Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Wenn Katze ihr Klo nicht mehr mag
Benutzeravatar
Piepmatz
Tassen-Tussi :-)
....
Beiträge: 1329
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 14:25
Usertitel: Tassen-Tussi :-)
Wohnort: Erlangen
Alter: 41

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Piepmatz »

Kommt mir bekannt vor...

Neulich hatte Zeus beim Häufchen mal wieder gewandert.

Okay. Bin ich ja gewohnt.

Also Häufchen beseitigen.
Morgens um 6 :pfeif:

Als ich ans Häufchen heran treten wollte, stieg ich natürlich in Socken in die dazu gehörige Pipi Pfütze

:sehrwütend:

Und ja, manchmal würde ich ihn schon gerne.... :motz:
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus :yes:
Bild

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos:
Ich liebe euch für immer! :herz:

Benutzeravatar
saga
Schwarzkrötenliebhaber
.....
Beiträge: 1749
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 11:04
Usertitel: Schwarzkrötenliebhaber
Wohnort: Berlin
Alter: 30

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von saga »

Ich habe gestern alles was aus einer Katze so rauskommen kann weggemacht und kurz überlegt sie alle zu verschenken.
Dann wurde ich miepend zum Sofa gelotst und hab es mir doch anders überlegt.
Bild

Liebe Grüße von Saga mit Plüschmaus Holly, Labertasche Katerchen, Nervzwerg Tigris und Mistkröte Saci.
Zu finden sind wir hier: Drei Tiger und ein Schwarzpelz

Benutzeravatar
Piepmatz
Tassen-Tussi :-)
....
Beiträge: 1329
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 14:25
Usertitel: Tassen-Tussi :-)
Wohnort: Erlangen
Alter: 41

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Piepmatz »

Bei mir reicht es schon wenn Zeus mir schnurrend um die Beine läuft und der Motor läuft und läuft und läuft, ohne das man ihn berührt :herz:

Das kann er richtig gut :lo:

Oder wenn er uns vor lauter Zufriedenheit vollspeichelt.... :herz:
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus :yes:
Bild

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos:
Ich liebe euch für immer! :herz:

Benutzeravatar
saga
Schwarzkrötenliebhaber
.....
Beiträge: 1749
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 11:04
Usertitel: Schwarzkrötenliebhaber
Wohnort: Berlin
Alter: 30

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von saga »

ich bin gerade wirklich verzweifelt. Mit vielem komme ich klar, angepinkelten Möbeln, Pützen auf dem Boden usw. aber im Moment werde ich jede Nacht makiert. Das hat sie schon mal gemacht, aber einmal und dann war für lange Zeit Ruhe, dann nocheinmal, aber dann war wieder lange Zeit nichts. Jetzt war es die vierte Nacht in Folge. Das erste mal hat sie mein Gesicht getroffen, die Nächte darauf habe ich immer mit Decke überm Kopf geschlafen. Da hat sie "nur" die Decke erwischt.
Ich kann nicht jede Nacht komplett alles waschen, neu beziehen und duschen und verdammt eklig ist es auch. Die einfachste Möglichkeit wäre warscheinlich einfach Tür zu, aber das kann und will ich nicht. Im Prinzip würde das nur das Problem verlagern und nicht lösen.
Als Ursache vermute ich eine Viezahl von Dngen die im Moment zusammen kommen.

Einerseits ist es warm, dadurch verlagert sich die ganze tägliche Routine, die Tiger sind wieder öfter draußen, dann hat sie wie jdes Jahr ihr Matschauge, der Kater stänkert wieder und irgendwas anderes wird sie warscheinlich noch verunsichern.
Bild

Liebe Grüße von Saga mit Plüschmaus Holly, Labertasche Katerchen, Nervzwerg Tigris und Mistkröte Saci.
Zu finden sind wir hier: Drei Tiger und ein Schwarzpelz

Benutzeravatar
Piepmatz
Tassen-Tussi :-)
....
Beiträge: 1329
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 14:25
Usertitel: Tassen-Tussi :-)
Wohnort: Erlangen
Alter: 41

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Piepmatz »

Vielleicht würden Zylkene helfen?

