.....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Benutzeravatar
Plüschi
..
Beiträge: 403
Registriert: Mo 31. Okt 2022, 19:51
Wohnort: Land Brandenburg

.....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Plüschi »

Ich weiß nicht, ob ich das unter diesem Thread schreiben kann, sollte es woanders besser aufgehoben sein, vielleicht kann es dann bitte verschoben werden?
Danke für euer Interesse, @jorya und @Tiedsche.
Meine Kater Oskar und Jacki verschwanden am 13. April 2014 spurlos. Oskar war 4 Jahre alt, Jacki ungefähr 6 und herzkrank. Mein damaliger Mann und ich fielen in ein tiefes Loch vor Trauer und drehten jeden Stein auf Links. Das Einzige, was wir definitiv ausschließen konnten, war, dass sich die Beiden ein neues Zuhause gesucht haben. Unsere Bindung war sehr eng, besonders nochmal zu Oskar, denn er kam als Fundbaby aus dem TH zu uns.
Die Jahre vergingen, neue Katzen zogen ein, Abschiede galt es zu verkraften. All das lenkte den Schmerz um den Verlust und die nagende Ungewissheit etwas ab, aber die Beiden waren immer in unseren Köpfen. Die Hoffnung auf ein Wiedersehen sank jedoch. :heul:
Am 30 April 2022 hatte ich auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht, die ich ungläubig immer- und immerwieder abhörte. :eek: Sie war von TASSO und besagte, dass in einer TA- Praxis, ca. 20 km von mir, ein Kater namens Oskar zur Behandlung vorgestellt wurde. Der TA hatte eine Chipkontrolle durchgeführt und somit diesen unfassbar tollen Stein ins Rollen gebracht. Eine Frau war mit Oskar in der Praxis und von dieser erfuhr ich dann Folgendes: Oskar kam im November 2014 auf ihr Grundstück und wurde von der Dame versorgt. Da sie selbst einen Hund hatte, traute sich der Kater nicht ins Haus. Da die Frau dachte, Oskar kommt irgendwo von einem der umliegenden Gehöfte, hätte sie im Leben nicht daran gedacht, dass er vermisst sein oder dass man nach einem Chip suchen lassen könnte.
2021 verstarb der Hund der Frau und Oskar wurde Hausherr. :))
Im April vorigen Jahres nun war besagter TA - Besuch erstmalig notwendig, weil Oskar Probleme mit seinem rechten Hinterbein hatte. Diagnostiziert wurde ein Kreuzbandriss, der operiert werden sollte. Da ich aus Erfahrung wusste, dass man das bei Katzen nicht (mehr) macht, empfahl ich der Frau, Kontakt mit meiner TÄ aufzunehmen und sich beraten zu lassen. Das tat die Dame auch umgehend, gleichzeitig war sie tottraurig, dass sie nun Oskar wieder ziehenlassen muss. Nach vielen Gesprächen mit Freundinnen und "In-mich-reinhören" habe ich mich entschlossen, Oskar in seinem vertrauten Umfeld, wo er nun doppelt so lange als bei mir war und liebevoll betreut wird, zu lassen. Außerdem sind bei mir 5 Kater, die sich recht gut vertragen und eine Zusammenführung wollte ich weder ihnen noch Oskar zumuten. Mittlerweile stellte sich leider heraus, dass der vermeintliche Kreuzbandriss ein Tumor im Bein war. Eine Amputation war notwendig, um Oskars Leben zu retten. Alles das meisterte der kleine Kerl wunderbar, immer gehegt und gepflegt von Frau Sch. Sie hielt mich mit Bildern und Nachrichten auf dem Laufenden.
Ende vorigen Jahres nun zog sie zurück in ihr ursprüngliches Zuhause und mit ihr auch Oskar. Ich wusste, dass er es auch dort schön haben würde. Kurz vor Pfingsten diesen Jahres bekam ich die Nachricht/Bitte, ob ich Oskar wieder bei mir aufnehmen könnte. Frau Sch. hatte zwei Tierschutzhunde aufgenommen und gehofft, dass der Kater damit leben könnte. Obwohl die Hunde friedlich waren und ihm nichts taten, zog Oskar sich immer mehr zurück und Frau Sch. machte sich Gedanken und Sorgen, dass sein Leben nicht mehr so entspannt war. Zu Pfingsten nun wurde mir Oskar den weiten Weg nach Hause gebracht. Frau Sch. fiel der Abschied sichtlich schwer. Aber ein ganz bestimmtes Video, das ich machen konnte, stimmte auch sie froh und überraschte sie. Denn alle, die dieses Video sahen, waren eindeutig der Meinung, Oskar hat mich und sein altes Zuhause wiedererkannt! Flirt-Glubsch . Nach mittlerweile 9 langen Jahren!!! Es war einfach ergreifend und unglaublich. :lo:
Nun leben wieder 6 Kater mit mir. :herz:
Mein Jacki wurde leider nicht gefunden, und tatsächlich habe ich in seinem Fall aufgrund seiner Erkrankung keine Hoffnung mehr. :heul:
Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern:
Oskar, Willi, Rico, Fritzl, Rudi und Luis

