Demenz bei Katzen

Wenn die Katze die zweite, dritte, vierte ... Jugend erlebt
Eva
..
Beiträge: 304
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 22:12

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Eva » Sa 18. Aug 2018, 07:35

Kerstin67 hat geschrieben:
Fr 17. Aug 2018, 22:56

Kiara geht es zur Zeit ganz gut. Das Klo hat sie die letzte Woche
ganz gut gefunden. Das mit dem Biodur habe ich schon probiert,
allerdings scheint das Problem eher die fehlende Orientierung zu sein.
Es gibt jedoch schlechtere Alternativen als die Dusche.

Heute hat die Süße aber fast 10 Minuten mit dem Kopf an der Wand
gestanden, bis ihr aufgefallen ist, dass sie wenden muß.
Offenbar hat sie selbst aber kein Problem damit. Sie ist
anschließend fröhlich weiter marschiert und hat sich über ihre
Leckerlies gefreut.
Das klingt wie bei meiner alten Peggy (die leider letztes Jahr im November gestorben ist). Sie hat über lange Zeit ganz oft Kot auf den Fliesen neben einem Katzenklo abgesetzt (es blieb auch bis zum Schluss bei den Fliesen oder manchmal auch der Dusche, da konnte auch ich gut mit leben), hat nachts oft geschrien und stand auch manchmal längere Zeit vor einer Wand.
Versuchen könntest Du noch, ihr ein großes Klo mit ganz niedrigem Einstieg hinzustellen, wo sie ohne Probleme rein kommt und sich auch drehen kann, ohne schnell irgendwo ran zu stoßen. Oder Du baust eine kleine Rampe vor die Klos.
Ich wünsche Euch noch eine lange gemeinsame Zeit miteinander.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » Sa 18. Aug 2018, 17:27

Vielen Dank Eva,

Kiara ist stolze Besitzerin von 5 verschiedenen Klos.
Ihr Problem ist eines davon zu finden. Möglicherweise bevorzugt
sie aber auch einfach nur die Dusche. Wer kann das schon wissen.

Das ist aber kein Problem. Die Dusche kann man ja gut sauber machen.

LG
Kerstin

Tante Mien
-
Beiträge: 19
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:54

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Tante Mien » Sa 18. Aug 2018, 23:18

Kerstin67 hat geschrieben:
Fr 17. Aug 2018, 22:56
Hallo Tante Mien,
danke für die Nachfrage.

Also, alles noch in Ordnung.
Freut mich und ich wuensche Euch, dass es noch lange so bleibt!

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » So 19. Aug 2018, 06:40

Vielen Dank, Tante Mien.
Das wird schon werden.

LG
Kerstin

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » Sa 1. Sep 2018, 09:53

Heute mal ein kleines Update:

Bild

Nachdem die Temperaturen wieder moderat sind, geht es Kiara wieder richtig gut.
Seit über einer Woche gabe es keinerlei Zwischenfälle. Im Gegenteil,
sie erlebt offenbar ihren zweiten Frühling und tobt hier mit ihrer Spielzeugmaus
durch die Bude. :lo:

Nur was die Leckerlies angeht, da schlägt die Demenz wieder zu. Sie kann sich
einfach nie merken, das sie die schon bekommen hat. :herz:


Liebe Grüße
Kerstin

Beckerlie
Teddy-Sammlerin
.
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Jul 2018, 14:21
Leipzig
Alter: 54

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Beckerlie » Sa 1. Sep 2018, 10:06

Ich lese hier auch immer mit. Schön dass es Kiara wieder besser geht. Bezüglich der Leckerlies ich glaube da ist Moritz in der Hinsicht auch mit zwei Jahren schon dement :idee: ;)

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » Sa 1. Sep 2018, 10:11

Na, das scheint ja dann schon fast eine gentische
Störung bei den Fellnasen zu sein. :laugh:

Benutzeravatar
Arry
Bücherwurm Ohnezahn
..
Beiträge: 220
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 10:55
Wuppertal

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Arry » Sa 1. Sep 2018, 13:57

Ja wie schön :verliebt:
Sie ist aber auch eine Hübsche! und das mit der Leckerlie-Vergesslichkeit haben auch die Jungspunte :D
Viele Grüße
Arry


Emma und Lizzie
Amelie
Emma & Lizzie
Bild

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » Sa 1. Sep 2018, 14:12

Danke Arry,

ich werde ihr das Kompliment weitergeben.
Das mit der Leckerlie-Demenz scheint wirklich ein weit
verbreitetes Krankheitsbild zu sein. :eek:

Liebe Grüße
Kerstin

Benutzeravatar
rübe
..
Beiträge: 253
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von rübe » Do 6. Sep 2018, 15:41

Leckerlie und Geflügelwurst-Demenz ist hier auch weit verbreitet! Ich habe euch gerade erst entdeckt und finde es auch toll, wie du dich um dein altes Mädchen kümmerst. Sie ist aber auch eine süße Maus! :verliebt:
BildBildBild

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » Do 6. Sep 2018, 16:27

Danke @ rübe,
das mit der süßen Maus werde ich weitergeben, :herz: da freut
sie sich immer.
Momentan hat sie eine gute Phase, sie schläft lediglich sehr viel.
Ab und zu werde ich hier berichten wie es bei uns so läuft. Vielleicht mag ja auch mal
jemand schreiben, dem es ähnlich ergeht. Wir würden uns sehr freuen.
Von arry habe ich ja auch schon einige Tips bekommen, aber es gibt sicher
noch mehr was man beachten sollte.

