Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Wenn die Katze die zweite, dritte, vierte ... Jugend erlebt
Carlo99
..
Beiträge: 212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 41

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » So 27. Jan 2019, 18:07

Gut nicht, aber wir haben immerhin mal geschafft zu messen. Eben gerade hat es auch geklappt, da allerdings nur mit Hilfe meines Mannes.

16 Uhr 259 und 18 Uhr 218.
Bild

SiRu
Barfnase vom Dienst
....
Beiträge: 1212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von SiRu » So 27. Jan 2019, 18:38

Das wird. :trost:
Ihr alle braucht Routine.

(Und Einzelwerte sind eh ... naja, zum Vergleich und zum Einstellen braucht es eigentlich Profilmessungen - alle 2 Stunden, 0 ist direkt vor der Insulinimpfe.
Wenn Du anhand der Profile weißt, wie Katz reagiert, kann anhand der Nadir-messung ...
Ich bin im Grunde zu lange wieder raus.
Taps ist seit 6 Jahren Honeymooner, und bei Tiger hab ich die letzten 2 Jahre - weil eh reine Pallitativ-Ergänzungs-Therapie und Cortison-induzierter Diabetes (da spinnt der BZ eh gerne) - nach Pfützenflatschengröße im Kaklo gespritzt.)

Benutzeravatar
pure
.
Beiträge: 136
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 13:37

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von pure » So 27. Jan 2019, 18:58

Glückwunsch zur ersten Messung! :grins_gelb: Wenn es jetzt schon so gut klappt und May anscheinend so kooperativ ist, dann dauert es bestimmt nicht mehr lange, bis sie schon darauf wartet, gemessen zu werden. Mein Diabetiger findet sich auch sehr oft überpünktlich am Messplatz ein, weil er weiß, dass es dann erst eine Belohnung für's Messen und danach was zu Mampfen gibt. Und wenn er mal nicht da ist, Schüttel ich die Dose mit den Teststreifen, rufe einmal "Jerry! Messen!" und schon kommt er angedackelt. Ist wirklich alles halb so wild, wenn man sich erstmal an die neuen Abläufe gewöhnt hat - ihr macht das schon. :daumen:

Carlo99
..
Beiträge: 212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 41

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » So 27. Jan 2019, 21:43

SiRu hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 18:38
Das wird. :trost:
Ihr alle braucht Routine.

(Und Einzelwerte sind eh ... naja, zum Vergleich und zum Einstellen braucht es eigentlich Profilmessungen - alle 2 Stunden, 0 ist direkt vor der Insulinimpfe.
Wenn Du anhand der Profile weißt, wie Katz reagiert, kann anhand der Nadir-messung ...
Danke, Tagesprofile wünscht sich unser TA auch zum nächsten Termin. Werde ich dann nächstes Wochen in Angriff nehmen. Bis dahin haben wir ja noch ein paar Tage Zeit zum üben.
pure hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 18:58
Glückwunsch zur ersten Messung! :grins_gelb: Wenn es jetzt schon so gut klappt und May anscheinend so kooperativ ist, dann dauert es bestimmt nicht mehr lange, bis sie schon darauf wartet, gemessen zu werden. Mein Diabetiger findet sich auch sehr oft überpünktlich am Messplatz ein, weil er weiß, dass es dann erst eine Belohnung für's Messen und danach was zu Mampfen gibt. Und wenn er mal nicht da ist, Schüttel ich die Dose mit den Teststreifen, rufe einmal "Jerry! Messen!" und schon kommt er angedackelt. Ist wirklich alles halb so wild, wenn man sich erstmal an die neuen Abläufe gewöhnt hat - ihr macht das schon. :daumen:
:eek: Wahnsinn, bis jetzt lässt sie sich ja alles ganz gut gefallen und meckert nur ganz selten mit mir. Sie ist aber zum Glück niemals nachtragend, ein Leckerli und alles ist wieder gut. :verliebt:
Bild

Benutzeravatar
pure
.
Beiträge: 136
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 13:37

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von pure » Mo 28. Jan 2019, 22:13

Carlo99 hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 21:43
:eek: Wahnsinn, bis jetzt lässt sie sich ja alles ganz gut gefallen und meckert nur ganz selten mit mir. Sie ist aber zum Glück niemals nachtragend, ein Leckerli und alles ist wieder gut. :verliebt:
Ich find's immer wieder erstaunlich, wie bestechlich Katzen sind. :D
Falls du Hilfe mit der Tabelle für's andere Forum brauchst gib bescheid, ist am Anfang vielleicht etwas unübersichtlich aber eigentlich ganz simpel. Und die Einkaufsliste (angepinnter Thread im Anfängerforum) hast du gesehen? Da sind Links drin zu zwei Vergleichsportalen für medizinische Artikel. Das ganze Zubehör kann auf Dauer ganz schön ins Geld gehen, da lohnt es sich, sich zumindest am Anfang mal einen preislichen Überblick zu verschaffen. Teststreifen kauf ich zum Beispiel nur über eBay, da kosten sie ca. die Hälfte von dem, was man in der Apotheke zahlt.

