Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Wenn die Katze die zweite, dritte, vierte ... Jugend erlebt
Quartett
..
Beiträge: 427
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Quartett »

Heute Tierarzttermin gehabt, erste Hiobsbotschaft betrifft das Gewicht: 3,9 kg :traurigguck:

Jetzt habe ich eben je 1 Flasche von allen 3 Sorten von RECOACTIV bestellt, mal sehen, ob sie genommen werden.

Blutwerte kommen hoffentlich morgen, dann wird besprochen, was noch gemacht werden kann oder muss.
Bild "Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." (Friedrich Dürrenmatt)

Benutzeravatar
fairydust
Raubtierchen-Dompteuse
.....
Beiträge: 3042
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 12:47
Usertitel: Raubtierchen-Dompteuse
Wohnort: Ireland
Alter: 45

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von fairydust »

Hier wird Recoactiv gern und oft geschleckt und ich hab den Eindruck dass es einen Unterschied macht und Bobty-Opa sein Gewicht halten kann im Moment. Er hat definitiv mehr Energie, er geht ab und zu bissel raus und er spielt sogar ein bisschen wenn ich den Laserpointer zücke! :eek:
Hoffe es wird bei Dir auch gut angenommen und hilft. :daumen:
Cats' hearing apparatus is built to allow the human voice to easily go in one ear and out the other. - Stephen Baker

Quartett
..
Beiträge: 427
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Quartett »

Versandmeldung habe ich eben erhalten, hoffentlich kommt es am Samstag und hoffentlich mag er es.
Bild "Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." (Friedrich Dürrenmatt)

Quartett
..
Beiträge: 427
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Quartett »

Nachdem in der Sendungsverfolgung erst Dienstag stand, ist das Päckchen doch heute schon gekommen, das freut mich sehr :hurra:
Die Blutwerte sind auch gekommen und es hat zumindest keine Verschlechterung stattgefunden :schwitz:
Bild "Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." (Friedrich Dürrenmatt)

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 4573
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Annette »

Tiedsche hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 10:38
Ich hab noch ne Kleinigkeit, die vielleicht geht, wenn sie nicht fressen. Kabisa hat ja zeitweise nur noch Schlecksnack oder lutschbares gewollt. Was alternativ ging war dann tatsächlich Alete pürriert (Rind und noch irgendwas...) Das konnte man auch gut weglutschen und geschmeckt hat es wohl auch.
zB https://www.dm.de/hipp-zubereitung-bio- ... 12C4751PPC
Daran dachte ich gestern als ich in der Metro daran vorbeilief. Oh Wunder, es mundet dem Gourmet tatsächlich. :eek:

Die Frage ist nun: kann man das auf Dauer füttern? Besteht zu mehr als 40% aus Wasser und 41% Fleisch, also gar nicht mal so verkehrt. Der Vorteil: Katz' kann es einfach so schlabbern.
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 12120
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 56

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von NicoCurlySue »

Ach Mensch, alles Gute für den süßen Klausi. :daumen: :daumen: :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 8718
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Annette hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 13:37
Daran dachte ich gestern als ich in der Metro daran vorbeilief. Oh Wunder, es mundet dem Gourmet tatsächlich. :eek:

Die Frage ist nun: kann man das auf Dauer füttern? Besteht zu mehr als 40% aus Wasser und 41% Fleisch, also gar nicht mal so verkehrt. Der Vorteil: Katz' kann es einfach so schlabbern.
Da spricht schon wieder die Romantikerin. Davon abgesehen, dass es mich sehr freut, dass es dem Herrn schmeckt glaubst du ja wohl nicht, dass er es nur noch und auf Dauer fressen wird :flirty: :trost:
Das ist wie Ergänzungsfutter zu sehn vermute ich. Als Alleinfutter fehlen da sicher Zusätze. aber schaden tut es sicher nicht, wenn man die Zutaten liest
Grüße vom span. Weibertrio Naris (10), Trielo(14), Kabisa (17) und Moni (noch viel älter)
Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 4573
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Annette »

Tiedsche hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 13:51
Da spricht schon wieder die Romantikerin. Davon abgesehen, dass es mich sehr freut, dass es dem Herrn schmeckt glaubst du ja wohl nicht, dass er es nur noch und auf Dauer fressen wird :flirty: :trost:
EIgentlich ist er ein ganz unkomplizierter Fresser. Eigentlich. Bis zur Zahnop im letzten Jahr bekam er dreimal täglich sein Barf, meist Rind, und futterte das ohne Gezicke und Gemurre. Seit März letzten Jahres ist alles anders. Ich hoffe mal, dass ich in ihn das Zeugs reinbekomme. Mittlerweile ist es mir fast hoch wie breit, WAS er frisst, HAUPTSACHE er frisst.
Das ist wie Ergänzungsfutter zu sehn vermute ich. Als Alleinfutter fehlen da sicher Zusätze. aber schaden tut es sicher nicht, wenn man die Zutaten liest
Das ist kein Problem, ich habe ja die entsprechenden Suppies und kann es pimpen.

Und noch etwas positives: Man kann es mit viel Wasser verrühren, kommt nochmals viel Flüssigkeit in den Katz, was bei seiner CNI sowieso gut ist.
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 8718
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Na dann freu ich mich, dass ich eine gute idee anbieten konnte :biggrin:
Hat er denn weiter abgenommen oder willst du einfach verhindern, dass er weiter abnimmt?
Grüße vom span. Weibertrio Naris (10), Trielo(14), Kabisa (17) und Moni (noch viel älter)
Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 4573
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Annette »

Quartett hat geschrieben:
Sa 3. Apr 2021, 19:17

Die Blutwerte sind auch gekommen und es hat zumindest keine Verschlechterung stattgefunden :schwitz:
Da freu ich mich doch mal eine Runde mit! :hurra: :biggrin:
Tiedsche hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 17:42

Hat er denn weiter abgenommen
Er wurde noch nicht wieder gewogen, der nächste TA Termin steht demnächst an. Wenn ich ihn selbst wiege auf der Babywaage, dann schwankt das Gewicht zwischen einem Huhn und einem Elefantenbaby, je nachdem wie er auf der Waage rumzockelt :roll:
oder willst du einfach verhindern, dass er weiter abnimmt?
Das sowieso.
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 4573
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Annette »

Tiedsche hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 10:38
Ich hab noch ne Kleinigkeit, die vielleicht geht, wenn sie nicht fressen. Kabisa hat ja zeitweise nur noch Schlecksnack oder lutschbares gewollt. Was alternativ ging war dann tatsächlich Alete pürriert (Rind und noch irgendwas...) Das konnte man auch gut weglutschen und geschmeckt hat es wohl auch.
zB https://www.dm.de/hipp-zubereitung-bio- ... 12C4751PPC
Das kann man übrigens auch sehr gut selbst machen: Fleisch lange genug kochen und dann mit dem Stabmixer pürieren. Allerdings sollte der auch ordentlich Schmackes haben, sonst wird das Ganze faserig. Wasser hinzugeben und mein Süppchen kann man nicht vom Hipp Süppchen unterscheiden. Fand er äußerst lecker :naegel: Jetzt gilt es nur, ihm das auch auf Dauer schmackhaft zu machen!
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 8718
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: Päppelpasten und -futter: Erfahrungen

Beitrag von Tiedsche »

Wieder mal ne gute Diy-Idee :biggrin:
Grüße vom span. Weibertrio Naris (10), Trielo(14), Kabisa (17) und Moni (noch viel älter)
Bild

Antworten

Zurück zu „Katzensenioren“