Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Freigang auf dem Balkon oder mit Zaun
Benutzeravatar
dieMiffy
...
Beiträge: 736
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 13:45

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von dieMiffy » Mi 25. Jul 2018, 21:59

Gut, dass wir da nicht die Einzigen sind  :D
Bild

Benutzeravatar
Shaja
..
Beiträge: 352
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Shaja » Do 26. Jul 2018, 12:36

dieMiffy hat geschrieben:
Mi 25. Jul 2018, 14:59
Wenn man was hat zum Selberbasteln, würd ich das wohl probieren  :yes:  Wir hatten hier keine Stämme oder sowas parat und mein Mann ist auch nicht sooo handwerklich begabt  :tuete: :D  Daher wars einfacher, das zu kaufen.
Also wenn, dann würde das darauf hinaus laufen, dass ich versuche, irgendwie irgendwas hin zu bekommen. Mein Freund hat zu sowas keine Lust und ...hm... ich glaube, er könnte das vermutlich besser als ich... aber das ist halt so gar nicht sein Ding.

Ich hatte überlegt, Zaunpfosten aus Holz zu nehmen. Da irgendwie eine Liegefläche aus halbwegs witterungsbeständigem Holz drauf und diese mit einem Winkel an der Hauswand befestigen oder so? Und dann irgendwie noch einen zweiten Pfosten an der Liegefläche befestigen.
Aber so richtig weiß ich nicht, wie und ob ich das hinkriegen würde... und ob das stabil wäre...
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
dieMiffy
...
Beiträge: 736
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 13:45

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von dieMiffy » Mo 30. Jul 2018, 13:22

Kommt denn dort auch Regen hin? Vermutlich würde ich dann das Holz schon irgendwie lackieren, oder :hm:
Bild

Benutzeravatar
Shaja
..
Beiträge: 352
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Shaja » Mo 30. Jul 2018, 13:55

dieMiffy hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 13:22
Kommt denn dort auch Regen hin? Vermutlich würde ich dann das Holz schon irgendwie lackieren, oder :hm:
Ja, da kommt Regen hin.
Ich hatte gehofft, dass man solche Zaunpfeiler nicht lackieren muss. Die sind doch dafür gedacht, draußen zu stehen... hm...
Für die Liegeflächen müsste ich dann noch schauen, was man da nehmen kann oder das dann halt lackieren.

Bei einem richtigen Outdoor Kratzbaum, der von sich aus steht (also nicht befestigt werden muss), könnten wir das evtl. so machen, dass wir den bei starkem Regen unter den Balkon ziehen, so dass er nicht ganz so viel Regen abbekommt. Ganz unter den Balkon geht nicht, weil da schon eine Auflagenbox steht, die wir auch zum sitzen nutzen und die Kater liegen da auch gerne drauf. Oder die Auflagenbox müsste woanders hin, dann könnte der Kratzbaum zumindest halbwegs geschützt unter dem Balkon stehen. Ich weiß allerdings auch nicht, ob die Auflagenbox ganz wasserdicht ist und es wäre schon blöd, wenn sich da drin Wasser sammelt und unsere Sitzkissen nass werden...

Hm... im Moment ist es mir eh zu warm, um auf der Terrasse zu Werkeln.


EDIT:
Ich habe mir die Outdoor Kratzbäume nochmal angeschaut.
So eine Variante wie dieMiffy hat ist wohl nur quasi "Feuchtraumgeeignet". Also wenn der z.B. auf einem Balkon halbwegs geschützt steht und nur ab und zu ein wenig Regen abbekommt, dann ist das OK. Wenn er maaaaal richtig nass regnet, dann soll das wohl auch gehen. Aber wenn der richtig frei bzw. ungeschützt auf der Terrasse steht, dann ist der nicht geeignet.
Es gibt auch Varianten, die dafür geeignet sind. Die sind aber noch teurer... *seufz*
Und dann gibt es ja noch diese Naturkratzbäume für draußen. Da habe ich sogar welche gefunden, die nicht ganz so teuer sind. Aber dann leider nur Selbstabholung und weit weg von uns. Ansonsten habe ich da nur welche gefunden, die preislich weeeeeeit ab von unserem Budget sind. Vielleicht sollte ich Lotto spielen?


