Katzen Asthma

Antworten
Nepomuk
-
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 19:42

Katzen Asthma

Beitrag von Nepomuk »

Hallo!
Mein Kater hat Katzen Asthma und ich suche tips wie ich ihm helfen kann,was hilft euren Katzen in einer akuten Situation? Es gibt wohl den Inhalator, aerocat. Den überlege ich anzuschaffen. Ich habe den pariboy zuhause der ja eigentlich für Menschen ist, aber der ist soooo laut das mein Kater solche Angst davor hat. Ist der aerocat leiser? Hilft es sofort bei einem akuten Anfall?
Es gibt wohl auch Tabletten, die aber nicht bei jeder Katze anschlagen, wie sind eure Erfahrungen damit?
Oder habt ihr ganz andere Mittel die gut helfen?
Ich bin da echt völlig verzweifelt weil er immer am Wochenende diese Anfälle bekommt und ich ihm gar nicht helfen kann dann.

Lg Nepomuk

Heirico
..
Beiträge: 309
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:15

Re: Katzen Asthma

Beitrag von Heirico »

Hallo, welche Diagnostik hat der Arzt bei euch schon gemacht?
Asthma kann man nur feststellen wenn es alles andere nicht ist und statistisch ist alles andere als Asthma an Atemwegserkrankungen wahrscheinlicher.

Wie ist denn bei euch ein Anfall?

Pariboy vernebelt zb Kochsalzlösung zur befeuchtung der Atemwege und Lunge. Es gibt kleine handliche Ultraschallvernebler, die das ebenso machen ohne Kompressor und damit lautlos. Das heilt aber nicht die Lunge, damit bekommt man kein Asthma in den Griff.

Der aerokat ist nur ein Aufsatz, Spacer für die Nase. Damit kann man die Katze richtige Medikamente (Gas) inhalieren/ atmen lassen. Diese richtigen Medikamente sind cortison oder cortison/ bronchienerweiterer kombiniert. Geht viel schneller als Pariboy, hilft, ist aber gefährlich wenn es kein Asthma ist. Ist es kein Asthma wird das was es ist viel schlimmer.

Nepomuk
-
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 19:42

Re: Katzen Asthma

Beitrag von Nepomuk »

Danke für deine Antwort!
Das erste mal hatte er das vor etwa sechs Monaten. Da war er gerade mal eineinhalb Jahre alt. Er hat gehustet und gehustet, den ganzen Sonntag lang. Ich dachte er ist erkältet. Montag früh fiel mir dann seine pumpatmung auf. Bin sofort zum Arzt mit ihm und dort sagten sie das sei ein lebensbedrohlicher Zustand, akute Atemnot, er kam ins Sauerstoffzelt und wurde geröntgt. Die Lunge war wohl komplett zusammen gefallen. Er bekam was zum Bronchien erweitern und cortison. Es wurde aber erst besser als das zwei Tage später nochmal nachgespritzt wurde.
Dann wurde einige Tage später noch ein herzultraschall gemacht, aber da war alles in Ordnung.
Dann wars etwa fünf Monate gut. Vor einem Monat fing er wieder an zu husten. Wieder pumpatmung. Wieder cortison.
Tja und jetzt wieder.
Die Ärztin vermutet ein allergisches Asthma, aber da wir den Auslöser nicht kennen, kann das ja jederzeit wieder kommen.
Und er tut mir so leid... ich würd ihm so gern helfen. Schon wenn ich merke er hustet wieder, würd ich gern was tun damit es erst gar nicht wieder zur Atemnot kommt.

Heirico
..
Beiträge: 309
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:15

Re: Katzen Asthma

Beitrag von Heirico »

Es gibt ein weiteres Spray welches man mit dem aerokat appliziert und welches ersticken vorbeugt im akuten Asthma Anfall. Das darf man aber nicht regelmäßig verwenden (müssen).
Das heißt also es gab Röntgen und herzultraschall und immer sofort cortison?

Hinzugefügt nach 1 Minute 9 Sekunden:
Das klingt nicht gut und nicht ausreichend untersucht. Ist die Ärztin in einer Klinik? Bzw hast du eine in der Nähe? Am besten eine gute.

Nepomuk
-
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 19:42

Re: Katzen Asthma

Beitrag von Nepomuk »

Das ist eine große Praxis mit vier Ärzten und tierphysiotherapeut. Aber eine Klinik ist das nicht.
Die nächste Klinik wäre so etwa dreißig Kilometer entfernt.
Das Problem ist das er seit heute früh wieder dolle pumpatmung hat und ich bin auf Arbeit und niemand schafft es ihn zu fangen.... waren schon mehrere Versuche heute...
ich hoffe ich bekomme ihn nachher nach der Arbeit in den Korb damit er endlich zum Arzt kommt und ihm schnell geholfen werden kann erstmal das er wieder Luft bekommt.
Mache mir so sorgen aber ich kann nix machen da ich auf Arbeit festsitze....

Antworten

Zurück zu „Allergien bei der Katze“