Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Wenn die Katze die zweite, dritte, vierte ... Jugend erlebt
Carlo99
..
Beiträge: 212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 41

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » Di 9. Apr 2019, 14:39

Kitty macht mir zur Zeit etwas Sorgen. Sie schreit extrem viel. Zu 99% kann ich gar nicht sagen wieso.
Am Samstag wollte sie abhauen, ist an mir vorbeigerannt. Erst da ist mir aufgefallen, das sie Schmerzen haben muss. Ist total umständlich die Treppe runtegelaufen. Ich gebe ihr jetzt wieder Metacam. Seitdem ist sie ruhiger. Könnte diese Katze mal bitte deutlicher Zeigen das es ihr nicht gut geht. Sie ist wirklich die Meisterin im verstecken von Schmerzen.

Das Zahnfleisch von May ist etwas entzündet und der Blutzucker ist etwas angestiegen, nur minimal aber aber da wird wohl mal wieder eine Zahnbehandlung fällig.

Am Donnerstag geht es mit beiden zum TA.
Bild

Benutzeravatar
ElinT13
Leerknutscherin :-)
.....
Beiträge: 1652
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 53

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von ElinT13 » Mi 10. Apr 2019, 08:25

Gute Besserung für Kitty und May! :verliebt:
Liebe Grüße
Elin

Bild

Benutzeravatar
Lenny+Danny
..
Beiträge: 406
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 15:16
Mainhausen
Alter: 52

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Lenny+Danny » Mi 10. Apr 2019, 08:33

Auch von mir gute Besserung für die Beiden.
lg.André mit den Katern Kaspian(8), Moonbird(6) und Sunbird(4)

Carlo99
..
Beiträge: 212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 41

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » Sa 20. Apr 2019, 08:55

Ich muss ja nochmal berichten. Kittys Blutbild ist total super, keine Auffälligkeiten, alle Werte im Normbereich und das mit 19 Jahren. :verliebt:
Sie bekommt jetzt täglich von uns Metacam und ich habe vor einer Woche mal wieder eine Kur mit Hyalutidin angefangen. Mal gucken ob das was bringt.
Zumindest tut ihr das Metacam gut.

Der Fructosamin Wert von May ist auch weiter gesunken. :herz: Jetzt müssen wir nur noch die Zähne in den Griff bekommen.
Bild

Benutzeravatar
Tiedsche
.....
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Kassel

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Tiedsche » Sa 20. Apr 2019, 10:52

Herzlichen Glückwunsch :biggrin:
Und bei dem tollen wetter geht's den Rentnerknochen auch nochmal ein wenig besser :)
Grüße vom Weiberquartett Naris (8), Trielo(11), Kabisa(15) und Moni (noch viel älter)
Bild
Glück ist eine kontrasterfahrung

neko
.
Beiträge: 122
Registriert: So 14. Okt 2018, 18:57

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von neko » Do 9. Mai 2019, 22:25

*Seufz*
Dat Glenn ist nun auch Dauerschmerzpatient... sie hat eine Knochenzubildung an der Wirbelsäule zwischen Kreuzbein/Wirbelsäule und Schwanzwirbelanfang. Die TÄ vermutet, dass sie irgenwann mal einen Unfall hatte, oder sonst etwas ihr dort auf den Rücken geschlagen ist. Seit sie bei mir ist, kann ich mich da an nix erinnern, aber ich hab Frau Trulla ja nicht immer im Blick. Oder es ist noch passiert, bevor sie zu mir kam. (Ich bin langsam so weit jede neue ältere Katze, die ich in Zukunft vielleicht nochmal adoptieren werde zuerst nem Rundumcheck mit samt Röntgen zu unterziehen... um einen Status Quo zu haben.)

Eine Seite der Hüfte sieht auch nicht mehr ganz so gut aus.
Bleibt nur jetzt erst mal Schmerzmedikation und gegen die Entzündung vorgehen und dann versuchen, wie weit die Schmerzmedis zurückgefahren werden können. Evtl. sogar komplett von Metacam auf was pflanzliches.
Auf alle Fälle kommt sie mir jetzt mit ihrer Startdosis schon entspannter vor. Mal sehen wie es sich die nächsten Tage entwickelt.

Ich denke als Ex-Forl-Ex-schnupfen-Katze mit jetzt 12 Jahren ist das ok.

Was machen denn eure Ommis und Oppis derzeit?
Ich bin die Signatur, die noch nicht weiss, wie sie werden will.
Das nennt sich Enscheidungsfreude by neko.
Ganz pur.

