Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12978
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Annette »

Ottilie hat geschrieben:
Di 29. Mär 2022, 11:37

Es gab von der Fa. Merial Impfstoffe ohne Adjuvans, die die Reizungen bei vielen Impfungen hervorrufen, z.B. Aluminiumhydroxid

Musste ich immer extra bestellen lassen
Sind aber zurzeit scheinbar nicht zu bekommen… :traurigguck:
Knapp wegen Corona
Die beiden Helden werden in 14 Tagen gegen TW geimpft. Und laut Aussage der TFA eben am Telefon impfen sie mit Purevax, also damit auch adjuvansfrei. In der TK anscheinend in ausreichender Menge vorhanden. Glück gehabt.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 7212
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Barbarossa »

PureVax gab es für meine Helden auch. Nachdem sie es für Tinki immer noch auf meinen Wunsch extra bestellt hat, impft die TÄ jetzt endlich grundsätzlich damit.

Hier allerdings nur Seuche, Schnupfen, Leukose. TW würde ich auch Freigängern nach derzeitigem Stand nicht mehr impfen lassen.

Hinzugefügt nach 4 Minuten 8 Sekunden:
Ottilie hat geschrieben:
Di 29. Mär 2022, 11:37
Leukose und Tollwut immer getrennt impfen lassen sagen meine TÄ, ist sonst zu anstrengend für den Organismus
So unterschiedlich beurteilen TÄ die Impferei. Ich wollte für die Leukoseimpfung auch einen extra Termin. Die TÄ ist aber der strikten Überzeugung, dass jede Spritze Sarkome auslösen kann, letztlich egal, welcher Impfstoff. Daher zieht sie lieber alles mit einmal auf und impft in einem Durchgang. Das war keine Verpflichtung für mich, aber ich habe mich dann überzeugen lassen.
Viele Grüße von Kai mit Dunja (01.09.20), ihren Chaotenkindern Kim (01.06.21), Alex und Micky (06.10.21)
Meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12978
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Annette »

Einmal werden sie auf jeden Fall gegen TW geimpft, das habe ich schon bei Plum und Hobbes so gehalten. Wenn ich daran denke, dass mein Vater früher jedes! Jahr eine Zehnerpackung Rabivax - so hieß der Impfstoff damals, wenn mich nicht alles täuscht - für Seuche und TW bei einem befreundeten Apotheker bestellte und damit unsere, 2 Nachbarskater und die Katzen meiner Tante impfte :tanz:
Barbarossa hat geschrieben:
Mi 13. Apr 2022, 09:32

So unterschiedlich beurteilen TÄ die Impferei. Ich wollte für die Leukoseimpfung auch einen extra Termin. Die TÄ ist aber der strikten Überzeugung, dass jede Spritze Sarkome auslösen kann, letztlich egal, welcher Impfstoff. Daher zieht sie lieber alles mit einmal auf und impft in einem Durchgang. Das war keine Verpflichtung für mich, aber ich habe mich dann überzeugen lassen.
Das werde ich im Hinterkopf behalten und mit dem TA besprechen.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Ottilie
Mäuse pflastern ihren Weg
.....
Beiträge: 2617
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 22:55
Usertitel: Mäuse pflastern ihren Weg
Alter: 59

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Ottilie »

Mein Pflegi hat auf die singuläre erste Leukoseimpfung heftig reagiert, deswegen würde ich das immer separat impfen lassen
Dass allein eine Injektion Sarkome auslösen könnte, habe ich auch auch schon mal gehört
Je länger man sich damit beschäftigt, desto verwirrter wird man finde ich

Auf Nachfrage beim Tierarzt haben die mal nachgeschaut, mittlerweile sind scheinbar auch die normalen Impfstoffe für Schnupfen und solche adjuvansfrei
Viele Grüße
Ottilie

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12978
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Annette »

