Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Calli
-
Beiträge: 28
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 17:49

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Calli » Do 3. Okt 2019, 21:39

Ganz liebe Herzensgrüsse von Augustinus/Calli an die früheren Mitbewohner Ylvi und Aslan/Philine und Tristan.

Es ist soooooo schön zu hören und zu sehen, dass es den beiden trotz Blessuren bei Philine gut geht.

Bei den Fotos von Motte und Loxi müssen eigentlich körbeweise Adoptionsanfragen kommen. Das sind ja absolute Traumkatzen.

Benutzeravatar
Mogelbär
.
Beiträge: 94
Registriert: So 22. Jul 2018, 17:59

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Mogelbär » Do 3. Okt 2019, 22:13

Miriquidius hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 19:35
Sandras Tieroase bietet keine Provisionen an, weder direkt über den Onlineshop noch über Gooding, WeCanHelp usw.
Also tatsächlich nicht ... schade.
Miriquidius hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 19:35
Bei ZooRoyal ist so gegen 18:50 eine Provision angekommen. Und so kurz nach 18:30 kam was bei Gooding von Fressnapf an. Dürften wohl Deine Einkäufe gewesen sein? Dankeschön!
Ja, das kommt zeitlich hin. Schön dass es funktioniert hat. Dann werd ich das mal zukünftig wieder so machen.

Benutzeravatar
Hausdrachen
Cats at Andros
...
Beiträge: 777
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:03

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Hausdrachen » Fr 4. Okt 2019, 12:40

Mogelbär hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 22:13
Also tatsächlich nicht ... schade.
Sandra unterstützt regelmäßig alle möglichen Projekte, wenn bei der nächsten Bestellung im Bemerkungsfeld vielleicht mal ein Hinweis auf uns steht, kann das sicherlich nicht schaden. Oder mal ne Mail hinschicken. Sie ist ja ne Nette, nach meiner Erfahrung. ;-)
Bild
Die Cats at Andros im Forum und bei Facebook.

Benutzeravatar
Cats at Andros
..
Beiträge: 201
Registriert: Di 28. Mai 2019, 16:14

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Cats at Andros » Fr 4. Okt 2019, 13:33

Möttchen .... dieser Blick .... :herz:

Wer möchte Motte ein Zuhause geben??? :verliebt:


Bild

Benutzeravatar
Cats at Andros
..
Beiträge: 201
Registriert: Di 28. Mai 2019, 16:14

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Cats at Andros » Sa 5. Okt 2019, 13:48

Neues von B'Elanna (Bibi) aus der Pflegestelle


B’ELANNA (Bibi) ist eine ganz anhängliche Maus, die den ganzen Tag am Liebsten auf dem Schoß sitzt
oder zumindest so nah am Menschen dran ist, wie es nur geht. :herz:

Sie gibt sich große Mühe mit den anderen Pflegekatzen und es ist schon um Welten besser, als am Anfang.
Wenn es z.B. Futter gibt, wird auch miteinander geköpfelt und auch sonst kann man nah beieinander sein,
solange ein gewisser Sicherheitsabstand gegeben ist. :biggrin:

Wenn die Pflegedosis mit einer der anderen Pflegekatzen schmusen, kommt Bibi jedes Mal und drängelt sich dazwischen.
Da sie im Moment etwas kränkelt, können wir sie leider noch nicht inserieren.

Langsam fängt sie auch an zu Spielen, zwar nur wenig und nur an der Stelle, aber immerhin.
Zum Beispiel mit der Decke, die sich bewegt. Oder mit dem Federwedel im Liegen. :cat-D:


Bild

Latifa
-
Beiträge: 26
Registriert: Sa 16. Mär 2019, 16:46

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Latifa » So 6. Okt 2019, 18:14

Hallo ihr Lieben,

zur Zeit hört ihr nicht so oft von mir, da ich beruflich und mit den Pflegis ziemlich eingebunden bin. Aber ich hoffe ihr seht mir das nach. :grins_gelb:

Eins will ich euch allerdings nicht vorenthalten.

Vor kurzem gab es wieder eine Reise auf die Insel und zwar von sehr lieben Personen, die mit Marie auch schon gemeinsam dort waren - Maries Eltern. Sie waren vorrangig aus persönlichen Gründen Vorort, haben aber trotzdem immer wieder Rücksprache mit uns gehalten und sogar einige berichtenswerte Dinge erreicht.

Erinnert ihr euch noch an diesen alten Haudegen?

