Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Wenn die Katze die zweite, dritte, vierte ... Jugend erlebt
Piepmatz
Tassen-Tussi :-)
.....
Beiträge: 3298
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 14:25
Usertitel: Tassen-Tussi :-)
Wohnort: Erlangen
Alter: 43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Piepmatz »

@caramiabella
Zeus hat nach seiner Zahn OP an der Schnute auch 2 so Stellen entwickelt....

Weil die beiden oberen Canini raus gekommen sind, hat er ja keinen Gegenbiss mehr und die 2 unteren haben deswegen an der Oberlippe gescheuert und jetzt hat er da 2 narbige "Dinger"

Aber die scheinen nicht zu stören. Er geht gar nicht ran und anfassen ist auch ok. Ich habs deswegen auch nie behandeln lassen.....
LG, Silvia + Schmutzelchen Zeus
Bild

Für immer Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos: Ich liebe euch für immer!
--------------------------------------------------------------------------
zeus_muckelchen ist jetzt auch bei Instagram

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Annette »

caramiabella hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 20:48

Jetzt gilt es zu hoffen, dass es nicht nochmal kommt ...
Nee, das kommt nicht wieder! Punkt!!!

Schön, dass die Geschichte jetzt abgeheilt und vorbei ist! :biggrin:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
cyber-cat
....
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von cyber-cat »

Och menno, ich war mit unserer Krümel zum Blutabnehmen (wegen Schilddrüsenkontrolle). Sie hat wieder abgenommen :heul: , obwohl eh nicht viel an ihr dran ist. Jetzt bin ich gespannt, ob wir die Dosis für die Schilddrüse anpassen müssen, der Gewichtsverlust könnte ja daher kommen.
Was mir aber viel mehr Bauchschmerzen macht: sie muss wieder an den Zähnen operiert werden :wein: Sie hat FORL, wir hatten glücklicherweise sehr lange Ruhe damit. Aber es hat sich in den letzten Monaten deutlich verschlechtert und ich hab Angst, diese halbe Portion von Katze im fortgeschrittenen Alter in Narkose legen zu lassen, auch wenn sie soweit fit ist und es notwendig ist.
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba

Meine Fellnasen

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Annette »

Blödes FORL!!!!

Aber lieber halbe Portion in Narkose mit guten Nierenwerten als umgekehrt. Wobei ich jetzt davon ausgehe, dass die Nierenwerte altersgemäß in Ordnung sind?
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
cyber-cat
....
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von cyber-cat »

Annette hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 13:55
Blödes FORL!!!!

Aber lieber halbe Portion in Narkose mit guten Nierenwerten als umgekehrt. Wobei ich jetzt davon ausgehe, dass die Nierenwerte altersgemäß in Ordnung sind?
Das wird das aktuelle Blutbild zeigen, ob da noch alles im Rahmen ist (es wird ein komplettes Geriatrie-Profil gemacht, nicht nur Schilddrüse). Falls nicht, müssen wir natürlich neu überlegen.
Ihre Nierenwerte sind seit 8 Jahren stabil grenzwertig; nicht wirklich gut, aber noch nicht behandlungsbedürftig.
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba

Meine Fellnasen

Benutzeravatar
missamy
.....
Beiträge: 9400
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 12:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von missamy »

cyber-cat hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 14:04
Das wird das aktuelle Blutbild zeigen, ob da noch alles im Rahmen ist (es wird ein komplettes Geriatrie-Profil gemacht, nicht nur Schilddrüse). Falls nicht, müssen wir natürlich neu überlegen.
Ihre Nierenwerte sind seit 8 Jahren stabil grenzwertig; nicht wirklich gut, aber noch nicht behandlungsbedürftig.
Och ne, Du hast auch so ein Sorgenkind :traurigguck: . Ich hoffe für Dich, dass es weniger schlimm aussieht :trost: .
Bild

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Wyse »

cyber-cat hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 13:29
Och menno, ich war mit unserer Krümel zum Blutabnehmen (wegen Schilddrüsenkontrolle). Sie hat wieder abgenommen :heul: , obwohl eh nicht viel an ihr dran ist. Jetzt bin ich gespannt, ob wir die Dosis für die Schilddrüse anpassen müssen, der Gewichtsverlust könnte ja daher kommen.
Was mir aber viel mehr Bauchschmerzen macht: sie muss wieder an den Zähnen operiert werden :wein: Sie hat FORL, wir hatten glücklicherweise sehr lange Ruhe damit. Aber es hat sich in den letzten Monaten deutlich verschlechtert und ich hab Angst, diese halbe Portion von Katze im fortgeschrittenen Alter in Narkose legen zu lassen, auch wenn sie soweit fit ist und es notwendig ist.
Hast du mal ein Herz-Ultraschall machen lassen?

