Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Antworten
Tiffy 06
..
Beiträge: 194
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 13:35

Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Tiffy 06 »

Nachdem die Katze meiner Mutter am Freitag über die Brücke gehen musste, und meine Mutter (83) sich momentan kein Leben ganz allein vorstellen kann, möchte ich mich schon mal vorsichtig nach einem älteren Katzenduo umsehen.

Die beiden möglicherweise zukünftigen Gastgeber meiner Mutter sollten:

Nicht kratzen oder beißen (meine Mutter nimmt Blutverdünner)
Nicht auf Möbel springen (ich weiß, wir reden von Katzen. Meine dürfen das auch. Mama hatte erst diese eine Katze, und die hat das nicht gemacht, und meine Mutter kann sich nicht vorstellen, dass Katzen auf ihren Schränken rum klettern :hm: )
Das Alter ist, obwohl meine Mutter nicht mehr die jüngste ist, relativ unwichtig, da meine Mutter zum einen noch sehr fit ist, zum anderen eh schon lange klar ist, dass meine Kinder und ich uns sonst später kümmern. Es dürfen aber sehr gerne ältere Katzen sein! Auch ein leichtes Handicap wäre nicht unbedingt ein Problem. Regelmäßige Medikamentengabe sollte aber lieber nicht nötig sein.
Uns ist klar, dass jede Katze irgendwann Medikamente benötigen kann. Und Mama hat immerhin mit 80 Jahren gelernt, Lilli Insulin zu Spritzen. Aber Lilli hat sich das auch super gefallen lassen.
Meine Mutter ist quasi immer noch eine Katzen- Anfängerin, da Lilli wirklich ganz extrem pflegeleicht war...

Ansonsten? Sollte zumindest eine von beiden ein bisschen kuscheln mögen.

Vorhanden: eine 3- Zimmer- Wohnung von ca 70 qm, katzesicherer Balkon, viel Zeit und Liebe. Schlafplätze, Klo etc ist alles vorhanden, Kratzbaum wird neu angeschafft, Lilli hat ihren jahrelang ignoriert, bis er zu uns umgezogen ist, wo meine Kater ihn in wenigen Monaten zerlegt haben :sehrwütend:

Vielleicht gibt es ja irgendwo die richtigen Fellknäuel für meine Mutter... :tuete:

Benutzeravatar
Schnurr13
Personal
.....
Beiträge: 2106
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 16:16
Usertitel: Personal
Wohnort: Potsdam
Alter: 51

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Schnurr13 »

Da drücke ich einem süßen Seniorenduo die Dauemn, dass ihr sie findet. :daumen:

http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/julie-und-teddy-sind-ihr-leben-lang-gute-freunde-und-moechten-auch-im-alter-zusammenbleiben-36154-nahe-fulda/

wenn Perserkatzen Okay wären ....

es gibt da aber auch noch mehr ...
http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/mikka-und-janosch-zwei-extremschmuser-suchen-gemeinsames-zuhause-71577-grosserlach-raum-heilbronn-ludwigsburg-schwaebisch-hall/
Grüße von
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz
und Personal

Über uns: Die Herren des Hauses
Für die Unterstützung der Projekte die mir zu Herzen gehen schaut mal hier rein: [https://www.das-katzen-forum.de/viewt ... chmachzeug

Benutzeravatar
Any
.....
Beiträge: 1670
Registriert: So 6. Nov 2011, 10:02

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Any »

Das Tierheim Iserlohn leistet Vermittlungshilfe für diese beiden. :verliebt:

Benutzeravatar
AngiHof
...
Beiträge: 598
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:28

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von AngiHof »

Vllt doch mal einen Hund?! Aufgrund seines Alters, sollte einen Hundeopi eingeschläfert werden
https://www.merkur.de/bayern/regensburg ... 45596.html
Herzliche Grüße von Angela mit Chip, Chap und Fiete :popc:
Bild




Ich habe nun (m)eine Boygroup

Benutzeravatar
Feline
.....
Beiträge: 5699
Registriert: Di 10. Mär 2020, 20:20

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Feline »

Huhu, ich weiß nicht ob sie die Eier Legende Wollmilchsau ist und überhaupt in erreichbarer Nähe, sie ist auch allein, aber sucht schon länger und ist schon älter, leider auch Diabetikerin:

https://tsvlev.de/amy-2-2-2-2-2-2-2-2-2 ... 2-2-2-2-2/

Vielleicht passt es ja. :daumen: :daumen: :daumen:
-- Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Tiffy 06
..
Beiträge: 194
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 13:35

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Tiffy 06 »

Oh, super, auf euch ist wie immer Verlass :lo:

Feline, eine Diabetikerin möchte sie lieber nicht wieder. Ich halte das auch nicht für gut, da meine Mutter zwar spritzt, aber nicht messen und Spritzen aufziehen kann. Somit haben wir immer am Wochenende, wenn wir da waren, gemessen und die Spritzen für die ganze Woche aufgezogen. Das hat zwar ganz gut geklappt, ist aber nicht gerade das gelbe vom Ei. Die süße ist wo anders sicher besser aufgehoben. Ich wünsche ihr ein tolles neues Zuhause, sie hat es verdient!

