Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Katzen vergesellschaften
Benutzeravatar
ElinT13
Katzenakquisiteuse
.....
Beiträge: 8313
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Usertitel: Katzenakquisiteuse
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 55

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von ElinT13 »

Ehrlich gesagt würde ich nachts nicht Partei ergreifen. Du weiß nicht, was wirklich los war. Nelson könnte Piet gestalkt haben, er könnte aber nur einfach dagesessen sein (weil er eigentlich ein Spielchen mit Piet gehofft hatte, der ja Anfang der Woche recht "aufgeschlossen" dafür war) und Piet hat einfach die Krise bekommen. Wenn Du zur Ordnung rufst, würde ich beide zur Ordnung rufen.
Liebe Grüße
Elin, Maus + Rana
Familiares: Katzen Molly, Speedy, Mohrle, Herzenskater Blacky (+18.07.18), Hunde Spencer, Fleur, Papagei Willy (+13.02.19)

Bild
Signatur + Avatar erstellt mit Open Source "Historic Tale Construction Kit", GitHub

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

ElinT13 hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 08:49
Ehrlich gesagt würde ich nachts nicht Partei ergreifen. Du weiß nicht, was wirklich los war. Nelson könnte Piet gestalkt haben, er könnte aber nur einfach dagesessen sein (weil er eigentlich ein Spielchen mit Piet gehofft hatte, der ja Anfang der Woche recht "aufgeschlossen" dafür war) und Piet hat einfach die Krise bekommen. Wenn Du zur Ordnung rufst, würde ich beide zur Ordnung rufen.
Gebe ich dir absolut recht Elin ja :yes:

Nur war Piet unterm Sessel eingekeilt als ich ins wozi kam und Nelson hatte beide Vorderpfoten darunter gesteckt und das fand ich von Nelson nicht nett und habe ihn weggeschickt.

Das hatte ich Eingangs nicht dazu geschrieben, aber deswegen habe ich Nelson zur Ordnung zitiert.

Hätte beide offen im Raum gesessen und sich gekloppt hätte ich ohne Namen beide zum aufhören gerufen und dazwischen gegangen.
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Nelson hat gerade mal wieder eine Phase von keine Ahnung grosser Langeweile oderso :frag: :hm:

Er quäkt viel rum und Piet ist mehr am Knurren und jaulen als sonst bis her.
Ich glaube Nelson möchte mehr Interaktion mit Piet und Piet findet das so unfassbar distanzlos und aufdringlich, dass er sich auch sehr schnell darüber aufregt :roll:

Am Samstag hat Nelson aber richtig toll mit meinem Freund gespielt und ist wie verrückt durch die Bode der Schnur hinterher getobt und dann hat er noch mit dem Federpuschel gespielt.
Die beiden hatten richtig Spass :kicher: und ich auch vom zugucken :herz:

Schade das das nicht immer klappt mit Nelson, dass würde es wesentlich einfacher machen mit der Auslastung....
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Ruth66
Hopeless Cats Crazy
....
Beiträge: 1313
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Hopeless Cats Crazy
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 54

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Ruth66 »

Inseldeern hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 09:28
Nelson hat gerade mal wieder eine Phase von keine Ahnung grosser Langeweile oderso :frag: :hm:

Er quäkt viel rum und Piet ist mehr am Knurren und jaulen als sonst bis her.
Ich glaube Nelson möchte mehr Interaktion mit Piet und Piet findet das so unfassbar distanzlos und aufdringlich, dass er sich auch sehr schnell darüber aufregt :roll:

Am Samstag hat Nelson aber richtig toll mit meinem Freund gespielt und ist wie verrückt durch die Bode der Schnur hinterher getobt und dann hat er noch mit dem Federpuschel gespielt.
Die beiden hatten richtig Spass :kicher: und ich auch vom zugucken :herz:

Schade das das nicht immer klappt mit Nelson, dass würde es wesentlich einfacher machen mit der Auslastung....
Ach mensch :traurigguck: Ich hoffe, dass wird noch harmonischer. Oder es spielt euch in die Hände, dass Nelson 4 Jahre älter ist, und hoffentlich "bald" ruhiger wird :idee:
Mal angenommen, es käme jetzt "hart auf hart" (Was ich natürlich nicht hoffe und auch nicht denken will).
Selbstverständlich stehe ich zu meinem Versprechen, ihn wieder zu mir zu nehmen. ABER ganz ehrlich, die richtige Lösung für Nelson wäre es doch auch nicht.
Nicht nur für Eliza, auch für ihn würden sich die Verhältnisse wieder verschlechtern :traurigguck:

Aber wie gesagt, so weit sollten wir wohl noch nicht denken.

