BITTE Rat / Hilfe!

Wenn Katze ihr Klo nicht mehr mag
Antworten
Cassi 68
-
Beiträge: 2
Registriert: Sa 27. Jan 2024, 22:29

BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von Cassi 68 »

Mein Kater 7 Jahre lebt mit seiner Schwester ( gleiches Alter) von klein auf bei uns.
Mit 2 Jahren fing er an zu markieren.
Sein Geschäft erledigt er im Katzenklo.
Er hat über 200pm Wohnfläche inkl. 30qm Terrasse nur für sich und seine Schwester.
Wir sind viel zu Hause und wenn wir auf Reisen sind, haben wir immer die gleichen Katzensitter.
Wir haben aus unserer Sicht alles sinnige und unsinnige probiert, um dem Problem Herr zu werden, inkl. Ultraschall, Urinproben, Feliway und ner Katzenpsychologin (alles schick). Er ist kastriert.
Wir lieben unsere Katzen, kuscheln viel und spielen mit Ihnen.
Ab und zu kabbeln sich die Katzen. Manchmal wird er geärgert, manchmal ärgert er.
Er ist die größere Katze.
Böden und Teppiche, Regale, TV- Tisch sind kaputt, ebenso inzwischen Türen und Türzargen.. wenn wir es nicht sofort sehen richt es … mein Mann wird immer ungeneusiger!
Ein.. „leb damit“ wird immer schwieriger,
Ein.. „lass den Kater raus“ ist aus unserer Sicht auch keine Lösung,
er ist eher ängstlich, liebt Lichttierchen und würde glatt vor nem ankommenden Auto stehen bleiben und gucken. Nach so vielen Jahren möchte ich es nicht mehr drauf ankommen lassen.
HILFE! Wir brauchen eine Lösung! BITTE!

Hinzugefügt nach 37 Sekunden:
Cassi 68 hat geschrieben:
Sa 27. Jan 2024, 22:32
Mein Kater 7 Jahre lebt mit seiner Schwester ( gleiches Alter) von klein auf bei uns.
Mit 2 Jahren fing er an zu markieren.
Sein Geschäft erledigt er im Katzenklo.
Er hat über 200pm Wohnfläche inkl. 30qm Terrasse nur für sich und seine Schwester.
Wir sind viel zu Hause und wenn wir auf Reisen sind, haben wir immer die gleichen Katzensitter.
Wir haben aus unserer Sicht alles sinnige und unsinnige probiert, um dem Problem Herr zu werden, inkl. Ultraschall, Urinproben, Feliway und ner Katzenpsychologin (alles schick). Er ist kastriert.
Wir lieben unsere Katzen, kuscheln viel und spielen mit Ihnen.
Ab und zu kabbeln sich die Katzen. Manchmal wird er geärgert, manchmal ärgert er.
Er ist die größere Katze.
Böden und Teppiche, Regale, TV- Tisch sind kaputt, ebenso inzwischen Türen und Türzargen.. wenn wir es nicht sofort sehen richt es … mein Mann wird immer ungeneusiger!
Ein.. „leb damit“ wird immer schwieriger,
Ein.. „lass den Kater raus“ ist aus unserer Sicht auch keine Lösung,
er ist eher ängstlich, liebt Lichttierchen und würde glatt vor nem ankommenden Auto stehen bleiben und gucken. Nach so vielen Jahren möchte ich es nicht mehr drauf ankommen lassen.
HILFE! Wir brauchen eine Lösung! BITTE!

Benutzeravatar
Ottilie
Mäuse pflastern ihren Weg
.....
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 22:55
Usertitel: Mäuse pflastern ihren Weg
Alter: 60

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von Ottilie »

Hallo, grüß Dich, willkommen hier im Forum!
Tut mir leid, dass Du so Probleme hast.
Sei so gut und fülle mal diesen Fragebogen aus, dann sind alle Informationen zusammen, die zum Helfen gebraucht werden (ich müsste sonst ganz viele Fragen stellen). Besonders wichtig wäre das Toilettenmanagement :grins_gelb:

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name:
- Geschlecht:
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann:
- Alter:
- im Haushalt seit:
- Gewicht (ca.):
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch:
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch:
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):
- Freigänger (Ja/Nein):
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)

- wird ein Klo-Deo benutzt:

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
- wie oft wird die Katze unsauber:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken):
- was wurde bisher dagegen unternommen:
- wurde schon ein spezieller Reiniger für Katzenurin angewandt?
Viele Grüße
Ottilie

Cassi 68
-
Beiträge: 2
Registriert: Sa 27. Jan 2024, 22:29

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von Cassi 68 »