So ein bisschen zum entspannen.....
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus :yes:
Bild

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos:
Ich liebe euch für immer! :herz:

Benutzeravatar
saga
Schwarzkrötenliebhaber
.....
Beiträge: 1749
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 11:04
Usertitel: Schwarzkrötenliebhaber
Wohnort: Berlin
Alter: 30

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von saga »

ich kann es auf jeden Fall ausprobieren.
Bild

Liebe Grüße von Saga mit Plüschmaus Holly, Labertasche Katerchen, Nervzwerg Tigris und Mistkröte Saci.
Zu finden sind wir hier: Drei Tiger und ein Schwarzpelz

Benutzeravatar
rübe
.....
Beiträge: 3906
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von rübe »

Das fände ich auch echt eklig. Hier wirkt ja L-Theanin deutlich besser als Zyklene, allerdings beides nicht (erkennbar) gegen Janoschs Markieren. Ach Mensch, leider fällt mir sonst nichts ein :trost: . Hoffentlich ist es wieder nur eine "Phase" und ganz rasch vorbei :daumen: :daumen: !
BildBildBild

Benutzeravatar
Das Manu
Bahnhofswärterin
.....
Beiträge: 5129
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 16:48
Usertitel: Bahnhofswärterin
Alter: 38

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Das Manu »

Mal ganz doof gefragt:

Hast du mal überlegt eine/n
Katzenpsychologen/-in
zu beauftragen?

:no:
Das ist echt nicht schön....

:trost:
Hier geht es zum Fred:
Ich und das Plüschgetier

Bild

Benutzeravatar
docwoelle
-
Beiträge: 2
Registriert: Di 13. Jul 2021, 23:22
Wohnort: Schermbeck
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von docwoelle »

Hallo zusammen,

wie reihen uns dann auch mal ein.

Kater Carlos (15J, früh kastriert) hält es seit ca. 5 Jahren für notwendig, ausschließlich im Sommer diverse Gegenstände im Haus zu markieren. Mit seiner Mitbewohnerin Emma (13J, auch kastriert) versteht er sich gut und spielt auch oft mit ihr, wenn er nicht gerade schläft.

Zunächst fing es spät im Jahr an (Mai/Juni) und hörte früh auf (September) und betraf ausschließlich eine Stehlampe und Gardinen. Jedes Jahr wurde dann zum einen der Zeitraum länger (jetzt: März bis November), zum zweiten die Anzahl und Art der begehrten Plätze größer.
Inzwischen sind wir bei: Gardinen, Herd, Küchentisch, Anrichte, Stuhl im Schlafzimmer, Stehlampe, Fußmatten im Bad, Sideboard im Büro, Notebook, SAT-Receiver, Flur, Treppe, Esstisch, Teppich, Küchenstühle, Arbeitsplatte (Küche) und Kaffeemaschine.
An schlechten Tagen sind es so 7 - 10 Stellen pro Tag.

Früher hatte er mal Struvitsteine, welche entsprechend behandelt wurden. Derzeit sind alle diesbezüglichen Diagnosen - ratet mal ;) - unauffällig. Ultraschall ergab auch keinen dritten (unentdeckten) Hoden.

Selbstverständlich haben wir auch weder die Streumarke, die Futtermarke noch die Anzahl der Klos (3) noch den Standort im Keller verändert, auch keine neuen Möbel angeschafft und nichts umgeräumt, kein anderes Waschmittel usw. Und neue Partner, Kinder, Nachbarn oder Tiere gibt es auch nicht.

Eine Katzenheilpraktikerin hatten wir auch schon einmal da, aber das Ergebnis war dasselbe, was man sich anlesen kann: eventuell Spannungen in der Familie, Veränderungen in der Umgebung, neue Katze in der Nachbarschaft. Dazu gab es dann sowas wie Globuli Forte, was natürlich nichts genützt hat.
Probiert haben wir außerdem bisher: Feliway Duftstecker (fand er doof - hat direkt den Stecker markiert), Isopropanol (teuer und hilft auch nicht wirklich), Biodor (wir haben eine Pipeline vom Hersteller zu uns legen lassen), irgendeinen anderen Enzymreiniger, dessen Name mir entfallen ist, ein Fummelbrett zur Beschäftigung.