Benutzeravatar
cyber-cat
....
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von cyber-cat »

Wyse hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 14:56
Hast du mal ein Herz-Ultraschall machen lassen?
Bisher nicht, es gibt keinerlei Hinweise auf ein Herzproblem.
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba

Meine Fellnasen

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Annette »

Wenn du Interesse hast und wenn du eventuell noch Werte nachfordern kannst, es gibt einen Wert, der Herzerkrankungen anzeigt, das NT-proBNP und das kardiale CTNI.


https://www.tieraerzteverlag.at/vetjour ... f-der-spur
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Wyse »

cyber-cat hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 14:59
Bisher nicht, es gibt keinerlei Hinweise auf ein Herzproblem.
gabs bei meinem Kater auch nicht aber wegen der SDÜ entwickeln Katzen sehr häufig HCM. S gibt aber auch einen Bluttest, Cardiopet proBNP glaub ich heißt der, der erkennt recht sicher, wenn eine HCM bereits vorliegt. Würd ich mal mit abklären lassen, ich meine der war auch recht günstig, was um die 40 €. Bei meinem Kater wurde das nicht gemacht und der hatte dann Herzversagen.

Benutzeravatar
cyber-cat
....
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von cyber-cat »

Annette hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 15:03
Wenn du Interesse hast und wenn du eventuell noch Werte nachfordern kannst, es gibt einen Wert, der Herzerkrankungen anzeigt, das NT-proBNP und das kardiale CTNI.
Wyse hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 15:11
gabs bei meinem Kater auch nicht aber wegen der SDÜ entwickeln Katzen sehr häufig HCM. S gibt aber auch einen Bluttest, Cardiopet proBNP glaub ich heißt der, der erkennt recht sicher, wenn eine HCM bereits vorliegt. Würd ich mal mit abklären lassen, ich meine der war auch recht günstig, was um die 40 €. Bei meinem Kater wurde das nicht gemacht und der hatte dann Herzversagen.
Danke Euch beiden für den Hinweis auf den Blutparameter, den kannte ich noch nicht. Biocontrol macht anscheinend nur NT-proBNP, wäre ja aber schon mal ein Anfang.
Ich versuche gleich mal die Praxis zu erreichen.

@Wyse es tut mir sehr leid, dass Dein Kater Herzversagen hatte, das ist ja genau der Alptraum. War das während einer Inhalationsnarkose?
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba

Meine Fellnasen

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Wyse »

cyber-cat hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 17:06
Danke Euch beiden für den Hinweis auf den Blutparameter, den kannte ich noch nicht. Biocontrol macht anscheinend nur NT-proBNP, wäre ja aber schon mal ein Anfang.
Ich versuche gleich mal die Praxis zu erreichen.

@Wyse es tut mir sehr leid, dass Dein Kater Herzversagen hatte, das ist ja genau der Alptraum. War das während einer Inhalationsnarkose?
Ne, bei ihm war es eine Bsd-entzündung und deshalb hat er eine Infusion bekommen und die Ärztin hat vorher nicht kontrolliert und sein Herz hat dann die Flüssigkeit nicht verarbeiten können. Erst beim Recherchieren bin ich dann darauf gestoßen, dass bei SDÜ häufig HCM ensteht :traurigguck:
Bei meinen zwei Kleinen hat Idexx den Test gemacht.

Benutzeravatar
cyber-cat
....
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von cyber-cat »

Gerade noch gefunden, den Test auf Troponin I gibt es auch bei Biocontrol.
Bin leider gerade nicht durchgekommen und habe aufs Band gesprochen.
Es würde mich schon noch zusätzlich beruhigen und ist im Vergleich zu einem Ultraschall wenig Aufwand.
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba

Meine Fellnasen

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Wyse »

Wollte dich jetzt nicht beunruhigen aber nachher ist was und ich wäre froh gewesen, man hätte mich darauf aufmerksam gemacht.

