Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Katzen, die nach draußen gehen
Antworten
Hobbes
-
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 20:29

Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Hobbes »

Hallo,

ich lebe in einem ländlichen Dorf seit ein paar Monaten mit einer Katze, Lara.

Ein ebenerdiges Fenster ist nahezu durchgehend einen Spalt breit offen, so dass Lara praktisch jederzeit hinaus- und hineinkann.

Nun ist es so, dass ich bereits mehrere fremde Katzen in meiner Wohnung gesehen habe - fast immer nur ein Schatten, da sie wie der Blitz aus dem Fenster hinaus sind.
Angezogen hat sie wahrscheinlich der Duft vom Fressnapf.

Meine eigene Katze hat sich mit einer dieser fremden Katzen angefreundet. Allerdings höre ich sie nachts gelegentlich am Fenster fauchen oder dieses Kleinkind-ähnliche Geschrei ausstossen, von dem ich gelesen habe, dass es zur Revierverteidigung eingesetzt wird - wohl gegenüber den anderen Katzen, mit denen sie nicht klarkommt.

Ich selber bin inzwischen ein bisschen im Stress ob dieser fremden Katzen (es gibt hier eine Menge Freigänger-Katzen, von denen auch einige wild leben dürften) und frage mich, wie hoch der Stresspegel bei Lara ist.

Und suche nach Inspiration, was ich machen könnte, dass meine Katze weiterhin ihren Freigang hat und ich gleichzeitig etwas steueren kann, wer sonst hineinkommt.
Oder wie ich dazu beitragen könnte, dass Laras mutmaßlicher und mein Stresspegel reduziert wird.

Hat da jemand - vorzugsweise bereits erfolgreich angewandte - Ideen oder Information?

Viele Grüße,
Hobbes

ENK
...
Beiträge: 721
Registriert: So 15. Jul 2018, 00:13

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von ENK »

Ziemlich simpel...

Katzenklappe mit Chip ins Fenster, Katze chippen lassen und schon kommt nur noch deine Lara ins Haus..
Streßpegel auf allen Seiten geht dann schnell gegen Null...

Wir haben das seit über 20 Jahren...läuft. :D

Bei Mietwohnungen:
Vermieter fragen
Glasscheibe beim Glaser gegen eine Scheibe oder teilweise Holzkasten mit Klappe austauschen lassen ...bei Auszug alte Scheibe wieder einsetzen lassen...fertsch.
Das Leben leben.

Hobbes
-
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 20:29

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Hobbes »

Danke ENK, das klingt ja wirklich machbar!

Hobbes

Hinzugefügt nach 3 Minuten 34 Sekunden:
PS.:
Wird so eine Katzenklappe auch bei gekipptem Fenster funktionieren?

Benutzeravatar
opti
...
Beiträge: 575
Registriert: Di 21. Aug 2018, 07:58
Alter: 68

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von opti »

Das weiß ich nicht.

Aber nicht vergessen, du brauchst beim gekippten Fenster immer einen Schutz.

Es gibt böse Unfalle, wenn sich Katzen durch das Fenster quetschen wollen.

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 8718
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Tiedsche »

Du läßt deine Katze aber nicht generell durchs gekippte Fenster einsteigen oder kippst das Einstiegsfenster regelmäßig, oder?
Das kann lange gut gehen, aber auch ganz schnell böse enden :traurigguck:
Kippfenstersyndrom https://www.tiermedizinportal.de/tierkr ... /485848/2/ Das passiert nicht selten, sondern leider sehr häufig.
Katzen und gekippte Fenster gehören nicht zusammen.
Grüße vom span. Weibertrio Naris (10), Trielo(14), Kabisa (17) und Moni (noch viel älter)
Bild

ENK
...
Beiträge: 721
Registriert: So 15. Jul 2018, 00:13

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von ENK »

Hobbes hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 21:42
Danke ENK, das klingt ja wirklich machbar!

