Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Benutzeravatar
Hausdrachen
Cats at Andros
..
Beiträge: 491
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:03

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Hausdrachen » Di 25. Dez 2018, 14:58

Lieben Dank, Moni.

Ich hatte einen netten Weihnachtsmann. Und tiger_bande hat brav den Mund gehalten. ;-)
Meine Eltern und meine Schwester haben für die Andros-Katzen gespendet. Das freut mich sehr. :verliebt:
Zu meinem Geburtstag hatte der Wunsch nach einer Spende statt Geschenken, mit denen ich dann nichts anfangen kann, noch Diskussionen ausgelöst.
Bild
Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

tiger_bande
Nicht mehr erreichbar :(
..
Beiträge: 283
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:26

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von tiger_bande » Di 25. Dez 2018, 15:06

Hausdrachen hat geschrieben:
Di 25. Dez 2018, 14:58
Und tiger_bande hat brav den Mund gehalten. ;-)
Sie haben auch nicht zu erkennen gegeben in wessen Namen sie spenden. Der Nachname kam mir allerdings verdächtig bekannt vor. ;-)
Bild

Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Benutzeravatar
Hausdrachen
Cats at Andros
..
Beiträge: 491
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:03

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Hausdrachen » Di 25. Dez 2018, 15:12

Na sowas. :laugh:
*füllbla*
Bild
Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Olive Oil
..
Beiträge: 161
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:19
Köln

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Olive Oil » Di 25. Dez 2018, 20:45

Hausdrachen hat geschrieben:
Di 25. Dez 2018, 14:58
Meine Eltern und meine Schwester haben für die Andros-Katzen gespendet. Das freut mich sehr. :verliebt:
Zu meinem Geburtstag hatte der Wunsch nach einer Spende statt Geschenken, mit denen ich dann nichts anfangen kann, noch Diskussionen ausgelöst.

Wow, das ist toll!

Olive Oil
..
Beiträge: 161
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:19
Köln

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Olive Oil » So 30. Dez 2018, 19:22

Neues von der Futterfront:

Über einen Bekannten habe ich einen Teil einer Überproduktion von Trockenfutter, Leckerchen und ein paar Restbestände bekommen. Es sind deutlich mehr als 200kg und heute habe ich mal sortiert und grob überschlagen, dass schon 2/3 der benötigten Menge in meinen diversen Lagermöglichkeiten auf den nächsten Transport wartet. :hurra:

Benutzeravatar
Tiedsche
.....
Beiträge: 1716
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Kassel

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Tiedsche » So 30. Dez 2018, 20:04

Du bist ein Organisationstalent :biggrin: Super!
Grüße vom Weiberquartett Naris (8), Trielo(11), Kabisa(15) und Moni (noch viel älter)
Bild
Glück ist eine kontrasterfahrung

Benutzeravatar
Perron
.
Beiträge: 142
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 19:55

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Perron » So 30. Dez 2018, 23:41

Schöne Nachricht zum Ende des Jahres!
Super :hurra:
Viele Grüße von
Ilona mit
Ronja Räubertochter und Shadow
Perron*16.12.13 - immer im Herzen
Meine Patenmaus sucht ein zu Hause:viewtopic.php?f=74&t=1659

Benutzeravatar
Hausdrachen
Cats at Andros
..
Beiträge: 491
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:03

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Hausdrachen » Mo 31. Dez 2018, 14:14

Klasse, @Olive Oil, das sind wirklich tolle Nachrichten! So geht das Jahr doch gut zu Ende bzw. das neue kann etwas entspannter starten. :blume:

Ich hoffe, an der Pflegifront ist nicht Land unter und den Mäusen in B und DD geht es gut. :daumen:
Bild
Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Olive Oil
..
Beiträge: 161
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:19
Köln

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Olive Oil » Do 3. Jan 2019, 16:38

Nachdem tiger_ bande erzählt hat, dass jetzt wieder mehr Katzen die Futterstellen aufsuchen, habe ich mich dazu entschlossen, die nächste Futterpalette unbedingt in diesem Monat auf den Weg zu bringen.

tiger_bande
Nicht mehr erreichbar :(
..
Beiträge: 283
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:26

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von tiger_bande » Do 3. Jan 2019, 17:53

Hier sind die Fotos zu Sandras Text - die Futterstellen finden im Winter wieder regen Zulauf, vor allem die "kleine Futterstelle" hat sich vervielfacht.

