Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Wenn Katze ihr Klo nicht mehr mag
Antworten
Benutzeravatar
Kitty90
..
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Sep 2018, 15:12
Niedersachsen

Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Beitrag von Kitty90 » So 7. Okt 2018, 10:48

Hallo,

ich könnte mal euren Rat gebrauchen … zur Zeit passe ich auf die 4 Coonies einer Bekannten auf. Eine der Katzen hat ein "Unsauberkeitsproblem" schon seit langem … es wurde auch schon einiges versucht - dazu im Fragebogen gleich, denk ich mehr - und ich frage mich, ob es vllt ein Markierverhalten von ihr ist oder irgendein Protest? :hm:

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Padme
- Geschlecht:weibl
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: kastriert, glaub ich
- Alter: 4
- im Haushalt seit: Kittenalter 12/13. Woche
- Gewicht (ca.): 3-4kg
- Größe und Körperbau: schlanke, mittelgroße Katze (Maine Coon - dafür sehr klein und zierlich)

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor einigen Wochen
- wurde der Urin untersucht? Ja
- wie (nur ein Stick reingehalten oder mit Sedimentuntersuchung unter dem Mikroskop), - da bin ich ein wenig überfragt, glaube Sediment (wie gesagt ist nicht meine Katze sondern von einer Bekannten)
- wann das letzte Mal, mit welchem Befund: vor einigen Wochen, leicht auffällige Bakterien
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: Blasensteine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 4
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 12/13Woche
- wie alt sind die anderen Katzen im Haushalt: die Älteste 8, gefolgt von Problemkatze, ein Kater 3 und ein Jungspundkater 1,5 (Sohn von Problemkatze)
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): von einer privaten Hobbyzüchterin, die in einem Schweizerverein ist
- Freigänger (Ja/Nein): Nein -> seit ca April gesicherter Terassenbereich
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderungen im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): eig nicht … die Katze fing ca vor 1,5 Jahren an, kurz bevor sie trächtig wurde bzw ab der Trächtigkeit -> da wurde sie dem TA vorgestellt, der Blasensteine diagnostizierte aber es soll kein Harninfekt gewesen sein. Der TA meinte es läge an der Trächtigkeit, dass die Kleinen auf die Blase drücken und die Steine Beschwerden auslösen, wodurch die Katze unsauber ist :hm: Es war auch bekannt, dass draußen unkastrierte Katers rumlaufen - Die Katze hat mit "Vorliebe" direkt vor der Haustür ihr "Geschäft" verrichtet …
Im Februar diesen Jahres fand ein Umzug statt. Danach war eine ganze Weile Ruhe. 2 Monate später fing sie wieder an.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Macht den Eindruck, dass sie sich in dem Haushalt seit Fellchen nr 3 einzog nicht mehr so wohlfühlt. Ihr Sohn hat sie einige Zeit lang arg belästigt und gejagt, dass ist seit einiger Zeit etwas besser -> kein Unterschied im Verhalten was die Unsauberkeit angeht. Spielt aber mit allen 3, wobei sie mit ihrem Sohn wenig spielt, am Liebsten spielt sie mit dem Menschen. Die Besitzer haben schon "Spielzeiten" für sie eingeführt, wo sie in einem separaten Raum dann volle Aufmerksamkeit hat.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: mittlerweile 4 seit Sommer
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 3 offene, 1 mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: gereinigt wird es 1-2x tgl (ich bin ja gerade am Catsitting und mache es 2xtgl.)
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Das muss ich nachher nach gucken … :tuete: glaube Tigerino Canada Streu Sensetive
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: puh 5-10cm ? muss gerade etwas schätzen
- gab es einen Streuwechsel: nein. Es wurde jedoch zwischendurch anderes angeboten, welches von allen Katzen abgelehnt wurde
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): … glaube nicht

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
Nr 1 steht im Flur an einer Wand unter einem Schreibtisch
Nr 2 steht im Gästebad in der Dusche (eine Zeitlang wurde dort von der Katze uriniert)
Nr 3 im Arbeitszimmer, in einer Ecke - ist das Haubenklo - wird fast gar nicht benutzt
Nr 4 im Bad, welches vom SZ abgeht, steht in der Ecke. Wird sehr oft benutzt.
- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Das werde ich erfragen …
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein. Liegt in einem völlig anderem Raum!

