Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Benutzeravatar
EmilPhil
..
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von EmilPhil » Mo 29. Jun 2020, 14:38

Die erste Nacht zu Hause war... anstrengend. Emil hat ganz oft geniest und sein Auge tränte etwas - warum haben die in derTK nix davon bemerkt und gesagt? Außerdem brauchte er viel Körperkontakt und das Futter war so gar nicht genehm. Aber heute morgen wurde er ruhiger und schlief dann auch endlich mal ruhig angekuschelt ein.
Wir waren dann wegen des Niesens beim TA, da hat er dann nochmal ein AB dagegen gespritzt bekommen. Die Waage sagt, dass er insgesamt 200g abgenommen hat. :eek:
Er frisst jetzt auch alleine und hat auch hier geformten Kot abgesetzt. Soweit erstmal alles gut. Ich fürchte nur, der kleine Mann wird mich bald aussetzen wegen der TA-Besuche und der doofen Medis, die er nun kriegt. Außerdem gibts auch keine Leckerlis, Skandal! Er bekommt jetzt Metro und Prokolin 2x täglich. Das Metro muss furchtbar sein, er speichelt danach immer ganz schlimm. Armer kleiner Muck.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3751
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von Barbarossa » Mo 29. Jun 2020, 14:47

Wie gut, dass du Emil wieder bei dir hast. Hoffentlich ist er durch seine Krankheit bald durch und schnell wieder gesund. Zum Metro: Das Zeug mag helfen, aber selbst ich als Mensch konnte kaum mehr einen Bissen runterbringen, weil alles Essen in der Zeit der Einnahme höllisch bitter schmeckt. Ich bekam es irgendwann nur noch in Leerkapseln hinter, was leider nicht gegen das allgemeine Bitterschmecken half.

Gegen die Nieserei wurde einmalig AB gespritzt? Was ist das gewesen? Behalte den Schnupfen sehr gut im Blick. Außerdem empfehle ich dir FrauFreitag als Lektüre: viewtopic.php?f=77&t=906
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Heirico
.
Beiträge: 145
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:15

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von Heirico » Mo 29. Jun 2020, 15:06

Metro bitte nicht ohne leerkapsel, das ist sonst Horror!!

Benutzeravatar
EmilPhil
..
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von EmilPhil » Mo 29. Jun 2020, 15:17

Hm, das Zeug ist flüssig und soll entweder mit dem Futter oder per Spritze eingegeben werden. Geht das in eine Leerkapsel ohne Schweinerei?

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3751
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von Barbarossa » Mo 29. Jun 2020, 15:36

Flüssig kenne ich Metro nicht. Aber wenn Emil kooperativ ist und Tabletten in Leerkapseln nimmt, würde ich in der Klinik nach Tabletten fragen. Einfach um das Zeug für ihn erträglicher zu machen. Was haben die TÄ in der Klinik denn für Keime gefunden, dass er Metro nehmen muss?
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Heirico
.
Beiträge: 145
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:15

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von Heirico » Mo 29. Jun 2020, 16:07

Ja, flüssig kenne ich es auch nicht.

Metro wurde mir letztens auch als AB bei schweren Magen Darm Infekten genannt. Scheint nicht so abwegig zu sein, auch ohne genauen Keim.

Wir haben es schon mehrfach geben müssen in den letzten Jahren. Jedoch als Tablette und nie ohne leerkapsel.

Benutzeravatar
Jorya
.....
Beiträge: 2369
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Berlin
Alter: 40

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von Jorya » Di 30. Jun 2020, 09:23

Ich freue mich sehr zu lesen, dass Emil wieder Zuhause ist.