Futterstelle 1
Bild

Futterstelle 1
Bild

Die "kleine Futterstelle" ist groß geworden - Bella und Hope, Anfang Dezember kastriert, sind übrigens auch auf dem Bild, es beruhigt mich immer, wenn ich die neu kastrierten Katzen wohlauf auf den Fotos finde.
Bild
Bild

Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Benutzeravatar
Hausdrachen
Cats at Andros
..
Beiträge: 491
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:03

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Hausdrachen » Fr 4. Jan 2019, 14:21

Richtig was los da. Bella hätte ich gern mal von vorn gesehen. Aber sie ist da, das ist schonmal sehr gut! :grins_gelb:
Bild
Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Olive Oil
..
Beiträge: 161
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:19
Köln

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Olive Oil » Fr 4. Jan 2019, 21:04

Jetzt oute ich mich mal als Döspaddel:

Wie schafft ihr es bloß, die Katzen auseinander zu halten? Habt ihr heute eine Galerie ausgedruckt und alle Katzen mit Namen versehen?

tiger_bande
Nicht mehr erreichbar :(
..
Beiträge: 283
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:26

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von tiger_bande » Fr 4. Jan 2019, 21:35

Olive Oil hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 21:04
Wie schafft ihr es bloß, die Katzen auseinander zu halten? Habt ihr heute eine Galerie ausgedruckt und alle Katzen mit Namen versehen?
Wenn man die Katzen persönlich gesehen hat, ist es viel leichter.
Davon abgesehen habe ich auch nicht immer alle Namen parat, bin aber dabei (als dezent verspäteter Jahresabschluss ;-) ) eine solche Foto-Namens-Galerie zusammenzustellen.
Bella ist was Besonderes, weil sie so übel aussah und zuerst so scheu und dann plötzlich so anhänglich und gesprächig war - ich hatte sie mehrere Tage nach der Kastra bei mir, damit sie ganz fit wieder raus geht. Das prägt sich dann ein. Bei der grau-weißen Langhaarmixkatze auf dem Bild musste ich selbst in alten Fotos gucken, um mich zu erinnern, dass sie schon kastriert wurde. Da macht dann das Dreieck im Ohr sogar für mich Sinn. Sie wurde kastriert zu der Zeit, als ich die Minis gefunden habe und alle 2 Stunden Fütterschicht hatte, da hat mein Gedächtnis offensichtlich nur noch selektiv mitgedacht.

So, apropos Minis - ich habe gerade mal Fotos zusammengestellt für eine potentielle Interessentin und dachte, ich leite sie mal direkt an euch weiter:

Neelix(a) - große Quatschmacherin
Bild

Bild

Amari - kleine große Schmuserin
Bild

Bild

Und Linus - liebevoller Raufbold
Bild

Bild
Bild

Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Olive Oil
..
Beiträge: 161
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:19
Köln

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Olive Oil » Fr 4. Jan 2019, 21:46

:herz:
Meine Güte, was für süße Wutze!

Hinzugefügt nach 4 Minuten 52 Sekunden:
Kannst du die Bilder auch auf Facebook posten damit ich es teilen kann und Freunden zeigen kann, was aus den Müllkitten geworden ist. Sie haben so mitgefiebert und Daumen gedrückt.

tiger_bande
Nicht mehr erreichbar :(
..
Beiträge: 283
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:26

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von tiger_bande » Fr 4. Jan 2019, 22:04

Klar, mach ich - dauert nur gerade ein Weilchen. :-)
Bild

Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Benutzeravatar
Hausdrachen
Cats at Andros
..
Beiträge: 491
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:03

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Hausdrachen » Sa 5. Jan 2019, 15:18

Wow, mal wieder ganze Arbeit geleistet, tiger_bande. Sie sehen soo gesund aus. Danke! :blume:

Ich bin froh, dass Linus bei dir ist und nicht auf unserer anderen PS. Die wäre viel zu nah... :tanz:
Bild
Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Benutzeravatar
CasaLea
..
Beiträge: 215
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Erlangen
Alter: 60

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von CasaLea » Mo 7. Jan 2019, 16:17

Erstmal noch verspätet: ein gutes neues Jahr 2019 ... mögen all Eure Aktionen von Erfolg gekrönt werden und Euch viel Freude und wenig Tränen erwarten!

Klasse, wie gut die Androskatzen an den Futterstellen aussehen!
Bleibt noch zu hoffen, dass der Winter auf Andros nicht zu hart/kalt/stürmisch wird und alle Miezen gut durchkommen.

Die Minis haben sich auch toll rausgemacht, vor allem unter dem Aspekt, dass es vor wenigen Wochen noch "Knirsch" aussah.
Neelixa sieht tatsächlich aus, als ob ihr der Schalk im Nacken säße :). Süße Mäuse alle drei!

Hat sich die Interessentin schon rückgemeldet?
Ich drücke jedenfalls fest die Daumen, dass sich gute Adoptanten für die Kleinen finden.

P.S.:
Die Differenz für Neelixas Berlin-Kastra habe ich gerade überwiesen ... hab' den Betrag verdoppelt (für TA-Kosten oder wo sonst noch was fehlt für die Minis).

Benutzeravatar
Willi2014
.....
Beiträge: 2583
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:51

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Willi2014 » Mo 7. Jan 2019, 16:19

Was sind die 3 süß :herz:!

Linus.... :lo:
-------------------------------------------------------------------------------------------
Viele Grüße von Ilona mit Tiger Willi und Kuhkater Joschi

Benutzeravatar
Miriquidius
The Transpurrter
....
Beiträge: 1142
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 07:50
Berlin

Beitrag von Miriquidius » Sa 12. Jan 2019, 16:37

Augustinus hat ein neues Zuhause (und einen neuen Namen)!

