Achillessehnenriß bei Carlos

Benutzeravatar
Lea
owned by the cats
...
Beiträge: 820
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:45
Usertitel: owned by the cats
Wohnort: Nürnberger Land
Alter: 48

Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Lea »

Erfahrungsbericht

Vor einer Woche hat sich Carlos durch ein lautes, plötzliches Geräusch im Haus so erschrocken, daß er panikartig vom Fensterbrett gehüpft ist.

Kurze Zeit später habe ich bemerkt, daß er stark hinkt.


Im Video sieht man das Hinken, er setzt aber noch nur die Pfoten auf

Der Besuch beim Tierarzt ergab im Röntgenbild keine Fraktur, alle Gelenke stabil, Sprunggelenk geschwollen.
Mit Schmerzmittel versorgt ging es nach Hause, mit einem Termin zur Kontrolle eine Woche später.
Das Hinken wurde etwas besser.

Am Kontrolltag gestern hat er beim Laufen dann plötzlich den kompletten Fuß aufgesetzt.
Quasi so wie wir Menschen laufen, Katzen laufen tatsächlich aber eigentlich aus unserer Sicht anatomisch auf Zehenspitzen.

Der Tierarzt stellte sofort die Diagnose „Achillessehne gerissen „
Wahrscheinlich beim Sprung vor einer Woche angerissen und dann jetzt doch komplett durch.
Carlos wurde dann noch notfallmäßig ins eh schon volle OP-Programm eingeschoben und abends dann als letzter Punkt operiert.

Ich konnte ihn dann noch etwas schlaftrunken mit nach Hause nehmen.
Zur Ruhigstellung bekam er einen Castverband angelegt, also einen Kunststoff-Gips.
Dieser muß ca vier Wochen belassen werden, dazu bekommt er Antibiotikum und Schmerzmittel

Bild

Leider hat er wohl die Narkose oder die Aufwachphase nicht so gut verkraftet.
Zu Hause war er noch 1,5 Stunden im Kennel, dann schien er mir richtig wach.
Das war allerdings ein Trugschluss, er wurde total wild, als ich ihn rausgelassen habe.
Und irgendwie hat er es dann leider geschafft, sich den Gipsverband „auszuziehen“
Der Versuch meinerseits, den Gips irgendwie wieder zu fixieren, klappt überhaupt nicht.
Der Kater wurde immer wilder, fing an zu Speicheln, zu Hecheln, zu Beißen und Kratzen..
Kurz, der arme Schatz stand völlig neben sich, kein Wunder nach so einem Tag. :traurigguck:
► Text zeigen
Da es mittlerweile schon nach 23 Uhr war, entschloss ich mich, in eine Notfallklinik zu fahren.
Dort wurde dann um 3 Uhr nachts ein provisorischer Verband angelegt, um über die Nacht zu kommen.

Zuhause versuchte ich den Kater in einen Käfig zu setzen, allerdings tobte, fauchte, schrie der Kater 2 Stunden durch, kratzte sich am Gitter die Nase blutig, ließ sich durch nichts beruhigen. Er hechelte, war völlig außer sich.
Aus dem Grund entschied ich mich, ihn aus dem Käfig zu lassen. Ich schloss alle Zimmer bis auf Wohnzimmer und Bad.
Nachdem er aufs Katzenklo gegangen und noch etwas unruhig umherlief, kehrte gegen 6:30 Uhr endlich etwas Ruhe ein.

Heute Morgen brachte ich Carlos dann nach telefonischer Rücksprache erneut in die Haustierarztpraxis.
Es wir nochmals versucht, einen Castverband anzulegen. Dieses Mal wird er langsamer aus der Narkose geholt, ich soll mich ab 17 Uhr melden, dann besprechen wir alles weiter.

Soweit fürs Erste, sobald er wieder daheim ist, berichte ich weiter.
Grüße von Merlin und Carlos mit Dosine Micha
Schwarz und Weiß kann so schön sein
Bild

Benutzeravatar
Hausdrachen
FCK PTN
.....
Beiträge: 1769
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:03
Usertitel: FCK PTN

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Hausdrachen »

Auch wenn es nicht das gleiche ist, so ist es vielleicht doch übertragbar: Eines meiner Sternchen hatte mit fast 18 Jahren einen Kreuzbandriss. Da dies nicht operabel war, wurde das Knie mittels doppeltem Fadenzug nach Flo stabilisiert. Ein Gips war nicht nötig, nur ein Verband. Da Katze alt und deutlich zu dick war (leider) und damit sowieso nicht mehr fähig, zu springen, war Käfigruhe nicht notwendig.