Benutzeravatar
cyber-cat
....
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von cyber-cat »

Wyse hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 17:36
Wollte dich jetzt nicht beunruhigen aber nachher ist was und ich wäre froh gewesen, man hätte mich darauf aufmerksam gemacht.
Alles gut, ich bin ja schon groß und kann gut selbst entscheiden, welche Infos ich annehme und welche nicht ;-)
Ich bin allgemein ein Freund von Diagnostik und mir macht das Thema Narkose wg. des Alters schon etwas Unbehagen. Da gebe ich gerne ein paar Euronen für Blutparameter aus, um Risiken zu minimieren, auch wenn ich der TÄ dort sehr vertraue. Sie weiß auch schon, dass ich im Zweifel eher einen Wert mehr als weniger bezahle, denn das Blut ist ja schon gezapft. Es ist immer eine Abwägungssache, welche Untersuchungen ohne Verdachtsmomente sinnvoll sind, aber weitere Parameter belasten nur meinen Geldbeutel, nicht die Katze.
Ich habe auch mal einen Kater an HCM verloren, er ist wenige Monate nach der Diagnose an einer Thromboembolie gestorben :traurigguck: Wenn man es früher festgestellt hätte, hätten wir ihm vermutlich noch mehr Lebenszeit verschaffen können.
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba

Meine Fellnasen

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 13785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Annette »

Meine Daumen habt ihr, dass alle Werte altersgemäß in der Norm liegen! :daumen: Ich habe erst vor einiger Zeit von diesen Herz Blutparametern gehört und werde sicherlich irgendwann mal beide darauf testen lassen. Herzmäßig sind beide fit, selbst Louis hat keinen Schaden durch die Anämie mitgenommen, zumindest ist beim abhören nichts davon zu merken.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Wyse
..
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 11:06

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Wyse »

cyber-cat hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 18:07
Alles gut, ich bin ja schon groß und kann gut selbst entscheiden, welche Infos ich annehme und welche nicht ;-)
Ich bin allgemein ein Freund von Diagnostik und mir macht das Thema Narkose wg. des Alters schon etwas Unbehagen. Da gebe ich gerne ein paar Euronen für Blutparameter aus, um Risiken zu minimieren, auch wenn ich der TÄ dort sehr vertraue. Sie weiß auch schon, dass ich im Zweifel eher einen Wert mehr als weniger bezahle, denn das Blut ist ja schon gezapft. Es ist immer eine Abwägungssache, welche Untersuchungen ohne Verdachtsmomente sinnvoll sind, aber weitere Parameter belasten nur meinen Geldbeutel, nicht die Katze.
Ich habe auch mal einen Kater an HCM verloren, er ist wenige Monate nach der Diagnose an einer Thromboembolie gestorben :traurigguck: Wenn man es früher festgestellt hätte, hätten wir ihm vermutlich noch mehr Lebenszeit verschaffen können.
So schlimm. Ich hab meine im Sommer mit dem Cardiopet testen und jetzt das erste Mal schallen lassen. Bin seit der Sache echt ein bisschen am Helikoptern... :haare:

Quartett
....
Beiträge: 1479
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Quartett »

Als Cato im Frühjahr 2019 seine Zahn-Op hatte (da war er 17 Jahre alt), hatte ich dort direkt vor der Op einen Herzschall machen lassen.

"...Wie aussagekräftig sind Biomarker?
Biomarker sind Hilfen bei der Diagnose von Herzerkrankung, bei der Unterscheidung ob Symptome kardial bedingt sind oder eher nicht und beim der Früherkennung von Krankheiten. Sie können eine Herzuntersuchung mittels Ultraschall, EKG und Röntgen ergänzen, jedoch nicht ersetzen. ....
NT-proBNP und cTNI können bei Erkrankungen wie z.B. einer Niereninsuffizienz falsch hoch sein. Bei Transport oder Lagerungsfehler der Proben können sie dagegen auch falsch niedrig sein. Daher ist es nicht zu empfehlen, sich alleinig auf Biomarker zu verlassen....."
https://tiermedizin-simplified.com/kard ... -und-ctni/
Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich auch mal irren, als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler. Fabian Eisenring

Benutzeravatar
cyber-cat
....
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von cyber-cat »

Kurzes Update: das NT-proBNP konnte ich nicht nachfordern, da dazu das Serum sofort eingefroren werden muss. Troponin I wäre noch möglich gewesen (ca. 30 Euro), aber das fand ich dann doch nicht so sinnvoll.

Aber auf jeden Fall habe ich wieder was gelernt und werde das für die nächsten Blutbilder für meine Bande im Hinterkopf behalten.
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba

Meine Fellnasen

Antworten

Zurück zu „Katzensenioren“