Nikita und Amadeus

Katzen vergesellschaften
Benutzeravatar
DreiM
DreiM
...
Beiträge: 747
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:55
Bremen
Alter: 47

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von DreiM » Mi 26. Jun 2019, 15:46

jasmin hat geschrieben:
Mi 26. Jun 2019, 11:40
vielleicht werde ich IHn Tuch mit Wasser leicht bespritzen und auf seinen Körper legen, ist das eine gute Idee ?
Mein Matti liebt Wasser. Ich habe letzten Sommer einen Waschlappen in kaltes Wasser getaucht gut ausgewrungen und auf den liegenden Matti gelegt. Er hat bestimmt 15Minuten mit dem Tuch weiter still dalegen. Festbinden o.ä. würde ich das Tuch nicht, aber ein Versuch wäre es vielleicht wert.

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Do 27. Jun 2019, 09:54

Den gestrigen Tag hat Amadeus jetzt überstanden, aber ich merke schon, das Ihn die Wärme genauso auf die Nerven geht wie mir, nur Nikita ist wie immer.

Ich habe jetzt alles versucht es Amadeus etwas zu erleichter, aber alle meine Angebote hat er mit Faucher und Pfotenhiebe quittiert, das einzigste was ich machen konnte ist einen Ventilator ( habe Gott sei Dank eine sehr leises Gerät ) so zu stellen, das er davon proftiert.

Gefressen hat er in der Nacht und auch auf dem Klo war er. Also fressen und trinken geht. Es ist jetzt auch nicht so das er total ermattet und hechelt da liegt, wenn ich nach Ihm schaue, sieht er ganz normal aus, nur halt mit einem genervten Gesichtsausdruck. Deswegen lass ich Ihn auch ziemlich in Ruhe, schaue halt nur nach Ihm ob alles in Ordnung ist.

den heutigen Tag müssen wir noch überstehen, denn die nächste Nacht soll ja wieder im Verhältnis recht kühl werden, so dass ich wieder um 3 Uhr aufstehe und die gesamte Wohnung lüfte und dann bis 6 Uhr bei Ihm im Zimmer liege. Ich hoffe das wir dann die ganze Wärme von den letzten zwei Tagen gut rausbekommen und es dann für Ihn wieder besser wird.

Nikita aber wird immer neugieriger , Sie geht jetzt sehr oft nach oben bleibt fünf Minuten vor der Gittertür sitzen und schaut ob Sie was sieht. Natürlich sieht Sie nichts, nicht nur weil sich Amadeus gut versteckt sondern weil es im Zimmer jetzt auch recht dunkel ist.

Nächste Woche wenn die Temperaturen wieder erträglicher sind, wird es mit Amadeus bestimmt auch wieder ein Schritt voran gehen. Ich habe nämlich festgestellt, das er Montag und Dienstag auch tagsüber manchmal im Zimmer unterwegs war. Es hat immer mal ein wenig Futter gefehlt und auch das Katzenclo wurde mal tagsüber benutzt. Ich denke also wenn die grosse HItze nächste Woche vorbei ist, das Zimmer wieder kühler und heller wird er diese Schritt weiter fortfahren und somit ist die Chance natürlich sehr gross das Amadeus und Nikita sich an der Gittertür betrachten können.

Ich bin jetzt schon aufgeregt, hoffentlich geht alles gut und die Zwei verstehen sich, denn nochmal sowas wie mit Emmi möchte ich nicht durchmachen. Aus diesem Grund möchte ich auch nicht vorschnell handeln, lieber in einem langsamen und sicheren Tempo als zu schnell.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Jack Ass
-
Beiträge: 20
Registriert: Di 19. Feb 2019, 14:15
Alter: 52

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Jack Ass » Do 27. Jun 2019, 14:07

ich finde, das liest sich sehr gut, was Du da beschreibst.
Sowohl Deine Aktionen als auch die von Nikita.
Vera