:daumen: :daumen: :daumen: das es weiter bergauf geht.
Liebe Grüße
Annika mit den zwei Fellnasen Mocca, Jaimy und Caruso im Herzen

Bild
unsere Geschichten

Mietzen- & Menschen Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
EmilPhil
..
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von EmilPhil » Di 30. Jun 2020, 10:51

Metro wird hier symptomatisch eingesetzt - und wirkt ja offensichtlich. Tabletten bekommt er nicht, weil diese nicht so stark teilbar sind, dass die Dosierung eingehalten werden kann. Ich habe telefonisch nachgefragt. Man hat mir dort geraten, mit Wasser nachzuspülen. :traurigguck: Das toleriert Emil leider ebenfalls nicht. Kleine Menge Futter + Med: Nö.
Dann geht es gerade wohl leider nicht anders, da müssen wir beide nun durch. :nix: Gut, dass er nix so recht übel nimmt. Ne halbe Stunde später frisst er dann auch sein Futter. Aber bis dahin hockt er unterm Stuhl... :heul:
Achja, wegen des Niesens hat er ein Langzeit-AB bekommen, kriege aber den Namen nicht mehr zusammen, steht auch nicht auf der Rechnung. Selbstverständlich behalte ich das im Blick.

Hinzugefügt nach 2 Minuten 17 Sekunden:
Danke Jorya. Es scheint derzeit ganz gut zu sein, er frisst, er putzt sich, er kuschelt und er spielt auch wieder ein wenig. Er schläft noch ein bisschen mehr, aber das ist angesichts des ganzen Geschehens auch in Ordnung, ich werde es aber weiter beobachten.

Benutzeravatar
CrazyTime
Krasse Katze
....
Beiträge: 1078
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:52
Alter: 36

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von CrazyTime » Di 30. Jun 2020, 10:55

Das AB könnte Convenia sein, das ist quasi der Platzhirsch bei solchen Infekten und wirkt 1-2 Wochen.
Ich hoffe, der Zustand bleibt so stabil bis eine Diagnose feststeht. Es bricht einem das Herz, die Fellnasen so leiden zu sehen :trost: bitte richte deinem Süßen ein paar Genesungs-Krauler aus!
Viele Grüße von den kleinen Schweinchen Piggeldy und Frederick und Dosi Tine.

Für immer im Herzen: Sternchen Fips. Du fehlst uns....

Bild

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3751
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von Barbarossa » Di 30. Jun 2020, 14:03

EmilPhil hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 10:53
Achja, wegen des Niesens hat er ein Langzeit-AB bekommen, kriege aber den Namen nicht mehr zusammen
Dann kann es einzig Convenia gewesen sein. Das darf aber rechtlich sauber nur noch gespritzt werden, wenn es per Antibiogramm als sensitiv getestet wurde. Hätte es aber ein Antibiogramm gegeben, hätten die Emil das Zeug getrost ersparen können. Es hilft nämlich bei Katzenschnupfen gar nichts. Ich zitiere mal FrauFreitag aus dem oben von mir geposteten Link:

"Convenia wirkt NUR bei Pasteurellen, nicht aber bei den drei anderen möglichen bakteriellen Erregern (Chlamydien, Mykoplasmen, Bordetellen), die, nebenbei bemerkt, sehr viel häufiger auftreten als jene Pasteurellen. Warum?

Ganz einfach: Convenia beruht auf einem Wirkstoff namens Cevofecin, der ein Cephalosporin 3. Generation ist. Cephalosporine gehören zu der (Wirkstoff)Gruppe der Beta-Laktam-Antibiotika, deren Wirkweise darin besteht, dass sie die Zellwönde von Bakterien zerstören und diese somit vernichten. Mykoplasmen und Chlamydien allerdings sind zellwandlose (Kleinst)Bakterien, die intrazellulär in der Wirtszelle leben - dort werden sie von den Beta-Laktamen gar nicht "gefunden" bzw. "gesehen", da diese ja keine wirtseigenen Zellen angreifen.

Sprich: Eine Behandlung von Mykoplasmen oder Chlamydien mit einem Antibiotikum der Gruppe der Beta-Laktame ist IMMER ABSOLUT SINN-, NUTZ- UND WIRKUNGSLOS.

