Freigänger im Sommer.

Katzen, die nach draußen gehen
Benutzeravatar
Plum
..
Beiträge: 486
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Plum » Mo 25. Feb 2019, 16:48

Vamperl hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 15:33
Aber gerade gibt es nichts tolleres als Pelz in der Sonne wärmen.
.... und sich auf den warmen Sandsteinplatten hin und her zu rollen :unschuld: Den dazugehörigen Dreck, den man dann im Fell hat, lädt man am besten im Bett ab. Im Menschenbett, frisch bezogen ...
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
A-Taka
..
Beiträge: 464
Registriert: Di 17. Jul 2018, 09:29

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von A-Taka » Mo 25. Feb 2019, 17:08

Tatsächlich hat man hier auch gestern die Freiluftsaison eröffnet :hurra:. Bei uns musste es im Herbst irgendeinen Vorfall gegeben haben, denn es wollte selbst bei herrlichstem Herbstwetter keiner mehr raus. Der Vorfall scheint vergessen oder verarbeitet. Gestern waren alle am Start.

Ein bissel kahl noch alles, aber schon interessant.
Bild

Bild

Bild

Plum hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 16:48
.... und sich auf den warmen Sandsteinplatten hin und her zu rollen :unschuld: Den dazugehörigen Dreck, den man dann im Fell hat, lädt man am besten im Bett ab. Im Menschenbett, frisch bezogen ...
Ja wo den sonst :laugh:
Dies ist eine nachdrückliche Erinnerung an mich selbst, dass ich es endlich schaffe aus 6.000 Bildern 4 herauszusuchen und daraus eine schöne Signatur zu basteln!

LG von Kati mit Mio, Leeloo, Hugo und Harvey

Grau ist alle Theorie

Benutzeravatar
Tuppes
...
Beiträge: 503
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
NRW

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Tuppes » Mo 25. Feb 2019, 17:26

Herr Tuppes ist der Ansicht, es wäre noch Winter, er liegt die ganze Zeit hinter mir im Gästebett, das seit letzter Woche aufgebaut ist, da unsere Freundin nur für ein paar Tage nach Hause ist und morgen wieder kommt. Di Ausflugshäufigkeit hat sich im Verhältnis zum Winter nicht geändert, hätte ja vermutet, dass er schön irgendwo aufm Rindenmulch in der Sonne brät oder so... heute hatten wir 17° und er war vorher nur mal schnell helfen Wäsche aufhängen. Der Winterspeck wird so langsam weniger, wenn es aber noch mal klat wir, dann haut er noch mal rein :D Sein Bruder hatte das ganze jahr das gleiche Gewicht :roll:

Mäuse werden eigenlich immer mitgebracht, die letzten Wochen dann drinnen komplett verspeist. Früher lies er sie dann irgendwo laufen und wir durften sie dann einfangen :wuetend: ob das seine Art ist, am Futter zu meckern?

Bienen, Hummeln und Wespen haben wir hier reichlich, er wurde aber noch nie gestochen.

Liebe Grüße,

Mami von Tuppes
Tuppes geb. 02.08.2004
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Hilfe für die Andros-Inselkatzen

Paula13
..
Beiträge: 392
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:29

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Paula13 » Do 7. Mär 2019, 07:21

So, hier hat die Zeckensaison begonnen. :wuetend:

Gestern die erste bei Chili entdeckt, heute 5 ! bei Mio. Zwei hatten noch nicht gebissen, eine saß am Auge, eine am Kinn, eine tot.
Mein Entschluß gegen Zecken keine Prophylaxe zu geben schwankt schon leicht.
Glücklicherweise schläft Mio nicht bei mir im Bett (obwohl ich vermute, dass Zecken wohl lieber im Katzenfell versteckt bleiben, als den Wirt zu wechseln).
LG Paula mit Pepper, Chili und Mio
BildBild

Benutzeravatar
Mary 86
...
Beiträge: 587
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Mary 86 » Do 7. Mär 2019, 12:00

Hier ist die mäusesaison eröffnet worden. Täglich schleppt wilson hier mindestens 1 Maus an. Da die meist der andro frisst und die mangels backenzähnen ganz seltsam frisst sieht das dann immer nach einem Riesen Massaker aus.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Plum
..
Beiträge: 486
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Plum » Mo 11. Mär 2019, 13:00

Wir schreiben den 11. März und die erste Zecke des Jahres ist amtlich :tanz:
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
Gissie
schrullige Katzentante
.....
Beiträge: 1984
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:38
Thüringen
Alter: 37

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Gissie » Mo 11. Mär 2019, 14:31

Keine Zecke, aber Schnee... :eek:
Bild
Liebe Grüße von Eddie, Biene und Chrissy!
König Eddie und Schnullerbacke Biene

Benutzeravatar
Pieper
...
Beiträge: 813
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Pieper » Mo 11. Mär 2019, 15:15

Paula13 hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 07:21
So, hier hat die Zeckensaison begonnen. :wuetend:

Mein Entschluß gegen Zecken keine Prophylaxe zu geben schwankt schon leicht.
Ich habe in den letzten Tagen darauf geachtet, aber noch keine Zecke entdeckt. Weil Zecken hier reichlichst vertreten sind, würde mich aber interessieren, welche Prophylaxe da Wirkung zeigt. Ich habe bisher schon einiges probiert, gewirkt hat nichts, nur die Werbung dafür war und ist gut.
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

