Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Antworten
Benutzeravatar
Tuppes
.....
Beiträge: 3750
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
Wohnort: NRW
Alter: 55

Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Tuppes »

Hab es bei Tuppes Vermächtnis schon geschrieben:

Nelly liegt in GöGas Bett, der ist auch noch nicht da, kommt Cleo dazu und auf einmal höre ich es schmatzen, denk, wo trinkt/isst denn da jemand was :frag: Kuck ich rüber, hat Cleo bei Nelly angedockt und ist am trinken, vermutlich haben die beiden Söhne von Nelly, die beim PSV geblieben sind, bis zum Schluss auch noch getrunken und deshalb hat Nelly überhaupt noch Milch.

Werd mal im Trächtigkeits-Faden nachlesen ob da was steht, denn Ceo ist schon ein Jahr alt und hatte ja selber Kitten, da braucht sie ihre Mutter ja nicht weiter leer saugen, ist eh so ein dürres Ding.

Leider gibt es hier noch nichts darüber. Kann mir jemand sagen ob das normal ist und ob ich das unterbinden soll?

Nelly legt sich zwar s hin, das Cleo dran kommt, aber nach kurzer Zeit versucht sie Cleo weg zu schieben, aber die lässt nicht locker, Hab das bisher auch nur einmal beobachtet, werd es auf jeden Fall im Auge behalten.

Liebe Grüße,

Mami von Vielen
Bild

Tuppes 02.08.2004 - 13.08.2020
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Hilfe für die Andros-Inselkatzen - Katzen-Topf-Schwämmchen

AndrosPatenKatzen: Julia, Sandro*, Taps, Occhio, Nora, Rosetta, Sandrino, Ze-us, Tuppes

Benutzeravatar
Taskali
Chaosmanagerin
....
Beiträge: 1493
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:40
Usertitel: Chaosmanagerin

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Taskali »

Ist selten, kommt aber vor - manche Katzen kommen nie aus ihrer Mutter-Kind-Rolle raus. Ob ich es unterbinden würde weiß ich nicht, wenn die Mami es zuläßt... Wie lang ist die Kastra her?
... und am Ende - wieder Anfang ...

Eva
....
Beiträge: 1006
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Eva »

Vielleicht nuckelt sie ja auch nur und es kommt gar keine Milch.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Benutzeravatar
Tuppes
.....
Beiträge: 3750
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
Wohnort: NRW
Alter: 55

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Tuppes »

Taskali hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 09:58
Ist selten, kommt aber vor - manche Katzen kommen nie aus ihrer Mutter-Kind-Rolle raus. Ob ich es unterbinden würde weiß ich nicht, wenn die Mami es zuläßt... Wie lang ist die Kastra her?
Die beiden Mäuse waren jetzt 5 Monate auf der PS und haben da ihre Jungen bekommen. also würde ich vermuten, so max. 2-3 Monate her. Die Kitten von beiden sind alle vermittelt und 2 der Jungs sind vor 14 Tagen kastriert worden, die blieben bei den PSV.

Nelly wehrt sich nach ner Weile und tritt Cleo weg - zumindest versucht sie es. Heute Nacht hab ich nichts davon mitbekommen, scheint nicht ständig zu sein.
Eva hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:03
Vielleicht nuckelt sie ja auch nur und es kommt gar keine Milch.
Das wollte ich schauen, aber Nelly war gestern Abend nicht sooo entspannt wie den Tag vorher.

Danke schon mal, werde weiter beobachten und berichten.

Mami von Vielen
Bild

Tuppes 02.08.2004 - 13.08.2020
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Hilfe für die Andros-Inselkatzen - Katzen-Topf-Schwämmchen

AndrosPatenKatzen: Julia, Sandro*, Taps, Occhio, Nora, Rosetta, Sandrino, Ze-us, Tuppes

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
..
Beiträge: 439
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Cyclopterus »

Lilly ist sechs und nuckelt manchmal beim Kuscheln (an der Decke z.B.). Kann sein, dass sie dieses Kittenverhalten noch zeigt, weil sie zu früh von der Mutter getrennt wurde.
Ist aber bei ihr ein Zeichen, dass sie sich in dem Moment wohlfühlt. Vielleicht ist das bei Cleo ähnlich und sie hat ab und zu ein solches Nähebedürfnis :idee:
Wenn sie das nicht ständig macht und Nelly davon super genervt ist, ist es wahrscheinlich unter harmlos zu verbuchen.
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Benutzeravatar
Izz
..
Beiträge: 435
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 09:46

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Izz »

Ich kenne mich mit Katzenbabys und Katzenverhalten nicht sehr gut aus, aber mit Hunden. Und das, was beim saugen/nuckeln usw. geschieht, ist sogar umlegbar auf diverse Tierarten (und den Menschen).

Säugen und saugen dient nicht nur der Nahrungsaufnahme; das Muttertier gibt dabei nicht nur Milch ab, sondern auch Pheromone. Die sorgen bei den Welpen für einen noch größeren Wohlfühleffekt, als es allein schon durch die Sättigung der Fall ist. Der "Rundumwohlfühleffekt" (satt, beschützt und geborgen) tritt ein. Und das wird tief verinnerlicht und gespeichert.
Einige käufliche Beruhigungsmittel begründen ihre Wirkung damit (Feliway bei Katzen, Adaptil/DAP bei Hunden...Schnuller bei Menschen *lach).