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Fr 28. Jun 2019, 19:14

Heute Morgen bin ich um vier Uhr morgens aufgestanden und habe die Wohnung gelüftet. Amadeus lag hinter seiner Lampe. Ich habe das Fenster geöffnet und die Zimmertür ganz geöffnet (Gittertür natürlich drin ) dann bin ich nochmal bei Ihm in das Bett geschlüpft und ein wenig gedöst. Ich habe dann gehört wie er vom Regal bei der Lampe heruntergehüpft ist, durch das Zimmer gelaufen und dann in sein Heizungsversteck gekrappelt ist. Nach ca 20 Minuten ich lag ganz ruhig im Bett hörte ich wie Amadeus wieder aus seinem Heizungsversteck gekrappelt ist und in Richtung Gittertür gelaufen ist. Leider habe ich mich ein wenig bewegt, da merkte er das der blöde Zweibeiner ja doch noch da ist , dreht wieder um und ist in sein Heizungsversteck gekrappelt.

Abends und wenn ich nicht da bin, ist ja die Gittertür drin und die Zimmertür nur halb zu, nachdem Amadeus jetzt so sofort Richtung Gittertür gelaufen ist, könnte ich mir vorstellen, daß vielleicht die Zwei sich schon gesehen haben und mir nichts gesagt haben. Amadeus ist ja nachts im Zimmer unterwegs und manchmal jetzt auch schon tagsüber und Nikita ist ja nicht die ganze Zeit bei mir im Bett. Ich warte aber ab bis ich es live erlebe und schauen wie sich die Beiden da verhalten.

Auf alle Fälle ist Nikita neugierig , ich bekomme mit dass Sie mind. zweimal am Tag hoch geht und schaut was sich in dem Zimmer tut.

Amadeus ist jetzt eine Woche bei mir und für das, das er ein Exstreuner ist, der 10 Jahre wenig Kontakt mit Menschen hatte ist er wirklich sehr entspannt. Aber er braucht noch, es dauert sicher noch ein Weile bis er sehr oft frei im Zimmer rumläuft.

Wenn ich in sein Zimmer komme und in sein Versteck schaue mit Ihm spreche und ihm zublinzle, schaut er mich immer an blinzlt manchmal zurück macht aber absolut keine Anwandlungen zu flüchten. Komme ich mit meiner Hand in seine Nähe wird mit Faucher gewarnt , aber er beruhigt sich sofort wieder, wenn ich die Hand zurück ziehe.

So ich werde jetzt meine Küche aufräumen und Amadeus sein Wasser und Futter richten und dann Ihn endlich aus der Dämmerung rausholen, in dem ich endlich den Rolladen in seinem hochziehen kann und etwas frische Luft in das Zimmer kommt. Dann lege ich mich auf das Bett und lese Ihm noch ca eine Stunde was vor. Irgendwann wird dann sicherlich NIkita kommen und schauen wo das Personal bleibt, da jetzt endlich Ihre Schmusestunde ist
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Di 2. Jul 2019, 11:52

Wollte mich nur kurz melden, bis jetzt noch keine grossen Veränderungen

Nikita geht immer öfters nach oben und meistens heimlich, so das ich es nicht merke, dann kommt Sie mauzent wieder an. Ich glaube Sie will endlich wissen, was da drin ist.
Amadeus versteckt sich aber immer noch recht gut, aber ich habe schon gemerkt das er jetzt nicht nur Nachts sondern auch Tagsüber mal unterwegs sein muss. Durch die Benutzung des Katzenclos, das Fressen fehlt und das er plötzlich in einem anderen Versteck ist.