Hobbes

Hinzugefügt nach 3 Minuten 34 Sekunden:
PS.:
Wird so eine Katzenklappe auch bei gekipptem Fenster funktionieren?
Nein,bei gekipptem Fenster funktioniert das nicht. Das ist nur ein Magnet, der die Klappe festhält,bis der Riegel einklinkt...der schafft es nicht gegen das "Gefälle" an..
Und...bitte Kippfenster sichern...Katze hat da keine Chance. :no:
Das Leben leben.

Hobbes
-
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 20:29

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Hobbes »

Danke für die Info, dass eine Katzenklappe bei Fenster auf kipp wohl nicht funktioniert.

Das Fenster steht gewöhnlich ganz, aber nur einen Katzenkörper breit, offen.

Ich brauche eine Lösung, die ein nahezu andauerndes Lüften ermöglicht.
Die Wohnung liegt halb souterrain und muffelt ein wenig.

Da gibt's dann also noch was zu grübeln...

Hobbes

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
.....
Beiträge: 2120
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Cyclopterus »

Gibt's nur das eine Fenster, wo du lüften kannst? Ich würde sonst ein Fenster, was du zum Lüften nehmen willst, komplett vernetzen, sodass keine Katze rein oder raus kann und ein anderes mit Klappe versehen. Oder halt eine Klappe in die Haustür einbauen.
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Unser Thread: Katzenhaare im Küchen- und Kühlschrank ;-)

Benutzeravatar
Fairycat
Gruftikatze
.....
Beiträge: 2301
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:31
Usertitel: Gruftikatze
Wohnort: Dortmund
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Fairycat »

So würde ich das auch machen, ein Fenster mit Klappe und eins mit Netz, das man öffnen kann. Ich habe meinen Katzen einen kleinen Katzenbalkon gebaut. Das Fenster steht einen Spalt auf und wird mit einem Riegel gesichert.

Bild

Bild
Kitty und ihre Flauschies in 
Fairycats Katzengeschichten

Bild

ENK
...
Beiträge: 721
Registriert: So 15. Jul 2018, 00:13

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von ENK »

Hobbes hat geschrieben:
Di 6. Apr 2021, 17:18
Danke für die Info, dass eine Katzenklappe bei Fenster auf kipp wohl nicht funktioniert.

Das Fenster steht gewöhnlich ganz, aber nur einen Katzenkörper breit, offen.

Ich brauche eine Lösung, die ein nahezu andauerndes Lüften ermöglicht.
Die Wohnung liegt halb souterrain und muffelt ein wenig.

Da gibt's dann also noch was zu grübeln...

Hobbes
Okay...muffelnde Wohnung und fast ständig offenes Fenster ist eine böse Kombination...
Stichwort: Auskühlen der Wände, Schimmelgefahr...Stoßlüften wäre besser.

2 getrennte Fenster...eins für die Katz und eins zum Lüften sind nicht möglich?

Dann evtl. 2.Loch 100er Durchmesser für einen Lüfter ins Glas schneiden lassen...Bitte dann darauf achten, dass der gedämmt und verschließbar sein sollte.
Das Leben leben.

Ottilie
.....
Beiträge: 1698
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 22:55
Alter: 57

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Ottilie »

Fliegenmetallgitter fest verankern und da eine Chipklappe rein wäre mein Vorschlag
Brauchst halt eine schmale Chipklappe
PS: Willkommen hier im Forum!
Viele Grüße
Ottilie

Hobbes
-
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 20:29

Re: Fremde Freigänger-Katzen in meiner Wohnung

Beitrag von Hobbes »

Danke an alle für die Informationen. Ich werde mich vor Ort mal mit jemandem, dann wohl auch mit dem Vermieter, beraten.

Freudigen Umgang mit euren Katzen (und Menschen...),
Hobbes

Antworten

Zurück zu „Freigänger“