Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Carmencita
-
Beiträge: 10
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 16:47

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Carmencita » Mi 12. Jun 2019, 09:10

Die Endoskopie wird nicht von unserem TA gemacht sondern von einer Spezialistin die nur solche Untersuchungen macht. Also denke ich sie wird wissen was sie macht !!!!!!!!
Aber danke für deinen Tip, da werde ich doch direkt noch ein paar Fragen stellen bei meinem TA vor Freitag!!!!!!

Benutzeravatar
MiauMiau
.
Beiträge: 62
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 15:54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von MiauMiau » Mi 12. Jun 2019, 09:19

Hier noch das Video von dem armen Tiger. Hoffe man kann ihm endlich helfen.

Einem Tier das leben zu retten, verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3298
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Barbarossa » Mi 12. Jun 2019, 10:08

Carmencita hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 09:10
Die Endoskopie wird nicht von unserem TA gemacht sondern von einer Spezialistin die nur solche Untersuchungen macht. Also denke ich sie wird wissen was sie macht !!!!!!!!
Das liest sich sehr gut! Bei meiner Maxi hat die Spezialistin bei der Rhinoskopie direkt die Ursache gefunden, das MRT war somit gar nicht nötig.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Carmencita
-
Beiträge: 10
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 16:47

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Carmencita » Mi 12. Jun 2019, 10:34

Das hoffe ich das man die Ursache findet, Tiger ist so ein lieber Bub!!!! Das er von der Strasse kommt ist mir noch immer unbegreiflich. Er kuschelt gerne sein Gesicht an meins !!!!! Man braucht allerdings einen Regenschirm dabei bei seiner rumrotzerei :-)

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3298
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Barbarossa » Mi 12. Jun 2019, 10:40

Carmencita hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 10:34
Das hoffe ich das man die Ursache findet, Tiger ist so ein lieber Bub!!!! Das er von der Strasse kommt ist mir noch immer unbegreiflich. Er kuschelt gerne sein Gesicht an meins !!!!! Man braucht allerdings einen Regenschirm dabei bei seiner rumrotzerei :-)
Sprich bitte Aspergillose an. Mein Moritz hat die von der Algarve mitgebracht. Bei ihm war das ständige Niesen zwar klare Flüssigkeit, aber man weiß ja nie. Alles Gute! :verliebt:
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
Willi2014
.....
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:51

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Willi2014 » Mi 12. Jun 2019, 10:50

Alles, alles Gute auch von mir für den süßen Kater :daumen:
-------------------------------------------------------------------------------------------
Viele Grüße von Ilona mit Tiger Willi und Kuhkater Joschi

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 4877
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von NicoCurlySue » Do 13. Jun 2019, 23:24

Willi2014 hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 10:50
Alles, alles Gute auch von mir für den süßen Kater :daumen:
Von mir auch! :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3298
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Barbarossa » Fr 14. Jun 2019, 09:48

Ich fange gleich an, meine Daumen fest für den süßen Tiger zu drücken.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3298
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Barbarossa » Mo 17. Jun 2019, 18:45

Wie geht es dem kleinen Tiger? Konntet ihr eine gut behandelbare Ursache finden? Ist der Süße wieder fit?
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
Willi2014
.....
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:51

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Willi2014 » Mo 17. Jun 2019, 20:05

Schließe mich den Fragen an, mich würde auch sehr interessieren wie es ihm geht.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Viele Grüße von Ilona mit Tiger Willi und Kuhkater Joschi

Benutzeravatar
MiauMiau
.
Beiträge: 62
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 15:54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von MiauMiau » Di 18. Jun 2019, 09:12

Guten Morgen ihr Lieben. Sorry das ihr so lange warten musstet, aber Carmen ist wie immer im Stress. Sie schreibt:
Also Tiger hat alles gut überstanden !!!! Die Struktur der Nase ist durch den Unfall stark beschädigt und deshalb war es sehr schwierig, die Endoskopie zu machen.
Es ist kein Splitter in der Nase, es sind keine Polypen!!! Die Ärztin meinte man kommt kaum durch soviel dicker Schleim !!!! Man hat Proben entnommen, aber das dauert lange bis das Ergebnis kommt!!!!
Da bisher kein Anti richtig geholfen hat glauben sie nicht, das die Infektionen von Bakterien sind, sondern Pilz. Labor braucht eine Woche zur Untersuchung von Bakterien und 4 Wochen auf Pilz 🤭
Wir überlegen ob man schon mit Pilzbehandlung anfangen soll damit wir nicht soviel Zeit verlieren und es Tiger hoffentlich schnell besser geht.

Bild

Hinzugefügt nach 22 Minuten 37 Sekunden:
Nun zu Estrella. sie hat Carmen arge Probleme gemacht, weil sie nicht mehr fressen wollte. Carmen schreibt:

Nach 6 Tagen Angst, das Estrella stirbt weil sie nicht mehr fressen wollte und auch noch vor mir weglief, kann ich euch heute sagen, sie frisst 👍😻
Vielleicht dauert es bei älteren Katzen länger bis Interferon hilft, egal, sie frisst wieder. Man war ich glücklich❤️ Am Wochenende kam sie plötzlich angerannt wie immer !!!!!

Einem Tier das leben zu retten, verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3298
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Barbarossa » Di 18. Jun 2019, 22:36

Ich freue mich sehr, dass Estrella wieder futtert! :hurra: Das ist so erleichternd...

