Gaetano reißt sich Bauchfell aus!

Wie verstehe ich meine Katze?
Antworten
Benutzeravatar
allegria31
.
Beiträge: 64
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 13:08

Gaetano reißt sich Bauchfell aus!

Beitrag von allegria31 » Mi 8. Mai 2019, 17:33

Einer meiner beiden neuen Kater scheint doch mehr unter dem Stress gelitten zu haben als zunächst angenommen. Anscheinend reißt er sich das Bauchfell aus - oder verliert es von selber:

Bild

Ich hab den kahlen Bauch das erste Mal bemerkt in der Ferienwohnung auf Sardinien, also nachdem Gaetano gewaltsamen in die Transportbox gesetzt wurde und nach der einen Stunde Autofahrt vom Refugio zum Quartier.
Zunächst dachte ich, er wäre dort rasiert worden. Die Dame, die das Refugium betreibt, hatte mir erzählt, er hätte Probleme mit dem Nieren gehabt, seine Blutwerte wären jetzt aber völlig unauffällig. Ich vermutete, dass ein Ultraschall gemacht worden war - leider hab ich nicht sofort nachgefragt.

Heute habe ich mit ihr geredet und gefragt, warum er rasiert worden war und sie meinte, das wäre nicht der Fall. Er hätte sich wohl aus Stress die Haare ausgerissen/verloren.

Ich habe nirgends Fellbüschel gesehen - weder in der Ferienwohnung noch jetzt hier in den beiden Zimmern.

Aber ich habe heute gesehen, wie er sich am Bauch geschleckt hat und dabei auch immer wieder mit den Zähnen angerupft hat. (siehe Foto!) Das hat nicht wirklich brutal gewirkt, aber das muss wohl das Haare ausrupfen gewesen sein, fürchte ich.

Ansonsten haben die beiden die Zeit heute wieder sehr ruhig und friedlich verbracht, sind brav in ihren Körbchen gelegen und haben sich zwischendurch immer wieder Streicheleinheiten abgeholt.

Bild

Bild

Hat jemand so etwas schon erlebt?

Irgendeine Idee, wie ich ihn unterstützen könnte bei seinem Heilungsprozess? Außer viel Liebe und Ruhe?
Bin für jeden Vorschlag dankbar!

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 2287
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Gaetano reißt sich Bauchfell aus!

Beitrag von Fee » Mi 8. Mai 2019, 18:12

Mein Purzel war am Bauch, Schenkel und teilweise Flanken fast kahl als ich ihn aus dem Tierheim geholt hab.
Auch er hatte geknabbert und geputzt wie verrückt.
Zum Grossteil ging es von alleine weg, wie Du schon sagst, mit viel, viel Liebe.
Aufgehört hat er damit komplett, als wir dann nach einem Jahr bei uns die Zähne haben machen lassen, vielleicht waren da doch Zahnschmerzen...
Ich würde erst mal beobachten und warten, wenn möglich versuchen abzulenken wenn er knabbert. :daumen:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Benutzeravatar
Tante
Böse/Lieb/Doof/Hilfreich
..
Beiträge: 464
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:31
Heppenheim (Bergstraße)
Alter: 35

Re: Gaetano reißt sich Bauchfell aus!

Beitrag von Tante » Do 9. Mai 2019, 09:57

Erst einmal würde ich auch auf Stress von der Situation vorher tippen - weniger jetzt vom eintüten aber viele Katzen auf einem Fleck sind eben Stress und Katzen gehen damit sehr unterschiedlich um. Von leichten Verhaltensstörungen zu Agressionen, Depressionen, Rückzug oder eben auch körperlichen Stressanzeichen wie bei ihm.

Die Schätze sind ja noch nicht lange in ihrer neuen Situation. Auch recht menschenbezogene Katzen die quasi sofort 'wirken' als ob sie angekommen sind (kein Verstecken, es wird gefuttert, geschmust etc.) sind dadurch noch lange nicht wirklich angekommen. Lass die beiden also erst einmal chillen, entspannen und merken wie das hier bei dir so läuft. Gib' ihnen Regelmäßigkeit, führe Rituale ein. Diese müssen nicht zeitlich sein, KAtzen sind eher ein 'wenn das passiert, dann das' Typ bei Ritualen, zb. wenn Dosi aufsteht, dann gibt es Leckerlis! :-)
Regelmäßigkeit und sanfte Auslastung also mit spielen, clickern, Angeboten.

Zylkene wird von manchen Forenmitgliedern auch empfohlen um Katzen langsam + schonend für eine Weile zu entspannen.

Bemerkst du weiterhin extremes Putzverhalten bzw. wächst das Fell nicht nach (kann man gut mit Fotos überprüfen bzw. vergleichen - so jede Woche 1 Foto), sollte eventuell dann Richtung Futtermittelunverträglichkeit / Allergie (zb. Getreide, Milben blub) nachgeforscht werden. Oder gesundheitliche andere Ursachen.

Aber erst einmal abwarten und auch selber Tee trinken, sprich nicht so viel Aufhebens o.ä. machen um die beiden.
Apropos die beiden: Das Verhältnis da auch bissl mental notieren das da alles ok ist oder ob es da zb. Stress gibt.
Katzenpsychologin und stolze Pflegestelle der KH Uelzen. Tagebuch über meine Pflegis.
Zuhause gesucht Keiner von mir, aber schaut mal hier: http://www.katzenhilfe-uelzen.de/unsere ... lungstiere

Einmal Schützling, immer Schützling.

Benutzeravatar
allegria31
.
Beiträge: 64
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 13:08

Re: Gaetano reißt sich Bauchfell aus!

Beitrag von allegria31 » Do 9. Mai 2019, 12:39

Hallo Purzel, hallo Tante,

vielen Dank für Eure Einschätzungen. Das deckt sich mit meinem Bauchgefühl - einfach Zeit lassen, für Ruhe und Stabilität sorgen.

Die Beziehung der beiden zueinander finde ich total spannend. Ich sehe da lustige Parallelen zu Menschen, die ich in der Form bei Katzen untereinander nicht erwartet habe.
Gaetano ist der Kümmerer und fühlt sich verantwortlich. Das war auch schon in der Beschreibung von der Vermittlungsorganisation so drinnen, Gaetano ist quasi der Papa für Alfonso.
Und das sieht man ihnen wirklich an.

Gaetano ist nur 1 Jahr älter, sollte eigentlich egal sein, ob eine Katze 8 oder 9 Jahre alt ist. Aber Alfonso benimmt sich sorglos wie ein Kitten und schaut auch viel jünger aus. Während er Unfug macht, sieht er zwischendurch immer wieder zu Gaetano hinüber, kommt auch einmal vorbei und gibt ein Küsschen. Gaetano liegt da und schaut zu.

Wenn Alfonso zu lange in einem anderen Raum ist, dann geht er dort hin. Legt sich sofort wieder hin und schaut wieder zu.
Man hat echt das Gefühl, er muss auf ihn aufpassen und fühlt sich verantwortlich.

Antworten

Zurück zu „Verhalten und Erziehung“