Liebe Grüße
Kerstin

Benutzeravatar
Plum
..
Beiträge: 230
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Plum » Do 6. Sep 2018, 17:09

Panther hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 21:22
Ich habe meinem alten, teilweise desorientierten, Pharo damals in alle Zimmer Baby-Nachtlichter gesteckt oder z.B. eine Minilichterkette (10 Lichter) in's Bad.
Das hat schon sehr geholfen ihm den Weg zu weisen.
Hattest du den Eindruck dass er den Weg im Dunkeln nicht findet? Oder dass er im Dunkeln schlecht sieht?
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
Lucky
.
Beiträge: 60
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 19:30

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Lucky » Fr 7. Sep 2018, 16:06

Kerstin67 hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 09:53

Nachdem die Temperaturen wieder moderat sind, geht es Kiara wieder richtig gut.
Seit über einer Woche gabe es keinerlei Zwischenfälle. Im Gegenteil,
sie erlebt offenbar ihren zweiten Frühling und tobt hier mit ihrer Spielzeugmaus
durch die Bude. :lo:
Bei Menschen ist es sehr oft so, dass sie wirr werden, wenn sie zuwenig Flüssigkeit zuführen. Was bei der Affenhitze im heurigen Sommer natürlich leicht vorkommen konnte
Silbi und Leia
Bild

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » Fr 7. Sep 2018, 16:27

Vielen Dank Lucky,

aber das Trinken ist bei meiner Maus definitiv nicht das Problem. Im gegenteil, ich brauch
sie nur vor den Napf setzen und und sie schlabbert los. :))
Die Demenz ist schon noch da, aber dafür geht es ihr sehr gut. Das habe ich
vielleicht etwas missverständlich geschrieben. Es ist einfach von allem etwas weniger
(weniger Klounfälle, weniger Festfahren, weniger Verlaufen, weniger Verwirrung)
Sicherlich ist das Wetter daran auch beteiligt.

Ich freu mich einfach. :hurra:

Benutzeravatar
Königscobra
Söckchenkönigin
..
Beiträge: 453
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:13
Alter: 53

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Königscobra » Fr 7. Sep 2018, 16:36

Kerstin67 hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 16:27

Die Demenz ist schon noch da ...
Sie wird auch bleiben, ist ja ein Krankheitsbild mit infauster Prognose.


Kerstin67 hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 16:27
Sicherlich ist das Wetter daran auch beteiligt.
Wetterlagen haben oft einen Einfluss auf die Tagesformen von Demenzkranken ( egal ob Mensch oder Tier ).
Häufig beobachtet, dass bei Wetterumschwüngen sich auch die Problematiken verändern.


Aber schön, dass es deinem Püppchen noch relativ gut geht und ihr gemeinsame schöne Zeiten habt :cat: .
ISIS & LILITH
Bild

Benutzeravatar
Kerstin67
.
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Jul 2018, 08:18
Kontaktdaten:

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Kerstin67 » Fr 7. Sep 2018, 16:57

Das genießen wir auch sehr. :herz:

Benutzeravatar
Panther
-
Beiträge: 19
Registriert: So 15. Jul 2018, 20:48

Re: Demenz bei Katzen

Beitrag von Panther » Mo 10. Sep 2018, 21:48

Plum hat geschrieben:
Do 6. Sep 2018, 17:09
Hattest du den Eindruck dass er den Weg im Dunkeln nicht findet? Oder dass er im Dunkeln schlecht sieht?
Pharo hat gezielt nach mir gesucht, egal ob hell oder dunkel und ja er hat auch schlechter gesehen. Er schrie markerschütternd nach mir, sodass ich senkrecht im Bett saß :eek: und wenn er mich sehen konnte - weil ich ihm gewunken habe und er die Bewegung wahrnahm auf Entfernung - kam er glücklich angerannt...

Heute weiß ich Nachtlichter allgemein zu schätzen. MANN muss keine Festbeleuchtung nachts beim Heimkommen machen, Katzen sehen den Inhalt des Katzenklos besser (bei Durchfall in einem Mehrkatzenhaushalt unbezahlbar! - ich hab sogar ein verstecktes Katzenklo mit Beleuchtung innen) und Übernachtungsgäste finden den Weg ins Klo nachts auch schneller als den Lichtschalter im Flur.
Auch graue Kater können sich im Dunkeln nicht so in den Weg legen als Stolperfalle... :roll:
Susanna mit Jenny, Manja, Eva, Rosa, Valentino
... und Fluffy-Glen Pflegekater

http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/

Antworten

Zurück zu „Katzensenioren“