Ich glaube, ich mache einen Thread zu selbstgebauten Kratzbäumen auf. Vielleicht kommen da ja Ideen zusammen, die man auch umsetzen kann, wenn man handwerklich nicht begabt ist. Muss nur noch schauen, wo so ein Thread am besten hin passt...
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
echo
.
Beiträge: 144
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:25

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von echo » Di 31. Jul 2018, 13:43

Unsere Terassenmöbel sind aus Teakholz und denen ists egal, wenn sie nass werden.

Die Katzen kratzen aber gar nicht daran, weil das Holz so hart ist - gut für die Möbel, schlecht für einen Kratzbaum. Wenn man Sisal drum rumwickeln würde, wäre ich mir bei der Witterungsbeständigkeit aber auch nicht mehr so sicher. :hm:

Wenn der hintere Gartenteil gesichert ist, möchte ich da einen schönen Ast zum Kratzen und Balancieren. Also liegend, zu hoch geht nicht, soll ja keiner auf blöde Ideen kommen.
Bild

Benutzeravatar
Shaja
..
Beiträge: 352
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Shaja » Di 31. Jul 2018, 16:01

echo hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 13:43
Wenn der hintere Gartenteil gesichert ist, möchte ich da einen schönen Ast zum Kratzen und Balancieren. Also liegend, zu hoch geht nicht, soll ja keiner auf blöde Ideen kommen.
Über Outdoor-Kratzbäume und ähnliches geht es inzwischen hier https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=15&t=967 weiter.
Ich würde mich freuen, wenn du da dann auch deinen Kratz-/Spiel-Ast zeigen würdest.
Und über Fotos von dem gesicherten Gartenteil würde ich mich dann natürlich auch freuen :grins_gelb:
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Benutzeravatar
echo
.
Beiträge: 144
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:25

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von echo » Fr 3. Aug 2018, 17:26

Unser Garten ist mit einem normalen Maschendrahtzaun inkl. Plexiglasplatten gesichert. Die Platten sind in etwa 30 cm breit und am oberen Ende des Zauns befestigt. Ausnahme sid die Gartentüren, hier sind die Plexiglasplatten nicht oben, sondern unten befestigt und ca. 1m hoch/breit.

Idee der Sicherung ist, dass die Katzen den Zaun nicht in einem überspringen können und auch keine Landemöglichkeit haben (nicht am Zaun aufsitzen können). Würden sie den Zaun raufklettern, finden sie am Plexiglas keinen Halt.

Tür.
Bild

Beispiel Zaun.
Bild

Bild

Zu erwähnen ist sicher, dass meine Katzen im Vergleich sehr schwer und kletterfaul sind.

Wir haben versuvht den Garten möglichst interessant zu gestalten, heißt viele Versteckmöglichkeiten, eine Hecke, Liegeplätze auf der Terasse, viele Töpfe auf dem Gang.

Bild

Bild

Bild

Bild

Derzeit steht der Bande damit ca. 60 qm Freiheit zur Verfügung. Ab September dann nochmal 70 qm mehr. Sichern werden wir den hinteren Gartenteil mit derselben Technik.
Bild

Benutzeravatar
Shaja
..
Beiträge: 352
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:07

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Shaja » Sa 4. Aug 2018, 15:46

echo hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 17:26
Derzeit steht der Bande damit ca. 60 qm Freiheit zur Verfügung. Ab September dann nochmal 70 qm mehr. Sichern werden wir den hinteren Gartenteil mit derselben Technik.
Deine Katzen scheinen sich im Garten ja sehr wohl zu fühlen :grins_gelb:
Das wird bestimmt toll, wenn sie dann noch mehr Platz im haben!