Am Sonntagmorgen bin ich um 3 Uhr zu Ihm rauf und habe sein Fenster geöffnet, damit vor dem grossen heissen Tag nochmal alles gelüftet wird. Er hat sich wieder hinter der Lampe versteckt, da liegt er zur Zeit immer , wenn ich Morgens zu Ihm komme. Ich habe mich dann ins Bett gelegt und hörte nach einer Weile wie er wieder vom Regal runtergesrpungen ist, er lief durch das Zimmer und dann dachte ich er schlüpft wieder in sein Heizungsversteck, aber nein er sprang hoch auf das Regal wo das Fenster offen stand und genoss die Aussicht und die kühle Luft und dann hat der süsse Kerl mich beobachtet. Das ging so 6-7 Minuten und erst dann ist er in sein Heizungsversteck. Es kommt jetzt immer öfter vor, das er bevor er von seinem Lampenversteck zum Heizungsversteck geht, immer noch das Zimmer durchstreift, da wird auf den Schreibtisch gesprungen und die Regal dort untersucht oder die Gittertür wird genau kontrolliert und erst dann verschwiendet er und das obwohl ich im Zimmer bin.

Trotzdem die Zeit wo er lieber in einem seiner Versteck verweilt ist immer noch die längste. Er kommt langsam bei mir an , entspannt auch in senem Versteck, wenn ich bei Ihm bin, aber er wird noch Zeit brauchen.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3003
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Fee » Di 2. Jul 2019, 18:56

jasmin hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 11:52
aber er wird noch Zeit brauchen.
wird er, darf er auch :trost:
Trotzdem finde ich die Fortschritte für die kurze Zeit enorm, das wird schon :d-dr: :daumen: :d-dr: Meine Daumen bleiben gedrückt!
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
....
Beiträge: 1410
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Sandman64 » Di 2. Jul 2019, 22:32

Hi,
ich würde dem Kater ein Versteck in der Nähe der Gittertür bauen, ein Karton oder Stuhl mit einer Decke drüber vielleicht fällt es ihm dann leichter Kontakt aufzunehmen bzw. zu erkunden das draußen kein Katzen fressendes Alien lauert.

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Mi 3. Jul 2019, 08:38

Sandman64 hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 22:32
Hi,
ich würde dem Kater ein Versteck in der Nähe der Gittertür bauen, ein Karton oder Stuhl mit einer Decke drüber vielleicht fällt es ihm dann leichter Kontakt aufzunehmen bzw. zu erkunden das draußen kein Katzen fressendes Alien lauert.
Danke für den Vorschlag. Ich habe daheim noch so eine Katzenhöhle sieht aus wie ein Zelt, da ist noch keine von meinen Tieren reingegangen, ich glaube die werde ich mal günstig plazieren.


Gestern als ich auf dem Bett lag und Ihm vorgelesen habe, ist er aus seinem Versteck gekommen und hat Trofu gefressen, danach aber gleich wieder ins Versteck gehuscht.
Was ich aber schön finde ist, das wenn ich in das Zimmer komme und Ihn in seinem Versteck begrüsse . liegt er gleich wieder entspannt da und blinzelt mich an. Habe das Gefühl er gewöhnt sich langsam an den Zweibeiner.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Fr 5. Jul 2019, 08:30

Gestern Abend haben sich Amadeus und Nikita fast gesehen, oder auch vielleicht schon aus der Ferne :hm:

Also gestern Abend war ich bei Amadeus und habe mit Ihm geredet. Ich liege dann immer auf dem Boden schau in seine Sesselhöhe blinzle immer oder schau dann wieder weg und spreche ganz leise mit Ihm wie mit einem Baby :D So ein brav Amadeus, bis ein ganz Süsser Spatz, usw.

Damit er sich dann von dem Geschwafel etwas erholen kann sitze ich mich dann auf das Bett (da sieht er mich vom Sessel aus nicht ) lese Ihm was vor oder bin auch manchmal einfach nur da. Gestern also nachdem ich Ihm wieder erklärt habe, was für ein toller Kater er ist, hat er sogar einmal ganz leise geschnurrt. Jetzt frage ich mich natürlich schnurrte er weil er wirklich anfängt zu entspannen und ist er so angespannt das er deswegen geschnurrt hat.