Darüber hinaus wirkt speziell Convenia als solches NICHT gegen Bordetellen (Siehe Vetpharm: "Isolate von Pseudomonas spp., Enterococcus spp. und Bordetella bronchiseptica besitzen eine inhärente Resistenz gegen Cefovecin.")
Das heißt: Eine Behandlung mit Convenia bei einem Katzenschnupfen ist, wenn überhaupt, nur sinnvoll bei einer bestätigten (!) Erkrankung an Pasteurellen."


Behalte das bitte im Hinterkopf, falls ein TA nochmal nachlegen will, weil es ja noch nicht richtig geholfen hat...


Ich hoffe dennoch, dass es deinem Emil heute schon viel besser geht! :daumen:
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
EmilPhil
..
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von EmilPhil » Mi 1. Jul 2020, 17:56

Ich habe gerade die Ergebnisse aus der Klinik bekommen. Folgende Werte sind auffällig/abweichend:
Harnstoff 4,3 Norm 5,7-11.9mmol/l
Lymphozyten 0,81 Norm 0,92-6,88 M/l
Eosinophile 0,14 Norm 0,17-1,57 M/l
Thrombozyten 74 Norm 151-600 G/l
Thrombokrit 0,12 Norm 0,17-0,86 l/l

Folsäure 4,7 Norm 11,1-21,6 ng/ml

Die Klinik empfiehlt Folsäure zu substituieren. Nu bin ich ein bisschen aber nicht viel schlauer... Die Blutwerte sprechen für eine Infektion, aber der Folsäurewert?

Benutzeravatar
CrazyTime
Krasse Katze
....
Beiträge: 1078
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:52
Alter: 36

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von CrazyTime » Mi 1. Jul 2020, 18:31

Folsäure wird aus der Nahrung über den Darm aufgenommen. Bei so starkem, anhaltendem Durchfall kann da ein Mangel entstehen.
Viele Grüße von den kleinen Schweinchen Piggeldy und Frederick und Dosi Tine.

Für immer im Herzen: Sternchen Fips. Du fehlst uns....

Bild

Benutzeravatar
EmilPhil
..
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von EmilPhil » Mi 1. Jul 2020, 18:33

Ah, danke. Hab auch schon gefunden, dass die Aufnahme im Dünndarm stattfindet. Ich mach dann mal wieder einen Termin beim Tierarzt. Emil setzt mich bestimmt bald aus...

Benutzeravatar
Pieper
.....
Beiträge: 2307
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von Pieper » Mi 1. Jul 2020, 21:56

EmilPhil hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 17:56
Ich habe gerade die Ergebnisse aus der Klinik bekommen. Folgende Werte sind auffällig/abweichend:
Harnstoff 4,3 Norm 5,7-11.9mmol/l
Lymphozyten 0,81 Norm 0,92-6,88 M/l
Eosinophile 0,14 Norm 0,17-1,57 M/l
Thrombozyten 74 Norm 151-600 G/l
Thrombokrit 0,12 Norm 0,17-0,86 l/l

Folsäure 4,7 Norm 11,1-21,6 ng/ml

Die Klinik empfiehlt Folsäure zu substituieren. Nu bin ich ein bisschen aber nicht viel schlauer... Die Blutwerte sprechen für eine Infektion, aber der Folsäurewert?
Gibt es kein großes Blutbild? So ein Ausschnitt bringt einen nicht wirklich weiter. Weißt du wie die Leukozyten in diesem Blutbild aussehen?

Edit: Sorry, die Leukozyten liegen innerhalb der Referenzwerte, wenn ich richtig verstehe?
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

Benutzeravatar
EmilPhil
..
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32

Re: Emil mag kaum fressen (nach Magen-Darm)

Beitrag von EmilPhil » Mi 1. Jul 2020, 22:48

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Verdauungserkrankungen, z.B. Durchfall, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Magenschleimhautentzündung“