Hoffnung für FIP-Katzen

Maiglöckchen
....
Beiträge: 1026
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:08

Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Maiglöckchen » Fr 16. Aug 2019, 14:28

Ihr Lieben,

bislang galt ja FIP als unheilbar, mittlerweile gibt es Hoffnung, dass das Mittel gegen FIP endlich gefunden ist:

https://vetline.de/moegliche-therapie-f ... 77/110734/

Die Studie ist absolut seriös, wie Ihr sehen könnt, konnten 25 von 31 Katzen geheilt werden. Leider hat der Hersteller bislang kein Zulassungsverfahren für GS-441524 beantragt. Warum und wieso, das zu erklären, würde gerade zu weit führen. Es gibt aber Hoffnung, dass eine zunehmende Nachfrage nach GS den Hersteller doch motiviert, das Verfahren zu beantragen.

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile die Möglichkeit, an das Mittel zu kommen, wenn auch auf sehr verschlungenen Wegen. Wen es betrifft und wer nach einem Hoffnungsschimmer sucht, in der FB-Gruppe: "FIP Free: Feline Infectious Perionitis ist heilbar" gibt es Infos satt, auch hier werden gerade die ersten Katzen erfolgreich damit behandelt.

Ihr dürft die Info auch gerne an Freunde, Bekannte, Tierärzte etc. weiterleiten.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3524
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Barbarossa » Fr 16. Aug 2019, 14:59

Maiglöckchen hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 14:28
Ihr dürft die Info auch gerne an Freunde, Bekannte, Tierärzte etc. weiterleiten.
Das macht doch Hoffnung! Danke für die Info.

Ich habe deinen Text an 2 TÄ gemailt, von denen ich weiß, dass sie nicht nur Dienst nach Vorschrift machen, sondern interessiert sind. Und wenn die selber noch nicht helfen können, haben sie jetzt den Hinweis auf FB.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Maiglöckchen
....
Beiträge: 1026
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:08

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Maiglöckchen » Fr 16. Aug 2019, 15:06

Barbarossa hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 14:59
Das macht doch Hoffnung! Danke für die Info.

Ich habe deinen Text an 2 TÄ gemailt, von denen ich weiß, dass sie nicht nur Dienst nach Vorschrift machen, sondern interessiert sind. Und wenn die selber noch nicht helfen können, haben sie jetzt den Hinweis auf FB.
Danke Kai, das ist lieb von Dir, die Gruppe ist sehr interessiert daran, dass das so bekannt wie möglich wird, damit der Hersteller nun doch das Zulassungsverfahren beantragt.

Das sind höchst komplexe Zusammenhänge, weil die auch an anderen Retroviren forschen, z.B. Ebola, zu komplex, um das hier alles aufzudröseln.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3524
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Barbarossa » Fr 16. Aug 2019, 15:11

Maiglöckchen hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 15:06
dass das so bekannt wie möglich wird, damit der Hersteller nun doch das Zulassungsverfahren beantragt.
Ja, so habe ich auch mit dem Zaunpfahl gewinkt. Es wäre doch erstrebenswert, dass Katzen in naher Zukunft ohne verschlungene Umwege und ohne FB direkt beim TA behandelt werden können.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Maiglöckchen
....
Beiträge: 1026
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:08

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Maiglöckchen » Fr 16. Aug 2019, 15:38

Barbarossa hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 15:11
Ja, so habe ich auch mit dem Zaunpfahl gewinkt. Es wäre doch erstrebenswert, dass Katzen in naher Zukunft ohne verschlungene Umwege und ohne FB direkt beim TA behandelt werden können.
Absolut. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es dann günstiger wird, leider ist das im Moment noch ziemlich teuer, wie man dazu sagen muss.

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6674
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 51

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Claudia » Sa 17. Aug 2019, 11:08

Es wäre wunderbar, wenn es endlich eine Chance gäbe, gegen FIP behandeln zu können.
Danke für den Link!
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

BaLu
..
Beiträge: 175
Registriert: Do 15. Aug 2019, 11:11

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von BaLu » Sa 17. Aug 2019, 11:19

Ich kann mir das aus gegebenem Anlass gerade nicht genauer durchlesen. Bin aber sehr dankbar für den Hinweis und werde ihn im Hinterkopf behalten.

Benutzeravatar
Pieper
.....
Beiträge: 1826
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Pieper » Sa 17. Aug 2019, 11:58

Danke für den Link, Silvia. Ich habe ihn eben auch an einen TA weitergeleitet.
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

Motzkatze
..
Beiträge: 339
Registriert: Do 30. Mai 2019, 19:09

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Motzkatze » Sa 17. Aug 2019, 16:41

Danke für den Link.

