Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Wenn die Katze die zweite, dritte, vierte ... Jugend erlebt
Benutzeravatar
Piepmatz
Tassen-Tussi :-)
..
Beiträge: 370
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 14:25
Erlangen
Alter: 38

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Piepmatz » Mo 15. Okt 2018, 15:17

Ich kopiere mal aus der KT:

Ich hasse es warten zu müssen

*örks*

Eben mit ner TA telefoniert.

Pipi war gut :hurra: - war zwar bissi unrein (vermutlich vom auffangen) aber die Werte sollen alle im Rahmen sein für seine Verhältnisse.

Mal schauen was im Bericht steht - den bekomm ich heute abend. (die Erzählungen sind ja auch immer "relativ"...*hüstel*)

Aber weil es halt im BB nicht so gut war müssen wir halt trotzdem bisschen an den Medis "schrauben" - aber nicht dramatisch.

Bei dem 1 Senker gibt es halt nun 1/2 statt nur 1/4....


Von daher haben eure Daumen wohl doch geholfen :hurra:

DANKESCHÖN!! :lo:
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus :yes:

Bild
Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos:
Ich liebe euch für immer! :herz:

Benutzeravatar
Tiedsche
...
Beiträge: 636
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Tiedsche » Mo 15. Okt 2018, 16:20

Glückwunsch. Über gute Nachrichten kann man sich immer freuen :biggrin:
Grüße vom Weiberquartett Naris (6), Trielo(11), Kabisa(15) und Moni (noch älter)
Bild

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
....
Beiträge: 1097
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 48

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Fee » Mo 15. Okt 2018, 16:37

Puhh, bissl aufatmen, ich freu mich für Euch :hurra: :hurra:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Benutzeravatar
Piepmatz
Tassen-Tussi :-)
..
Beiträge: 370
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 14:25
Erlangen
Alter: 38

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Piepmatz » Mo 15. Okt 2018, 16:49

Dankeschön....Bin mal gespannt was alles drin steht....
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus :yes:

Bild
Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos:
Ich liebe euch für immer! :herz:

Carlo99
..
Beiträge: 181
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 40

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » Di 16. Okt 2018, 18:25

Tiedsche hat geschrieben:
So 14. Okt 2018, 15:09
Kämpferinnen interessieren sich nicht für Prognosen, sondern nur fürs Leben :cat:
Ne runde 2o klingt doch super :daumen: :lo:
Das klingt toll. :verliebt:
Ich habe ihr auch schon empfohlen 20 zu werden. Das wäre ein tolles Alter. :begeistert:
Bild

neko
-
Beiträge: 13
Registriert: So 14. Okt 2018, 18:57

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von neko » Mi 24. Okt 2018, 13:18

@Kanoute und Lenny+Danny,

wie gehts euren Sorgenkatzen?

Hier ist es Glenn, die mir Sorgen macht. Vermutlich Arthrose. Demnächst gibts mal einen Besuch beim TA zum röntgen. *seufz* Frau Glenn wird "begeistert" sein :wuetend:
Ich bin die Signatur, die noch nicht weiss, wie sie werden will.
Das nennt sich Enscheidungsfreude by neko.
Ganz pur.

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 362
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von annemone » Mi 24. Okt 2018, 22:15

Ja, die Oldies :bäh:
Auch in diesem Jahr kann ich mein Weihnachtsgeld vermutlich direkt an den TA überweisen.
Flocke hatte letzten Freitag eine Lavage und eine Tumorentfernung. Die Ergebnisse stehen noch aus.
Trotz Narkose nach ASA IV war das keine Bagatelle. 48 Stunden habe ich stündlich die Lunge abgehört, Atmung kontrolliert und Tröpfchenweise Reconvales gefüttert.
Seit Sonntag frisst sie wieder feste Nahrung, seit gestern selbstständig ohne Assistenz und interessiert sich wieder für ihre Straußenfeder. War auch schon im Garten.
Nun warte ich auf die Ergebnisse und hoffe, dass die Ursache des Hustens damit geklärt wird und endlich entsprechend behandelt werden kann. Und vielleicht war der Tumor ja auch mal gutartig oder wurde zumindest im gesunden entfernt.