Aber so zuckersüß, dass Nelson spaß mit deinem Freund hatte :cat-D: :kicher:
Wie geht es ihm denn mit seiner Allergie? Merkt er schon einen positiven Effekt mit der Desensibilisierung? :daumen:
Bild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Neu Fehmaraner Nelson immer tief im Herzen.

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Ruth66 hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 09:51
Ach mensch :traurigguck: Ich hoffe, dass wird noch harmonischer. Oder es spielt euch in die Hände, dass Nelson 4 Jahre älter ist, und hoffentlich "bald" ruhiger wird :idee:
Mal angenommen, es käme jetzt "hart auf hart" (Was ich natürlich nicht hoffe und auch nicht denken will).
Selbstverständlich stehe ich zu meinem Versprechen, ihn wieder zu mir zu nehmen. ABER ganz ehrlich, die richtige Lösung für Nelson wäre es doch auch nicht.
Nicht nur für Eliza, auch für ihn würden sich die Verhältnisse wieder verschlechtern :traurigguck:

Aber wie gesagt, so weit sollten wir wohl noch nicht denken.

Aber so zuckersüß, dass Nelson spaß mit deinem Freund hatte :cat-D: :kicher:
Wie geht es ihm denn mit seiner Allergie? Merkt er schon einen positiven Effekt mit der Desensibilisierung? :daumen:
Nein Ruth, soweit denke ich auch noch lange nicht, denn es ist zu 95% harmonisch nur wenn die Jungs dann ihre Minuten haben kommt es halt mal zu diesen Situation.
Wobei eigentlich auch nur, wenn das von Nelson ausgeht. Wenn Piet anfängt ist alles gut :hm:

Ja Chris hat sich richtig amüsiert mit und über Nelson das war richtig schön anzusehen und Nelson hat dann auch noch mit einem beherzten Sprung die halbe Kommode abgeräumt :unschuld: :D

Irgendwie hat er seine vier Beine und die Kraft nicht immer ganz unter Kontrolle gehabt :laugh:

So richtig besser ist es mit seiner Allergie noch nicht nur etwas und das ist auch tagesform abhängig und jetzt geht der Fellwechsel bald los...

Der Arzt hat ihm jetzt noch eine Akupunktur empfohlen das wollen wir noch ausprobieren, dafür benötigt der Arzt dann Haare von den Tigern und das soll wohl ganz gut anschlagen sagt der Arzt zumindest.
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Ruth66
Hopeless Cats Crazy
....
Beiträge: 1313
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Hopeless Cats Crazy
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 54

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Ruth66 »

:laugh: :laugh: Kopfkino :kicher: Ja, der Nelson ist halt kein zartes umsichtiges Elflein :kicher:
Ich finde es einfach toll, wie Chris damit umgeht, und alles tut, um der Allergie entgegenzuwirken.
Er scheint nicht nur dich sehr zu lieben, sondern auch ein großes Herz für Katzen zu haben :herz:

Ansonsten :daumenhoch: :daumenhoch: :blume:
Bild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Neu Fehmaraner Nelson immer tief im Herzen.

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Ruth66 hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 10:45
:laugh: :laugh: Kopfkino :kicher: Ja, der Nelson ist halt kein zartes umsichtiges Elflein :kicher:
Ich finde es einfach toll, wie Chris damit umgeht, und alles tut, um der Allergie entgegenzuwirken.
Er scheint nicht nur dich sehr zu lieben, sondern auch ein großes Herz für Katzen zu haben :herz:

Ansonsten :daumenhoch: :daumenhoch: :blume:
Wir haben uns auch sehr beömmelt über ihn :kicher: :laugh:

Wir sind ja auch nach wie vor sowas von fasziniert von seinen Riesen dicken Pfoten und wenn er damit dann auf die Schnur tatzt das hämmert richtig :D

Chris mag die Katzen wirklich sehr nur machen sie ihn halt leider krank und wir hoffen das es jetzt mit der Akupunktur noch etwas bringt.
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Ruth66
Hopeless Cats Crazy
....
Beiträge: 1313
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Hopeless Cats Crazy
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 54

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Ruth66 »

Inseldeern hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 10:53
Wir haben uns auch sehr beömmelt über ihn :kicher: :laugh:

Wir sind ja auch nach wie vor sowas von fasziniert von seinen Riesen dicken Pfoten und wenn er damit dann auf die Schnur tatzt das hämmert richtig :D

Chris mag die Katzen wirklich sehr nur machen sie ihn halt leider krank und wir hoffen das es jetzt mit der Akupunktur noch etwas bringt.