Deswegen sass ich dann auf dem Bett mit dem Rücken in seiner Richtung und habe an meinem Handy etwas rumgespielt. Plötzlich stellt ich in den Augenwinkel fest, das Amadeus aus seinem Versteck rausgekommen ist und richtig vor der Gittertür stand und rausgeschaut hat. er huschte dann wieder in sein Versteck und während ich nur kurz das beobachtet und wieder Richtung Gittertür schaute, stand Nikita da und schaute rein und blieb auch ziemlich lange da sitzen.

Jetzt Fragen über Fragen. Haben sich die Beiden vielleicht gesehen, denn Nikita geht immer sehr vorsichtig den kleinen Gang bis zur Gittertür hin , also könnte sein, das Amadeus Sie gesehen hat , aber warum blieb er dann nicht stehen? Vielleicht weil ich Ihm Zimmer war ? Vielleicht eine leise Bewegung gemacht habe, die Ihn dazu veranlasst hat lieber wieder in das Versteck zu gehen ? Und was hat das leise Schnurren zu bedeuten ? Heute Morgen als ich bei Ihm war hat er wieder kurz leise geschnurrt. Ist es jetzt ein gutes oder schlechtes Zeichen das Schnurren ? Ich finde aber das er nicht verkrampft da liegt sondern ziemlich entspannt, die Ohren sind auch immer nach vornen gerichtet und ich gebe Ihm keinen Grund mich anzufauchen, weil Ich seine Distanz respektiere.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6446
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 50

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Claudia » Fr 5. Jul 2019, 09:26

Ein schlechtes Zeichen ist das Schnurren nicht.
Aber ich sehe es noch nicht als beginnende Entspannung, sondern mehr als Selbstberuhigung, also quasi "Katzen-Ommm". ;-)
Daran ist aber durchaus etwas Gutes, eben weil Amadeus nicht komplett ängstlich reagiert.

Ob Nikita und Amadeus sich gesehen haben, ist nicht wirklich zu beantworten - wir kennen doch deine Bedingungen in der Wohnung nicht. :-)
Aber riechen/hören können sie sich ganz sicher.
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Fr 5. Jul 2019, 10:08

Danke Claudia,

ja das mit dem Schnurren, sehe ich genauso wie Du und finde es ist wieder ein kleiner Schritt in die richtige Richtung bei Amadeus.

Ob sich die Zwei gesehen haben, kann ja nicht mal ich sagen, obwohl ich meine Wohnung ja kenne :D , aber auch hier denke , so knapp war es noch nie, das die Beiden Kontakt aufnehmen hätten können. Also auch hier wieder ein Schritt in die richtige Richtung.

Was wir Drei brauchen ist halt Geduld Geduld Geduld :grins_gelb:
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6446
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 50

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Claudia » Fr 5. Jul 2019, 20:37

jasmin hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 10:08
Was wir Drei brauchen ist halt Geduld Geduld Geduld
Ja, das Zauberwort - aber du hast ja schon bewiesen, dass du geduldig sein kannst. :grins_gelb:
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » So 7. Jul 2019, 21:27

Gerade war ich bei Amadeus oben. Amadeus lag unter seinem Sessel und ich lag auf dem Bett und konnte ihn von da wunderbar beobachten. Während ich also meinen Mund fusselig geredet habe und Ihm immer wieder erzählte was für ein toller Kater er doch ist, lag Amadeus ganz entspannt unter dem Sessel. Irgendwann dreht er sich sogar auf den Rücken kratzt dann ganz genüsslich und entspannt auf dem Sesseldecke rum und schaut immer wieder zu mir. Glaube langsam gewöhnt er sich an mich :).

Habe jetzt auch ein Leckerli gefunden, das er mag, da bekommt er jetzt immer ein wenig in sein Versteck wenn ich zu Ihm komme, noch ernte Ich ein Faucher, wenn meine Hand mit dem Leckerli zu nahe kommt.