Benutzeravatar
Vamperl
..
Beiträge: 390
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:52

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Vamperl » Mo 11. Mär 2019, 16:40

Wir haben ja mit Catelyn einen Zeckenmagneten... Die hat selbst im Dezember und Januar immer mal wieder eine mitgebracht.
Wir verwenden Bravecto als Spot-on. Gefühlt hilft das am besten und wenn was beißt, stirbt es zumindest schnell und kann dann abgesammelt werden. Für weitere Ideen bin ich aber auch zu haben. Wir haben schon die ganze Katze mit Kokosöl eingerieben. Riecht gut, schmeckt der Katze, hilft aber nicht.

Benutzeravatar
Gissie
schrullige Katzentante
.....
Beiträge: 1984
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:38
Thüringen
Alter: 37

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Gissie » Mo 11. Mär 2019, 16:43

Bravecto wurde mir auch mal empfohlen. Dann habe ich viel darüber gelesen und im Endeffekt war ich so verunsichert, dass ich die Packung entsorgt habe...
Bild
Liebe Grüße von Eddie, Biene und Chrissy!
König Eddie und Schnullerbacke Biene

Benutzeravatar
Vamperl
..
Beiträge: 390
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:52

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Vamperl » Mo 11. Mär 2019, 16:49

Wir haben es probiert weil wir die Wahl zwischen Katze mit über 20 Zecken täglich (und die reagiert heftig auf die Bisse, halber Hals kahl gekratzt) und Bravecto hatten. Catlyn hat bisher absolut nicht drauf reagiert. Ich habe bisher vor allem bei Hunden von Problemen gelesen.

Benutzeravatar
Pieper
...
Beiträge: 813
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Pieper » Mo 11. Mär 2019, 17:40

Wir benutzen auch Bravecto für beide Katzen und hier wird das Mittel auch sehr gut vertragen. Allerdings habe ich keinerlei Auswirkungen in Richtung Zecken registriert. Wir setzen das Mittel daher nur gegen Flöhe ein.

Ist ja wirklich interessant, dass es Katzen gibt, bei denen das Mittel auch gegen Zecken wirkt. Aber vielleicht würden unsere Katzen noch mit weit mehr Zecken herum laufen? Das wäre ja auch möglich. :nix:
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

Eva
...
Beiträge: 540
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Eva » Di 12. Mär 2019, 04:29

Ich habe auch die ersten Zecken bei Yana entdeckt.
Sie bekommt Credelio, das ist ein recht neues Medikament gegen Flöhe und Zecken. Ich bin gespannt, ob es wirkt. Es ist eine relativ kleine Tablette, die vom Geschmack her nicht schlecht zu schmecken scheint, soll für 4 Wochen wirken. Länger wirkt sie sicher nicht, denn bei Yana habe ich die Zecke 4 Wochen und 3 Tage nach der letzten Tablette entdeckt :))
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Paula13
..
Beiträge: 392
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:29

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Paula13 » Di 12. Mär 2019, 06:51

Hier gibt es Zecken und Schnee :wein:

Bravecto hab ich meinen Katzen auch schon gegeben. Es wurde gut vertragen und sie waren komplett zeckenfrei.
Soweit ich weiß tötet es die Zecken erst nach dem Beißen, so können die Katzen wohl trotzdem mal eine Zecke haben.
Wenn meine Katzen viele Zecken hätten, würde ich Bravecto wieder geben. 3 Monate Ruhe zu haben ist schon angenehm.
Solang sich die Plage in Grenzen hält verzichte ich auf Prophylaxe. Es sind halt alles Gifte, für Katze, Umwelt und Mensch und ich denke, je weniger davon umso besser.
Credelio hat mein Tierarzt auch vorgeschlagen. Bei Pepper schaffe ich es nie, das komplette Spot-on aufzutragen. Da ist die Tablette die bessere Alternative.
LG Paula mit Pepper, Chili und Mio
BildBild

Benutzeravatar
Vamperl
..
Beiträge: 390
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:52

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Vamperl » Di 12. Mär 2019, 11:09

Wir haben auch mit Bracevto noch Zecken, aber weniger und sie saugen eben nicht viel Blut, weil sie schnell eingehen. Ich habe auch das Gefühl, dass sie weniger Gift in die Katze geben. Catelyn reagiert normalerweise mir großen, harten Beulen auf Zecken und kratzt sich die Stellen dann kahl. Das ist mit Bravecto besser. Da drehen wir die Zecken raus und sie hat nur einen ganz kleinen Knubbel.

Benutzeravatar
Bambus
.
Beiträge: 56
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 09:19

Re: Freigänger im Sommer.

Beitrag von Bambus » Mi 13. Mär 2019, 09:13

Ich verwende inzwischen auch Bravecto für meine 4 Freigänger. Es hält tatsächlich 3 Monate und wir haben seitdem bei allen weder Zecken noch Flöhe (toi, toi toi). Allerdings wiederhole ich die Anwendung regelmässig (außer im Winter). Scheint keine Unverträglichkeiten zu geben.

Antworten

Zurück zu „Freigänger“