solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Wenn die Katze die zweite, dritte, vierte ... Jugend erlebt
Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 11886
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Stachelnuss hat geschrieben:
Mi 22. Sep 2021, 12:28
Hm. "Zu aktiv" klingt für mich etwas seltsam - als jemand, der selber ein Arthrose-Problem hat. Eigentlich soll da mehr Bewegung helfen und das wäre auch das, was ich bei mir selber beobachte.
Nach Jahren der gesunden Ernährung zieht hier nach und nach alles ein, was ich sonst nicht gegeben habe: Futter dieser Art zum Unterschummeln, Dreamies zum Medikamente mit Easy Pill oder Dreamies "drauf pappen", usw. usf.
Ich denke moderate Bewegung ist sicher gut für Arthrose. Wenn aber eine Katze plötzlich wieder rennt und springt als wäre nix, ist das sicher eine hohe (Abrieb)Belastung für die geschädigten Gelenke :nix:
Deshalb verstehe ich die Befürchtung schon.

Gutes Futter ist relativ.
Für mich ist gutes Futter bei alten und/oder kranken Katzen das Futter, das freiwillig und möglichst gern in ausreichender Menge gefressen wird. :biggrin: Bei mir ist selbst Gourmet Gold keine sichere Bank mehr :heul:

Hinzugefügt nach 2 Minuten 47 Sekunden:
Mime hat geschrieben:
Mi 22. Sep 2021, 12:50
Higgi hat gestern seine 3.Spritze bekommen.


Bei ihm hilft das Zeug wirklich wundersam, er bewegt sich fast normal, hüpft, rennt und ist mindestens 3 Jahre jünger geworden.

Dieses Mal habe ich ca 3 Tage vorher gemerkt, dass die Wirkung nachgelassen hat, aber das passte zeitmäßig ja gut.
Super :biggrin: Möge es lang so bleiben :grins_gelb:
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, ihre Erbinnen und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Vielfellchen
.
Beiträge: 123
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:54

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Vielfellchen »

Tiedsche hat geschrieben:
Mi 22. Sep 2021, 11:21
Wenn ich was lese von Einfluß auf Blutgerinnung finde ich das aber nicht hübsch. Kann aber durchaus was mit Whoppers speziellen Erkrankungen zu tun haben?
Hm, da könnte was dran sein. Durch das Metacam hatte Whopper einen astronomisch hohen fpl-Wert. Der Normalwert war bis 3,5 und Whopper hatte über 40. :schwindlig: Aber wie schon geschrieben, ich kann mich nicht mehr an den Grund erinnern, warum das Metacam abgesetzt werden musste vor der ersten Solensia. Ich habe mir nur gemerkt, dass Metacam und Solensia zusammen für Whopper böse ist.

Benutzeravatar
Ninabella
....
Beiträge: 1348
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 53

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Ninabella »

Tiedsche hat geschrieben:
Mi 22. Sep 2021, 12:56
Ich denke moderate Bewegung ist sicher gut für Arthrose. Wenn aber eine Katze plötzlich wieder rennt und springt als wäre nix, ist das sicher eine hohe (Abrieb)Belastung für die geschädigten Gelenke :nix:
Deshalb verstehe ich die Befürchtung schon.
So sehe ich das auch. Mara beobachte ich deshalb auch mit etwas Sorge. Sie rennt und springt nämlich wieder ohne Rücksicht auf Verluste. Das kann einfach nicht gut für sie sein. Aber deshalb werde ich ihr das Solensia nicht vorenthalten.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 11886
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Lebensqualität ist das höchste Gut. Das ist bei mir auch an erster Stelle ;-)
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, ihre Erbinnen und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Tina_Ma
...
Beiträge: 522
Registriert: So 9. Dez 2018, 15:46

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Tina_Ma »