Bild

Es ist ihnen mit S. Hilfe gelungen ihn einzufangen und zur Inseltierärztin zu bringen. Dort wurde er kastriert, gewaschen, gegen Parasiten behandelt und man hat ihm ein paar Zähne gezogen. Er heißt jetzt Pieris. :grins_gelb:

Bild

Wir sind sehr froh, dass es ihnen gelungen ist. Jetzt kann er auf seiner Insel ein viel entspannteres Leben führen, ohne Zahnschmerzen und ohne große Katerkämpfe. Er kann sich auf sich selbst konzentrieren und ordentlich zulangen bei der Fütterung. Das ist wichtig, denn der Winter naht.

Außerdem haben Maries Eltern an ihren ersten Tagen auf der Insel Kittenschreie gehört und sich auf die Suche gemacht.
Sie wurden fündig:

Bild

Diese zwei süßen (auf den ersten Blick) Mini-Mädchen saßen mutterseelenallein auf einem unzugänglichen Grundstück, vermutlich ausgesetzt.

Es ist ihnen gelungen die zwei in Sicherheit zu bringen. Sie sind jetzt bei S. und werden versorgt. Wir hoffen, dass sie es schaffen. Momentan sind sie agil und futtern gut.

In kurzer Zeit steht die nächste geplante Reise des Vereins an - ich werde aber dieses Mal nicht diejenige sein, die fliegt. Weniger aufgeregt bin ich deswegen aber trotzdem nicht. :D Ich drücke demjenigen die Daumen, dass alles klar geht und wieder einiges erreicht werden kann. Allein die Tatsache, dass jemand hinfliegt und nach den Katzen schaut, ist ein beruhigender Gedanke.

In dem Sinne, einen schönen Sonntag euch allen.

:verliebt:

Benutzeravatar
Sprosse
Rennsemmelfan
...
Beiträge: 978
Registriert: So 20. Jan 2019, 19:22
Dresden

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Sprosse » So 6. Okt 2019, 18:54

Man, das finde ich ja klasse von Maries Eltern, daß sie sich in ihrem Urlaub noch um die Minis und den Haudegen gekümmert haben! :respekt: :herz:

Danke für Deinen Bericht, Latifa. Ich bin sehr gespannt, wie die nächste Reise läuft.
:blume:

Benutzeravatar
Tiedsche
.....
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Kassel
Alter: 58

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Tiedsche » So 6. Okt 2019, 19:14

Kompliment an maries eltern :verliebt: Tolles ergebnis für mal nebenbei erledigt :biggrin:
Ich freu mich für den alten haudegen, dass er endlich in die falle gegangen ist!
Und die 2 miniplüschkes haben jetzt auch die chance auf ein gutes leben. Ich drücke die daumen, dass sie groß und stark werden.
Grüße vom Weiberquartett Naris (9), Trielo(12), Kabisa(16) und Moni (noch viel älter)
Bild
Glück ist eine kontrasterfahrung

Benutzeravatar
Motte42
.....
Beiträge: 1559
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 09:41
Ziemlich im Norden
Alter: 57

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Motte42 » So 6. Okt 2019, 19:38

Das sind gute Nachrichten.
Ich freue mich für den kastrierten Kater, nun kann er entspannt leben.

Und den Minis drücke ich alle Daumen! :grins_gelb:
Leben ist das, was passiert, während du fleißig dabei bist, andere Pläne zu schmieden.
John Lennon

Benutzeravatar
Sibiwuschel
..
Beiträge: 290
Registriert: So 2. Sep 2018, 19:11

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Sibiwuschel » So 6. Okt 2019, 20:16

Das Mini-Flausch sieht aus wie Amy. :verliebt: Daumen sind gedrückt.
Dauerpatin von Wasilios http://www.cats-at-andros.de :verliebt:

Benutzeravatar
Willi2014
.....
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:51

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Willi2014 » Mo 7. Okt 2019, 08:06

Wie schön, dass der Haudegen gefangen und behandelt werden konnte :grins_gelb:.

Den Minis drücke ich auch feste die Daumen!

Für Maries Eltern war das sicher keine einfache Reise... :traurigguck:
-------------------------------------------------------------------------------------------
Viele Grüße von Ilona mit Tiger Willi und Kuhkater Joschi

Benutzeravatar
Timy1102
-
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Apr 2019, 18:33
Alter: 54

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Timy1102 » Mo 7. Okt 2019, 11:58

:blume: Ein ganz großes Dankeschön an Maries Eltern, sicher war es ein sehr aufwühlender Besuch auf der Insel für sie... auf den Spuren von Marie.
Toll, dass Pieris nun ein entspannteres Leben führen kann und schmerzfrei in die Zukunft blickt, das sind ja doch besondere Kerle, diese Überlebenskämpfer.... :cat:
Für die Minis drücke ich ganz feste die Daumen, auf dass sie groß und stark werden! :verliebt:
Liebe Grüße von Ute mit Timy und meinen Sternchen immer im Herzen!