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name:Micky
- Geschlecht: Kater
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: Mit einem Jahr .. Ende 2018
- Alter: 7 Jahre
- im Haushalt seit: Sep. 2017 mit 3 Monaten
- Gewicht (ca.): 5 kg
- Größe und Körperbau: Normal

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 2023
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: 2022 ..ohne Befund
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: Keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 3 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Von Privat
- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):… ja wir leben :)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Ja all das und mehr

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3 große Katzenklos
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 1 x täglich, Steu 1 x monatlich
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Primiere Carbon Control
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca 5
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): 2 Katzenklos in einem Bad (unterm Waschbecken an der Wand und vor der Wanne an der Wand), das dritte Katzenklo in einem weiteren Bad an der Wand

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Nur Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: In der offenen Küche

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: mit 2 Jahren und jetzt seit 5 Jahren
- wie oft wird die Katze unsauber: Täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Spritzer
- wo wird die Katze unsauber: Überall
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Eher vertikal
- was wurde bisher dagegen unternommen: s.o.

Liebe Grüße 🌻

Benutzeravatar
Feline
.....
Beiträge: 8454
Registriert: Di 10. Mär 2020, 20:20

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von Feline »

Huhu, Ich frag noch mal genauer („wir leben“ hilft leider als Antwort wenig weiter, wenn man versuchen soll der Ursache für Unsauberkeit auf die Schliche zu kommen…):

Seit 5 Jahren markiert er wie du schreibst. Kannst du dich zurück erinnern, ob es da einschneidende Veränderungen gab? Oder besondere Vorkommnisse, die in etwa in die Zeit fallen?
-- Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Benutzeravatar
fairydust
Raubtierchen-Dompteuse
.....
Beiträge: 5553
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 12:47
Usertitel: Raubtierchen-Dompteuse
Wohnort: Ireland
Alter: 48

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von fairydust »

Womit macht ihr die Pinkelstellen sauber? Nutz ihr Enzymreiniger?
Ich hatte einen Kater der überall markiert hat. Wirklich überall. Ich kann's nachvollziehen wie stressig das ist.
Geholfen hat bei ihm nichts. Ich hab alles abgedeckt mit Decken und Handtüchern, hatte Inkontinenzunterlagen strategisch günstig verteilt (unterm Mülleimer z.Bsp. weil er an den täglich gesprüht hat und dann lief es runter und in die Unterlage, statt auf dem Fussboden ne Pfütze zu bilden) und halt immer wieder mit Enzymreiniger saubergemacht.

Habt ihr Katzen in der Nachbarschaft? Vielleicht ist da ein unkastrierter Kater dabei, der bei euch in der Umgebung markiert und euer Kater riecht es und fühlt sich genötigt sein Revier zu markieren. Ist weit hergeholt, aber mein Kater hat hauptsächlich markiert weil zu viele Katzen in der Umgebung sind und er letztlich tief drin ein sehr unsicherer Kater war.
Ihr könnt versuchen euren Kater etwas mehr Sicherheit zu vermitteln und sein Selbstbewusstsein stärken.
Lest euch mal ins Clicker-Training für Katzen ein und versucht das. Es stärkt sein Selbstbewusstsein und eure Bindung zueinander und vielleicht fühlt er sich dann weniger genötigt sein Revier zu markieren.
https://www.gofundme.com/f/12-streunerk ... -1-cottage
Cats' hearing apparatus is built to allow the human voice to easily go in one ear and out the other. - Stephen Baker

and
-
Beiträge: 11
Registriert: Do 11. Apr 2024, 15:03

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von and »

- Katzentoilette schnell durch eine neue ersetzen bzw. weitere Katzentoilette hinstellen.
- Wenn in der Wohnung Geruch gibt, die er nicht vertragen kann, kratzt er sich an die Wand, an die Möbel.

Ganz WICHTIG:
- Er verträgt die Futter nicht bzw. das Futter verursacht ihm gesundh. Problem.
Ich habe meiner Katze Nassfutter für Diabetes gegeben. Seitdem geht ihr besser, uriniert nicht außerhalb der Toilette.


Liebe Cassi,
gib Deiner Katze bitte Nassfutter für Diabetes. Ich glaube, das wird ihr helfen.

Benutzeravatar
cyber-cat
.....
Beiträge: 2298
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von cyber-cat »

and hat geschrieben:
Do 11. Apr 2024, 15:27
- Katzentoilette schnell durch eine neue ersetzen bzw. weitere Katzentoilette hinstellen.
- Wenn in der Wohnung Geruch gibt, die er nicht vertragen kann, kratzt er sich an die Wand, an die Möbel.