Wie lange hält eigentlich der Impfschutz vor? ZB bei Einjahresintervallen? Bleibt der nach einem Jahr noch ein paar Wochen/Monate erhalten, während er vermutlich langsam abnimmt, oder ist nach 12 Monaten schon Feierabend? Im Juli wäre die Schnupfen/Seucheauffrischung fällig und ich würde es gerne weiter hinauszögern, um die Intervalle so groß wie möglich und damit die Gefahr von Impfsarkomen so gering wie möglich zu halten.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Jana
Spielzeugtester
.....
Beiträge: 9472
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:39
Usertitel: Spielzeugtester
Wohnort: Münster
Alter: 32

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Jana »

Annette hat geschrieben:
Mo 16. Mai 2022, 07:56
Wie lange hält eigentlich der Impfschutz vor? ZB bei Einjahresintervallen? Bleibt der nach einem Jahr noch ein paar Wochen/Monate erhalten, während er vermutlich langsam abnimmt, oder ist nach 12 Monaten schon Feierabend? Im Juli wäre die Schnupfen/Seucheauffrischung fällig und ich würde es gerne weiter hinauszögern, um die Intervalle so groß wie möglich und damit die Gefahr von Impfsarkomen so gering wie möglich zu halten.
Nachdem Willy letztes Jahr erst nicht geimpft werden konnte, weil er immer krank war, kann ich zumindest von unserem Tierarzt sagen, dass er 6 Wochen (das war der Abstand bei Willy) als völlig unproblematisch gesehen hat. Genau mit der Begründung „ist ja nicht gleich weg“.
Ich glaube aber, dass der Zeitraum bei der Grundimmunisierung ggfls enger ist (zumindest definitiv bei denen im 4 Wochen Abstand).
Mehr von uns gibt es hier:
Lady Luna und ihr Katerzirkus


Bild

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 7212
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Barbarossa »

Der Impfschutz wird nicht binnen 4 Wochen von 100 auf 0 gehen. Ich würde beim Hersteller schriftlich nachfragen, wenn ich es genau wissen wollte.

Und dann würde ich mir eine Praxis suchen, die Purevax impft. Das ist der einzige adjuvansfreie Impfstoff und bietet lt. Hersteller Böhringer auch noch volle 3 Jahre Impfschutz. Natürlich verwenden den nicht viele Praxen, jährliche Impfungen werfen mehr ab.
Viele Grüße von Kai mit Dunja (01.09.20), ihren Chaotenkindern Kim (01.06.21), Alex und Micky (06.10.21)
Meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12978
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Annette »

Es ist mir schon klar, dass der Impfschutz nicht Punkt Glockenschlag Mitternacht endet. Die Frage ist nur, wie lange kann man guten Gewissens warten?

Purevax wird in meiner TK verwendet ohne dass man es extra bestellen muss.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 7212
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: Wie impft ihr eure Freigänger / Katzen allgemein?

Beitrag von Barbarossa »

Die 3. Impfung werde ich noch nicht hinauszögern. Was soll das für positive Effekte haben?
Annette hat geschrieben:
Mo 16. Mai 2022, 08:42
Purevax wird in meiner TK verwendet ohne dass man es extra bestellen muss.
Schätze dich glücklich. Mir hatte JFA schon vor Jahren dazu geraten. Meine TÄ hat dann immer extra für mich bestellt. Nun ist sie endlich umgestiegen und bietet nur noch Purevax an.

Meine Kollegin, die zwar in keinem Forum ist, aber dafür mich hat :D , behandelt ihre Kater auch wie rohe Eier. Die ist vor 2 Wochen ewig zu einem fremden TA gefahren, weil weder ihre Praxen noch ein anderer TA im näheren Umfeld Böhringer impfen.
Viele Grüße von Kai mit Dunja (01.09.20), ihren Chaotenkindern Kim (01.06.21), Alex und Micky (06.10.21)
Meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Antworten

Zurück zu „Impfungen“