Schön, dass es bei dir mit dem Plexiglas oben am Zaun so gut klappt.
Mir wäre das bei meinen Katern zu unsicher, obwohl die beiden (bisher) noch nie versucht haben, am Zaun hoch zu klettern. Im Haus sind sie aber sehr kletter- und springfreudig. Daher würde ich zusätzlich noch einen Überkletterschutz oder diese rollenden Rohre oder sowas ähnlichen oben dran haben wollen.
Liebe Grüße von Shaja mit Nepomuk und Simba
Bild

Hier geht es zu unserem Fotothread: https://www.das-katzen-forum.de/viewtop ... f=58&t=887

Dudler
Gartenzwerg
..
Beiträge: 386
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:01
Alter: 47

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Dudler » Sa 4. Aug 2018, 16:02

Die Sicherung mit Plexiglas gefällt mir auch sehr gut. Wie hoch ist der Zaun?

Benutzeravatar
echo
.
Beiträge: 144
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:25

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von echo » Sa 4. Aug 2018, 16:21

Dudler hat geschrieben:
Sa 4. Aug 2018, 16:02
Wie hoch ist der Zaun?
Ca. 1,8m hoch (inkl. "Grundfeste").

Einen Überkletterschutz fände ich zu viel... weil dann hätten wir gleich nur den Überkletterschutz gemacht (was auch eine Überlegung war). Diese Rollen hab ich mir für hinten mal kurz überlegt, aber es wird wieder Plexiglas werden, ist doch etwas günstiger und hat sich bisher gut bewährt.
Bild

Benutzeravatar
rübe
...
Beiträge: 608
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von rübe » So 5. Aug 2018, 18:30

Hallo, den Schutz mit dem Plexiglas finde ich super, das hatten wir auch überlegt und haben uns dann aber für Strom entschieden. Wir haben ein sehr kletterfreudiges Exemplar, das leider unsere Bäume genutzt hat. Daher habe ich dann meinen aktuellen Urlaub genutzt und einen Outdoor-Kratzbaum gebaut. Wird ganz viel genutzt! Es gibt 2 Ausgänge zum gesicherten Garten, im Erdgeschoss über einen Flur auf die Terrasse, da Achmed aber nur im Notfall durch normale Klappen geht, gibt's jetzt noch eine noble Katzentüre im ersten Stock auf die Dachterrasse.

Bild

Es gab am Anfang eine Schleuse nach draußen mit doppelter Chip-Klappen-Sicherung, inzwischen steht nur das Häuschen noch.

Bild

Maschendraht ist doppelt gesichert, Holzwand einfach, in der Ecke ist das Stromgerät.

Bild

Bild

Bild

Bild

Und das ist die super tolle Viererbande (Tom, Janosch, Achmed und Heiner), der Garten (und natürlich auch Haus) gehören. Gut, dass ich die Dosen öffnen kann und daher auch hier wohnen darf! Ich habe leider auch keine Ahnung, warum die Bilder teilweise gedreht sind, sind sie bei mir nicht, das hat mich jetzt überfordert, das ändern zu können.

Bild

Liebe Grüße von Rübe und dem Katerquartett
BildBildBild

Benutzeravatar
dieMiffy
...
Beiträge: 736
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 13:45

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von dieMiffy » So 5. Aug 2018, 18:43

Wow, das ist ja ein Paradies für die Katzen :eek:
Bild

Benutzeravatar
rübe
...
Beiträge: 608
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von rübe » So 5. Aug 2018, 19:56