Langsam gewöhnt sich Amadeus an das Zimmer und an mich. In dem Zimmer fängt er an sich immer sicherer zu fühlen, denke wiedermal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3003
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Fee » Mo 8. Jul 2019, 18:21

jasmin hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 21:27
kleiner Schritt in die richtige Richtung.
sogar ein ziemlich grosser Schritt finde ich :hurra: :hurra: :hurra:
Das geht doch trotzdem schnell vorwärts, ihr macht das prima :lo:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Di 9. Jul 2019, 14:12

Aber man darf halt auch nicht vergessen , es gibt auch immer mal wieder SItuation wo ich erkenne , daß er noch nicht ganz so weit ist.

Heute Morgen z.B. Als ich Morgens um 4 Uhr zu Ihm reinkam, lag er in seinem Lampenversteck. Bevor ich ja reinkomme rufe ich immer ganz leise sein Namen, damit er sich darauf einstellen kann, das jetzt der blöde Zweibeiner kommt. Also ich ganz leise Amadeus Spatz und bin rein, er hat mich von seinem Lampenversteck beobachtet. Dann als ich bei Ihm in der Nähe war um dort ins Bett zugehen, habe ich wahrscheinlich die Hand wo mein Handy war zu schnell nach oben bewegt, weil ich das Handy ablegen wollte, da kassierte ich gleich einen Faucher von Amadeus. Ich habe dann natürlich gleich mit Worten beschwichtig und es war auch nur ein Faucher, dann wurde ich von Ihm wieder beobachtet und geblinzelt hat er auch.

Als ich dann im Bett war, das Licht ausgemacht habe, hörte ich wie er auf dem Regal entlang lief runtersprang, dann auf das Klo ging und noch etwas Trofu gefuttert hat , lief dann nochmal durch das Zimmer verschwand in seinem Heizungsversteck, zwanzig Minuten später kam er wieder raus und ging in sein Sesselversteck.

Der Faucher von Ihm habe ich ja mit Recht kassiert, was habe ich mich auch zu schnell bewegt. :D

Gestern Abend fand ich es Süss, da habe ich Ihm ein paar Leckerli gegeben die sind aber nicht tief genug in seinem Sesselversteck gelandet sondern leider ziemlich nah bei mir. Jetzt war er etwas in der Zwickmühle, die Leckerli haben gut gerochen aber so nah bei mir . Ich habe mit Ihm ganz leise gesprochen und mein Kopf weggedreht und Ihn nicht angeschaut. Dann bekam ich als Ansage ein Faucher er hat noch kurz gebrummt und dann genüsslich und nichtmal schnell die Leckerli vertrügt unsere Köpfe waren da auf einer Ebene nur der Sessel war dazwischen.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3003
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Fee » Di 9. Jul 2019, 14:31

wie schön :hurra: :lo: :hurra:
Ich denek, mit den Fauchern beweist er sich eher selber Mut :cat-D:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Do 11. Jul 2019, 09:25

Sorry das ich noch keine Bilder hochgeladen habe, aber mir fehlt da gerade etwas die Zeit., aber am Wochenende habe ich bestimmt die Zeit.

Wenn ich Abends nach Hause kommen, reicht es gerade mir etwas zu essen zu mache und etwas aufzuräumen. Die restliche Zeit gehört dann ganz den zwei Katzen. Bin jeden Abend mind. 1 1/2 Stunden (jeweils 45 Minuten ) bei Amadeus und meine Nikita braucht ja natürlich auch Ihre Streicheleinheiten die süsse Maus.

Amadeus ist wenn ich zu Ihm komme , meistens unter dem Sessel. Ich muss dann immer in die Knie damit ich unter den Sessel schauen kann, deswegen bin ich also auch mit meinem Gesicht ziemlich nah bei Ihm. Ich rede mit Ihm blinzle und wenn ich merke, es wird zuviel für Ihne schaue ich weg bleibe aber noch eine Weile so bei Ihm. Danach stehe ich auf und lege mich auf das Bett, von da kann ich den Bereich von seinem Versteck sehen und wenn er vorne liegt, kann ich Ihn auch etwas beobachten.

