Horst muss in den Käfigknast

Katzen, die nach draußen gehen
Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3679
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Usertitel: verpurzelt
Alter: 50

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von Fee »

Vielen Dank für deine Rückmeldung :hurra:
Schön dass es den Beiden gut geht, und Du weisst ja, es gibt auch Katzen die nach Jahren erst zum Kuschler werden, wer weiss :flirty: :verliebt:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 4429
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe
Wohnort: Salvador-Allende-Str 67

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von Mietzies Tante »

Ich freue mich, dass es Horst so gut geht.

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

Ja,da hat der Racker wirklich Glück im Unglück gehabt.

Die TA-Kosten waren ganz schön heftig :schwindlig: , aber zum Glück hat mein Mann auch das mit Humor genommen ("Den nächsten Umlauf fliege ich jetzt nur, um die Arztrechnungen zu bezahlen.").
Jetzt haben beide eine OP-Versicherung.

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 11106
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 51

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von Claudia »

Das sind ja richtig gute Nachrichten. :grins_gelb:
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

Wie geht ihr eigentlich mit euren Freigängern in der Silvesternacht um?

Horst und Klaus sind ja Scheuchen und haben unseren Schuppen als "Basislager".
Ich dachte mir,dass ich am 30.,wenn beide drinnen sind, die Klappe dicht mache und sie erst am 01. oder 02. wieder raus lasse.
Zum Auffüllen der Futter- und Wasserschüsseln muss ich natürlich rein und ich stelle vorher auch 2 oder 3 Kisten mit frischer Erde bzw. Pellets als Klos rein.

Oder soll ich,die Klappe offen lassen und darauf vertrauen,dass sie sich irgendwo ein sicheres Versteck suchen?
Die Knallerei ist hier eigentlich nicht so schlimm und auf unserem Grundstück(zu dem ein Stück Wald gehört) wird eh nicht geknallt.

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 4429
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe
Wohnort: Salvador-Allende-Str 67

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von Mietzies Tante »

Ich persönlich würde sie nicht einsperren
Miezi als Freigängerin kommt nur wenn sie will rein und fühlt sich eingesperrt sehr unwohl selbst zu Silvester.


Aber es ist bei jedem anders.

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

Das ist ein guter Gedanke - die Jungs kommen ja auch nur,wenn sie wollen und sind ansonsten unterwegs.

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 11106
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 51

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von Claudia »

Wenn die beiden sich am 31. blicken lassen, würde ich wahrscheinlich die Tür schließen.
Man muss halt immer mit der Dummheit/Bosheit anderer Menschen rechnen.
Finn darf am Vormittag auch noch raus, aber spätestens am frühen Nachmittag ist dann Schluss.
Aber er ist kein Scheuchen und geschlossene Türen gewohnt.
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

Also über Nacht waren beide da und sind auch schon wieder auf Tour :tanz:
Vorgestern haben wir unsere "Privatgrundstück - Betreten verboten"-Schilder um den Zusatz
"Das Abbrennen von Böllern und Feuerwerk ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung erfolgt Strafanzeige." ergänzt - ob das rechtlich nun so ganz einwandfrei ist oder nicht,sei jetzt mal dahin gestellt ...

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

Kleines Update:
Den Jungs geht es gut, laut Kamera sind sie gegen 23h in ihr "Basislager" zurück gekehrt und waren dort fast die ganze Nacht.

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 8712
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von NicoCurlySue »

Das freut mich sehr, dass es den Jungs gut geht und wünsche Euch und ihnen ein Frohes Neues Jahr mit ganz viel Gesundheit!!! :lo:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

Horst,Klaus und ich wünshen Dir und Deinen Katzingers auch ein tolles,neues Jahr :grins_gelb:

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

Ich habe heute morgen ein kopfloses Geschenk gefunden - zumindest rede ich mir ein,dass es ein Geschenk für mich war :flirty:
Die Maus lag nämlich bei den Wäscheleinen ...

Die Freundin,von der wir Horst und Klaus vermittelt bekommen haben, hat mir mehrere Fotos eines rotgetigerten Wildchenkaters geschickt ... der ist ja sooooo süüüüüß ... mal sehen, ob Herr Mimi ihn auch soooo süüüüüüß findet :e-t:

die Mimi
..
Beiträge: 224
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 08:00
Wohnort: direkt am Waldesrand

Re: Horst muss in den Käfigknast

Beitrag von die Mimi »

So,heute morgen mussten wir Klaus einfangen,weil er nur auf 3 Beinen lief.
Zum Glück ging es für uns einigermaßen unblutig ab und der TA hat eine Reißzwecke in seiner Pfote gefunden, sie entfernt,alles desinfiziert und ihm AB und Metacam gegeben.

Er sitzt jetzt in unserem Krankenzimmer mit einem Trichter um den Kopf und ist not amused :e-t:
Wenn man sich ihm nähert,versucht er sich,ähnlich einem Oktopus, der Umgebung anzupassen und optisch zu verschwinden.

Na ja, ein paar Tage muss er jetzt durchhalten :hm:

Antworten

Zurück zu „Freigänger“