SiRu
Barfnase vom Dienst
....
Beiträge: 1472
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von SiRu » Do 9. Mai 2019, 22:39

Halten sich tapfer... :biggrin: :D

Der Taps ist geradezu unverschämt gut drauf - er stellt regelmäßig sein Schlafsofa um. (Das ist ein alter Rattan-Zweisitzer. Mit 2 aufgelegten Nackenstützkissen...)
Und er hat den Leseknochen als Kopf- und Rückenstütze beim pennen auf dem Wohnzimmersofa entdeckt. Sieht inzwischen richtig professionell aus, wenn er da drauf/dran pennt. ;) :laugh:

Benutzeravatar
Tuppes
...
Beiträge: 671
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
NRW

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Tuppes » Fr 10. Mai 2019, 06:08

@SiRu , da wollen wir aber ein Bild davon sehen, das hört sich wirklich wie ein alter Profi an.

Tuppes kam gerade mal wieder klatschnass von draußen und hat sich im Bett trocken geputzt :cool: Mal nachher schauen, wie das Bett aussieht :roll: Ansonsten ist er froh, dass die tiefen Temperaturen vorbei sind und er kein Metacam mehr braucht.... vermutlich dann wieder nächsten Winter... Grünlippmuschelpulver bekomme ich ja nicht in ihn rein, da habe ich ja Hoffnung rein gesetzt, dass es damit besser wird. Noch 2 1/2 Monate und er ist 15 Jahre alt, die man ihm nicht anmerkt auch der Arzt ist immer wieder überrascht.

Liebe Grüße,

Mami von Tuppes
Tuppes geb. 02.08.2004
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Hilfe für die Andros-Inselkatzen

neko
.
Beiträge: 122
Registriert: So 14. Okt 2018, 18:57

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von neko » Sa 11. Mai 2019, 23:13

Oh jey, da will ich auch ein Bild von sehen... Katze mit Leseknochen-Stütze :D

Ich würde sagen das Metacam schlägt gut an, Glenn ist irgendwie insgesammt entspannter und wuselt auch mehr rum, wenn sie wach ist. :grins_gelb:
Die nächsten Tage muss ich mich mal einlesen, was man so alles an Zusatzmittelchen geben könnte bei Gelenk/Knorpelschäden.
Grünlippmuschel kommt mir nit ins Haus... Grisu reagiert auf Meeresgetier (ausser Fisch) und kotzt sich dann die Seele aus dem Leib. Und da Grisu ein Staubsaugerkater ist und jegliches Restchen vom Restchen und Krümelchen futtert, will ich das nicht riskieren.

@Tuppes
Du könntest probieren, ob er Canosa* mag. Da ist unter anderem das Grünlippmuschelpulver mit drin und noch anderes, was bei Gelenkproblemen helfen soll.
Ich versuch mal weiter über Glenn zu berichten und was ich ihr so alles unterjubeln kann. Evtl. ist da was dabei, was für Tuppes auch passen könnte und er es auch frisst.

*Nachtrag: Mh gerade mal die Zusammensetzung von Canosan nachgelesen und an erster Stelle steht Sorbitol :idee: Da würde ich ja glatt sagen: nä, lass ma, da gibts bestimmt besseres Zeugs.
Ich bin die Signatur, die noch nicht weiss, wie sie werden will.
Das nennt sich Enscheidungsfreude by neko.
Ganz pur.

SiRu
Barfnase vom Dienst
....
Beiträge: 1472
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von SiRu » Sa 11. Mai 2019, 23:48

:D Göga hat ein paar Fotos rausgerückt... gebt mir mal morgen den Tag.

Benutzeravatar
Geisterlicht
....
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 09:11
Alter: 45

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Geisterlicht » So 12. Mai 2019, 07:21

@neko Meinem Pferd füttere ich schon seit langem MSM und Glucosamin pur. Bei den Grünlippmuschelpräparaten wird man ja auf Dauer arm. Kombiniert mit Teufelskralle funktioniert das recht brauchbar. Für Hunde gibt es das auch alles. Vielleicht geht das auch für Katze.

Homöopathisch unterstützend geht such Zeel.
Viele Grüße vom Mönchen und dem Kleinen Panther mit Dosi Geisterlicht und Mini, Tigerchen und Carlotti im Herzen

SiRu
Barfnase vom Dienst
....
Beiträge: 1472
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von SiRu » So 12. Mai 2019, 17:48

Taps und sein Leseknochen...

Täglich immer wieder gerne. Nur mit aufgelegtem Kopf schlafend ließ er sich nicht ablichten...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

neko
.
Beiträge: 122
Registriert: So 14. Okt 2018, 18:57

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von neko » So 12. Mai 2019, 18:28

Danke Geisterlicht. Ist schon mal notiert.