Ninabella hat geschrieben:
Mi 22. Sep 2021, 16:08
So sehe ich das auch. Mara beobachte ich deshalb auch mit etwas Sorge. Sie rennt und springt nämlich wieder ohne Rücksicht auf Verluste. Das kann einfach nicht gut für sie sein.
Genau das kann ich hier auch bestätigen. Es ist als wenn sie ein "Jungbrunnen-Mittel" bekommen hat. Und die Konsequenz ist dann leider auch, das sie Aktivitäten macht, die dann eigendlich nicht so gut sind für ihre Probleme mit der Schulter in dem verbliebenen Vorderbeinchen. Was dann hin und wieder zu Problemen führt. Aber ich sehe es genau so - ihre Lebensqualität hat sich um 80 % verbessert - und die Nebenwirkungen da müssen wir dann mit Leben und es bedarf dann hin und wieder mal einer Physiotherapie oder wenn es ganz blöde kommt auch mal eine kurzfristige Schmerztherapie.

LottiKarotti
-
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Okt 2021, 20:57

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von LottiKarotti »

Hallo Zusammen😺,

mein Theo hat auch bereits seine 2. Spritze bekommen, da er an Spondylose leidet. Nach der ersten Spritze zeigte er Symptome wie bei einem Infekt, deshalb war ich der zweiten Spritze sehr skeptisch gegenüber. Ich muss aber sagen, es geht ihm deutlich besser! Ich konnte auch das Onsior komplett absetzen. ABER er hat seit der letzten Spritze starke Hautentzündungen an den Hinterbeinen und am Mäulchen. Ein Pilz wurde ausgeschlossen, Antibiotika hat nicht wirklich was gebracht, Cortison möchte ich noch nicht. Jetzt habe ich gelesen, daß das ja eine Nebenwirkung sein kann. Nur leider gehen zwei verschiedene Tierärzte nicht auf meinen Verdacht ein. Wissen aber auch trotzdem nicht was es sein könnte 🙄Habt ihr vielleicht auch schon Erfahrung mit dieser Nebenwirkung bei euren Fellnasen gemacht? 🤔😺

Benutzeravatar
Sereknitty
....
Beiträge: 1334
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Sereknitty »

Bei mir haben es beide problemlos vertragen ohne Nebenwirkungen. :nix:
Meine Tigermädels Lieke und Lisa (beide 15) und das Fledermäuschen Thali (1 Jahr)

Phoebe 1.11.2004-12.09.2021, wir vermissen dich

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 11886
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Die Tierärzte gehen wahrscheinlich nicht auf den Verdacht ein, weil die Erfahrung mit Solensia momentan noch seeehr gering ist.
Du kennst deine Katze am besten und deshalb würde ich mich da auf dein Gefühl verlassen.
Wenn du Cortison nicht möchtest, was ich gut verstehe bleibt dir nur der Gegentest. Was passiert wenn ihr Solensia ausschleicht (dauert ja ca einen Monat). Falls die Entzündung dann verschwindet hast du zumindest eine Entscheidungsgrundlage ob Pest oder Cholera mehr wiegt. :trost:
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, ihre Erbinnen und....viewtopic.php?f=71&t=1107

LottiKarotti
-
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Okt 2021, 20:57

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von LottiKarotti »

Das Ausschleichen wäre natürlich eine Möglichkeit, allerdings geht es ihm sooo viel besser damit.
Ist echt eine schwierige Situation, der Vergleich Pest oder Cholera trifft es da voll auf den Punkt!

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 11886
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Es wäre ja nicht grundsätzlich ein Verzicht auf Solensia. Wenn du weißt, wodurch die Entzündung ausgelöst wird (oder auch nicht) kannst du auch eine bessere Entscheidung bezüglich der Behandlung treffen. Zumindest ginge es mir so.
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, ihre Erbinnen und....viewtopic.php?f=71&t=1107

LottiKarotti
-
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Okt 2021, 20:57

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von LottiKarotti »

Das Problem für mich ist nur, ihm ging es nach der ersten Spritze überhaupt nicht gut. Ich bin froh, daß es jetzt besser ist und daher will ich nicht wieder von vorne anfangen müssen. Man leidet da ja schon sehr mit, wenn es dem Katzen-Opi so schlecht geht..

