Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Katzen, die nach draußen gehen
Antworten
Benutzeravatar
Mary 86
..
Beiträge: 269
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Mary 86 » Di 25. Sep 2018, 20:46

Hallo,

Habe gerade die sureflap dualscan Connect entdeckt. M.e. müsste es damit möglich sein, Katze a und b ständigen Ausgang und Eingang zu ermöglichen und Katze c nur ständigen Eingang und keinen Ausgang?

Das wäre genau was ich suche. Hat die jemand und kann berichten?

Gab es nicht bei surepet die Möglichkeit Rabatte zu erhalten, wenn man sich bei deren Newsletter anmeldet?
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3226
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 50

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Claudia » Di 25. Sep 2018, 21:59

Du hast recht:

"Sie kann somit neben dem Einlass (wie eine herkömmliche Katzenklappe mit Chip-Sensor) auch den Auslass der Katzen steuern. Dadurch kannst Du selbst entscheiden, welche Katze im Haus bleibt und welche nach draußen darf. Die Katzenklappe kann für bis zu 32 Katzen programmiert werden, so dass sie in der Regel für jeden Privathaushalt ausreichend sein sollte."
Katzenklappen-Infos
Der letzte Satz gefällt mir am besten. :D

Über google lassen sich ja extreme Preisunterschiede finden. :eek:
Freundliche Grüße von Claudia

Benutzeravatar
Mary 86
..
Beiträge: 269
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Mary 86 » Di 25. Sep 2018, 22:14

Ja, der letzte Satz ist gut :D

Ich denke, wir werden sie in Kürze holen. Wenn Interesse besteht, kann ich danach berichten.

Claudia, ich seh gerade, der Link geht zur standard Dual Scan. Jetzt gibt es noch eine Connect Variante. Mit der lassen sich wohl noch Zeiten programmieren, also zb Katze c darf von 9 bis 15 rein und raus, danach nur noch rein.

Und per App kann alles jederzeit umprogrammiert werden. Bisschen Spielerei, aber könnte nützlich sein.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Ostseetiger
Exilberlinerin
-
Beiträge: 17
Registriert: So 15. Jul 2018, 12:27

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Ostseetiger » Di 25. Sep 2018, 22:49

Mit der dualscan bzw auch mit der dualscan connect habe ich auch geliebäugelt. Es würde mein Leben deutlich vereinfachen, wenn ich individuell einstellen könnte wer wann rausdarf und wer (noch) drinnenbleiben muß. Das große ABER bleibt die Größe des Durchgangs: der ist mit 12x14cm für meine beiden großen Kater einfach viel zu klein.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Firma ihre größere Haustierklappe auch endlich als dualscan anbieten würde!

Benutzeravatar
Mary 86
..
Beiträge: 269
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Mary 86 » Mi 26. Sep 2018, 00:04

Das habe ich mir zwischendurch auch mal gedacht, muss aber sagen, wenn ich sehe durch welche Löcher im Gartenzaun sich wilson zwängt, nin ich da entspannt.

Müsste mal messen, was die Abmessungen der jetzigen Klappe sind.

Bei der großen habe ich mal gehört, kann es Probleme mit dem auslesen bei kleinen Katzen geben.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Ostseetiger
Exilberlinerin
-
Beiträge: 17
Registriert: So 15. Jul 2018, 12:27

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Ostseetiger » Mi 26. Sep 2018, 12:02

Mary 86 hat geschrieben:
Mi 26. Sep 2018, 00:04
Bei der großen habe ich mal gehört, kann es Probleme mit dem auslesen bei kleinen Katzen geben
Dazu kann ich in 1-2 Wochen Rückmeldung geben, wenn erwünscht
Dann wird es soweit sein, daß Lienne und Anouk langsam raus dürfen. Beide sind bei mir noch ein gutes Stück gewachsen, aber trotzdem ist Anouk eine winzig kleine Katze. Mal gucken, wie es bei ihr mit der Klappe dann klappt...

Benutzeravatar
Mary 86
..
Beiträge: 269
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Mary 86 » Mi 26. Sep 2018, 12:06

Ja, fände ich interessant. Auch wenn die haustierklappe bei uns nicht in Frage kommt. Das Dual Scan Prinzip ist für uns hier notwendig.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
rübe
...
Beiträge: 512
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von rübe » Mi 26. Sep 2018, 22:57

Ostseetiger hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 22:49
Mit der dualscan bzw auch mit der dualscan connect habe ich auch geliebäugelt. Es würde mein Leben deutlich vereinfachen, wenn ich individuell einstellen könnte wer wann rausdarf und wer (noch) drinnenbleiben muß. Das große ABER bleibt die Größe des Durchgangs: der ist mit 12x14cm für meine beiden großen Kater einfach viel zu klein.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Firma ihre größere Haustierklappe auch endlich als dualscan anbieten würde!
Wir haben hier an mehreren Stellen die DualScan eingebaut, und ich würde mal sagen, bis 7 kg haben alle Katzen problemlos durchgepasst. Darüber sieht es, na ja, sagen wir mal, etwas mühsam gepresst aus... :cat-D: Ist dann halt eine Frage des Willens...
BildBildBild

Benutzeravatar
saga
Schwarzkrötenliebhaber
...
Beiträge: 781
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 11:04
Alter: 28

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von saga » Mi 26. Sep 2018, 23:05

:cat-D: ohh ja. Wir haben die ja auch und Katerchen sieht nicht immer elegant dabei aus, aber wo ein Wille ist...

Mein Freund lästert nur immer, wir müssten den armen Kerl demnächst buttern, damit er besser durchflutscht.
Bild

Liebe Grüße von Saga mit Plüschmaus Holly, Labertasche Katerchen, Nervzwerg Tigris und Mistkröte Saci.
Zu finden sind wir hier: Drei Tiger und ein Schwarzpelz

Benutzeravatar
Mary 86
..
Beiträge: 269
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Re: Katzenklappe mit mikrochip und einzelsteuerung

Beitrag von Mary 86 » Mi 7. Nov 2018, 22:18

Sie ist da, die neue mikrochip katzenklappe connect!

Es ist ein echt lustiges spieleteil. Ich kann wilson abends zum haustiger deklarieren, dann können andro und Hilde raus und rein, wilson bleibt drinnen. Morgens kann ich die Einstellung rückgängig machen.
Eine unterschiedliche zeitliche ausgangssperre je katze dauerhaft einzurichten, geht leider nicht. Ist meines erachtens aber eine softwarefrage und könnte theoretisch noch kommen. Ich werde das auf jeden Fall Anfragen, weil es doch praktischer ist.

Die Bedienung per App ist jedenfalls echt praktisch.

Mein Mann als alter Technikfreak ist verliebt und unkt, dass ihm sowas richtig Spaß macht und will jetzt unbedingt die bald verfügbaren futterautomaten mit Connect System. :))
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Antworten

Zurück zu „Freigänger“