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6388
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 50

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Claudia » Di 8. Okt 2019, 22:30

Timy hat all das geschrieben, was ich auch tippseln wollte.
Deshalb schließe ich mich an. :blume:
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

Benutzeravatar
Cats at Andros
..
Beiträge: 201
Registriert: Di 28. Mai 2019, 16:14

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Cats at Andros » Mi 9. Okt 2019, 16:46

ANDROSREISE OKTOBER 2019 – Tag 1 und 2


7. OKTOBER

Noch während Latifa ihre Juli-Reise plante, war klar, dass das nicht die letzte Andros-Fahrt für dieses Jahr sein konnte. Spätestens im Herbst muss noch einmal nach dem Rechten geschaut und das angegangen werden, was Latifa schon als nächste Aufgaben vor sich sehen konnte. :)

Diesmal fuhr sie jedoch nicht selbst.
Aber auch der Novize, der diese Reise antrat, setzte gleich zu Anfang eine gute Tradition fort und packte alles das...

Bild


... in den nun schon legendären "Andros-Koffer" :

Bild


Im Dezember, als Miriquidius den Reisebericht für Marie in die Foren schrieb, witzelte er noch über die Touristin, die Griechenlands Supermärkte plündert.

Aber bereits am Abend des ersten Reisetages stand er selbst mit dieser Beute auf einem Athener Lidl-Parkplatz - fast 70 Kilogramm Katzenfutter in handlichen Dosen, 5 Kilogramm Trockenfutter für Katzen und 20 Kilogramm Hundetrockenfutter für A., unsere griechische Partnerin auf Andros.

Damit hat unser Reiseneuling seinen ersten Tag ganz passabel abgeschlossen.


Bild



8. OKTOBER


Auf dem Programm stehen die Überfahrt nach Andros (erst heute - gelernt aus vorherigen Flugverspätungen und knapp kalkulierten Fährenanschlüssen) sowie ein Besuch der Futterstellen 1 bis 3.
Letzteres auch schon heute, um gegebenenfalls sofort mit Antibiotikagaben beginnen zu können, um möglichst alle Reisetage auszunutzen.

Bisher war Miriquidius durch seine Reisevorbereitungen, das Sammeln wichtiger Informationen bei Latifa, Maries Eltern und den griechischen Freunden, das Planen der wichtigsten und dringlichsten Aufgaben und dergleichen mehr zur Genüge abgelenkt.

Aber an Bord der Fähre gab das erste Mal plötzlich nichts weiter für ihn zu tun.
Ein sehr emotionaler Moment: „Ich habe immer wieder Latifas Reiseberichte gelesen, um mir die Orte und Katzen zu verinnerlichen.
Aber ich las auch, wie bewegend es für sie war, das Projekt fortzusetzen, in große Fußstapfen zu treten und dann in die richtige Richtung weiterzugehen.

Nun stehe ich selbst auf einer dieser Fähren, bereit abzulegen, das Deck vom Leerlauf der Schiffsdiesel unter den Füßen vibrierend, die kühle Morgenluft Rafinas atmend.

Um dann die Sonne aus der Richtung meines Reiseziels aufgehen zu sehen. Und nun endlich beginnt die Überfahrt, aber ich weiß nicht, was mich tatsächlich erwartet.

Einen genauen Plan habe ich mit Latifas und anderer Hilfe aufgestellt, aber mehr als ein Gerüst wird er nicht sein, denn ob dieser Plan und das echte Leben beste Freunde werden, ist ungewiss."


Bild

Bild


Für viel Muße bleibt dann doch keine Zeit.
Nach knapp 2 Stunden ist Andros erreicht und die Fähre legt in Gavrio an.


Bild

Bild


Und nach der Ankunft im Ferienhaus (dasselbe, das Marie auf fast allen ihren Reisen nutzte, da strategisch günstig gelegen und ausgestattet - jetzt sogar mit brauchbarem WLAN; Miriquidius muss also für guten Empfang nicht mehr auf das Dach steigen wie Marie auf ihrer ersten Reise), kommt schon Katze Cleo aus der Nachbarschaft vorbei.

Sie hält sich gern hier im Hof auf, denn sie weiß, dass die Andros-Reisenden auch an sie denken und ihr ihre Ration zukommen lassen, die sie natürlich gleich bekam und dann auch in Windeseile inhalierte:


Bild


Der Besuch an den Futterstellen war ein weiterer sehr berührender Moment.
Bisher nur auf Fotos gesehen - und nun die vielen, schon so oft gesehenen Katzen vor und hinter und um einen herum!

Was man für die Katzenforschung festhalten kann: "Lidl Coshida"-blau ist die Farbe, auf die alle Katzen stehen!

