24 Stunden mit Tierheim Wasbek

Benutzeravatar
Hopeful
....
Beiträge: 1378
Registriert: Di 6. Nov 2018, 10:30

Re: 24 Stunden mit Tierheim Wasbek

Beitrag von Hopeful » Sa 10. Aug 2019, 02:19

Jomia hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 21:51
Der kleine schwarze Kopf und die riesige Flasche. :D
Die kleinen bunten Mäuschen im Karton, wie kann man sowas denn raus stellen? Da können die das Muttertier doch auch nicht geliebt haben. :no:
Die kleinen Flaschen waren gerade im Geschirrspüler. :)) Wir warten ja noch auf die Mutter... garantiert wird sie nicht geliebt. :traurigguck:
Gruß Petra
viewtopic.php?f=71&t=1439&start=20
Hinsetzen, Popcorn, klicken und sich über Crissy und Jenna freuen :verliebt:
Bild

Benutzeravatar
Hopeful
....
Beiträge: 1378
Registriert: Di 6. Nov 2018, 10:30

Re: 24 Stunden mit Tierheim Wasbek

Beitrag von Hopeful » Do 5. Sep 2019, 22:08

♥️ MUTTERKATZE SIEHT IHR BABY DAS ERSTE MAL NACH KAISERSCHNITT ♥️

Liebe Tierfreunde, ihr ahnt nicht, was bei uns in den vergangenen zwei Wochen alles passiert ist.....soviel möchten wir eigentlich schreiben, doch halten uns so viele Flaschenkinder richtig auf Trab 😅 Dieser Fall ist aber so ergreifend, dass wir diesen vorziehen und euch sofort teilhaben lassen wollen:

Diese Katze kam zu uns, da die Menschen, die das frei lebende Mädchen versorgten, nun wegziehen. Der richtige Besitzer ist vor 4 Monaten verstorben.

Allerdings ging es ihr nicht gut und wir brachten sie zum Tierarzt, da sie blutete und maunzte. Sie gebar - wir mögen es kaum schreiben - mumifizierte Kitten....wurde notoperiert und ein kleiner Schatz lebt ♥️ Seit drei Tagen füttern wir stündlich / alle zwei Stunden tropfenweise Milch und beide erholen sich langsam.
Gestern, 40 Stunden nach der Geburt, legten wir den Kleinen zu Mama, die ihre Narkose langsam verarbeitet....schaut selbst.....es bedarf keinerlei Worte mehr, denn ihr fühlt die tiefe Liebe durch das Video.

Mama teilt sich jetzt das Fläschchen mit ihrem Sohn 😉 seit heute Mittag 🥰 und sie leckert ihn ab, liebt ihn, wie es nur eine Mutter kann....

Wir wünschen uns Namen für Mutter und Sohn (mit Bedeutung)Vielleicht fällt euch was ein?
———————————————
Wir hoffen, es zu schaffen, all die anderen Tierschutzfälle, keine Fundtiere, sondern frei lebende Katzen, die nicht über die Ämter laufen, dennoch versorgt und kastriert/vermittelt werden müssen, euch nach und nach vorzustellen.
Nicht das ihr euch wundert, wenn einige Katzen nicht als Fundtier vorgestellt werden, da es sich dann um heimatlose Schätze handelt, wie z.B. aus Gartenkolonien.

♥️ Wir möchten ebenso einmal dafür danken, dass wir für diese wunderbaren Seelen da sein dürfen, durch all die Ämter, Gemeinden, die Strassentiger und euch, die uns immer unterstützen ♥️

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Petra
viewtopic.php?f=71&t=1439&start=20
Hinsetzen, Popcorn, klicken und sich über Crissy und Jenna freuen :verliebt:
Bild

Tina_Ma
.
Beiträge: 103
Registriert: So 9. Dez 2018, 15:46

Re: 24 Stunden mit Tierheim Wasbek

Beitrag von Tina_Ma » Fr 6. Sep 2019, 18:02

DAS ist ein kleines Wunder, das der Lütte das überlebt hat. Ein Bild für die anderern Lütten, die es nicht geschafft haben.

Wie gut, das gleich reagiert wurde.

Benutzeravatar
Hopeful
....
Beiträge: 1378
Registriert: Di 6. Nov 2018, 10:30

Re: 24 Stunden mit Tierheim Wasbek

Beitrag von Hopeful » Mi 11. Sep 2019, 11:01

🍼 🐾 Geboren um zu LEBEN 🐾 🍼

Es wurden in den vergangenen Tagen in Gebüschen, bei Bauernhöfen, am Straßenrand, unter Verschlägen fast täglich winzige Kitten gefunden. Teilweise so klein, dass wir alle 1-2 Stunden tropfenweise das Fläschchen geben.