Vielen Dank!! Ursprünglich hatten die Katzen vor 4 Jahren, als wir das Haus kauften, ungesicherten Freigang: wir wohnen an einem Parkgelände (ehemalige Gartenschau) fast am Main, dazwischen ist noch ein Rasengrundstück der Nachbarn. Klang gut, da kein Verkehr, und nach vorne raus können die Katzen nicht, da das eine durchgehende Häuserzeile alter Häuser ist. Aber: man kann über Fußgängerbrücken über den Main laufen und den Rückweg nicht finden, in Gewächshäusern eingeschlossen werden, in Gruben fallen, der Höhepunkt war dann ein Absturz von meiner Dachterrasse in den Nachbarinnenhof (dort leben 4 nette Hunde). Daher haben ich dann eingezäunt. Wir hatten den Garten aber gerade vorher neu anlegen lassen, und leider ist er nicht so super katzengerecht: wir haben viele Beete und Kieswege, die die Samtpfoten nicht so mögen, und nur ein recht kleines Rasenstück, allerdings dafür viele Terrassen. Und die Beete sind ja auch nicht immer zugewachsen, da liegt man schon gerne drin, zudem gibt es hinter der Hecke rundrum einen Gang, den die vier auch zum Rennen nutzen. Und ich liebe diesen Garten, hätte nie gedacht, dass so was Spaß machen kann! Und jetzt versuche ich halt, es für die vier möglichst interessant zu gestalten. Eventuell bekomme ich noch einen Baumstamm, den würde ich dann wahrscheinlich mit einer Hängebrücke verbinden, mal schauen. Um den Baumstamm kommt noch abschnittweise ein Hanfseil, um die blöden Ständer zu verdecken.
Ich schaue auch immer ganz viel in den Foren und hole mir Anregungen! Freut mich ehrlich, dass es Dir gefällt, ich bin auch immer ganz stolz, wenn ich gebastelt habe und dann was (einigermaßen) Anständiges raus kommt.
Liebe Grüße von
Rübe mit dem Katerquartett
BildBildBild

Benutzeravatar
saga
Schwarzkrötenliebhaber
...
Beiträge: 870
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 11:04
Alter: 28

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von saga » So 5. Aug 2018, 20:22

Eure Gehege und Terrassen sind so unterschiedlich und doch so toll. Da ist schon ne Menge inspiration dabei. Meine Dachterrasse möchte ich auch ganz gerne zeigen. Leider ist durch die Hitze viel vertrocknet, aber die Katzen störts ja nicht.

Das Netz haben wir professionell anbrigen lassen, da uns bei der Höhe was selbstgebasteltes doch zu heikel war. Seid knapp drei Jahren hällt das ganze jetzt ohnne das wir irgendwas reparieren mussten.

Bild

Bild

Holls liebster Kratzbaum
Bild

Bild

Bild


Bild

Katerchens Draußenklo
Bild

Katerchens Bude :D da zieht er sich immer zurück, wenn die Damen zu sehr nerven. Gedacht war es als Winterhäuschen.
Bild

Bild
Bild

Liebe Grüße von Saga mit Plüschmaus Holly, Labertasche Katerchen, Nervzwerg Tigris und Mistkröte Saci.
Zu finden sind wir hier: Drei Tiger und ein Schwarzpelz

Benutzeravatar
rübe
...
Beiträge: 608
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von rübe » Mo 6. Aug 2018, 21:06

Hallo Saga, tolle Dachterasse, habe Deinen grünen Daumen schon früher bewundert. Bei uns ist auch viel verdorrt diese Jahr, der Rasen verdient den Namen nicht mehr. Toll finde ich den Rückzugsort und die Befestigung des Baumes: nutzen die Katzen den auch zum Klettern?
LG von Rübe
BildBildBild

Benutzeravatar
Cindyslilli
..
Beiträge: 241
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:47
Alter: 53

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Cindyslilli » Mo 6. Aug 2018, 23:04

@saga Wie ist denn der Stamm genau befestigt? Ich kann es nicht genau erkennen - hast Du da nochmal detailliertere Fotos?
Bild

Benutzeravatar
saga
Schwarzkrötenliebhaber
...
Beiträge: 870
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 11:04
Alter: 28

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von saga » Do 16. Aug 2018, 17:24