Am 9.11. hat Ella einen Termin. Da gibt es offensichtlich ein Problem mit dem Darm, bzw. auch mit den Analdrüsen. Beim letzten Besuch war sie so unkooperativ, dass wir sie für die Untersuchung wohl sedieren müssen.
Also: Wer noch freie Daumen hat - bitte drücken! Vielleicht sind es nur entzündete Analdrüsen (begleitend zu einer ordentlichen Dysbakterie - das wissen wir schon).
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Benutzeravatar
Tuppes
..
Beiträge: 198
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Tuppes » Do 25. Okt 2018, 01:34

Pfötchen und Daumen sind gedrückt :d-dr: :daumen:

Nasenküsschen an alle Senioren,

Tuppes
Tuppes geb. 02.08.2004
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Benutzeravatar
Tiedsche
...
Beiträge: 636
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Tiedsche » Do 25. Okt 2018, 09:06

annemone hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 22:15
Flocke hatte letzten Freitag eine Lavage und eine Tumorentfernung.
Seit Sonntag frisst sie wieder feste Nahrung, seit gestern selbstständig ohne Assistenz und interessiert sich wieder für ihre Straußenfeder. War auch schon im Garten.

Am 9.11. hat Ella einen Termin. Wer noch freie Daumen hat - bitte drücken!
Keine Kleinigkeiten :traurigguck:
Dann laß ich mal alle verfügbaren Daumen für ein unbedenkliches Ergebnis bei Flocke und natürlich für Ella :daumen: :daumen: :daumen:



Kabisa hat gestern endlich ihre Zahnsanierung hinter sich gebracht. Meine Nerven sind zwar dahin, aber ihr gehts suuuuper. Ich glaube bei der nächsten Narkose, die wir hoffentlich nicht brauchen, bin ich dann etwas entspannter nach dieser Erfahrung.
Grüße vom Weiberquartett Naris (6), Trielo(11), Kabisa(15) und Moni (noch älter)
Bild

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 362
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von annemone » Do 25. Okt 2018, 12:31

Tiedsche hat geschrieben:
Do 25. Okt 2018, 09:06
Kabisa hat gestern endlich ihre Zahnsanierung hinter sich gebracht. Meine Nerven sind zwar dahin, aber ihr gehts suuuuper. Ich glaube bei der nächsten Narkose, die wir hoffentlich nicht brauchen, bin ich dann etwas entspannter nach dieser Erfahrung.
Danke für die Daumen!
Das mit den Nerven kenne ich ... Eigentlich bin ich da auch eher der "sachliche Typ". Aber wenn es um die "Kinder" geht, ist jeder gute Vorsatz dahin. :wein:
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
....
Beiträge: 1097
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 48

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Fee » Do 25. Okt 2018, 15:36

annemone hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 22:15
Flocke hatte letzten Freitag eine Lavage und eine Tumorentfernung. Die Ergebnisse stehen noch aus.
Ganz viele Daumen für Flocke! :d-dr: :daumen: :d-dr: Und natürlich für Ella für ihren Termin! :daumen:

Und gleich aine Runde Daumen für alle Sorgenkatzen hier :d-dr: :daumen: :d-dr:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Carlo99
..
Beiträge: 181
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 40

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » Do 25. Okt 2018, 17:09

Für Flöckchen und Ella sind hier alle Daumen und Pfoten fest gedrückt.

Die lieben Nerven wenn es um die Katzen geht. :stumm:
Bin auch eher sehr nüchtern und überhaupt keine Dramaqueen. Bei den Katzen werde ich allerdings zur Helikopter-Dosi und habe schon so manche Träne vergossen. Da flattern mir leider schnell mal die Nerven. :nix:
Bild

Benutzeravatar
ElinT13
Schinkenstraßen-Managerin
...
Beiträge: 645
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 53

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von ElinT13 » Fr 26. Okt 2018, 09:29

Ich drücke mit für Ella und Flockes Termin. Man kann nie zu viele Daumen haben. :verliebt:
Liebe Grüße
Elin

Bild

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 362
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von annemone » So 28. Okt 2018, 15:36

Flocke dankt für die Daumen.
Leider haben wir noch immer keine Ergebnisse - morgen rufe ich selber mal in der Praxis an. Nach einer Woche sollte doch was da sein aus den Laboren. Wenigstens die Patho-Ergebnisse vom Tumor. Das andere macht mir auch Sorgen. Wenn die Bakteriologie dauert, bedeutet das meistens, das was gefunden wurde. Wenn es was gut behandelbares ist, soll es mir recht sein...