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Besteht als die Katze trächtig wurde, wo dann ganz stark ein Harninfekt vermutet wurde, welches der damalige TA aber verneinte, er meinte es liege an den Blasensteinen, da würden die Kitten drauf drücken. Somit seit guten 1,5Jahren
- wie oft wird die Katze unsauber: Lt den Berichten meiner Bekannten mehrmals tgl. Zu unterschiedlichen Zeiten. - Ich mache jetzt das 2 Mal Catsitting bei ihren Katzen und kann nur sagen, dass ich die Überraschung bisher i.d.R. nur Morgens hatte :hm:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Eig beides. - Seit Freitagabend passe ich auf, seitdem nur Kot - irgendwann im Laufe der Nacht.
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen (habe ich bei meinem vorigen Aufpassen auch 2-3mal vorgefunden) ziemlich große, wie ich finde.
- wo wird die Katze unsauber: Oft auf dem Flur nicht weit vom Katzenklo entfernt, eine Zeitlang im Gästebad in der Dusche und im Bad beim SZ (einmal unweit vom Klo entfernt und öfters in der Dusche), im Arbeitszimmer nähe des Schreibtisch / ziemlich Zimmermitte
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Boden! Nur auf dem Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen:
die Katze wurde mehrmals dem TA vorgestellt. Im Sommer jetzt auch in der TA Praxis, wo ich mit meinen 2 auch hingehe. Leider konnte kein Blasenschall und eine Punktion (für "sterilen" Urin) vorgenommen werden, da Katz eine leere Blase hatte und nicht so "Mitmach" gewillt war :roll:
Es gibt Feliwaystecker in mehrfacher Ausführung. Sie bekommt ein Spezialfutter von RC (Meine Vorträge zum Thema Trofu, gerade bei Katz mit Blasenproblemen, war leider nicht von Erfolg gekrönt), die Katze verweigert Nafu - das Trofu ist immer zugänglich.
Es wurden extra Spielzeiten mit bzw für sie eingeführt, wo sie separat bespielt wird, da der Verdacht bestand, dass sie Protest pinkelt wegen zu wenig Aufmerksamkeit.
Zudem hat ein 3 und 4 katzenklo Einzug erhalten, es wurden andere Streusorten ausprobiert, die jedoch von allen Katzen rigoros abgelehnt wurden. Somit ist man wieder bei der "alt bekannten" Sorte.
Ich persönlich finde die Klos alle ein wenig "klein" (sind diese Normkatzenklos ohne Haube) und zu wenig Streu drin (5-max10cm) ... bin da immer ein wenig großzügiger bei meinen eigenen Katzen :unschuld: Hier steht ein XXL Katzenklo und ein "kleines" (so ein Normkatzenklo, welche dort vorhanden sind) und das Streu ist hier nie unter 10cm sondern eher bei 15cm ...


so ... ich hoffe man kann damit schon was anfangen :frag:
wäre halt schön, wenn man der Katze und den Besitzern helfen könnte. Es fiel auch schon der Gedanke, ob die Katze vllt abgegeben werden sollte, ob es ihr als Einzelkatze oder 2. Katze besser gehen würde ... jedoch möchten sie erst alles andere versuchen.
Es besteht bei den Besitzern hoch aktuell auch Kinderwunsch und bis dahin wäre natürlich klasse, wenn das Problem "unsauberkeit" irgendwie in den Griff zu bekommen wäre ...