Für diese Schätze und die Kleinen von den Mutterkatzen hier bei uns, die langsam an das normale Futter gehen, möchten wir euch um Unterstützung bitten für Fläschchen von Beaphear und Animonda Babypate in Schälchen,
Carny Nassfutter in großen Dosen, einfache zarte Kosmetiktücher und vielleicht etwas Katzenstreu ☺️
Der Button von Paypal kann scheinbar nur in den Text rein kopiert werden, wenn keine Fotos im Anhang sind. Diesen findet ihr unter : Paypal.me/tierheimwasbek
———————————————
Nun noch ein wenig zu den Lütten:
Ohne Mama kämpfen die Kleinen so sehr um das pure Überleben.....kommen oft völlig heiser geschrien und kraftlos bei uns an, panisch vor Durst. Der Kleinste mit 89 Gramm. Dafür kämpfen wir grad mit aller Kraft, gegen jede Müdigkeit, seit fast 10 Tagen. (Das erste Flaschenkind war ja Koa mit Mama, die ihren Sohn nicht stillen konnte, letzter Bericht)

Wir versuchen das traurige Gefühl „ohne Mutter aufwachsen zu müssen“ alle gemeinsam positiv -liebevoll umzuwandeln, indem wir sehen, dass schon ein Neugeborenes mit 89 Gramm so perfekt....so wunderschön, so bezaubernd, so dankbar, so lebensbejahend und sooo fordernd konsequent sein kann 🥰

🐾 9 unserer 14 Kleinsten ohne Mutter, schnucken in 24 Stunden ungefähr 90 Pullen Milch 🍼 oder Fleischbrei 🍼+ 🍖, machen bis zu 120 Bäuerchen, strullen natürlich auch 90 mal fröhlich beim massieren der vollgemampften Schmierbäuche 20 bis 40 Handtücher pro Tag voll und schnurren wie kleine Trecker, wenn nicht ein Tropfen Milch mehr "in die Luke" passt

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hinzugefügt nach 12 Minuten 54 Sekunden:
Bild

Bild
Gruß Petra
viewtopic.php?f=71&t=1439&start=20
Hinsetzen, Popcorn, klicken und sich über Crissy und Jenna freuen :verliebt:
Bild

Benutzeravatar
Hopeful
....
Beiträge: 1378
Registriert: Di 6. Nov 2018, 10:30

Re: 24 Stunden mit Tierheim Wasbek

Beitrag von Hopeful » Mi 18. Sep 2019, 20:58

♥️ Überwältigt sagen wir und all unsere kleinen Milchmänner 🍼 und Nuckelmädchen DANKE ♥️
....wie auch unser kleinstes Frühchen mit 59 Gramm Startgewicht vor zwei Tagen 🐾🐾

Soviel finanzielle Unterstützung, Besucher mit Tüten voller lebenswichtiger Dinge für die Kleinen und ein Postbote, der schimpfend, aber stolz vollgepackte Kartons mit Milch und Futter brachte, machen uns sehr, sehr glücklich.

Hier ging es weiter mit den nächsten kleinen Notfellchen, fast verhungert....Fotos haben wir ein paar für euch gemacht, jedoch sonst jede Minute mit jeder freien Hand um das Überleben der Kleinen gekämpft.
Fundorte, wann wie und wo, folgen.

Wir bitten von ganzem Herzen um euer Verständnis, wenn ihr grad wenig von uns hört♥️ auch, wenn Anfragen nach Pflegestellen sind, die wir grad verneinen, ist es nur zum Schutz eurer eigenen Tiere wegen eventueller Ansteckung. Wir lassen ständig, so wie heute, die Kleinen auf Parvo, Giardien usw. testen, wie heute in der Klinik, da wir natürlich nie wissen, woher eventueller Durchfall kommt. Oft haben die teilweise vielleicht ausgesetzten, oder von freilebenden Müttern kommenden Kleinen, vor lauter Verzweiflung Blätter, Holz oder anderes gefressen, um zu überleben-das bedeutet natürlich, dass der kleine Darm es sehr schwer hat, dies zu schaffen und zu regenerieren.

Wichtig: Wenn ihr Fragen habt, oder einen Notfall, ruft bitte auf der Notfallnummer an, da die Nachrichten bei Facebook grad in der Warteschleife hängen könnten. Es sind dieses Jahr soviele Katzenkinder, wie in den vergangenen zwei bis drei Jahren zusammen gezählt.

🙏 Danke für alles 🙏
Euer Team mit vielen ehrenamtlichen, fleißigen Händen aus Wasbek 🐾
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Petra
viewtopic.php?f=71&t=1439&start=20
Hinsetzen, Popcorn, klicken und sich über Crissy und Jenna freuen :verliebt:
Bild

Antworten

Zurück zu „Tierschutz allgemein“