Taps sieht absolut professionell im Knochen-chillen aus . :biggrin: Der Leseknochen passt aber auch perfekt zu ihm von der Grösse her.
Ich bin die Signatur, die noch nicht weiss, wie sie werden will.
Das nennt sich Enscheidungsfreude by neko.
Ganz pur.

SiRu
Barfnase vom Dienst
....
Beiträge: 1472
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von SiRu » So 12. Mai 2019, 20:59

hmmmmm... und Frauchen hatte mal 'ne Buchstütze.

Benutzeravatar
ElinT13
Leerknutscherin :-)
.....
Beiträge: 1652
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 53

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von ElinT13 » Mo 13. Mai 2019, 10:16

So ein süßer ... äh ... stattlicher Katermann! :verliebt:
Das Kinnfleckchen ist ja herzallerliebst! *zwanghaftdielippenspitz*
Liebe Grüße
Elin

Bild

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 447
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von annemone » Mo 20. Mai 2019, 21:31

Ich kann hier auch eine Arthrose-Oma melden.
Nachdem Ella (19) nun im Januar ihre FORL-OP ganz gut überstanden hat - die restlichen 8 Zähne sind raus -, haben sich die Rückenschmerzen offenbar doch verschlimmert. Wir hatten bereits Canosan, Metacam, Onsior, Buphrenovet, CBD-Öl, Rhus Tox.-Globulis, Vermiculite D6 und Hyalutudin in dieversen Kombinationen im Einsatz. Alles ohne gravierende Wirkung - außer, dass sie das CBD-Öl wirklich ekelig fand. Im Moment gibts nur Zeel und Hyalutidin.

Nun habe ich nochmal ein BB machen lassen, weil ich mir nicht sicher war, ob da noch was anderes nicht in Ordnung ist. Ich finde, sie pinkelt zu selten, aber dafür riesige Mengen.

Aber nix da: Das BB sieht aus, als wenn man eine grüne Linie durch den Normbereich zieht. Niere, Leber, Schilddrüse, Entzündungswerte, ... - echt alles Tiptop, nichts auffällig.

Nun machen wir einen Versuch mit Tramadol. Die TÄ meinte, wenn es wirkt, dann merkt man das sehr schnell.
Sollte das nix bringen, könnte man noch Gabapentin versuchen, meint sie. Das ist wohl eigentlich ein Mittel gegen Epilepsie, aber wird auch gegen Schmerzen eingesetzt.

Sie geht immer langsamer und steifer, lässt sich nur sehr ungern am Rücken anfassen. Ihre Gartenrunden sind im Moment sehr kurz.
Und sie ist sehr unwillig, wenn man ihr z. B. die Krallen schneiden möchte. Das muss aber sein, weil sie ja keine Zähne mehr hat und sich auch nicht mehr am Kratzbaum streckt zur Pediküre. Und dann werden die Dinger zu lang und sie bleibt überall hängen.
Teppiche wegnehmen kann ich auch nicht, weil sie dann Gefahr läuft auf dem glatten Boden auszurutschen - auch blöd bei Arthrose.

Zudem ist sie dement und erkennt mich manchmal nicht. Was erstaunlich, aber auch erfreulich ist: Sie hasst nur mich manchmal. Flöckchen erkennt sie immer und die wird auch nie befaucht oder attackiert.

Also: Bitte Daumen drücken, dass eins der Schmerzmedis Wirkung zeigt und sie mich wieder als vollwertiges Mitglieder der Familie akzeptiert!
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Benutzeravatar
ElinT13
Leerknutscherin :-)
.....
Beiträge: 1652
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 53

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von ElinT13 » Mo 20. Mai 2019, 22:28

Da drücke ich doch gerne mit, damit Ella bald wieder Berührungen und Bewegungen genießen kann! :verliebt:
Liebe Grüße
Elin

Bild

SiRu
Barfnase vom Dienst
....
Beiträge: 1472
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von SiRu » Mo 20. Mai 2019, 22:36

Auch von hier ganz fest gedrückte Daumen für Ella. :daumen:

Benutzeravatar
Pieper
....
Beiträge: 1300
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Pieper » Mo 20. Mai 2019, 22:47

annemone hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 21:31
Also: Bitte Daumen drücken, dass eins der Schmerzmedis Wirkung zeigt und sie mich wieder als vollwertiges Mitglieder der Familie akzeptiert!
Teufelskralle hast du versucht? Sorry, ich kenne mich nicht gut mit den Medi-Bezeichnungen aus.

Daumen sind hier dick gedrückt, dass es ihr ganz schnell besser geht. :daumen:

Teufelskralle
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 3878
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 54

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von NicoCurlySue » Di 21. Mai 2019, 07:04

Ich drücke auch die Daumen für Ella. :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Antworten

Zurück zu „Katzensenioren“