5 Jahre zu spät für meine Sambi, aber trotzdem für zukünftige Erkrankungen anderer Katzen wichtig.

Benutzeravatar
Tinaho
Tinaho
.
Beiträge: 100
Registriert: So 12. Mai 2019, 13:48
Duisburg
Alter: 54

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Tinaho » Sa 17. Aug 2019, 20:39

Huhu Motzkatze,
ich wusste gar nicht dass du auch hier bist. :hurra:

Leider 22 Jahre zu spät für meinen Mikesch, aber schön wenn es für die Zukunft Hoffnung gibt.
Bild Liebe Grüße Tina Bild

Motzkatze
..
Beiträge: 339
Registriert: Do 30. Mai 2019, 19:09

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Motzkatze » Sa 17. Aug 2019, 21:30

OT Erstaunlich, wen man hier wiedertrifft. :hurra:

Bengal4Ever
-
Beiträge: 2
Registriert: Sa 12. Okt 2019, 14:58

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Bengal4Ever » Sa 12. Okt 2019, 15:49

Hallo miteinderander,

wir haben zwei dreijährige Bengalenbrüder, die sich zeitgleich infiziert haben, was trotz der geringen Wahrscheinlichkeit dennoch eingetreten ist.
Meine Frau und ich lieben die Beiden heiss und innig und wir würden so ziemlich alles für sie tun. Der Tierarzt hat beide nach einer schwierigen Diagnostik nun aufgegeben. Der letzte Strohhalm ist nun das experimentelle Medikament aus der verlinkten Studie.

Die Schwarzmarktpreise liegen für die gewichtsabhängige Dosis und die Gabe über 12 Wochen bei ca. 4.500€ für beide zusammen.
Ob das Ganze überhaupt durch den Zoll kommt oder ob man überhaupt das bekommt, wofür man zahlt, ist auch noch die Frage.

Als bekennende Social Media-Verweigerer haben wir uns nun sogar bei Facebook angemeldet, aber die genannte Gruppe ist eine geschlossene Gruppe. Hoffentlich bekommen wir dort schnell Einlass.

CleverCat
.....
Beiträge: 1708
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von CleverCat » Sa 12. Okt 2019, 16:14

In der Facebook-Gruppe wird euch sicher ganz schnell geholfen! Die Mitglieder sind sehr engagiert.
Alles Gute für die Brüder!

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 5635
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 54

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von NicoCurlySue » Sa 12. Okt 2019, 16:31

Auch von mir alles Gute für die Brüder! :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

BaLu
..
Beiträge: 175
Registriert: Do 15. Aug 2019, 11:11

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von BaLu » Sa 12. Okt 2019, 20:20

Haben die Beiden denn bereits ausgeprägte Symptome? Berichte bitte weiter was Ihr erreicht. Mein Joey und ich arbeiten ja gegen die Zeit. Wenn er noch ein halbes Jahr schafft hat er die Erkrankung vermutlich alleine besiegt.

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 5635
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 54

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von NicoCurlySue » Sa 12. Okt 2019, 21:05

@BaLu Im Blauen berichtet jemand, die/der mir zwei Katerchen das neue Mittel ausprobiert hat und den Katerchen geht es gut.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

BaLu
..
Beiträge: 175
Registriert: Do 15. Aug 2019, 11:11

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von BaLu » Sa 12. Okt 2019, 21:12

Danke, muss ich mal nachlesen. Bei Joey macht eine Behandlung ja GsD keinen Sinn, da es (noch) nicht ausgebrochen ist.

Benutzeravatar
Taskali
Chaosmanagerin
....
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:40

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Taskali » So 13. Okt 2019, 10:44

Er hat dort aber außer Erzählungen keinerlei Nachweise eingestellt - könnte also auch nur Werbung für die Gruppe sein. Ich bin da noch skeptisch - nicht, was das Originalmedikament betrifft, aber eben das Beschaffen über komische Kanäle und die Gruppe. Es gibt Menschen, die mit der Hoffnung gern Geschäfte machen und dafür auf Züge aufspringen, das muß man immer Bedenken...
... und am Ende - wieder Anfang ...

CleverCat
.....
Beiträge: 1708
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 30

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von CleverCat » So 13. Okt 2019, 10:48

Also in der Facebook-Gruppe, die ich kenne, macht es alles einen recht fundierten Eindruck. Aber ein mulmiges Gefühl bleibt, da das Medikament noch nicht zugelassen ist und über den Schwarzmarkt besorgt werden muss.

Bengal4Ever
-
Beiträge: 2
Registriert: Sa 12. Okt 2019, 14:58

Re: Hoffnung für FIP-Katzen

Beitrag von Bengal4Ever » So 13. Okt 2019, 17:32

Vielen lieben Dank für Euren Zuspruch.

Wir sind mittlerweile in der Facebook-Gruppe und durch eine glückliche Fügung konnten wir bereits gestern Abend mit der Behandlung beginnen.
Der Einsatz des Medikaments ist sicher nicht ohne Risiko, aber die Alternative wäre Einschläfern oder ein qualvolles Dahinsiechen bis zum Ende.

Antworten

Zurück zu „FIP (infektiöse Bauchfellentzündung)“