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 11886
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Ja, auch das kann ich sehr gut verstehen :trost:
Dann drücke ich euch einfach mal die Daumen, dass ihr die Entzündung in den Griff bekommt und er weiter so von Solensia profitieren kann

...wobei er ja dann vielleicht Solensia wirklich nicht gut verträgt, wenn er die erste Spritze auch schon schlecht verkraftet hat :hm:
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, ihre Erbinnen und....viewtopic.php?f=71&t=1107

LottiKarotti
-
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Okt 2021, 20:57

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von LottiKarotti »

Ich wollte ihm auch erst gar nicht die 2. Spritze geben lassen. Aber er hat die dann super vertragen und er spielt und hüpft hier wieder ganz toll rum. Von daher scheint die ihm ja super zu helfen. Naja ich werde das wohl nochmal ansprechen bei der Tierärztin.
Vielen Dank aber für Eure Meinungen :daumenhoch:

Benutzeravatar
Ninabella
....
Beiträge: 1348
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 53

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Ninabella »

@LottiKarotti
Mara hat heute ihre 4te Solensia bekommen. Sie hatte bisher noch überhaupt keine Nebenwirkungen.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Benutzeravatar
Sereknitty
....
Beiträge: 1334
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Sereknitty »

Ich gebe ja auch Solensia und wollte mal meine Erfahrungen posten.

Lieke bekommt es gegen ihre Arthrose in der BWS und LWS und hat jetzt schon 3 Spritzen bekommen. Ich würde sagen es hilft insgesamt. Nicht so, dass man gar nichts mehr merkt, aber sie hat im Großen und Ganzen damit aufgehört sich dem Bauch kahl zu lecken hat bessere Laune und bewegt sich mehr. Springen tut sie aber auch damit nicht mehr. Ich habe das Gefühl dass es bei ihr immer bereits am nächsten Tag wirkt, allerdings auch das es leider keine 4 Wochen anhält. Ab Woche 3 fängt sie an am Bauch zu lecken.

Die Wirkung ist aber eine bessere als mit Metacam, da der Bauch da meistens teilweise kahl war.
Meine Tigermädels Lieke und Lisa (beide 15) und das Fledermäuschen Thali (1 Jahr)

Phoebe 1.11.2004-12.09.2021, wir vermissen dich

Pitti
..
Beiträge: 249
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:41

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Pitti »

Heute war mal wieder Termin mit Benji.

Die letzte Solensia hatte er vor ca. 5 Wochen, da Benji's Zustand schon kurz nach der letzten Solensia Spritze schlechter wurde bekam er zusätzlich Metacam, welches eine deutliche Verbesserung brachte.

Heute haben wir uns nun gegen eine erneute Gabe entschieden, einen Unterschied seines Zustandes gab es nicht ab Woche 3 oder 4, deswegen ist auch unser TA der Meinung das es für Benji einfach etwas zu spät kahm :traurigguck: .

Er bekommt jetzt morgens und abends sein Metacam und wir gucken wielange das noch geht :traurigguck: .

Benutzeravatar
Sereknitty
....
Beiträge: 1334
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Sereknitty »

Pitti hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 18:12
Heute haben wir uns nun gegen eine erneute Gabe entschieden, einen Unterschied seines Zustandes gab es nicht ab Woche 3 oder 4, deswegen ist auch unser TA der Meinung das es für Benji einfach etwas zu spät kahm :traurigguck: .
Das tut mir Leid dass es bei Benji nicht den erwünschten Erfolg brachte :trost: :cat:



Ich wollte zu meinen vorherigen Post noch ergänzen, dass Lieke sich in der 4.ten Woche vor der Spritze wieder angefangen hatte, eine Stelle zwischen den Hinterbeine kahl zu lecken. Es war sehr konzentriert und die Stelle daher schon wund. Vor 10 Tagen hatten sie ja die 3. Spritze und die Stelle ist jetzt fast abgeheilt und der erste Flaum wächst wieder nach. Das war für mich jetzt der letzte Beweis dass es ihr hilft. Sie wird daher weiter in den Genuss von Solensia kommen, allerdings werde ich wohl die Zeit zwischen den Spritzen auf 3 Wochen verringern.
Meine Tigermädels Lieke und Lisa (beide 15) und das Fledermäuschen Thali (1 Jahr)