Heute zog Augustinus, der zusammen mit Valentine im Herbst mit tiger_bande nach Deutschland kam (die beiden Kater überlebten ja die Athener Waldbrände), in sein neues Heim - zu einem sympathischen Ehepaar mit Haus, Garten und freigangstauglicher Umgebung. Gesellschaft werden ihm zwei Tierschutzkatzen leisten, die dort schon leben. Und er heißt ab jetzt Calli.

Mit Erlaubnis seines neuen Personals (vielen Dank!) hier ein paar Bilder von seiner Ankunft. Ich bin dann auch gleich mal so frei und zitiere aus den WhatsApp-Nachrichten:

„Sind stau- und stressfrei angekommen. Calli inspiziert schon das Gästezimmer. Ist überhaupt nicht ängstlich. Scheint ne coole Socke zu sein. Hat sich frei gepullert und gefressen.“

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein bisschen was von der Fahrt und noch anderes gibt´s dann wieder hier.
Bild




Miriquidius mit Gold & Silver
Mehr von uns gibt´s » hier «.




Cats at Andros e.V.
Zum Verein geht´s » hier « entlang.

tiger_bande
Nicht mehr erreichbar :(
..
Beiträge: 283
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:26

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von tiger_bande » So 13. Jan 2019, 14:42

Auch Ylvi, Sania und Valentine, die auf die Pflegestelle nach Dresden umgezogen sind, geht es prima.

Aber es gibt ein "Problem" - die drei sind so ein harmonisches Dreamtrio, dass wir sie wirklich gerne zu dritt vermitteln wollen würden. Frei nach dem Motto "drei sind die besseren zwei" - ich kann das übrigens aus eigener Erfahrung mit meinen eigenen Katzen nur empfehlen, drei Katzen, die sich gut verstehen, sind viel ausgeglichener als "nur" zwei, weil es mehr soziale Interaktion und Variation in der Gruppe gibt. Will einer schlafen, können zwei spielen, wollen zwei kuscheln, der dritte aber nicht, haben sie einander, ist einer in der Klinik, muss man sich wenigstens keine Sorgen um die Katzen zu Hause machen, denn sie sind nicht allein... Und wenn alle drei miteinander kuscheln und spielen, geht den Menschen einfach nur das Herz auf. :-)

Realistischerweise würden wir auch zwei zusammen vermitteln - und zwar in jeder Kombination, sowohl Ylvi und Sania, Sania und Valentine bzw. Valentine und Ylvi sind eine schöne Kombi.


Bericht aus der Pflegestelle:

Valentine, Ylvi und Sania haben sich sehr schnell bei uns eingelebt und sind wirklich drei Schätze!

Sie sind absolut unkompliziert und eigentlich nur lieb.


Sie kuscheln miteinander, wobei man jedem mal mit jedem sieht. Nachts schlafen aber meistens Valentine und Sania zusammen und Ylvi eigentlich immer mit im Bett bei ihren Menschen. Das wäre also ganz wichtig, dass sie in ihrem zukünftigen zu Hause auch mit ins Schlafzimmer dürfte.


Vom Spielen her ist Ylvi die Präsenteste. Sie flitzt und saust und fängt und rauft und ist dabei nicht wirklich müde zu bekommen. Die anderen spielen auch gerne, aber da ist auch irgendwann mal gut. :-D

Was alle drei lieben, ist das Fummelbrett. Sie sitzen dann zu dritt drum herum und angeln, einer geschickter als der andere, die Leckerlis heraus.


Alle drei lassen sich streicheln. Ylvi eigentlich von vornherein, sie liebt einfach den Menschen. Bei Sania hat es zwei Tage gedauert, aber dann hat sie plötzlich ihr Köpfchen hingehalten. Sie braucht es nicht ständig, aber ab und zu freut sie sich über ein paar Streicheleinheiten. Bei Valentine braucht man viel, viel Geduld. Er will eigentlich, aber er traut sich noch nicht völlig. Er kommt und guckt und schmeißt sich hin und rollert sich schnurrend, und man kann ihm auch vorsichtig über den Rücken streicheln. Aber bei zu schnellen oder frontalen Bewegungen erschreckt er sich und rennt weg. Dreht sich aber meistens nach 1,5 Metern um und kommt zurück und das Spiel geht von vorne los. Also ich denke das wird. Man braucht einfach nur Geduld, dann wird der noch zum großen Schmuser.


Am Schönsten wäre es natürlich ein zu Hause für alle drei zusammen zu finden, weil sie sich zu dritt super ergänzen, aber das wäre natürlich ein kleines Wunder.


Hier erstmal ein paar Bilder, dass ihr die drei nicht vergesst. :)

Valentine und Ylvi
Bild

Sania
Bild

Ylvi im Bett
Bild

Bild

Bild

Valentine und Sania
Bild

Bild

Sania
Bild

Alle drei
Bild

Valentine
Bild

Bild
Bild

Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Antworten

Zurück zu „Tierschutz allgemein“