Aber: Die erste Nacht nach der OP war die Hölle. Wir haben die ganze Nacht abwechselnd bei ihr Wache gehalten, sie wollte permanent aufstehen und/oder an den Verband. Gegen Mittag des Folgetages war sie dann endlich ruhiger. Schmerzmittel hatte sie natürlich bekommen. Dennoch war sie anfangs völlig neben sich. Aber zum Glück wirklich nur am Anfang. Dann hat sie von sich aus Ruhe gehalten, ist nur mal zum Futter oder Katzenklo gehumpelt, beides stand sehr nah an ihrem Liegeplatz.
ich danke meinem Arbeitgeber heute noch, dass ich spontan freinehmen durfte, um in den ersten Tagen nach der OP fast rund um die Uhr aufs Katzentier aufzupassen.

Letztlich hat sie sich dann so lange geschont, dass sie sich ihre dicke Wampe, die leider zum Teil unbehaart war, wundgelegen hat. Da war die Bein-OP eigentlich längst Geschichte, richtig gut verheilt, aber sie musste wieder "lernen", sich mehr zu bewegen...

Ich drücke deinem Carlos ganz fest die Daumen und hoffe, dass er sich schnell mit seinem "neuen" Bein arrangiert. :daumen:
... way down we go ...

Benutzeravatar
Tiggerchen
...
Beiträge: 738
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Tiggerchen »

Gute Besserung dem Carlos!!!

Das klingt gar nicht schön bei euch. Drück euch fest die Daumen, das er heute abend besser klar kommt!!! :daumen: :daumen: :daumen:
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 10593
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Annette »

Das klingt ja auch nach einem Drama. In solchen Momenten ist es mehr als schade, dass man nicht mit ihnen reden und es ihnen erklären kann.

Gute Besserung für Carlos und für dich: :trost:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 3568
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Inseldeern »

Ach du meine Güte :traurigguck:
Da wünsche ich auch gute Besserung :daumen:
Und :cat: :trost:
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Jomia
Laufbursche
.....
Beiträge: 12770
Registriert: Di 1. Jan 2019, 14:31
Usertitel: Laufbursche
Wohnort: Allgäu
Alter: 28

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Jomia »

So ein Sauhund, schlupf er doch tatsächlich aus den "Gips".
Bin ich mal gespannt ob er dieses mal Strapse bekommt. :D
Meine Katze hat sieben Leben, hoffentlich verbringt sie die auch mit mir :lo:
Mia´s Schlangentanz

Bild

Mia´s lustiges Leben in Text und Bild

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 18968
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von NicoCurlySue »

Oh jeh, der arme Carlos. Ich drücke fest die Daumen, dass er sich bald beruhigt und in "sein Schicksal fügt". Es ist so blöd, dass wir es nicht erklären können. Und natürlich drücke ich fest die Daumen, dass alles möglichst schnell heilt und jetzt auch bei der 2. Narkose alles gut gegangen ist und er sie besser verträgt, bzw. enspannter aufwachen kann. :daumen: :daumen:

Dir, Lea, wünsche ich viel Kraft und gute Nerven.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 15562
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 53

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Claudia »

Was für ein Elend!
Euch beiden von ganzem Herzen gute Besserung! :trost: :cat:
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

Benutzeravatar
Tiku
....
Beiträge: 1224
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 10:31

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Tiku »

Gute Besserung für Carlo

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 11282
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Mietzies Tante »

Narkose haben es manchmal in sich.
Ich hoffe es ist gut gegangen und keine so heftigen Nachwirkungen gibt es dieses Mal.

