Nikita und Amadeus

Katzen vergesellschaften
jasmin
..
Beiträge: 234
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Di 24. Mär 2020, 14:07

Hi habe mich ja schon lange nicht mehr gemeldet bei Euch. Zur Zeit ist ja auch jeden Tag etwas los. Heizung spinnt immer noch, durch Corona sind einige Sachen umzuorganiseren und im Geschäft ist gerade auch einiges zu tun.

Nikita geht es schon wieder viel besser, Ihre Rotznase ist nicht mehr da und Sie hat schon lange nicht mehr niesen müssen. Am Donnerstag muss ich nochmal zur Untersuchung zu meiner Tierärztin, blöd ist nur, das ich wegen Corona nicht mehr in die Praxis darf. Man muss klingeln, dann kommt die Arzthelferin nimmt Nikita in Empfang und ich muss draussen warten, bis die Untersuchung vorbeit ist und bekomme SIe dann draussen wieder. Das ich nicht dabei bin, macht mir ehrlich mehr zu schaffen, als ich dachte und ich mach das auch nur bei meiner Tierärztin weil ich weiss, das Sie mit Nikita gut und sorgsam umgeht. Man kann ja schon froh sein, das die Praxis offen hat, einige Tierarztpraxens haben hier bei uns schon geschlossen, wegen Corona.

Amadeus geht es auch gut, ich hatte sein Schmerzmittel auf 1,00 gesenkt musste aber wieder auf 1,5 hoch gehen, weil ich merkte, das er beim Stuhlgang wieder etwas Probleme hatte. Mal sehen wie es mit 1,5 klappt. Ansonsten ist er total verspielt und langsam muss ich Ihm aber zeigen, das er nicht der Alleinherscher ist. :grins_gelb: Was auch schön ist, das seine Pfotehiebe jetzt auch mal ohne Krallen sind. leider noch sehr selten.

Leider geht er immer noch an das Gitter wenn Nikita davor steht, nur das NIkita jetzt wieder stehen bleibt, seit es Ihr wieder besser geht. Sie schauen sich sehr oft durch das Gitter und mit ein wenig Entfernung an und kommunizieren irgendwie still miteinander. Leckerlie fressen ganz nah am Gitter geht jetzt aber auch wieder bei beiden Tieren, was das Gitterspringen zu bedeuten hat, ehrlich ich weiss es nicht, er hat es von anfang an gemacht und lässt es einfach nicht.

Letzten Dienstag war ich mit Nikita beim Tierarzt , da hat Sie Ihre Aufbauspritze für Ihr Immunsystem bekommen. Als ich nach Hause kam stand Amadeus im Gang und schaute uns an. Ich stellte daraufhin den Kennel mit Nikita drin auf meine rechte Seite auf dem Boden und sprach mit Amadeus. Nikita ist vor an das Kennelgitter und hat gemaunzt. Amadues hat aber einfach so getan, als ob da kein Kennel mit Katze stehen würde, er hat Nikita einfach ingnoriert und hat sein Körper an meinem linken Bein gerieben und ist dann ins Wohnzimmer gegangen.

Der nächste Termin für den grossen Tag steht jetzt auch fest, das wäre dann der 07.04. Ich werde dann die halbe Tag ab den 31.03. nehmen und ab da Nikita immer wieder für 2 - 3 Stunden laufen lassen, während Amadeus dann in seinem oberen Zimmer eingesperrt ist. Am 07.04 kommt dann die Therapeutin und wir versuchen es, sollte Sie wegen Corona nicht kommen können, werde ich ganz ganz ganz viel Beruhigungstee trinken und es alleine machen.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

jasmin
..
Beiträge: 234
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Mo 6. Apr 2020, 10:28

Gestern also habe ich Nikita mal laufen lassen. Ich habe Amadeus oben in sein Zimmer eingesperrt, ging ganz leicht weil er mir , wenn ich nach oben gehe immer wie ein Hund folgt. Ein paar Trofubrocken in seine Schüssel und während er gevespert hat bin ich raus und habe die Türe zu gemacht. Als ich Ihn dann nach 2 1/2 Stunden wieder rausgelassen habe, lag er hinten in seinem alten Versteck, ganz kapiert hat er es nicht. Er bekam ein paar Leckerlie und ich bin dann einfach rausgegangen und habe die Türe offen gelassen, nach ca. 10 Minuten ist er dann wieder runtergekommen. Als Entschädigung habe ich dann augiebig mit Ihm gespielt, aber Er hat natürlich gemerkt das Nikita unterwegs war.