Ich schick mal einen Knuddler an May. :grins_gelb:

CleverCat
....
Beiträge: 1184
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Erfurt
Alter: 29

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von CleverCat » Mo 28. Jan 2019, 23:24

Herzlichen Glückwunsch! Ich drücke die Daumen, dass ihr bald eine gute Messroutine entwickelt.
Ich übe mich gerade im Blutdruckmessen und es klappt leider nach anfänglichem Erfolgserlebnis nicht so gut. Alleine ist das wirklich schwierig.

Carlo99
..
Beiträge: 212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 41

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » Di 29. Jan 2019, 20:51

CleverCat hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 23:24
Herzlichen Glückwunsch! Ich drücke die Daumen, dass ihr bald eine gute Messroutine entwickelt.
Ich übe mich gerade im Blutdruckmessen und es klappt leider nach anfänglichem Erfolgserlebnis nicht so gut. Alleine ist das wirklich schwierig.
Danke, manchmal klappt es erstaunlich gut und manchmal wünsche ich mir noch 2 Hände mehr.
pure hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 22:13
Ich find's immer wieder erstaunlich, wie bestechlich Katzen sind. :D
Falls du Hilfe mit der Tabelle für's andere Forum brauchst gib bescheid, ist am Anfang vielleicht etwas unübersichtlich aber eigentlich ganz simpel. Und die Einkaufsliste (angepinnter Thread im Anfängerforum) hast du gesehen? Da sind Links drin zu zwei Vergleichsportalen für medizinische Artikel. Das ganze Zubehör kann auf Dauer ganz schön ins Geld gehen, da lohnt es sich, sich zumindest am Anfang mal einen preislichen Überblick zu verschaffen. Teststreifen kauf ich zum Beispiel nur über eBay, da kosten sie ca. die Hälfte von dem, was man in der Apotheke zahlt.

Ich schick mal einen Knuddler an May. :grins_gelb:
May ist mega bestechlich. Sie findet BZ messen wirklich total blöd. Aber einmal die Leckerli-Dose geschüttelt und sie kommt sofort. :D
Die Einkaufsliste habe ich schon gesehen. Da kann man wirklich so einiges sparen. Ich habe mir von Anfang an ein Gerät ausgesucht, dessen Teststreifen mir nicht die Tränen in die Augen treiben.
Tabelle habe ich auch schon angelegt. :)

May bekommt zur Zeit so viele Knuddler, Küsschen und Leckerli, ich glaube sie denkt sie ist im Paradies. :tuete:
Bild

Dudler
Gartenzwerg
...
Beiträge: 559
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:01
Alter: 48

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Dudler » Mo 4. Feb 2019, 17:08

Ich musste in den letzten Tagen an Lenny denken.....schon lange keine Nachricht :traurigguck:

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 2127
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Fee » Mo 4. Feb 2019, 17:48

Dudler hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 17:08
Ich musste in den letzten Tagen an Lenny denken.....schon lange keine Nachricht :traurigguck:
Ja, stimmt :hm: hoffentlich ist alles gut..

@carlo99 und@ Dudler
, ihr macht das doch schon prima mit dem messen :respekt: , viel Geduld und Glück beim Ueben :daumen:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Benutzeravatar
allegria31
-
Beiträge: 42
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 13:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von allegria31 » Mo 4. Feb 2019, 17:55

pure hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 22:13
Ich find's immer wieder erstaunlich, wie bestechlich Katzen sind. :D
Na, und ich würde mir manchmal wünschen, meine wäre mit irgendwas bestechlich. Hat noch jemand eine, die gegen Leckerli resistent ist?
Zerlina (17 Jahre und erstaunlich fidel) sieht mich völlig entgeistert an, wenn ich ihre was-auch-immer hinhalte.
Also, ja, mit Käse könnte ich sie ködern, aber das tue ich aus naheliegenden Gründen nicht. Alles, was auch nur halbwegs katzenverträglich ist, verweigert sie. :hm:

Carlo99
..
Beiträge: 212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:05
Alter: 41

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Carlo99 » Di 5. Feb 2019, 19:09

Danke, wird auch immer besser.