Benutzeravatar
Tante
Böse/Lieb/Doof/Hilfreich
..
Beiträge: 313
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:31
Heppenheim (Bergstraße)
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Beitrag von Tante » So 7. Okt 2018, 17:21

Ich denke du weißt selber, was für Fragen von mir jetzt kommen... :cat-D:

Erstmal müsste geklärt werden, ob die Kätzin kastriert wurde oder nicht. (Das damals mit der Haustür klingt eher nach typischer Revierunsicherheit bzw. markieren eben, aber die Plätze aktuell sind ja nicht so offensichtlich)

Von der Beschreibung her würde ich aktuell eher auf Schmerzen tippen. Da steht ja noch tierärztlich was aus das leider letztes mal nicht gemacht werden konnte. Sprich Urin gescheit untersuchen lassen (Steine, Entzündung, Blut), eventuell auch nochmal Blasenschall versuchen um zu sehen wie es drinnen aussieht.

Was wurde damals gegen die Steine gemacht? Weißt du ob es Oxalat- oder Struvit war?

Meine Vermutung würde tatsächlich Richtung Steine wandern und je nachdem was für welche müsste man entsprechend vorgehen. Da die Dame nun auch schon mit Kot die Klos meidet würde ich nach (damit negatives nicht auch mit dem Klo verbunden wird) Diagnose & Behandlung versuchsweise eine 130l Samla aufstellen, gerne mit stabilem (!) Hocker o.ä. davor wenn die Leuts sich Sorgen wegen reinhüpferei machen.
Dort dann 3x10l rum rein, halt 3 der handelsüblichen Säcke Streu und abwarten. Das Klo selber am besten in der Nähe vom beliebtestem Klo rum, vielleicht im SZ wenn das für die Leuts annehmbar sind, manche sind ja kategorisch dagegen. Mit dem Klo würde dann auch direkt das Klomanagement ausprobiert.

Auch fällt mir die doch etwas unpassende Kombination auf... Klomobbing gab oder gibt es aber nicht? Gerade der jüngste Katerschatz, das er die Klozeit mit Spielzeit verband weil Mama dann so toll wegrennt?

Ach ja, wie wird sauber gemacht? Also nicht das Klo, sondern die Unsauberkeitsstellen? Wenn kein Biodor Animal, dieses holen und großzügig (nass machen, nicht nur leicht besprühen) mehrfach (nach trocknen jeweils) anwenden ohne danach wegzuwischen.
Katzenpsychologin und stolze Pflegestelle der KH Uelzen. Tagebuch über meine Pflegis.
Zuhause gesucht Das ~4j. Traumduo Blacky & Handicap Kater Sir Patric.

Bild

Einmal Schützling, immer Schützling.

Benutzeravatar
Kitty90
..
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Sep 2018, 15:12
Niedersachsen

Re: Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Beitrag von Kitty90 » So 7. Okt 2018, 19:02

Struvitsteine sollen es sein.
Wobei ich den Ta vom hören sagen komisch fand.
Dafür bekam sie spezielles Trofu :sehrwütend:
Bei "meiner"Ta Praxis,wo die Katz nun seit Sommer vorstellig geworden ist,würde bereits hingewiesen dass Trofunicht so doll ist Ernährungstechnisch...
Der nächste TA Termin steht glaub ich nach dem Urlaub an.

Klomobbing hat nie statt gefunden. Sie hat ihr Geschäft steht's in "Ruhe" durch geführt und wenn man sie dabei "erwischt" geht sie wohl von sich aus aufs Klo :hm:

Bin mir nahezu sicher dass sie kastriert ist :roll: Aber ich Frage natürlich nochmal nach.

War eben nochmal da und wieder war gar nichts! Weder Kot noch Urin.

Die Katze ist mir wirklich rätselhaft :hm:

Benutzeravatar
Tante
Böse/Lieb/Doof/Hilfreich
..
Beiträge: 313
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:31
Heppenheim (Bergstraße)
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Beitrag von Tante » So 7. Okt 2018, 19:38

Ok wenn mit dem Klogang von anderer Seite her nichts negatives assoziiert werden konnte, dann bleibt nur die Liste des tierärztlichen und Klomanagement abzuarbeiten.

Struvitkristalle sind 'gut', kann man auflösen. Spezielles Trockenfutter haut zwar den PH Wert im Urin runter, kann dann aber nach hinten losgehen da Nieren natürlich mehr belastet werden und der PH Wert langfristig dann eventuell auch zu sehr in die andere Richtung geht... sprich Oxalat.
Also wie gesagt, nach Steinen gucken wäre wichtig.