Bild

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 22216
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 63

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Tiedsche »

Danke, dass du die Geschichte erzählt hast. Immer wieder sehr beeindruckend, wenn Katzen nach so einer langen Zeit wiedergefunden werden können.
Wie weit entfernt war denn das Grundstück wo er monate später im November auftauchte?
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, R.E.M. und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Benutzeravatar
Hörnchen
.....
Beiträge: 4264
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:30

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Hörnchen »

Was für eine Geschichte, Wahnsinn, nach so vielen Jahren plötzlich ein Lebenszeichen.
Ich denke es war eine gute Entscheidung, ihn dort zu lassen.
Aber dass er nun auf Umweg doch wieder bei euch ist- und es scheinbar auch mit der Gruppe gut passt, ist prima.

Also Willkommen zurück, kleiner Katermann. :hurra:
Bild

Benutzeravatar
Jomia
Laufbursche
.....
Beiträge: 19871
Registriert: Di 1. Jan 2019, 14:31
Usertitel: Laufbursche
Wohnort: Allgäu
Alter: 28

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Jomia »

Nach neun Jahren wieder da, der Hammer.
Meine Katze hat sieben Leben, hoffentlich verbringt sie die auch mit mir :lo:
Mia´s Schlangentanz

Bild

Mia´s lustiges Leben in Text und Bild

Benutzeravatar
Plüschi
..
Beiträge: 403
Registriert: Mo 31. Okt 2022, 19:51
Wohnort: Land Brandenburg

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Plüschi »

Bild

Das ist mein Oskar. Flirt-Glubsch

So ganz rund läuft es mit den anderen Katern noch nicht. Aber es hätte auch wesentlich schlimmer sein können. :haare:

@Tiedsche, Oskar hatte sich ca. 20 km von mir bei Frau Sch. eingefunden. Er und Jacki liebten es, in offene Autos zu klettern und ich vermute, das wurde ihnen zum Verhängnis. :idee:
Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern:
Oskar, Willi, Rico, Fritzl, Rudi und Luis

Bild

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 22216
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 63

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Tiedsche »

Plüschi hat geschrieben:
Sa 1. Jul 2023, 18:07


@Tiedsche, Oskar hatte sich ca. 20 km von mir bei Frau Sch. eingefunden. Er und Jacki liebten es, in offene Autos zu klettern und ich vermute, das wurde ihnen zum Verhängnis. :idee:
Das war mein erster Gedanke auch, weil sie beide verschwunden sind, deshalb die Frage .
Auf diese Weise verschwinden sicher viele Katzen ....Handwerker, Post, alles was länger offen steht :schwindlig:
Ein hübscher Tiger :verliebt:
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, R.E.M. und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Benutzeravatar
Jorya
Glückmachzeug-AG-Vorsitz
.....
Beiträge: 9303
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Usertitel: Glückmachzeug-AG-Vorsitz
Wohnort: Berlin
Alter: 44

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Jorya »

Wow, tränenchen aus den Aufgen wischt.