AngiHof, danke, aber ein Hund soll es nicht werden. Sie wollte vor 9 Jahren gerne einen, den habe ich ihr schon damals ausgeredet (und ihr statt dessen die Katze aufs Auge gedrückt :D ). Meine Mutter hatte bereits 4 Herzinfarkte, Brustkrebs, sie ist 83 Jahre alt. Bei einem Krankenhausaufenthalt können meine Kinder und ich die Versorgung eines Hundes nicht sicherstellen. Und sollte der Hund meine Mutter überleben, hätten wir das selbe Problem. Dazu kommt, eine Katze hört normalerweise auf zu fressen, wenn sie satt ist. Ein Hund eher selten. Ich fürchte, ein Hund wird bei meiner Mutter nach wenigen Wochen nur noch durch die Gegend rollen können :tuete:
Und ich gebe zu, ich fürchte auch, dass sie einen Hund nicht ER-, sondern ganz kräftig VERziehen würde...
Also lieber keinen Hund, mit dem sie ja auch mehrmals täglich raus muss... egal, wie es ihr gerade geht. Wie geschrieben, sie ist fit, aber sie ist eben auch 83 Jahre alt.


Any, die beiden klingen perfekt, zumal Iserlohn bei uns ums Eck ist.
Ich muss allerdings erst mal in Erfahrung bringen, ob es für meine Mutter ok ist, dass sie rot sind... Lilli war rot... momentan ist alles noch ganz frisch, Mama trauert sehr um ihr Kind. Ich werde ihr die beiden aber auf jeden Fall am Sonntag mal zeigen!

Schnurr13, Perser wären mit Sicherheit ok, der Charakter muss stimmen und der Funke überspringen. Die Rasse ist völlig egal.
Ich kann deine Links gerade nicht öffnen, muss ich kopieren und werde sie mir gleich in Ruhe ansehen.



Ich danke euch allen schon mal sehr!

Benutzeravatar
Schnurr13
Personal
.....
Beiträge: 2106
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 16:16
Usertitel: Personal
Wohnort: Potsdam
Alter: 51

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Schnurr13 »

Bei den Rassekatzen im Tierheim sind noch einige alte Pärchen und das auch gleich ganz praktisch in ganz D. verteilt. So dass sich da sicher was finden lässt. :daumen: Wobei die beiden aus eurer Nähe auch bezaubernd klingen.

http://www.katzennotfaelle.de/

Auf der Seite sind noch viel mehr, da nicht auf Rassekatze ausgerichtet. ;-)
Grüße von
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz
und Personal

Über uns: Die Herren des Hauses
Für die Unterstützung der Projekte die mir zu Herzen gehen schaut mal hier rein: [https://www.das-katzen-forum.de/viewt ... chmachzeug

Tiffy 06
..
Beiträge: 194
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 13:35

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Tiffy 06 »

Schnurr13 hat geschrieben:
Di 17. Mai 2022, 07:50
Bei den Rassekatzen im Tierheim sind noch einige alte Pärchen und das auch gleich ganz praktisch in ganz D. verteilt. So dass sich da sicher was finden lässt. :daumen: Wobei die beiden aus eurer Nähe auch bezaubernd klingen.

http://www.katzennotfaelle.de/

Auf der Seite sind noch viel mehr, da nicht auf Rassekatze ausgerichtet. ;-)
Danke dir, ich hab gestern noch ein bisschen rumgestöbert.

Letztendlich muss ich natürlich auch das endgültige "Go" meiner Mutter abwarten. Noch ist ja alles ganz frisch.....
Aber da halt nicht jede Katze in Frage kommt, wollte ich mich halt schon mal umhören.
Danke auch für den neuen link!

Tiffy 06
..
Beiträge: 194
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 13:35

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht

Beitrag von Tiffy 06 »

Any hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 18:31
Das Tierheim Iserlohn leistet Vermittlungshilfe für diese beiden. :verliebt:
Nach einem Streit Mitte der Woche (Mama wollte nur eine Katze, ich hab gesagt, die muss sie sich dann alleine suchen, wenn ich vermittle, gibt es zwei oder keine, ich wurde dann als Erpresserin betitelt und bumms, Mama hat aufgelegt), haben wir uns jetzt doch auf zwei geeinigt (meine erwachsenen Kinder sind gut erzogen :hehe:), habe ich nun gerade für die beiden roten Kater angerufen. Leider (für die beiden zum Glück) sind sie schon seit 6 Wochen vermittelt.

Wir suchen aber weiter, auch auf den Rassekatzenseiten gucke ich noch ausführlich (hatte ich nach dem Telefonat erst mal bleiben lassen, hab in der Woche eh so wenig Zeit).
Gut wäre aber was in der Nähe, da meine Mutter die Katzen vorher kennen lernen können sollte.

Meine Mutter wohnt in Herdecke, nähe Dortmund.

Wir werden auch die hiesigen Tierheime besuchen, lieber wären mir aber Katzen von einer Pflegestelle.

Antworten

Zurück zu „Plätzchen frei - Katze gesucht“