Manchmal würde mich ja doch interessieren, ob das mit dem "MC Mix" Vater tatsächlich stimmt :)

ich hatte mal 12 Akupunktur Sitzungen wegen meiner Rückenbeschwerden. Da hat mir das wirklich sehr geholfen (Obwohl ich skeptisch eingestellt war).
Ich drückte Chris beide Daumen ganz fest :daumen:
Bild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Neu Fehmaraner Nelson immer tief im Herzen.

Benutzeravatar
Jana
Spielzeugtester
.....
Beiträge: 6888
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:39
Usertitel: Spielzeugtester
Wohnort: Münster
Alter: 30

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Jana »

Wenn es dich/euch beruhigt:
Willy faucht (und manchmal auch knurrt) Theo auch immer mal wieder an.
Mittlerweile bin ich zwar auch davon überzeugt, dass das auch was mit Theos Zähnen/Entzündung zu tun hat (die Katzen haben das sicher viel eher, vielleicht sogar von Anfang an, bemerkt als ich), aber trotz allem mach ich mir da nicht zu viele Gedanken. Bis man alle Ecken und Kanten des anderen kennt, dauert es halt seine Zeit. So lange es ansonsten recht harmonisch ist... :grins_gelb:

Ganz abgesehen davon, bin ich von Luna ihr „Sicherheitsfauchen“ gewöhnt. Meine Schwester hat sich gestern tierisch über Luna amüsiert, die ganz oben auf dem Kratzbaum lag und sicherheitshalber mal fauchen musste, als Willy den Kratzbaum hochkam. Hätte ja sein können, dass er zu ihr wollte - auch wenn er auf der anderen Seite hochgegangen ist. ;-)

Deinem Freund drücke ich die Daumen, dass er seine Allergie hoffentlich in den Griff bekommt!
Mehr von uns gibt es hier:
Lady Luna und ihr Katerzirkus


Bild

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Ruth66 hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 11:19
Manchmal würde mich ja doch interessieren, ob das mit dem "MC Mix" Vater tatsächlich stimmt :)

ich hatte mal 12 Akupunktur Sitzungen wegen meiner Rückenbeschwerden. Da hat mir das wirklich sehr geholfen (Obwohl ich skeptisch eingestellt war).
Ich drückte Chris beide Daumen ganz fest :daumen:
Das klingt ja gut mit der Akupunktur bei dir, vielleicht haben wir ja Glück und es hilft auch bei uns :)

Also von den Grössenunterschied zu den Uris würde ich sagen, da ist was dran mit dem MC Mix Papa :biggrin:
Jana hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 12:25
Wenn es dich/euch beruhigt:
Willy faucht (und manchmal auch knurrt) Theo auch immer mal wieder an.
Mittlerweile bin ich zwar auch davon überzeugt, dass das auch was mit Theos Zähnen/Entzündung zu tun hat (die Katzen haben das sicher viel eher, vielleicht sogar von Anfang an, bemerkt als ich), aber trotz allem mach ich mir da nicht zu viele Gedanken. Bis man alle Ecken und Kanten des anderen kennt, dauert es halt seine Zeit. So lange es ansonsten recht harmonisch ist... :grins_gelb:

Ganz abgesehen davon, bin ich von Luna ihr „Sicherheitsfauchen“ gewöhnt. Meine Schwester hat sich gestern tierisch über Luna amüsiert, die ganz oben auf dem Kratzbaum lag und sicherheitshalber mal fauchen musste, als Willy den Kratzbaum hochkam. Hätte ja sein können, dass er zu ihr wollte - auch wenn er auf der anderen Seite hochgegangen ist. ;-)

Deinem Freund drücke ich die Daumen, dass er seine Allergie hoffentlich in den Griff bekommt!
Ja in gewissem Masse ist das bestimmt auch normal mit dem geknurre und gefauche.

Nur wenn Piet mit dem singen und kreischen anfängt, dann werde ich doch unruhig.

Vielleicht liegt es bei Piet auch gerade an der Gesundheit, dass er sich im Moment wieder gleich aufregt, wenn Nelson was von ihm möchte...

