar sch*** aufwändig aber die wird man wieder los.
Wenn ich Chaosprimel das schon schaffe...
-- Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Donnerstag bin ich ja hoffentlich schlauer :)

Dachte nach den nahezu perfekten Würstchen gestern und vorgestern nur hoffnungsvoll, dass es ja doch vielleicht doch "nur" am Futter liegt.
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Benutzeravatar
Jana
Spielzeugtester
.....
Beiträge: 9570
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:39
Usertitel: Spielzeugtester
Wohnort: Münster
Alter: 32

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Jana »

Annette hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 13:05
Stellt sich die Frage, was besser wäre ...
Findest du? Müsste ich die Wahl zwischen Giardien und IBD für meine Katze wählen, würde ich immer die Giardien nehmen.
Mehr von uns gibt es hier:
Lady Luna und ihr Katerzirkus


Bild

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Feline hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 13:29
Giardien. Ist zwar sch*** aufwändig aber die wird man wieder los.
Wenn ich Chaosprimel das schon schaffe...
Jana hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 13:53
Findest du? Müsste ich die Wahl zwischen Giardien und IBD für meine Katze wählen, würde ich immer die Giardien nehmen.
Das sage ich mir (beides) ja auch und ich glaube, auch @Annette s Frage zielte in die Richtung (?).

Letztendlich ist es wie es ist und je nach Befund wird man so oder so damit umgehen bzw. handeln. Sagte ich schon, dass Geduld nicht zu meinen Stärken zählt und ich jetzt wirklich zu gern wüsste, was die Ursache ist? :haare:
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Annette »

Vitellia hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 19:55
Das sage ich mir (beides) ja auch und ich glaube, auch @Annette s Frage zielte in die Richtung (?).
Genau. Wobei ich gut auf beides verzichten kann! :stumm:

Geduld?? Du meinst das Ding wo man hupend im Stau steht!??! :flirty:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Matschekot bei Fienchen

Beitrag von Vitellia »

Gerade kam der Anruf der Tierärztin

Hurra! Es wurden keine Parasiten (also auch keine Giardien) in der Probe gefunden!

Was gefunden wurde, ist eine Verschiebung der Darmflora mit zu vielen gasbildenden Bakterien. Dagegen gibt es jetzt ein Pülverchen und dann noch was zum Darmaufbau, was ich mir zusammen mit einer Futterprobe Intestinal Futter morgen abhole.

Also alles halb so schlimm ... Puh ... :haare:
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Antworten

Zurück zu „Verdauungserkrankungen, z.B. Durchfall, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Magenschleimhautentzündung“