Das sie keine Leckerli mag ist natürlich doof. Da fällt mir auch gerade so gar nichts ein. Das kommt mir bei May wirklich seht entgegen. Die würde sogar für 3 Stücken Trofu mir auf ewig dankbar sein und einen Handstand mit Überschlag machen. :hm:
Bild

Andrea
-
Beiträge: 26
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 10:41

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Andrea » So 3. Mär 2019, 22:09

Hallo in die Runde,
darf ich hier mitmachen? :grins_gelb:
Jolanda wird ja auch in Kürze 17 Jahre alt (was ich noch vor kurzem nicht gedachte hätte, sie war ja so schrecklich krank).
Manchmal finde ich schon, hat sie einen gewissen Alters-Starrsinn.
Liebe Grüße,
Andrea

SiRu
Barfnase vom Dienst
....
Beiträge: 1212
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von SiRu » Mo 4. Mär 2019, 00:13

Aber klar doch.

Wenn Jolanda nur Altersstarrsinn hat, darfst Du unser aller Neid Gewiss sein... ;-)

Benutzeravatar
Tiedsche
....
Beiträge: 1347
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Kassel

magenübersäuerung

Beitrag von Tiedsche » Mi 6. Mär 2019, 09:28

Habt ihr irgendwelche geheimrezepte gegen magenübersäuerung?
Es geht mir total gegen den strich, dass mein magermodell nachts und morgens auch noch das futter zurückschickt. Ich bin froh, dass es drin ist. Ich füttere schon nachts (meist gegen 3), aber selbst das hab ich heute morgen gefunden.
Omeprazol ist ja auch keine dauerlösung.
Grüße vom Weiberquartett Naris (8), Trielo(11), Kabisa(15) und Moni (noch viel älter)
Bild
Glück ist eine kontrasterfahrung

Benutzeravatar
irlandfan
Zweifache Oberkatze
.....
Beiträge: 2483
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:09
Rheinhessische Toskana

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von irlandfan » Mi 6. Mär 2019, 09:51

Mit Heilerde hast du es schon versucht?

Benutzeravatar
Shiela
-
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:45
Alter: 52

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Shiela » Mi 6. Mär 2019, 10:12

SEB/Ulmenrinde schon probiert?

Benutzeravatar
Tiedsche
....
Beiträge: 1347
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Kassel

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Tiedsche » Mi 6. Mär 2019, 11:07

Beides nicht....wobei ich fast sicher bin, dass ich weder Heilerde noch SEB in sie reinbekomme. Madam kaut nicht, sondern luuuutscht ihr Essen und sortiert dabei schon die Tabletten aus. Selbst wenn ich lecker Metacam drüber tue ist es ungenießbar :tanz:
SEB ist bitter, oder?
Das müßte man auch beides mehrfach täglich geben, oder?
Grüße vom Weiberquartett Naris (8), Trielo(11), Kabisa(15) und Moni (noch viel älter)
Bild
Glück ist eine kontrasterfahrung

Benutzeravatar
Jorya
...
Beiträge: 544
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Berlin
Alter: 39

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Jorya » Mi 6. Mär 2019, 11:11

Tiedsche hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 11:07
SEB ist bitter, oder?
Das müßte man auch beides mehrfach täglich geben, oder?
Ist nicht bitter, schmeckt leicht nach Brühe und ein wenig erdig.

Wenn ich ich richtig erinnere, gibt man SEB-Sirup immer ca. 30min vor dem Essen... aber da bei euch das Problem abends vermehrt auftritt, ist zu überlegen ihr nur am Abend zu geben.
Liebe Grüße
Annika mit den zwei Fellnasen Mocca, Jaimy und Caruso im Herzen

Bild
unsere Geschichten

Benutzeravatar
irlandfan
Zweifache Oberkatze
.....
Beiträge: 2483
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:09
Rheinhessische Toskana

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von irlandfan » Mi 6. Mär 2019, 11:38

Ich würde die Heilerde abends (über das Futter?) geben.

Benutzeravatar
Shiela
-
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:45
Alter: 52

Re: Sorgen und Freuden mit unseren Oldies

Beitrag von Shiela » Mi 6. Mär 2019, 12:05

Bei meinem Kater habe ich das SEB-Pulver in einen Spritze gefüllt, bisschen warmes Wasser dazu, geschüttelt bis sich alles aufgelöst hat und dann ins Mäulchen gespritzt ;-)

Antworten

Zurück zu „Katzensenioren“