Danke für die Daumen :)
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Moin zusammen :grins_gelb:

Heute morgen folgendes Szenario:
Ich war dabei das Leckerli für Piet zu präparieren und Kamilla war natürlich schon am drängeln, dass sie auch ein Leckerli haben möchte und Piet stand auch schon an.
Dann kam Nelson natürlich auch noch und stellte sich in die Reihe hinten an und konnte dabei natürlich seine Nase nicht bei sich behalten. Er hat also von hinten an Piet geschnüffelt und Piet hat sich gleich so dermassen darüber aufgeregt, dass er ihn gleich angejault hat. Also nicht erst Fauchen/Knurren, nein gleich halbwegs ins Singsang :roll:

Ist Piet einfach so dünnhäutig oder wie soll ich das interpretieren :frag: :idee:

Nelson hat ja nun wirklich nichts schlimmes gemacht „nur“ seine Nase nach ihm ausgestreckt und sein Fell berührt :hm:
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Jorya
.....
Beiträge: 2533
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Wohnort: Berlin
Alter: 40

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Jorya »

Inseldeern hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 09:59
Moin zusammen :grins_gelb:
....

Ist Piet einfach so dünnhäutig oder wie soll ich das interpretieren :frag: :idee:

Nelson hat ja nun wirklich nichts schlimmes gemacht „nur“ seine Nase nach ihm ausgestreckt und sein Fell berührt :hm:
:idee: stelle dir mal vor, du hast einen neuen Mitbewohner und diesen findest du zwar ganz okay, aber manchmal ..... nun stell dir weiter vor du holst dir gerade was leckeres aus dem Süßigkeitenschrank und besagter neuer drängelt sich an dich ran, unterschreitet deine persönliche Distanz und du hast den Gedanken, jetzt nimmt er bestimmt das was ich gern möchte. Was würdest du tun. Freundlich zur Seite gehen und sagen ja, mach ruhig oder würdest du ihn anfahren er soll warten und mehr Abstand herzustellen?

Was ich damit sagen will, ich finde seine Reaktion okay. Gut, ein einfacherer Faucher oder Pfotenhieb hätte gereicht, aber das war Piet jetzt einfach mal zu nah und er hatte Angst, dass er nichts abbekommt.

Ist bei meinen die jetzt fünf oder sechs Jahre zusammen sind auch heute noch. Wenn eine*r das Gefühl hat, der andere kommt zu nah oder bekommt was besseres wird gehauen oder gefaucht.
Liebe Grüße
Annika mit den zwei Fellnasen Mocca, Jaimy und Caruso im Herzen

Bild
unsere Geschichten

Mietzen- & Menschen Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
Katla
.....
Beiträge: 1584
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 20:48

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Katla »

Ob Piet besonders dünnheutig ist weiß ich nicht.

Ich kann nur zum Vergleich berichten, wie es bei Momo und Anton war. Anton hat Momo während der Zusammenführung oft unerlaubt von hinten beschnüffelt. Momo wollte das nicht und da Anton ihr Fauchen ignoriert hat, hat sie bald sofort das ganze Programm abgespult: Fauchen + Knurren + mit der Pfote hauen. Mit der Zeit (4 Monate) wurden ihre Reaktionen weniger heftig und sie hat nur noch resigniert gemurrt.

Ich fand Momo's Reaktion nicht übertrieben, da Anton sowieso unhöflich ihr Fauchen ignoriert hat. Dann ist sie halt sofort deutlicher geworden, weil das funktioniert hat. Nur wenn aus so einer Situation ein Pfotengefecht geworden ist, habe ich es gestoppt.

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Jorya hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:16
:idee: stelle dir mal vor, du hast einen neuen Mitbewohner und diesen findest du zwar ganz okay, aber manchmal ..... nun stell dir weiter vor du holst dir gerade was leckeres aus dem Süßigkeitenschrank und besagter neuer drängelt sich an dich ran, unterschreitet deine persönliche Distanz und du hast den Gedanken, jetzt nimmt er bestimmt das was ich gern möchte. Was würdest du tun. Freundlich zur Seite gehen und sagen ja, mach ruhig oder würdest du ihn anfahren er soll warten und mehr Abstand herzustellen?

Was ich damit sagen will, ich finde seine Reaktion okay. Gut, ein einfacherer Faucher oder Pfotenhieb hätte gereicht, aber das war Piet jetzt einfach mal zu nah und er hatte Angst, dass er nichts abbekommt.