Wenn ich also Amadeus unter seinem Sessel besuche, wirkte er wirklich schon sehr entspannt, die grosse Angst in seinen Augen ist jetzt eher der Vorsicht gewichen. Manchmal schaut er mich an, da habe ich das Gefühl als ob er wollte aber sich nicht traut. Er liegt auch entpannt da und wenn es Ihm zuviel wird, dreht er sein Kopf weg von Mir, ein Zeichen für mich das ich mich dann auch wegdrehe.

Gestern z.B. habe ich Ihm mal andere Leckerli gebracht, die Er aber nicht so toll fand, damit er dieses Teile nicht so direkt vor der Nase hat, bin ich ganz vorsichtig mit meiner Hand hin und habe Sie wieder eingesammlt, das erstemal das ich kein Faucher deswegen geerntet habe.

Als ich gestern auf dem Bett lag und Ihm vorgelesen habe, ist er plötzlich vor dem Sessel gestanden und hat mich angschaut. Ich glaube er war selbst etwas überrascht über seinen Mut. Ich habe leise weiter gelesen und nur über die Augenwinkel beobachtet, also so getan, als ob nichts wäre. Er hat dann etwas getrunken und ist wieder unter den Sessel verschwunden.

Manchmal wenn ich bei Ihm am Sessel bin, schnurrt er ganz leise. Ich weiss dann nie wie ich das einordnet soll. Das dies kein Wohlfühlschnurren ist, ist mir bewusst, aber soll ich Ihn dann lieber alleine lassen, bedeutet es das er jetzt gerade Angst vor mir hat und seine Ruhe will ? Wenn er schnurrt, liegt er entspannt da, seine Ohren sind immer nach vorne gerichtet und er schaut mich auch oft direkt an mit ganz normalen Pupillengrösse.
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6446
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 50

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von Claudia » Do 11. Jul 2019, 09:33

jasmin hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 09:25
Das dies kein Wohlfühlschnurren ist, ist mir bewusst, aber soll ich Ihn dann lieber alleine lassen, bedeutet es das er jetzt gerade Angst vor mir hat und seine Ruhe will ?
Jetzt mach dich mal nicht schlimmer, als du bist. ;-)
Katzen schnurren aus verschiedenen Gründen, aber ich denke nicht, dass Amadeus dich aus dem Zimmer "raus schnurren" will.
Meiner Meinung nach ist das nach wie vor Selbstberuhigung, ganz vielleicht schon mit der Richtung Entspannung. :grins_gelb:
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Do 11. Jul 2019, 10:05

Claudia hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 09:33
Jetzt mach dich mal nicht schlimmer, als du bist. ;-)
Katzen schnurren aus verschiedenen Gründen, aber ich denke nicht, dass Amadeus dich aus dem Zimmer "raus schnurren" will.
Meiner Meinung nach ist das nach wie vor Selbstberuhigung, ganz vielleicht schon mit der Richtung Entspannung. :grins_gelb:
Danke , dann werde ich natürlich bei Ihm bleiben. :grins_gelb:

Als Er gestern so da stand und mich angeschaut hat, da war er so süss ich hätte Ihn am liebsten geknuddelt :herz:
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

jasmin
..
Beiträge: 167
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 13:17

Re: Nikita und Amadeus

Beitrag von jasmin » Di 16. Jul 2019, 12:02

Für die Bilder habe ich jetzt leider noch keine Zeit gefunden. Bei meiner Nikita musste eine Zahnsanierung gemacht werden und Sie musste leider vier Zähne lassen, natürlich braucht Sie da auch ein bisschen mehr Zuwendung. Aber es geht Ihr jetzt natürlich viel besser und nächste Woche noch die Nachkontrolle.

