Soll ich oder nicht... Leukose

Twinny
..
Beiträge: 387
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 14:26

Re: Soll ich oder nicht... Leukose

Beitrag von Twinny »

CasaLea hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 10:27
Wobei es einen FeLV-Test mit Titerbestimmung ja bislang nicht gibt (soweit ich das gelesen hatte) ... der wurde ja wohl gerade erst von der vetmed-Uni-München entwickelt und ist vermutlich noch in der Testphase, siehe mein Link oben.
Da könntest Du Deine Diva ja glatt als Testkatz anmelden (ist kostenlos) ...

@Twinny: wenn ich mir Deinen Eingangspost nochmal durchlese, schreibst Du lediglich was von Grundimmunisierung und Folgeimpfungen ... ob das nur für die übliche RCP-Impfung (Schnupfen, Seuche) galt oder ob Du von Anfang an FeLV mitimpfen hast lassen wird daraus ja überhaupt nicht klar!
Inzwischen interpretiere ich Deinen Post so, als ginge es Dir um eine FeLV-Erst-Impfung bei Diva ... das würde ich persönlich allerdings auch nicht machen ...
Testkatze wär für Diva nichts, zum einen ist sie eine Diva, hat Panik vor dem Kennel und München ist nicht gerade um die Ecke... Wenn es aber Bern wäre, ja, wieso nicht...

Mangels eingehender Informationen wurden Diva und Joy bis rund fünf- oder sechsjährig (müsste den Impfausweis holen) jährlich gegen alles (Schnupfen, Seuche und Leukose) geimpft. Danach nochmals mit 9 und seither nicht mehr (Diva ist nun 12). Sorry, wenn das unklar war :tuete:
Liebe Grüsse
Bettina und Diva
Joy immer im Herzen 13.04.2009 - 21.10.2017

Benutzeravatar
CasaLea
Vielfell-Dosi
.....
Beiträge: 2342
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Usertitel: Vielfell-Dosi
Wohnort: Erlangen
Alter: 62

Re: Soll ich oder nicht... Leukose

Beitrag von CasaLea »

Twinny hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 10:41
Testkatze wär für Diva nichts, zum einen ist sie eine Diva, hat Panik vor dem Kennel und München ist nicht gerade um die Ecke... Wenn es aber Bern wäre, ja, wieso nicht...

Mangels eingehender Informationen wurden Diva und Joy bis rund fünf- oder sechsjährig (müsste den Impfausweis holen) jährlich gegen alles (Schnupfen, Seuche und Leukose) geimpft. Danach nochmals mit 9 und seither nicht mehr (Diva ist nun 12). Sorry, wenn das unklar war :tuete:
Ah ok, dann hat Diva ja auf jeden Fall die FeLV-"Immunität" nach Frau Prof. Hartmann erreicht :grins_gelb:.
Die Testungen finden in München statt ... würde ich aber auch nicht machen. Wenn TÄ zickt, argumentiere mit den o.g. Erkenntnisen der Uni München.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 4894
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 56

Re: Soll ich oder nicht... Leukose

Beitrag von Barbarossa »

Annette hat geschrieben:
Mi 8. Sep 2021, 10:16
Deswegen würde mich ja konkrete Angaben oder wenigstens eine Verbreitungskarte interessieren.
Da nicht meldepflichtig, wird es so eine Karte niemals geben. Zumal sich der Status durch Zuzug neuer, ungetesteter Katzen täglich ändert. Somit wäre eine derartige Karte von gestern heute schon wieder veraltete Momentaufnahme.
Annette hat geschrieben:
Mi 8. Sep 2021, 10:16
TW ist nächstes Jahr kurz vor dem ersten Freigang dran, Leukose bin ich noch seeeeeeehr unschlüssig und eher nicht bereit.
Ich habe es genau anders herum gehalten und darauf geachtet, dass nicht in die Schulter bzw. in den Nacken geimpft wird.
Viele Grüße von Kai mit Dunja und Kim
meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
Vitellia
....
Beiträge: 1295
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Soll ich oder nicht... Leukose

Beitrag von Vitellia »

CasaLea hat geschrieben:
Mi 8. Sep 2021, 21:09
Hhmm na ja, so wie ich den Artikel interpretiere sind nach der kompletten Grundimmunisierung noch 2 Impfungen mit 3-Jahres-Abstand nötig ... also müssten Deine theoretisch nochmal mit 10 Jahren geimpft werden ... ob allerdings die Annahme mit den sieben Jahren auch für nicht schon als Kitten geimpfte Katzen gilt, ist die große Frage :frag: :nix:.

Ich weiß nicht, wie alt der Artikel ist - aber ich gehe mal davon aus, dass es eine aktuell laufende Studie ist ... ein neuer Test der vetmed-Uni-München scheint sowas wie eine FeLV-Titerbestimmung zu ermöglichen:
https://www.med.vetmed.uni-muenchen.de/ ... index.html

Ich würde da mal anrufen und nachfragen, ob der Test ein "richtiger" Titer-Test ist ... und ab wann dieser neue FeLV-Test auf den Markt kommt ... vermutlich früher als in 4 Jahren, vielleicht sogar schon nächstes Jahr?
Ich bin gerade sehr beschäftigt, wollte mich aber trotzdem für den sehr interessanten Link bedanken :blume: Ich führe mir das noch mal in einer ruhigeren Minute näher zu Gemüte. Wobei ich das Risiko von 2 Impfungen in den nächsten 4 Jahren auch noch für überschaubar halte.
Viele Grüße von Frauke mit Fienchen, Willy & Sally

Unsere Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Antworten

Zurück zu „Impfungen“