Nähert sich ein Fremder den Mülltonnen, stieben alle Katzen davon.
Holt dieser Fremde die blauen Futterdosen hervor, kann er vor Katzen nicht mehr treten.


Bild

Bild

Bild


Hat geschmeckt!

Bild

Stimmt!

Bild


An Futterstelle 3 ein unzertrennliches, verschmustes Pärchen:

Bild

Bild

Bild


Weiter ging es an Futterstelle 1.

Bild

Bild

Bild

Bild


Kleinweiß sieht inzwischen viel besser aus.

Bild


"Räudi" ebenso.

Bild


An Futterstelle 1 gibt es auch wieder zwei neue "Augenkatzen".
Zum Glück gelang es, ihnen schon am ersten Abend ein Antibiotikum zu verabreichen. Hoffen wir, dass es an den folgenden Tagen auch gelingt.
Das wären aber trotzdem auch schon wieder Reisekandidaten.


Bild

Bild


Und wer kommt selbstbewusst und festen Schrittes herbeigeschlendert, als Miriquidius an der Futterstelle 1 fast fertig war?
Miriquidius´ Patenkater Wasilios, der eigentlich mehr im Ort lebt, aber trotzdem die Futterstelle 1 als Boss fest im Griff hat.

Anders kann man es nicht bezeichnen, wenn ein kastrierter Kater die potenten mit einem Pfotenhieb und kurzem Faucher von den Leckerlies vertreibt.

Und das müsst Ihr jetzt einfach aushalten - Bilderflut von Wasilios:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Einer (noch mit Leckerlies in der Hand) gegen alle (noch ohne Leckerlies im Bauch)!
"Da hinten steht dein Auto und du musst an uns vorbei!"


Bild


Und auch Futterstelle 2 wurde besucht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Calli
-
Beiträge: 28
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 17:49

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Calli » Mi 9. Okt 2019, 17:42

Supi, „the transpurrter“ jetzt auch auf Andros.

Bin gespannt, ob jetzt ne Anfrage wegen Fahrkette kommt😃

Danke für den ersten, teils humorvollen Bericht und die aktuellen Fotos.
Hiernach sehen die Katzen gut genährt aus.
Kompliment an die Versorger und Freunde auf der Insel.

Viel, viel Glück bei der Betreuung und Versorgung in den nächsten Tagen.

Benutzeravatar
Tuppes
....
Beiträge: 1286
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
NRW

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Tuppes » Mi 9. Okt 2019, 18:07

Bei den Bildern geht einem das Herz auf :verliebt: und Wasilios :respekt: was ein gestandener Kater ist, der hat auch kastriert alle im Griff.

Weiter viel Erfolg :daumen:

Mami von Tuppes

Politicalcat
Pipileaks
.....
Beiträge: 2367
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:49

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Politicalcat » Mi 9. Okt 2019, 18:30

:daumen: für den Erfolg aller Vorhaben und das alle guten Geister hilfreich zur Seite stehen :daumen:


Gut schauen sie aus, und Chef Wasilios hat ja Knubbelblick. :eek: :verliebt:
Dann ist er ein sehr guter Boss. :herz:

Benutzeravatar
Sprosse
Rennsemmelfan
...
Beiträge: 978
Registriert: So 20. Jan 2019, 19:22
Dresden

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Sprosse » Mi 9. Okt 2019, 19:08

Wow, wie klasse - Miriquidius auf Andros! :eek: Ich freue mich über die Bilder von den Fellen an den Futterstellen. So langsam kann auch ich bekannte Gesichter entdecken.
Alles Gute und viel Erfolg für den weiteren Verlauf der Reise! :daumen:

Benutzeravatar
Perron
..
Beiträge: 200
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 19:55

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Perron » Mi 9. Okt 2019, 21:02

Ja,einige Katzen kommen einem bekannt vor. Bei futterstelle zwei sind da auf alle Amy II und ich glaube die andere hieß Xenia?

Schön, das Wassilios seinen Paten nun auch mal persönlich begrüßt hat. :grins_gelb:

Ich würde Thorin auch gerne mal das Fell flauschen, aber ich fliege ja nicht.

Viel Glück für das weitere Gelingen.
Viele Grüße von
Ilona mit
Ronja Räubertochter und Shadow
Perron*16.12.13 - immer im Herzen
Meine Patenmaus sucht ein zu Hause:viewtopic.php?f=74&t=1659

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6388
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 50

Re: Cats at Andros - das Inselkatzenprojekt

Beitrag von Claudia » Mi 9. Okt 2019, 22:15

Vielen Dank für diesen Gänsehautmoment! :-)
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

Antworten

Zurück zu „Tierschutz allgemein“