Mit Amadeus ziehe ich jeden Abend und an Wochenende natürlich auch unter dem Tag das volle Programm ab. Wir Zwei haben jetzt ein Ritual bzw. er weiss wie sein Abend meistens abläuft. Wenn ich nach Hause komme ist natürlich das erste was ich mache nach meinen zwei Katzen schauen. Nachdem ich also Nikita begrüsst und gefüttert habe ich gehe ich nur kurz einmal zu Amadeus hole sein leeren Teller mache das Klo und sage Ihm kurz Hallo unter seinem Sessel. Dann mache ich mir was zu Essen räumen die Wohnung kurz auf und gehen dann mit frischen Futter und Wasser bewaffnet zu Amadeus. Das ist dann auch der Zeitpunkt wo Er seine Leckerliestange von mir bekommt. Ich liege also neben dem Sessel ( Ist so ein halbrunder wo unten hohl ist und das Sesselbein einmal komplett rum geht.) Ich zeige Ihm seine Stange mache es Ihm klein und werfe es ein wenig in seinen Sessel rein , aber so das es ziemlich in der nähe meines Kopfes ist. Amadeus fixiert mich dann erst und frisst, dann legt er sich entspannt in seine Höhle und ich liege also auf dem Bauch meinen Kopf in der Höhe von seiner Höhle so das er mich sieht und rede mit Ihm. Er fängt dann an sich richtig zu entspannen liegt oft langgestreckt und dreht sich auch auf dem Rücken und schaut mich an. Irgendwann ist er so entspannt, das er anfängt leicht zu schlafen, während ich bei Ihm liege mit Ihm rede und mit meinem Handy ein wenig rumspiele (das findet er immer sehr interessant ) so verbringe ich ca eine Stunde beim Ihm, aber wehe ich würde nur einmal meine Hand in seine Richtung bringen, dann wird sofort gefaucht und es kann auch mal die Pfote vorschiessen.

Gegen Abend ( 20:30 - 21:00 ) gehe ich dann nochmal zu Ihm, den dann scheint auf sein Fenster die Sonne nicht mehr so stark aber es ist noch Hell und Lüfte in seinem Zimmer. Ich begrüsse Ihn also unter seinem Sessel, setze mich dann auf das Bett mit Blick zu seiner Höhle und lesen Ihm etwas vor. Da kam es schon vor das er an vier Tagen plötzlich aus seiner Höhle rauskam mich anschaute kurz durch das Zimmer lief etwas trank oder auf das Klo ging oder auch nur schauen und wieder ganz normal ohne Hektik in seine Höhle ging.

Morgens um Vier Uhr gehe ich dann nochmal zu Ihm und verbringe meine zwei letzten Schlafstunden bei Ihm. In der Zeit höre ich oft das er unterwegs ist.
Bevor ich dann zur Arbeit gehe , sehe ich nochmal kurz nach Ihm, Fenster Lüften Futter bereit stellen und Klo putzen, dann spreche ich mit Ihm, schaue aber nicht nach Ihm.

So sieht also mein Tag mit Amadeus aus, der restlichen Abend und die restliche Nacht verbringe ich mit meiner Nikita, die soll ja nicht zu kurz kommen. Amadeus wird immer entspannter und ich habe das Gefühl langsam freut er sich vielleicht wenn ich kommen.

Jetzt weiss ich nur nicht wie ich weiter vorgehen soll, den die zwei Katzen haben sich immer noch nicht gsehen, durch die OP von Niktia hat Sie gerade nicht soviel Lust sich mit dem Unsichtbaren zu beschäftigen, aber ich bin guter Hoffnung, das Sie sich irgendwann sehen, die Zimmertür ist offen nur die Gittertür ist drin.
__________________
Glückliches Personal von Nikita und Amadeus

Percy, Möbsle, Gismo und Eddi immer im Herzen

Antworten

Zurück zu „Zusammenführungen“