Ganz WICHTIG:
- Er verträgt die Futter nicht bzw. das Futter verursacht ihm gesundh. Problem.
Ich habe meiner Katze Nassfutter für Diabetes gegeben. Seitdem geht ihr besser, uriniert nicht außerhalb der Toilette.


Liebe Cassi,
gib Deiner Katze bitte Nassfutter für Diabetes. Ich glaube, das wird ihr helfen.
Eine Diabetes sollte über Blutbild diagnostiziert sein, ansonsten ist das Spezialfutter unsinnig.
Und woher hast Du die Erkenntnis, dass Micky eine Futterunverträglichkeit hat?
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba, Selena, Sevi, Leon

Meine Fellnasen

and
-
Beiträge: 11
Registriert: Do 11. Apr 2024, 15:03

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von and »

die anderen, deren Katzen im Moment leiden, sollen mit "Spezial"-Futter ausprobieren. Wenn das nach ein paar Tagen nicht hilft, sollen sie es lassen. Den Katzen werden bestimmt nicht schlechter gehen, wenn sie Futter für Diabetes bekommen - im Gegenteil-. Ob das hilft oder nicht, das merkt man nach kurzer Zeit.

Merkst du nicht, dass die Katzen sehr lang gelitten haben und die Besitzer auch. Mehrere Besuche und Teste bei Tierärzten haben nichts genutzt.

and
-
Beiträge: 11
Registriert: Do 11. Apr 2024, 15:03

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von and »

"Eine Diabetes sollte über Blutbild diagnostiziert sein, ansonsten ist das Spezialfutter unsinnig."

-Ups! Wie "klug" ist das denn, den Zeigerfinger hochzuheben, um den anderen zu belehren mit Sprüchen wie: Nur Katzen mit Diabetes dürfen Futter für Diabetes fressen. Sonst ist es UNSINNIG!

Denke erst mal nach, bevor du jemanden jemanden belehren willst!

Benutzeravatar
Administrator
Hau drauf! ;-)
Beiträge: 113
Registriert: Fr 9. Sep 2011, 14:32

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von Administrator »

@and
bitte bleib sachlich. Einer Katze Spezialfutter für Diabetes zu füttern, wenn sie nicht daran erkrankt sind, ergibt für mich keinen Sinn. Aber du kannst es uns gerne erklären.

Benutzeravatar
cyber-cat
.....
Beiträge: 2298
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:13

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von cyber-cat »

and hat geschrieben:
Do 11. Apr 2024, 20:51
Denke erst mal nach, bevor du jemanden jemanden belehren willst!
Ich habe nachgedacht und stehe zu meiner Meinung.

Und jetzt bin ich bei beiden Threads raus.
Patin der Andros-Katzen :verliebt: Sia, Elaia, Nerida, Gaia, Timos, Kalomoira, Talia, Liakada, Liara, Zoi, Diona, Philis, Sammy, Lousi, Simba, Selena, Sevi, Leon

Meine Fellnasen

and
-
Beiträge: 11
Registriert: Do 11. Apr 2024, 15:03

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von and »

Ohne Erkrankung Spezialfutter für Diabetes bis zu Lebensende der Katze zu geben, hat keinen SInn.
Aber das Futter kurzfristig zu geben, ist schon sehr sinnvoll.
Ich habe ja geschrieben, dass man schon nach ein paar Tagen erkennen kann, ob die Futter der Katze hilft.
-
Die Leute müssen nur lesen können und sachlich bleiben. Die wollen angreifen.

-Man muss sich nicht immer und alles auf die TA verlassen. Sie sind nicht allwissend. Ich kenne genug Fälle, wo Ärzte falsche Diagnosen/Behandlungen machen oder gar nicht helfen können.
-
Ich finde es dumm von den Leuten, die mich angreifen. Sie behaupten, erst zum Tierarzt, zum Test..., anstatt mit einer harmlosen Dose vonn Futter zu probieren.
In den Fällen von oben sind die Besitzer schon bei den Ärzten. Was haben sie alles getan. Die Leute sind verzweifelt.
Die jana soll die Einträge der Leute erstmal lesen, um zu verstehen, worum es geht. Die Tierbesitzer waren schon beim Tierarzt!
-

Hinzugefügt nach 2 Minuten 22 Sekunden:
cyber-cat hat geschrieben:
Do 11. Apr 2024, 21:49
Ich habe nachgedacht und stehe zu meiner Meinung.