Ist bei meinen die jetzt fünf oder sechs Jahre zusammen sind auch heute noch. Wenn eine*r das Gefühl hat, der andere kommt zu nah oder bekommt was besseres wird gehauen oder gefaucht.
Hört sich schon auch schlüssig an, was du schreibst Jorya. Ich war nur erstaunt über seine „Überreaktion“ ich hab nur so gedacht, naja erstmal Fauchen oder Knurren hätte doch auch helfen können. Nelson war auch so nett und hat sofort aufgehört.
Immerhin, dass werte ich als Fortschritt :)
Katla hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:37
Ob Piet besonders dünnheutig ist weiß ich nicht.

Ich kann nur zum Vergleich berichten, wie es bei Momo und Anton war. Anton hat Momo während der Zusammenführung oft unerlaubt von hinten beschnüffelt. Momo wollte das nicht und da Anton ihr Fauchen ignoriert hat, hat sie bald sofort das ganze Programm abgespult: Fauchen + Knurren + mit der Pfote hauen. Mit der Zeit (4 Monate) wurden ihre Reaktionen weniger heftig und sie hat nur noch resigniert gemurrt.

Ich fand Momo's Reaktion nicht übertrieben, da Anton sowieso unhöflich ihr Fauchen ignoriert hat. Dann ist sie halt sofort deutlicher geworden, weil das funktioniert hat. Nur wenn aus so einer Situation ein Pfotengefecht geworden ist, habe ich es gestoppt.
Das kann natürlich auch sein, dass Piet auch gleich alle Register zieht, weil nur Fauchen oder Knurren nicht hilft oder oft nicht hilft. Die Erfahrung hat er ja schon öfter mit Nelson gemacht.

Ich habe das auch nicht kommentiert und einfach ganz normal wie immer weitergemacht.

Diese Blicke von euch von aussen helfen mit mal wieder sehr und meine „Sorge“ über eine Entwicklung in die falsche Richtung ist gerade wieder verflogen. :)

Ich danke euch :begeistert:
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Feline
...
Beiträge: 967
Registriert: Di 10. Mär 2020, 20:20

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Feline »

Wie geht es Piet denn? :) Es kann ja auch sein, dass er sich gerade wieder unsicherer fühlt, weil er eh angeschlagen ist. Schön dass Nelson diesmal sofort aufgehört hat. :verliebt:

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Feline hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:23
Wie geht es Piet denn? :) Es kann ja auch sein, dass er sich gerade wieder unsicherer fühlt, weil er eh angeschlagen ist. Schön dass Nelson diesmal sofort aufgehört hat. :verliebt:
Er hat viel geschlafen gestern Abend und hatte eine Niesattacke als er bei mir auf dem Schoss lag.

Ansonsten verhält er sich recht normal Appetit ist gut und Klogang ist sich alles in der Norm soweit.
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Inseldeern
.....
Beiträge: 1788
Registriert: Di 17. Jul 2018, 19:53

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Inseldeern »

Ninabella hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 11:41
Bei dir mit Nelson klingt es ähnlich, wie bei mir mit Jessie.
Jessie ist immer schon völlig distanzlos gewesen und das geht hier allen 3 anderen auf die Nerven. Jessie macht meist nichts böses.
Klar gibt sie im Vorbeigehen mal den einen oder anderen Klapps auf den Hintern aber sie ist völlig harmlos und möchte nur Kontakt.
Sie ist aber so bott und distanzlos, das können die anderen nicht ab. Jessie rennt auch ganz oft laut schreiend, jaulend (vor Freude) durch die Gegend.
Dann setzen die anderen 3 ihr Blaulich auf den Kopf und gehen gemeinsam dagegen vor. Zu zweit irgendwo (Fensterbank, Arbeitsplatte, etc.) irgendwo
sitzen, endet immer im Schlagabtausch. Sie ist aber auch wie ein Bumerang und kommt sofort wieder zurück. Sie erkennt einfach nicht, dass die 3 anderen
da gar nicht drauf stehen. Sie hat auch schon eine Hornhautläsion (bei ihren eh schon arg angeriffenen Augen) kassiert. Aber es nützt nichts.
Sie ist nicht die hellste Kerze auf der Torte.

Die einzige, die manchmal mit ihr spielt, ist Djeby. Aber von Djeby bekommt sie auch das größte Kasalla, wenn sie sich daneben benimmt.