Als ich dann also die Gittertür offen gelassen habe, hat das Nikita nicht viel interessiert, Sie ist einfach in Ihrem Bettchen liegen geblieben und hat weiter geschlafen. Ich wollte dann die offene Gittertür nützen und in dem Zimmer ein Grossputz starten. Putzen mag Nikita nämlich gar nicht und mit dem Staubsauger hätte ich nicht kommen durfen, da ging es nur mit Besen. Als ich also die ganzen Sachen wie Tische und Rollschränke rausgeräumt habe, hat Nikita vom Bett aus neugierig zu geschaut, erst als ich nach 30 Minuten mit dem Staubsauger ins Zimmer kam ist Sie aufgestanden und rausgegangen. Draussen hat Sie dann in Ruhe alles abgelaufen und alles berochen . Wenn ich mal im Wohnzimmer was gemacht habe, ist Nikita lieber gleich wieder in Ihr Zimmer gerannt, kam dann, als die Luft frei war wieder raus. Nach etwas 2 1/2 Stunden (war mit dem Grossputz fertig) lag Nikita im Schlafzimmer auf dem Boden und hat mit Ihrem Stinkekissen geschmust, ich habe dann einfach die Gittertür wieder zugemacht und Ihr ein paar Leckerlie gegeben.

Es scheint mir wirklich so, das Nikita kein Problem hat, mit Ihrem Arrest, solange ich der Mensch Abends und vorallem Nachts für Sie da bin. Dieses Wissen beruhigt mich ein wenig, vorallem im Hinblick für den Tag Morgen. Morgen werde ich die Gittertür aufmachen und mal schauen wie weit wir Drei mit der Zusammenführung sind. Das einzigste wo es vielleicht krachen könnte, wäre, wenn Nikita Amadeus zu nahe kommt, dann kann es sein das er wieder seine Pfoten benützt. Jetzt aber da ich 100 % weiss, das Nikita immernoch keine grosse Probleme mit dem Zimmer hat, muss ich dann nicht entscheiden ob Amadeus weg muss oder nicht sondern für mich bedeutet es, das ich die Arbeit mit Beiden an der Gittertür und auch sonst noch erweitern muss. Ich würde ( mit Absprache der Therapeutin ) dann Nikita vorallem am Wochenende wieder laufen lassen, wenn Amadeus nicht dabei ist, aber auch die Ostertage nützen und aufmachen, wenn Amadeus frei rumläuft und ansonsten mit Beiden auch an der Gittertür arbeiten. Also es wird noch viel zu tun geben, aber ich sag Euch ich werde es schaffen, das die Zwei sich akzeptieren.

Denn ich sehe es ja am Verhalten von Amadeus zu mir, am Anfang musste ich mit der Hand nur in seiner Nähe kommen und ich habe die Krallen gespürt , es wird aber immer seltener, das die Pfote kommt und meistens kommt Sie nur noch als Scheinattacke, ganz selten wirklich noch mit den Krallen. Auch körperlich sucht er immer mehr meine Nähen, er will regelrecht gestreichelt werden und gestern hat er in meine Hand geköpfelt, damit ich Ihn streichle, aber irgendwann siegt seine Vorsicht und ich würde seine Pfote mit Krallen bekommen. Langsam aber kenne ich den Kleinen recht gut und ich merke, wann sich sein Mut verlässt und höre dann meisten von selbst rechtzeitig auf , was er dann gut findet und nach kurzem riechen an meinen Händen wieder mit neuer Aufforderung zum streicheln quittert. Ich denke das dies kennelernen jetzt mit Nikita auch ganz langsam passieren wird, er muss jetzt lernen das Nikita Ihm nichts tun wird.

Also drückt mir für morgen die Damen, bin jetzt schon ganz aufgeregt und noch was, Amadeus wird langsam eine kleine Schwatzbase :grins_gelb:
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3517
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 50

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Fee » Mo 6. Apr 2020, 10:34

jasmin hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 10:28
aber ich sag Euch ich werde es schaffen, das die Zwei sich akzeptieren.
Ich drück ganz, ganz doll die Daumen für morgen, und die Zukunft :d-dr: :daumen: :daumen: :d-dr:
Du schaffst das auf jeden Fall, ihr habt schon so viel erreicht! :respekt:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Antworten

Zurück zu „Zusammenführungen“