Und jetzt bin ich bei beiden Threads raus.
Was ist deine Meinung? Soll ich sie nochmals wiederholen?
Du meinst:
"Nur Katzen mit Diabetes dürfen Futter für Diabetes bekommen. Sonst ist es UNSINNIG!"
-
Genau deine Meinung ist unsinnig.

Benutzeravatar
Hörnchen
.....
Beiträge: 3688
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:30

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von Hörnchen »

Bild
Es grüßt das Hörnchen mit einer Handvoll Glück. :herz:
Bild

Benutzeravatar
EmilPhil
ausreichend merkwürdig
.....
Beiträge: 3987
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32
Usertitel: ausreichend merkwürdig

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von EmilPhil »

and hat geschrieben:
Do 11. Apr 2024, 22:48

Aber das Futter kurzfristig zu geben, ist schon sehr sinnvoll.
Warum? Was soll da wie funktionieren?
"They’re currently in an alien terrain surrounded by millions of the most vicious creatures on planet. Humans.“
Newt Scamander

Benutzeravatar
Feline
.....
Beiträge: 8454
Registriert: Di 10. Mär 2020, 20:20

Re: BITTE Rat / Hilfe!

Beitrag von Feline »

and hat geschrieben:
Do 11. Apr 2024, 15:27
Ich habe meiner Katze Nassfutter für Diabetes gegeben. Seitdem geht ihr besser, uriniert nicht außerhalb der Toilette.
Hast du deine Katze danach auch mal durchchecken lassen? Denn wenn sie Diabetes haben sollte, kann es auch sein dass sie Insulin und regelmäßige Überwachung des Zuckerspiegels braucht. Zudem habe ich bei Feli mit ihrem latenten Diabetes das Gefühl, dass nicht jedes Futter, auf dem "Diabetes" drauf steht, auch geeignet ist. Nur wenn der NfE Wert unter 10 liegt (und am besten im unteren Bereich der Skala, also 1-5) ist es für Diabetiker geeignet m.W. und das kann auch ganz normals Futter, z.B. ist da Aldi Cachet mit einigen Sorten deutlich unterhalb des von mir lange gefütterten Animonda integra Diabetes.
Wenn deine Katze nach der Gabe von Diabetesfutter sauber wird, würde das für mich bedeuten, sie mal auf Diabetes oder anderes untersuchen zu lassen. Von ein paar Schälchen Diabetes-Spezialfutter wird es bestimmt keiner Katze schlechter gehen (bei Urinary z.B. weiß ich aber nicht ob ich das unterschreiben sollte), das stimmt. Aber besser ist definitiv eine Abklärung beim Tierarzt, woher die Probleme kommen, und nicht einfach ins Blaue hinein Futter umstellen. Das wollten die anderen dir sagen @and.
Die Threaderstellerin hat ihre Katze anscheinend untersuchen lassen, sie ist aber auf bestimmte Rückfragen gar nicht eingegangen. "Wir leben" ist so ungenau wenn nach Veränderungen im Leben gefragt wird, genauso wie auf die Frage, wie die Katzen sich verstehen und die genannten Beispiele mit "ja, all das und mehr" zu reagieren. Was ist denn dieses "und mehr"? Wenn gesundheitlich alles in Ordnung war, kann Unsauberkeit auch daran hängen, dass der Kater eine oder mehrere Veränderungen nicht gut verkraftet hat. Ohne das zu wissen, ist es schwer, einen guten Rat zu geben. @Geisterlicht hat es aber noch getan. Die TE hat nicht mehr reagiert. :nix: Bei ihr wird dein Rat also wahrscheinlich gar nicht ankommen. Es lesen ihn aber auch Menschen, die mal eben nach Unsauberkeit googlen, sich gar nicht alles durchlesen und meinen mit der einfachen Umstellung, ohne gesundheitliche Abklärung, schon eine tolle und ja auch günstige/bequeme Lösung gefunden zu haben. Und wenn dann noch dazu käme "Wenn Diabetes nichts bringt, versuche ich eben Urinary" - nicht wissend, dass das erst wirklich zu Problemen führen kann, wenn die Katze davor keine hatte - Nacht Mattes...

Deswegen bekommt deine "Lösung" hier so einigen Gegenwind. Sie mag bei Diabetesfutter nicht schaden, hilft aber auch nicht, wenn nicht spätestens auf einen Erfolg damit eine medizinische Abklärung erfolgt (m.E. ist die bessere Reihenfolge dennoch die umgekehrte). Und "Umstellung auf Spezialfutter" kann eben ohne Diagnostik in anderen Fällen doch richtig, richtig schädlich sein.
-- Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Antworten

Zurück zu „Unsauberkeit“