Phoebe 1.11.2004-12.09.2021, wir vermissen dich

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 11886
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Das freut mich aber sehr, dass Lieke davon profitiert :grins_gelb:
Meine Tä hat mir "damals" auch gesagt, dass viele Katzen nach 3 Wochen wieder Symptome zeigen.
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, ihre Erbinnen und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Benutzeravatar
carloty
..
Beiträge: 329
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 12:45

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von carloty »

Wir waren diese Woche beim Tierarzt.
Hier hängt etwas der Haussegen schief. Neo knurrt Sammy richtig an. Läuft vor ihm weg und versteckt sich.

Schon seit 2 Jahren lässt sich Neo nicht am Rücken streicheln. Er zuckt weg. Die letzten Wochen wird er richtig bissig und knurrt, wenn man den Rücken berührt.
Neo ist Freigänger und es war nicht einfach, Arzttermin mit seinem Freigang zu verbinden.

Aber endlich hat es geklappt. Leider war die Diagnose auch Arthrose. Neo bekommt zur Zeit noch Schmerzmittel, die ihm wirklich helfen. Er ist viel entspannter. Die Ärztin sagt schon jetzt, dass er auch ein Kandidat für Solensia ist.
Neo wird erst im März 9 Jahre...... :traurigguck:
Liebe Grüsse
Helga und ihre Katzis
Neo, Cleo, Sammy
....und Carlos immer im Herzen

Bild

Benutzeravatar
Lea
owned by the cats
...
Beiträge: 795
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:45
Usertitel: owned by the cats
Wohnort: Nürnberger Land
Alter: 47

Re: solensia: Endlich ein Wundermittel gegen Arthrose !? Infos und Erfahrungen

Beitrag von Lea »

carloty hat geschrieben:
Sa 4. Dez 2021, 09:39
Wir waren diese Woche beim Tierarzt.
Hier hängt etwas der Haussegen schief. Neo knurrt Sammy richtig an. Läuft vor ihm weg und versteckt sich.

Schon seit 2 Jahren lässt sich Neo nicht am Rücken streicheln. Er zuckt weg. Die letzten Wochen wird er richtig bissig und knurrt, wenn man den Rücken berührt.
Neo ist Freigänger und es war nicht einfach, Arzttermin mit seinem Freigang zu verbinden.

Aber endlich hat es geklappt. Leider war die Diagnose auch Arthrose. Neo bekommt zur Zeit noch Schmerzmittel, die ihm wirklich helfen. Er ist viel entspannter. Die Ärztin sagt schon jetzt, dass er auch ein Kandidat für Solensia ist.
Neo wird erst im März 9 Jahre...... :traurigguck:
Mein Carlos ist auch erst 9 Jahre… :nix:
die Tierärzte meinten nach dem Röntgenbild, die Arthrose könnte sich auch aufgrund einer alten Verletzung entwickelt haben.
Da ich ihn ja aus dem Tierschutz habe, weiß man nicht viel aus den ersten Lebensmonaten.
(ich habe nur bemerkt, daß er schon von Anfang an bis heute Angst vor schweren Schuhen und Männern hat. Ich mag über den evtl. Grund gar nicht nachdenken. :traurigguck: )

Carlos bekommt jetzt Solensia seit September und es hat eine deutliche Besserung gebracht. Ab jetzt darf ich auch selbst zuhause spritzen und muß den armen Kater nicht ständig eintüten.
Evtl. kann ich sogar die Gabe etwas nach hinten verlegen, ich soll einfach sein Verhalten beobachten und entsprechend entscheiden.
Bisher bin ich also zufrieden und hoffe, das bleibt noch lange so. :grins_gelb:
Grüße von Merlin und Carlos mit Dosine Micha
Schwarz und Weiß kann so schön sein
Bild

Antworten

Zurück zu „Katzensenioren“