Was für ein Happy End, zumindest für Oskar.
Liebe Grüße
Annika mit Mocca und Toffee

Jaimy und Caruso hinter dem Regenbogen


Bild

unsere Geschichten

Mietzen- & Menschen Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
Reni2016
Deko-Dosi
.....
Beiträge: 19308
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Usertitel: Deko-Dosi
Wohnort: Leipziger Land
Alter: 52

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Reni2016 »

Was für eine traurig-schöne Geschichte aus dem Leben :lo:

Ich hoffe, es wird immer besser zwischen Oskar und den anderen Katern und der Tumor war nicht bösartig :daumen:
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

Benutzeravatar
Sereknitty
.....
Beiträge: 4056
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Sereknitty »

Plüschi hat geschrieben:
Sa 1. Jul 2023, 18:07
@Tiedsche, Oskar hatte sich ca. 20 km von mir bei Frau Sch. eingefunden. Er und Jacki liebten es, in offene Autos zu klettern und ich vermute, das wurde ihnen zum Verhängnis. :idee:
Aber beide am gleichen Tag? Ob da nicht nicht jemand nachgeholfen hat :nix: .

Tolle Geschichte, auch wenn ich nicht ganz verstehe wieso die Hunde Vorrecht bekamen.

Ich habe erst vor kurzem gelesen, dass sich Katzen bis zu 10 Jahre lang an Personen und Sachen erinnern können, wenn sie mal im Langzeitgedächtnis sind.


Ich wünsche dir dass deine 6 bald in Frieden miteinander leben :daumen:
An der schönen blauen Donau
Die bunte Hexe Thali (3,5J, *Okt 2020) und Zaubermaus Lumea (2J, * 10 Apr 22)

Lisa Februar 2006 - 17.07.2024
Lieke Sommer 2006 - 08.03.2024
Phoebe 1.11.2004 -12.09.2021

Wir vermissen euch so sehr!

Benutzeravatar
Plüschi
..
Beiträge: 403
Registriert: Mo 31. Okt 2022, 19:51
Wohnort: Land Brandenburg

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Plüschi »

Das ist so lieb, wie ihr euch mit mir freut! :blume: Vielen Dank, auch für die guten Wünsche zu einem harmonischen Zusammenleben! :cat:

Hinzugefügt nach 8 Minuten 23 Sekunden:
Sereknitty hat geschrieben:
Sa 1. Jul 2023, 20:18
Tolle Geschichte, auch wenn ich nicht ganz verstehe wieso die Hunde Vorrecht bekamen.
Ich kann es irgendwie nachvollziehen. Frau Sch. hatte ja vorher schon Hunde und scheint ein Hundemensch zu sein. Trotzdem hat sie sich liebevoll um Oskar gekümmert, sogar die garantiert irre teure Operation bezahlt. :respekt: Ich hatte ihr mit auf den Weg gegeben, sollte sich Oskar, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr wohlfühlen, wird er bei mir immer sein Zuhause haben.
Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern:
Oskar, Willi, Rico, Fritzl, Rudi und Luis

Bild

Benutzeravatar
fairydust
Raubtierchen-Dompteuse
.....
Beiträge: 5754
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 12:47
Usertitel: Raubtierchen-Dompteuse
Wohnort: Ireland
Alter: 48

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von fairydust »

Ich habs als Wunder eingestuft als einer meiner Kater nach 8 Wochen und Umzug meinerseits seinen Weg zu mir zurück fand und ich ihn bei einer ehemaligen Nachbarin abholen konnte.
Aber 9 Jahre.... :tanz:
Ich drücke Daumen und Pfoten dass er sich schnell einfindet mit Deiner Bande und dass ihr noch viele, viele, viele schöne Jahre miteinander habt. :verliebt:
https://www.gofundme.com/f/12-streunerk ... -1-cottage
Cats' hearing apparatus is built to allow the human voice to easily go in one ear and out the other. - Stephen Baker