Zumindest habe ich heute bei Flocke die Fäden gezogen und an der Stelle sah alles gut aus. Bei sowas ist die echt so unglaublich lieb :herz:
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 362
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von annemone » Di 30. Okt 2018, 20:26

So, zumindest der Bakteriologie-Befund von Flocke ist nun da: Mykoplasmen!
Da hat meine innere Glaskugel doch richtig getippt.
Nun bekommt sie Doxy (nach Antibiogram wirksam) für drei Wochen und Darmaufbau mit Canicur und dann hat der Husten hoffentlich ein Ende. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass das kein typischer Asthma-Husten ist.
Der Patho-Befund wegen des Hauttumors steht noch aus. Ich tippe auf einen weiteren Mastzelltumor.

Und am 9.11. geht es mit Ella weiter. Meine Verdachtsdiagnose: Entzündete Analdrüsen. Leider lässt sie sich im Augenblick nicht ohne Sedierung am Popo untersuchen :traurigguck:
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Benutzeravatar
ElinT13
Schinkenstraßen-Managerin
...
Beiträge: 645
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 53

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von ElinT13 » Mi 31. Okt 2018, 08:08

Jetzt hat der "Feind" einen Namen, dagegen lässt sich ankämpfen! Das freut mich für Euch und ich hoffe, dass es mit Flocke bald bergauf geht. Für Ellas Untersuchung drücke ich jetzt schon mal die Daumen, auch wenn es noch etwas früh ist.
Liebe Grüße
Elin

Bild

Benutzeravatar
Tiedsche
...
Beiträge: 636
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Tiedsche » Mi 31. Okt 2018, 13:03

Dann seid ihr jetzt zumindest wieder einen Schritt weiter.
Daumen für die Damen bleiben weiter gedrückt :daumen:
Grüße vom Weiberquartett Naris (6), Trielo(11), Kabisa(15) und Moni (noch älter)
Bild

Maiglöckchen
...
Beiträge: 586
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Maiglöckchen » Mi 31. Okt 2018, 20:27

annemone hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 20:26
Der Patho-Befund wegen des Hauttumors steht noch aus. Ich tippe auf einen weiteren Mastzelltumor.
Ich lese das erst jetzt. So ein Mist.

Ich hoffe, dass Du Dich irrst.

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 362
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von annemone » Sa 3. Nov 2018, 08:55

Maiglöckchen hat geschrieben:
Mi 31. Okt 2018, 20:27
Ich lese das erst jetzt. So ein Mist.

Ich hoffe, dass Du Dich irrst.
Es ist immer noch kein Befund da. Ich frage nächste Woche noch mal nach - so was macht mich echt nervös.
Ich hoffe auch, dass ich mich irre, aber es wäre schon der zweite in diesem Jahr. Obwohl der erste - gleich 5 cm daneben - lt. Pathologiebefund "im gesunden Gewebe" entfernt wurde.
Aber bis zur Gewissheit halte ich es mit Snoopy: Eines Tages müssen wir sterben, aber an all den anderen Tagen nicht.
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 362
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von annemone » Fr 9. Nov 2018, 18:30

Der Patho-Befund von Flockes "Tumor" lag in der TA-Praxis - seit dem 25.10. :dooh: Ich hatte zwischendurch 2 x angerufen und nachgefragt. Heute war ich mit Ella da und habe darum gebeten, dass sie sich mal an den Pathologen wenden. Und siehe da: er war schon lange im Computer gespeichert. Sowas nervt mich. Können die sich nicht vorstellen, dass man sich Sorgen macht? Immerhin: Kein Tumor! Aber diese Nachricht wäre auch vor 1,5 Wochen schon schön gewesen.

Ella hatte heute ihre Analdrüsen-Spülung. Beide Seiten waren mit Eiter gefüllt. Nun hat die TÄ lokal noch mit einem AB gespült. Der Miez geht es noch nicht wirklich besser. Ich hoffe trotzdem, dass es das nun war. Immerhin hat sie gefressen. Trockenfutter :roll:
Wenn das Befinden nicht besser wird und die Berührungsempfindlichkeit nicht aufhört, dann müssen wir davon ausgehen, dass es an einer (vermutlich angeborenen) Anomalie an der LWS liegt (ein Wirbel zu viel, der sich nicht entscheiden kann, ob er zur WS oder zum Becken gehört). Das ist nicht operabel. Leider wirken weder Metacam noch Onsior gegen die Schmerzen. Wenn es daran liegt, werden wir auf ein Opial umstellen müssen und schauen, wie lange wir die Lebensqualität damit erhalten können. Das heißt, dann wird palliativ behandelt. Aber daran möchte ich eigentlich noch gar nicht denken - vielleicht waren es ja doch die Analdrüsen.

Also bitte: Weiter Daumen drücken für Tante Ella!
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Katzensenioren“