Bitte lasst bei Tiger auch auf Aspergillus testen. Ich hoffe ja, es ist keiner, aber wenn die Nase derart dicht ist, kann dieser hartnäckige Pilz leider durchaus die Ursache sein. Die Behandlung wird Wochen dauern, aber bei meinem Moritz war sie damals sehr erfolgreich. Ich drücke Tiger die Daumen, dass er bald wieder ohne Schniefen und Niesen leben kann. :grins_gelb:
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
CasaLea
..
Beiträge: 289
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Erlangen
Alter: 60

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von CasaLea » Mi 19. Jun 2019, 07:04

Mich freut es auch sehr, dass Estrella die Kurve gekriegt hat und wieder frisst ... ich fürchtete schon, dass die Süsse zu den Katzen gehört, bei denen Interferon nicht anschlägt. Umso schöner, dass es eine positive Wendung gibt :hurra:.

Für Tiger alles Gute!

Benutzeravatar
Willi2014
.....
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:51

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Willi2014 » Mi 19. Jun 2019, 07:43

Alles Gute auch von mir für Tiger, hoffentlich gibt es bald Klarheit, was es genau ist.

Prima, dass es von Estrella positive Nachrichten gibt.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Viele Grüße von Ilona mit Tiger Willi und Kuhkater Joschi

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3298
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Barbarossa » Mi 19. Jun 2019, 09:35

PS: Ein Pilzmittel ohne Notwendigkeit zu verabreichen, halte ich für keine gute Idee. Das Zeug kann schwere Nebenwirkungen hervorrufen. Mit Moritz musste ich während der Gabe und auch noch anschließend zur Blutkontrolle, um die roten Blutkörperchen von Hand (!) auszählen zu lassen. Zum Glück hat er das Medikament vertragen.

Aber auch mit der Verabreichung gab es Probleme. Das Vet-Produkt Itrafungol roch und schmeckte so eklig fruchtig, dass es ihm schäumend aus dem Mäulchen lief. Also stiegen wir auf das humanmedizinische Produkt Itraconazol um. Da es davon aber nur die vergleichsweise Riesendosis für Menschen gibt, hat mir die Apotheke das Medikament "entkapselt", neu ausgewogen und in Minikapseln neu verpackt. Die konnte ich Moritz dann portionsweise für 6 Wochen (oder waren es 12...?) unter sein Lieblingsleckerlie rühren, womit er das Medikament zum Glück anstandandslos mitgefuttert hat.

Also wartet besser ab, was das Labor sagt.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Carmencita
-
Beiträge: 10
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 16:47

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Carmencita » Mi 19. Jun 2019, 20:22

Genau dieses Mittel Itrafungol hab ich für Tiger bekommen :hm: Was mach ich denn jetzt ????

Hinzugefügt nach 51 Sekunden:
Labor dauert ca. 4 Wochen !!!!!

Benutzeravatar
MiauMiau
.
Beiträge: 62
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 15:54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von MiauMiau » Do 4. Jul 2019, 15:39

Geschrieben von Carmen:

Hallo ihr Lieben. Heute ist unsere Maja beim TA. Sie hat höchste Stufe Calici Virus. Auch ohne zu fressen macht sie ganz komische Verrenkungen als wolle sie mit den Pfoten etwas aus ihrem Maul entfernen.
Nun dachte ich das sie vielleicht zusätzlich noch ein anderes Problem im Maul hat und darum hat der TA sich das mal genauer unter Narkose angesehen!!!!!

Es ist der Calici Virus und das ganz heftig 🙈 Bei ihr ist weniger das Zahnfleisch das Problem. Schaut euch dieses Foto von heute morgen an 😓

Also Interferon brauchen wir jetzt wieder nicht anzufangen, sie braucht erstmal Kortison und Langzeitantibiotikum. Wir haben auch nochmal einen Bluttest gemacht um die Werte mit denen vom Januar zu vergleichen. Da waren schon einige Werte nicht gut, bin gespannt wie es jetzt aussieht!!!!!

Das Problem ist , das man Kortison und Interferon nicht gleichzeitig geben sollte. Also muss man jetzt 10-14 Tage warten und falls sie dann noch fressen kann, die 5 Tage durchziehen und täglich Interferon spritzen.

Also wiedermal warten 😦

Bild Bild
Einem Tier das leben zu retten, verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 4877
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von NicoCurlySue » Do 4. Jul 2019, 15:56

Ach je, die Arme! Ist Maja zutraulich? Wären bei ihr Blutegel eine Option? Wobei ich ja gar nicht weiß, ob ihr diese bekommen würdet in Spanien.
Wie gesagt: bei Findus waren sie, kombiniert mit Homöopathie und hin und wieder AB die Rettung nach ewigen Nicht-Erfolgen (auch mit Interferon).

Alles, alles Gute für die Süße!
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
MiauMiau
.
Beiträge: 62
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 15:54

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von MiauMiau » Do 4. Jul 2019, 17:14

Leider nicht zu bekommen in Spanien und auch nicht umsetzbar.

Aber hier zur Abwechslung auch mal was süsses. Der Hund des Hauses Bobby mit Pflegekater Angelo. Er liebt die Katzen.

Einem Tier das leben zu retten, verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Vamperl
..
Beiträge: 437
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:52

Re: Esperanza Cats - Hilfe für über 150 spanische Strassenkatzen

Beitrag von Vamperl » Do 4. Jul 2019, 17:31

Feliserin hat sie schon bekommen? Damit haben wir die Calici-Viren gut in den Griff bekommen.

Antworten

Zurück zu „Unterstützung erbeten“