Sie tut mir auch manchmal leid. Aber irgendwie merkt sie es auch nicht und scheint nicht darunter zu leiden.
Allerdings gibts hier kein Singen und Jaulen. Fauchen ist an der Tagesordnung. Vor allem, wenn die anderen 3 sie dann in irgend einer Ecke festsetzen.

Leid tut mir, das Nelson bei Euch nicht die Aufgabe erfüllt, ein adäquater Partner für Piet zu werden.
Ich war mal so frei und habe dein Zitat in diesen Faden rübergenommen :biggrin:

Das finde ich sehr interessant was du schreibst.

Denn Nelson macht so für mich auch nichts offensichtlich Böses er ist halt „nur“ sehr forsch und distanzlos in seiner ganzen Art. Auch mir gegenüber ist er so, also nicht nur den Uris ggü und die finden das beide scheinbar auch nicht so pralle, wenn Nelson dann seine Nase bei denen im Fell vergräbt, wenn er nur mal an ihnen schnüffeln will.

Das er immer die Abfuhren bekommt scheint ihn jetzt auch nicht grossartig zu stören.
Nur mir tut er immer ein bisschen leid, weil das eigentlich nur Missverständnisse sind zwischen den Tigern.

Piet hat Nelson ja sogar schon ein paar mal zum spielen aufgefordert und einmal haben sie auch ansatzweise miteinander gespielt und das völlig ohne Fauchen Knurren oder gar jaulen, also es geht, wenn einige andere Parameter auch passen und das lässt mich noch hoffen, dass Nelson seine „Aufgabe“ doch noch erfüllen kann.

Piet muss nur erstmal wieder 100% sich fühlen und da bin ich gerade dran alles zu versuchen. :grins_gelb:
Es grüßt die Tigerbande
Bild

Benutzeravatar
Ninabella
...
Beiträge: 612
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 52

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Ninabella »

Inseldeern hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 12:38
Ich war mal so frei und habe dein Zitat in diesen Faden rübergenommen :biggrin:

Das finde ich sehr interessant was du schreibst.

Denn Nelson macht so für mich auch nichts offensichtlich Böses er ist halt „nur“ sehr forsch und distanzlos in seiner ganzen Art. Auch mir gegenüber ist er so, also nicht nur den Uris ggü
Das ist hier auch so. Jessie trampelt alles und jeden nieder, der im Weg steht oder liegt. Sie rennt auch ständig über meine Füße. Wieviel Blut ich schon gelassen hab, wegen offerner Fußrücken :roll: Auch nachts im Bett werd ich niedergerannt. Sie ist halt bott. Wo sie her rennt, wächst kein Gras mehr. Ich komme damit klar, kann aber auch verstehen, dass die anderen das doof finden.

Kommt sie kuscheln, bekomm ich blaue Flecken an Brust, Armen, Bauch und Beinen.

Wenn sie was haben will, schreit sie mich solange an, bis sie es bekommt. Ansonsten räumt sie alles ab, was gerade rum liegt.

Ich kann’s nicht ändern. Sie wird 10 und ändert bestimmt nichts mehr. Die anderen können sie lesen und sie selbst leidet nicht darunter, dass sie ständig eins auf die Zwölf bekommt.

Ich wünsche euch, dass es auf die Dauer zwischen den Katzen harmonischer wird. :daumen:

Hinzugefügt nach 42 Minuten 19 Sekunden:
:ironie:
Jessie und Nelson würden sich bestimmt blendend verstehen. Vielleicht sollten wir für beide zusammen eine neue Dosi suchen.....
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby
Bild

Benutzeravatar
Ruth66
Hopeless Cats Crazy
....
Beiträge: 1313
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Hopeless Cats Crazy
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 54

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Ruth66 »

:eek: :motz: :makrel: :motz: ;-)
Ich denke nicht, dass dies (selbst im worst case) eine gute Lösung wäre . Gut, dass du das Ironieschild hochgehalten hast ;-)
Bild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Neu Fehmaraner Nelson immer tief im Herzen.

Benutzeravatar
Ninabella
...
Beiträge: 612
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 52

Re: Vom Duo zum (hoffentlich) Trio: Nelson zieht aufs Land

Beitrag von Ninabella »

Ich nehm Eliza und du Nelson & Jessie. Brauchen wir nur noch einen Partner für Piet :flucht:

Mit Fehmaranern komm ich gut aus. Ist doch meine Trakehner Stute dort aufgezogen worden.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby
Bild

Antworten

Zurück zu „Zusammenführungen“