Es gibt in der Nachbarschaft seit Anbeginn der Zeitrechnung einen streunenden Kater, der vom Wohnzimmer aus zu sehen ist und auch gerne mal in unserem Garten herumspaziert. Aber Carlos darf auch in den Garten (tagsüber) und frischt seine Hecken und Büsche immer zuverlässig auf. Wenn er dem Kater begegnet, macht er ihm auch schnell und solide klar, wessen Revier das hier ist.

Vielleicht sollte man ihn selbst mal mit Biodor einsprühen, damit er genauso riecht wie die behandelten Stellen und er nicht den Drang verspürt, da seinen Geruch neu absetzen zu müssen. Ungiftig ist es ja, aber ob die Idee schlau ist?

Langsam gehen uns die Ideen aus.
Bei manchen scheint ja Zylkene oder Telizen/Anxitane zu helfen.

Was uns echt nicht erklärlich ist: es ist nur in den Sommermonaten. Bis auf die Temperaturen (damit auch stärkere Düfte in der Natur) und das andere Licht ist da nichts anders als im Winter.

LG, Wolfgang & Michaela

Benutzeravatar
Talamati
.
Beiträge: 134
Registriert: Di 2. Mär 2021, 20:39

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Talamati »

Hallo Wolfgang & Michaela,

vllt mögt ihr in einem eigenen Thread mal den Fragebogen Unsauberkeit beantworten, dann kann vllt gezielter geholfen werden ;)
viele Grüße Talamati

Benutzeravatar
rübe
.....
Beiträge: 3906
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von rübe »

docwoelle hat geschrieben:
Mi 14. Jul 2021, 12:50
Probiert haben wir außerdem bisher: Feliway Duftstecker (fand er doof - hat direkt den Stecker markiert), Isopropanol (teuer und hilft auch nicht wirklich), Biodor (wir haben eine Pipeline vom Hersteller zu uns legen lassen), irgendeinen anderen Enzymreiniger, dessen Name mir entfallen ist, ein Fummelbrett zur Beschäftigung.
Sorry (ich darf lachen, ich bin ja auch selbst betroffen und es ist ja irgendwie auch Galgenhumor) - Carlos Reaktion auf den Duftstecker und die Pipeline :D :))

Ich habe auch, als der erste Lockdown kam, schnell noch als allererstes Enzymreiniger in größerer Menge bestellt. Irgendwie resigniert man, hier markiert Janosch mal mehr, mal weniger: Auf 9x/d sind wir noch nicht gekommen, dafür aber das ganz Jahr gleichmäßig :nix: . Habe auch schon einschließlich Blasenpunktion alles, was mir und der Tierärztin eingefallen ist, abklären lassen.
Die Idee, Janosch mit Enzymreiniger zu neutralisieren, hatte ich noch nicht, werde es aber mal im Hinterkopf behalten :kicher: . Was vom Gefühl her etwas hilft: Janosch hat eine Markierecke in der Dusche, die ich nur abdusche und nicht mit Enzymreiniger behandle, das hat dazu geführt, dass er andere Stellen verschont - manchmal :hm:
BildBildBild

Dudler
Gartenzwerg
.....
Beiträge: 2897
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:01
Usertitel: Gartenzwerg
Alter: 50

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Dudler »

Jo, Resignation, akzeptieren und die betroffenen Stellen reinigen, so geht es mir auch.
Der Übeltäter ist so schrecklich niedlich, da kann man nicht lange grummeln.

Im Sommer hält sich der Nachbarkater vielleicht häufiger im Garten auf?