Ich hoffe es wird was :daumen:
Katzenpsychologin und stolze Pflegestelle der KH Uelzen. Tagebuch über meine Pflegis.
Zuhause gesucht Das ~4j. Traumduo Blacky & Handicap Kater Sir Patric.

Bild

Einmal Schützling, immer Schützling.

Benutzeravatar
Kitty90
..
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Sep 2018, 15:12
Niedersachsen

Re: Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Beitrag von Kitty90 » So 7. Okt 2018, 20:10

Alles klar.
Da Smit den Struvit zu Oxalatsteinen meinte "meine" TÄ auch.

Vielen Dank.
Ich werde das beim nächsten Treffen mit der Besitzerin mal ansprechen.

Benutzeravatar
Petra-01
-
Beiträge: 9
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 23:13
Alter: 57

Re: Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Beitrag von Petra-01 » Mo 8. Okt 2018, 19:43

Ich stelle noch mal die gleichen Fragen.
Daß sie unsauber wurde als sie trächtig wurde spricht eigentlich für markieren meiner Meinung nach.
Ganz wichtig wäre zu wissen ob sie wirklich kastriert ist.
Und ob auch alle anderen in der Gruppe kastriert sind?

Dann klar, größere Klos, mehr Streu, höher eingefüllt, sicher zwei mal am Tag die Klumpen raus.
Das sind basics, die würde ich noch mal vorschlagen zu sichern.

Und dann das Thema Struvit. Ich bin da ja recht fitt was das Thema angeht.
Es wäre eine gründliche Untersuchung nötig, mit Schall der Blase und einer gründlichen Urinuntersuchung.
Gerade wenn schon Steine da sind kommen durchaus auch immer mal wieder Bakterien dazu und entsprechend Blasenentzündungen.
Wenn das jetzt nicht adäquat behandelt wird dann wird die Unsauberkeit ganz sicher dauerhaft bleiben.

Bitte mach die Besitzer darauf aufmerksam daß diese Erkrankung schmerzhaft für die Katze ist!!
Und daß die Unsauberkeit ein dringender Hilferuf der Katze ist.

Die Basis der Behandlung von Harngries ist Wasser.
Trinken und kein Trockenfutter geben wäre das einzige was dauerhaft hilft.
Und den ph vom Urin messen und das spezifische Gewicht vom Urin.
Dann entsprechend dem ph vom Urin ansäuern mit Guardacid.
Dann kann man Struvit auflösen und neues auftreten verhindern.

Leider sehe ich jetzt nicht so daß die Besitzer das machen werden, leider.
Alleine Trockenfutter daß ansäuert zu geben ist leider der falsche Weg.

Wenn Interesse an weiteren Info besteht bitte Bescheid geben, dann helfe ich gerne weiter.
Petra-01 mit den Sternenkatzen: "Paul, der beste für immer!", "Herzenskater Indi" und "Hi-Maus-Ilse" die leider verschwunden ist aber in meinem Herzen einen festen Platz behält.

Benutzeravatar
Kitty90
..
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Sep 2018, 15:12
Niedersachsen

Re: Unsauberkeit, Markierverhalten ?

Beitrag von Kitty90 » Mo 8. Okt 2018, 19:53

@Petra-01
Vielen Dank für deine Tipps!

Es sind mittlerweile alle Tiere dort kastriert.

Ich werde das mit der Streumenge und den größeren Klos nochmal zur Sprache bringen.
Die tierärztliche Abklärung läuft von deren Seite bzw steht an.

Die Ernährung ist zwischen uns leider ein immer wiederkehrendes Thema. Es wurde mehrmals der Anlauf gestartet Nafu zum Trofu zu zufüttern jedoch haben die Katzen das natürlich nicht wirklich freudig abgenommen.
Und die Versuche sind recht schnell abgebrochen wurden.

Antworten

Zurück zu „Unsauberkeit“