Cindyslilli hat geschrieben:
Mo 6. Aug 2018, 23:04
@saga Wie ist denn der Stamm genau befestigt? Ich kann es nicht genau erkennen - hast Du da nochmal detailliertere Fotos?
Na klar. Das sind eigentlich Rohrschellen die wir benutzt haben und dann wurden die mit Winkeln an der Wand befestigt. Was leider auf den Bildern ganz gut zu sehen ist, mein Vater hat uns einen frischen Baum geschenkt und so reißt er leider.
Bild

Bild

Bild
Bild

Liebe Grüße von Saga mit Plüschmaus Holly, Labertasche Katerchen, Nervzwerg Tigris und Mistkröte Saci.
Zu finden sind wir hier: Drei Tiger und ein Schwarzpelz

Benutzeravatar
Cindyslilli
..
Beiträge: 241
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:47
Alter: 53

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Cindyslilli » Sa 18. Aug 2018, 01:31

Prima - ich danke Dir. :cool:
Bild

laraison
-
Beiträge: 35
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:22
Nahe HH

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von laraison » Mo 20. Aug 2018, 13:22

Wir haben unseren neuen Balkon wieder mit Vierkanthölzern gesichert. Die sägerauhen Hölzer sind 1x mit Wetterschutzlasur vorgestrichen, dann mit weißem Außenlack aufgehübscht.
Durch die vorhandene Markise mussten wir die Balken vorne etwas kürzer halten, damit die Markise sich eben noch problemlos nutzen lässt. Dort befindet sich der Querbalken jetzt auf ca. 1,85m - größere Personen können also nicht am Geländer stehen :hm:
Hinten an der Hauswand waren vom Vormieter noch gespachtelte Bohrlöcher (ich nehme an, dort waren mal so Wetter/Sichtschutzwände), die haben wir einfach geöffnet und zur Fixierung genutzt. Ansonsten ist alles nur zwischen Geländer und Handlauf eingeklemmt/ mit Kabelbindern befestigt.
Das drahtverstärkte Katzennetz haben wir im Ganzen verarbeitet, das war nicht so einfach und wahrscheinlich auch nicht so sinnvoll. Nun müssen wir mit zwei Stellen leben, an denen wir das Netz flicken mussten (wegen Inkompetenz unsererseits beim Abschneiden).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild[/img]

Die Kater findens gut, Oskar ist schon im Netz herumgeklettert, obwohl es eigentlich "locker" gespannt ist :idee: Aber es hält alles :)

Es fehlt jetzt nur noch ein Ausguck, Liegeflächen (zum einhängen?) und vielleicht ein bisschen Deko, die die Pfosten verschönert. Da fehlen mir aber noch die Ideen, wie sich das stabil, wetterfest und kostengünstig umsetzen lässt....

Benutzeravatar
Cindyslilli
..
Beiträge: 241
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:47
Alter: 53

Re: Zeigt her eure gesicherten Balkone, Terrassen, Gärten oder eure Gehege

Beitrag von Cindyslilli » Di 21. Aug 2018, 02:33

laraison hat geschrieben:
Mo 20. Aug 2018, 13:22
Es fehlt jetzt nur noch ein Ausguck, Liegeflächen (zum einhängen?) und vielleicht ein bisschen Deko, die die Pfosten verschönert. Da fehlen mir aber noch die Ideen, wie sich das stabil, wetterfest und kostengünstig umsetzen lässt....
Es gibt kleine Klapptische zum anhängen an die Brüstung.Die eignen sich ganz gut,kosten aber in der Regel zwischen 49€ und 69€ pro Stück.
Du könntest auch aus den gleichen Kanthölzern,die Du schon verwendet hast,Winkelhölzer sägen (zB wie ein halbes Geodreieck),diese an Deinen Hölzern anschrauben und dann ein Brett,das breit genug für die Katzen ist, darauf befestigen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Gesicherter Freigang“