Benutzeravatar
Gremlin01
.....
Beiträge: 7527
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:35
Wohnort: Hannover

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Gremlin01 »

Was für eine schöne Geschichte. Ich wünsche euch noch ganz viel Zeit zusammen. :cat:
LG Eva, Gismo, Mia und Jerry im Herzen

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 8935
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 59

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Barbarossa »

Wieder einmal: So schade, dass sie uns nicht erzählen können, was passiert ist.

Ich freue mich sehr, dass du wenigstens Oskar wieder hast, auch wenn Jackis Schicksal wohl leider für immer ungeklärt bleibt.

Und Oskar hat sich direkt an dich und seine alte Umgebung erinnert? Wie schön. :lo:
Viele Grüße von Kai mit Dunja (01.09.20), ihren Kindern Kim (01.06.21), Alex und Micky (06.10.21)
Unvergessen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
Schnurr13
Personal
.....
Beiträge: 3417
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 16:16
Usertitel: Personal
Wohnort: Potsdam
Alter: 53

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Schnurr13 »

Oh, schön. Jetzt muss ich dich nicht mehr nach Infos fragen ... die kommen jetzt frei Haus. :kicher:

Ich freu mich auch weiterhin, dass ihr wieder zusammenwachst. Wie klappt es denn mittlerweile mit den anderen Katern?
Grüße von
Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz, Sonnenkönig Elmo
und Personal


Bild


Über uns: Die Herren des Hauses
Zur Unterstützung der Projekte die mir zu Herzen gehen: Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
Plüschi
..
Beiträge: 403
Registriert: Mo 31. Okt 2022, 19:51
Wohnort: Land Brandenburg

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Plüschi »

Barbarossa hat geschrieben:
So 2. Jul 2023, 08:22
Wieder einmal: So schade, dass sie uns nicht erzählen können, was passiert ist.

Ich freue mich sehr, dass du wenigstens Oskar wieder hast, auch wenn Jackis Schicksal wohl leider für immer ungeklärt bleibt.

Und Oskar hat sich direkt an dich und seine alte Umgebung erinnert? Wie schön. :lo:
Ja, ich denke, Jacki lebt nicht mehr. :heul: Ich vermisse noch einen allerniedlichsten Kater, meinen Hugo. :heul: Er verschwand vor 6 Jahren und würde dieses Jahr 8 werden. Seit dieser unglaublichen Geschichte mit Oskar keimt wieder ein Miniministück Hoffnung, dieses Glück sogar noch einmal erleben zu dürfen. :daumen: Vielleicht macht auch bei Hugo Kommissar Zufall einen tollen Job? Flirt-Glubsch
Von Frau Sch. weiß ich, dass Oskar bei Besuch unsichtbar wurde, obwohl alle Leute Tierfreunde waren. Erst als die Luft rein war, kam er aus seinem Versteck.
Als er hier aus seiner Box stieg, die ich in einem Raum aufmachte, in dem eine Couch und ein KB stehen, die ich damals schon hatte, stolzierte er neugierig und ohne Scheu umher. Er stubste mich schnurrend und mit Zitterschwänzchen an, konnte gar nicht genug gestreichelt werden. Dann hopste er auf meinen Schoß und machte das, was nur Oskar machte....Nasenküsschen und Köpfchen im Gesicht reiben. :herz: Das konnte ich filmen und die Meinung aller Betrachter war, Oskar erinnert sich. :eek: Flirt-Glubsch

Hinzugefügt nach 10 Minuten 17 Sekunden:
Schnurr13 hat geschrieben:
So 2. Jul 2023, 08:37
Oh, schön. Jetzt muss ich dich nicht mehr nach Infos fragen ... die kommen jetzt frei Haus. :kicher:

Ich freu mich auch weiterhin, dass ihr wieder zusammenwachst. Wie klappt es denn mittlerweile mit den anderen Katern?
:))
Oskar ist sehr selbstbewusst. Rico und Willi müssten Oskar noch "kennen", Willi tut sich aber schwer. Rico und Oskar sind harte Konkurrenten, was das "Kleben" an mir betrifft. :bäh: Bei Rudi ahnte ich, dass es nicht leicht werden würde. Luis ist meine Wundertüte, er kommt mir am abgeklärtesten vor. Fritzl ist sich noch nicht so sicher, was er von Oskar halten soll.
Am Anfang schien es recht flott und gut zu klappen. Dann ging ich mit Oskar zur TÄ, um wichtige Kontrolluntersuchungen machen zu lassen. Seitdem habe ich irgendwie den Eindruck, dass alles wieder auf "Null" ist. Eine gewisse Spannung in der Gruppe ist nicht zu verhehlen. Ganz so fluffig wie vor Oskars Ankunft ist es aktuell nicht mehr. :hm:
Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern:
Oskar, Willi, Rico, Fritzl, Rudi und Luis

Bild

Zicklein
.....
Beiträge: 2745
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 23:52
Wohnort: Odenwald
Alter: 45

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Zicklein »

Eine wunderschöne Geschichte ich freue mich das Oskar wieder zuhause ist. Ich drücke die Daumen das sich die Herren richtig gut vertragen.
Sina mit Sunita und Mäuschen und unserem Kugelblitz Jolie.

Für immer im Herz! Mati! :traurigguck:

Benutzeravatar
Plüschi
..
Beiträge: 403
Registriert: Mo 31. Okt 2022, 19:51
Wohnort: Land Brandenburg

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Plüschi »

Herzlichen Dank, Zicklein, für's Mitfreuen und Daumendrücken! :blume:
Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern:
Oskar, Willi, Rico, Fritzl, Rudi und Luis

Bild

Benutzeravatar
Ladyhexe
schildpattöses Haus
.....
Beiträge: 3088
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 16:00
Usertitel: schildpattöses Haus
Wohnort: Berlin Reinickendorf
Alter: 58

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Ladyhexe »

Eine herrliche berührende Geschichte und ich weiß genau, warum ich meinen Balu noch nicht abgeschrieben habe - er fehlt auch erst seit 2016 und ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben.
Ela und Gluecksschmied
____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Gluecks- wie Sorgenmomente.

Chouchou und Tamara sind jetzt Sternchen

Benutzeravatar
Jorya
Glückmachzeug-AG-Vorsitz
.....
Beiträge: 9303
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Usertitel: Glückmachzeug-AG-Vorsitz
Wohnort: Berlin
Alter: 44

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Jorya »

Wie geht es inzwischen mit allen? Haben sie sich zusammen gefunden?
Liebe Grüße
Annika mit Mocca und Toffee

Jaimy und Caruso hinter dem Regenbogen


Bild

unsere Geschichten

Mietzen- & Menschen Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
Plüschi
..
Beiträge: 403
Registriert: Mo 31. Okt 2022, 19:51
Wohnort: Land Brandenburg

Re: .....und nach 9 Jahren wieder zuhause

Beitrag von Plüschi »

Oh @Jorya, vielen Dank für die Nachfrage! :grins_gelb: Ich habe eben erst deinen Post gesehen!
Im Moment bin ich recht zufrieden mit der Bande. Oskar kann zwar ein kleines Teufelchen sein, andererseits ist er aber auch entspannt und lässt sich nicht provozieren. Putzig ist ja der Wettlauf zwischen ihm und Rico. Beide sind meine Schoßkatzen. Erstaunlicherweise findet sich aber immer eine friedliche Lösung! :schwitz: ;-)

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern:
Oskar, Willi, Rico, Fritzl, Rudi und Luis

Bild

Antworten

Zurück zu „Vermisst“