Mieze und Pünktchen, brauchen dringend eine Zuhause oder eine neue Pflegestelle, PLZ 45*

Antworten
Benutzeravatar
Aktiver TS RE
..
Beiträge: 264
Registriert: So 14. Okt 2018, 17:36
Kontaktdaten:

Mieze und Pünktchen, brauchen dringend eine Zuhause oder eine neue Pflegestelle, PLZ 45*

Beitrag von Aktiver TS RE » Fr 13. Sep 2019, 14:12

Es eilt: unser Pflegepapa muss ins Krankenhaus und wir müssen bis zum 18.09.2019 unsere jetzige Pflegestelle verlassen!
Wer hat so schnell ein ruhiges Plätzchen zur Pflege oder gar für immer für uns?


Bild

Bild

Name:Mieze und Pünktchen

Alter/Geburtsdatum: Frühjahr 2010

Geschlecht: weiblich

Kastriert (ja/nein): ja

Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein): Chip ja, Tattoo nein

Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen:
Katzenschnupfen und Katzenseuche

getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): nur bei Verdachtsfällen, oder auf Wunsch (gegen Unkostenbeteiligung) der neuen Halter

besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden o.ä.?
Nein

bisherige Haltung (Wohnung/Freigang): Wohnung

empfohlene zukünftige Haltung:
Wohnung oder gesicherter Garten/Terrasse

Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern): Die beiden verstehen sich mit weiteren sozialen Katzen

Beschreibungstext:
Mieze und Pünktchen sind zwei Katzendamen aus dem Frühjahr 2010. Sie stammen aus dem "Nachlass" einer älteren Dame und suchen ein friedliches Zuhause mit Geduld. Vor allem Pünktchen ist noch sehr scheu. Die Pflegemama kann sie zwar schon streicheln, aber vor ihrem Mann scheint Pünktchen noch Angst zu haben. Im Dunkeln fühlt sich die scheue Kätzin wohl sicherer, denn dann taut sie etwas auf. Sie reagiert auch, wenn die Pflegemama ihren Namen ruft. Im neuen Zuhause braucht Pünktchen erst einmal Ruhe und Zeit um sich einzuleben.
Mieze ist deutlich aufgeschlossener. Sie ist zutraulich und lässt sich auch gerne streicheln und von der Pflegemama auf den Arm nehmen. Mieze spielt zudem noch recht gerne.
Auf der Pflegestelle finden die beiden die vorhandene, dominante Perserkatze doof und wollen für sich bleiben. Daher sollten eventuell vorhandene Katzen im neuen Zuhause unbedingt offen und sozial sein.
Wer Mieze und Pünktchen einen Platz anbieten kann, bitte bei uns melden! .

Abgabebedingungen:
Vermittlung über den Aktiven Tierschutz Recklinghausen mit evtl. Vorkontrolle und einem Vertrag, Schutzgebühr beträgt 125 Euro, wird im Umkreis bis ca. 100 km vermittelt, in Ausnahmefällen und nach erfolgreicher Vorkontrolle auch weiter

Aufenthaltsort: Pflegestelle 45*
Ansprechpartner/Kontaktperson:

Bei Interesse unter folgender Nummer anrufen: ATS Recklinghausen: 0163-4339700

Viele Grüße
Annika

**********
Vermittlungskatzen des Aktiven Tierschutzvereins Recklinghausen
https://www.aktiver-tierschutz-recklinghausen.net/
Zitat aus der Homepage:
Wir gehören zu den oft belächelten Tierschützern, die es einfach nicht lassen können, sich um die Ärmsten der Armen, nämlich um streunende Katzen zu kümmern. Zu Tausenden streichen sie durch NRW auf der Suche nach Nahrung und einem ruhigen Plätzchen. Sie stammen von ausgesetzten Hauskatzen ab, die sich in freier Wildbahn unkontrolliert vermehrt haben. Alle sind krank und unterernährt. Viele von ihnen wurden misshandelt.
Im Bereich Recklinghausen und Herten fangen wir die verelendeten Tiere ein und führen sie einem Tierarzt vor. Sie werden grundversorgt, d.h. kastriert, gechipt, entwurmt, entfloht und geimpft. Eventuelle Krankheiten werden behandelt.



Antworten

Zurück zu „Glückskätzchen - wir haben ein Zuhause gefunden“