Benutzeravatar
docwoelle
-
Beiträge: 2
Registriert: Di 13. Jul 2021, 23:22
Wohnort: Schermbeck
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von docwoelle »

Hallo Talamati,
Talamati hat geschrieben:
Mi 14. Jul 2021, 14:27
Hallo Wolfgang & Michaela,

vllt mögt ihr in einem eigenen Thread mal den Fragebogen Unsauberkeit beantworten, dann kann vllt gezielter geholfen werden ;)
also für das doch verbreitete Problem, was hier im Selbsthilfegruppe-Thread zusammengefasst ist, einen eigenen Thread zu eröffnen, dessen Fragen ich schon zu 90% in dem Beitrag beantwortet habe, hilft wahrscheinlich nicht weiter und würde das Thema nur wieder zerfasern.
Aber danke für die Anregung.

Hinzugefügt nach 8 Minuten 53 Sekunden:
Hi,
Dudler hat geschrieben:
Do 15. Jul 2021, 07:22
Im Sommer hält sich der Nachbarkater vielleicht häufiger im Garten auf?
das ist schwierig zu sagen. Wir sitzen natürlich nicht den ganzen Tag am Fenster und zählen, wie oft der Fremdling bei uns ist.
Fakt ist, dass ich ihn auch schon bei Frost und Schnee bei uns gesehen habe, da hatte es Carlos aber nicht interessiert.
Auch ist Fakt, dass er im Spätwinter, wenn die Rolläden noch unten waren und er niemanden gesehen haben konnte, schon morgens im dunklen Wohnzimmer markiert hat.
Mir kommt es bisweilen so vor, dass er einfach ohne besonderen Grund aus Langeweile irgendwas ansprüht.

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
.....
Beiträge: 2253
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42
Usertitel: Schwarzer Kater

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Sandman64 »

@docwoelle

Sorry aber wenn ich lese alle Klos im Keller, die Streu wird seit dann und dann verwendet dran kann es nicht liegen, geht bei mir das rote Lichtlein an.
Ich würde mal alles was mit Klo zu tun hat überarbeiten, Klos auf den anderen Ebenen des Hauses anbieten, die Streu wechseln und Tipps in der Richtung kann man am besten geben wenn der ausgefüllte Fragebogen zur Verfügung steht.



@saga

Du bist dir aber sicher das es ncht auch an dir liegen könnte, neues Shampoo, hormonelle Veränderungen?

P.S.
Ich hoffe deine bessere Hälfte hat nicht wieder gefragt ob due angepissst bist.
:flucht:

Benutzeravatar
Sereknitty
...
Beiträge: 778
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Sereknitty »

Nichts motiviert mehr zum Aufstehen als ein Kater der dir in der Früh gegen das Bett markiert. Wenigstens seitlich gegen das Holz und nicht auf die Matratze.

Kommt rein geht schnurstracks zum Bett und fängt an,
ohne eine Sekunde zu zögern. Während ich das reinige setzt er sich auf den Wäschekorb und kotzt runter :fuck:.

Das mit den Pinkeln ist mir ein Rätsel, wochenlang ok und dann aus heiterem Himmel.
Die Senioren: Kater Phoebe (16) mit den Tigermädels Lieke (15) und Lisa (15)

Pepito+Joy
Nachteule
.....
Beiträge: 1531
Registriert: So 23. Sep 2018, 21:44
Usertitel: Nachteule
Wohnort: In der Nähe v. Heidelberg
Alter: 32

Re: Selbsthilfegruppe für die Makiergeplagten

Beitrag von Pepito+Joy »

Gerade wieder eine Zeit, in der ich verzweifeln könnte. Es wird wieder jeden Tag gepinkelt. Oberteil runter gezogen, drauf gepinkelt, Waschlappen ebenso und sogar meine Schuhe.
Jetzt geht es außerdem auch auf dem Rasenteppich auf dem Balkon los.
Gestern unterm Regal auf die Papiertüten und den Türvorleger (Zugstopper)

:heul: :no:
Pepito+Joy

Bild


Liebe Grüße von
Pepito, Sternchen Calimero, Joy und Dosi Lisa


Wer uns aus dem blauen kennt, Lino lebt leider nicht mehr bei uns. Er hat aber ein sehr tolles und schönes, neues Zuhause gefunden :verliebt:

Antworten

Zurück zu „Unsauberkeit“