Benutzeravatar
Soenny
....
Beiträge: 1195
Registriert: Mi 8. Dez 2021, 07:57
Wohnort: zwischen Bonn und Köln
Alter: 56

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Soenny »

Gute Besserung für den armen Kerl :daumen: Das wäre auch mein Horror, wenn sich Polly so verhalten würde nach einer Narkose, da ist man ja selber total neben der Kappe, ich wünsche dir weiterhin gute Nerven und alles Liebe und Gute :trost:
Mimi-Hilfsfond, wer möchte helfen? Infos per PN :verliebt:


„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ — Hans Christian Andersen

Benutzeravatar
Tiggerchen
...
Beiträge: 738
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Tiggerchen »

Ich hoffe, keine Nachrichten sind gute Nachrichten, und du bist einfach nur beschäftigt, mit der krankenpflege? :daumen:
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 18968
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von NicoCurlySue »

Tiggerchen hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 10:28
Ich hoffe, keine Nachrichten sind gute Nachrichten, und du bist einfach nur beschäftigt, mit der krankenpflege? :daumen:
Das hoffe ich auch sehr. :daumen: :daumen: :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Lea
owned by the cats
...
Beiträge: 820
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:45
Usertitel: owned by the cats
Wohnort: Nürnberger Land
Alter: 48

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Lea »

Das Elend in Person…
Bild

Danke euch allen für euren Zuspruch!

Ich konnte Carlos gestern Nachmittag wieder abholen, dieses Mal deutlich besser drauf.
Er ist insgesamt immer noch unruhig, aber deutlich ruhiger als beim ersten Mal.
Nach knapp 24 Stunden hält der Gips noch :schwitz:
Allerdings lösen sich die Pflasterstreifen immer noch schnell von der Haut. Bisher wirkt der Gips aber noch so, als säße er trotzdem an der richtigen Stelle.
Geschlafen hat er heute im Flur, allerdings immer nur kurz, ist trotzdem viel rumgewandert. Ich hab das Wohnzimmer zu gemacht, das ist am weitesten weg vom Schlafzimmer, da hätte ich keine Ruhe gefunden, wäre er da rumspaziert.

Hab heute nochmal Rücksprache beim Tierarzt gehalten, ob ich sicherheitshalber morgen nochmal zum neu kleben kommen soll. Deren Meinung ist, solange nichts verrutscht wirkt, soll ich maximal erst mal selber versuchen bissl zu fixieren.
Habe einen Tipp bekommen, einen Strampler umzuschneiden und nähen, als ein Hosenbein, daß man dann am Körper fixiert.
Meine Umsetzung hapert enorm, der Prototyp wird wohl nicht lange halten :no:

Bild

Nächster Idee ist, einen Body so zu modifizieren, daß ich so ein Hosenbein irgendwie an das entsprechende Bein des Bodys befestigen kann.
Bin im Moment etwas down, wenig Schlaf, die Sorge um den Kater und die eigene Krankensituation zehren schon am Nervenkostüm
Bisher war er auch noch nicht auf dem Katzenklo, ich hoffe, da kommt dann mal was. :traurigguck:

Eine erste Rechnung gab es auch :stumm:

Bild
Grüße von Merlin und Carlos mit Dosine Micha
Schwarz und Weiß kann so schön sein
Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 10593
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Annette »

ach je.... wie lange muss der Gips drauf bleiben?
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Lea
owned by the cats
...
Beiträge: 820
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:45
Usertitel: owned by the cats
Wohnort: Nürnberger Land
Alter: 48

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Lea »

Mindestens 3 Wochen :stumm:
Grüße von Merlin und Carlos mit Dosine Micha
Schwarz und Weiß kann so schön sein
Bild

Benutzeravatar
Ottilie
Mäuse pflastern ihren Weg
.....
Beiträge: 2400
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 22:55
Usertitel: Mäuse pflastern ihren Weg
Alter: 58

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Ottilie »

OmG, so schlimm war die Nacht :eek:
Hier auch noch mal Gute Besserung fürs Katerchen
Viele Grüße
Ottilie

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 11282
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Mietzies Tante »

Von mir auch und auch für dich alles Gute für den Fuß.

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 18968
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von NicoCurlySue »

Vielleicht kannst Du einen Baby-Strampler umschneidern, da wäre das Bein schon dran.

Alles, alles Gute für Carlos und Dir gute Nerven und natürlich ebenfalls gute Besserung!
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Dudler
Gartenzwerg
.....
Beiträge: 4035
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:01
Usertitel: Gartenzwerg
Alter: 51

Re: Achillessehnenriß bei Carlos

Beitrag von Dudler »

Oh je, das ist ja eine ganz üble Geschichte :traurigguck:
Da leidet man richtig mit.

Antworten

Zurück zu „Orthopädie: Unfälle, Knochen- und Weichteilverletzungen, Querschnittslähmung“