Etliche Tiere holen sich aus dem Nuckeln -an tierischen Mitbewohnern, aber auch an Kissen/Decken/Spielzeugen- dieses Wohlgefühl aus der Kindeheit zurück. Einige tun das, um sich selbst in Stressituationen oder auch vor einer zu erwartenden längeren Ruhezeit zu beruhigen und runterzufahren (meine Hündin, die Püppi, hat das mit einem Kissen getan, sie hat an einer Ecke davon geschnullert und gekaut, sie hat dabei sogar "getretelt", der Milchtritt gehörte also zu ihrer Beruhigung dazu).
Anderen fällt das zufälligerweise in einer passenden Situation ein -ein tierischer Mitbewohner liegt da, wie früher das Muttertier o.ä.- und es ergibt sich so eher zufällig.

Wichtig ist: es ist ein individuelles, aber ein völlig normales Verhalten, auch bei erwachsenen Tieren. Solange es nicht in ein krankhaftes Suchtverhalten umschlägt (z.B. das Tier kann nicht anders zur Ruhe kommen; beginnt an sich selbst zu nuckeln/kauen, verfolgt seinen Kumpel um endlich nuckeln zu können usw.), muß man sich keine Sorgen machen.

In deinem Fall würde ich es locker beobachten, und mir erst einen Kopf machen, wenn es öfter vorkommt.

Benutzeravatar
Tuppes
.....
Beiträge: 3750
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
Wohnort: NRW
Alter: 55

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Tuppes »

Danke @Izz das beruhigt mich und klar, Tuppes hat das bis zum Schluss gemacht, zumindest das Treteln (AUA). Früher hat er dann in GöGas Shirt gebissen und voll gesabbert später dann ein Stück Bettdecke. Auch Taps hat es getan. Klar, die waren ja gerade mal 4 Wochen alt, als ihre Mutter verstarb.... und wir die neue Mama.

Liebe Grüße,

Mami von Vielen
Bild

Tuppes 02.08.2004 - 13.08.2020
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Hilfe für die Andros-Inselkatzen - Katzen-Topf-Schwämmchen

AndrosPatenKatzen: Julia, Sandro*, Taps, Occhio, Nora, Rosetta, Sandrino, Ze-us, Tuppes

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 4892
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Mietzies Tante »

Ich weiß nicht ob du bei nandoleo damals mitgelesen hast.
Bei der Frau Junger, die den Tom bei sich aufgenommen hatte war das genauso.
Der hatte sich seine Adoptantin ausgesucht. :herz: :kicher:

Benutzeravatar
Ladyhexe
...
Beiträge: 811
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 16:00
Wohnort: Berlin Reinickendorf
Alter: 54

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Ladyhexe »

Bei uns nuckelt Harlekin immer, wenn er runterfahren will vor dem Schlafen.

Zur Zeit an mir, Ela, wenn ich nicht greifbar bin dann an Stefan.

Leider tretelt er auch mit Begeisterung an dem Arm der benuckelt wird, was mir dann ein entsprechendes Aussehen verleiht, das an den Rosenschnitt einer Hecke erinnert.
Ela und Gluecksschmied
____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Gluecks- wie Sorgenmomente.

Benutzeravatar
Tuppes
.....
Beiträge: 3750
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
Wohnort: NRW
Alter: 55

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Tuppes »

Es ist mir hier jetzt nicht wieder aufgefallen, es schient also wirklich nur ein nuckeln ohne Milch von Nelly zu sein, Nelly kam auch bei mir schon an und suchte (vermutlich) in meiner Achselhöhle eine Zitze. Wichtig scheint mir da zu sein, dass Nelly keine Milch mehr gibt, da scheint alles in Ordnung zu sein.

Vielen Dank für eure Informationen und Erfahrungen,

Mami von Vielen
Bild

Tuppes 02.08.2004 - 13.08.2020
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Hilfe für die Andros-Inselkatzen - Katzen-Topf-Schwämmchen

AndrosPatenKatzen: Julia, Sandro*, Taps, Occhio, Nora, Rosetta, Sandrino, Ze-us, Tuppes

Benutzeravatar
Reni2016
Deko-Dosi
.....
Beiträge: 7104
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Usertitel: Deko-Dosi
Wohnort: Leipziger Land
Alter: 48

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Reni2016 »

Wie Izz schon schrieb, ich würde es beobachten. Wenn es nur ab und zu vorkommt, dann macht sie es wahrscheinlich, weil sie sich dabei geborgen und wohl fühlt.
Meine Reni war ja ein kleines, viel zu junges Findelkind und sie hat, bis sie ca. knapp 2 Jahre war, ziemlich exzessiv an meinem Ohrläppchen genuckelt und mich dabei an Hals und Wange getretelt. Dabei hat sie geschnurrt, was das Zeug hielt. Ist natürlich nicht direkt mit dem Nuckeln an der Mamakatze zu vergleichen, aber der "Sinn" dahinter scheint mir der gleiche zu sein.
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

Benutzeravatar
Tuppes
.....
Beiträge: 3750
Registriert: Do 2. Aug 2018, 19:53
Wohnort: NRW
Alter: 55

Re: Mutter säugt "Kitten" das selbst schon Mutter ist

Beitrag von Tuppes »

Reni2016 hat geschrieben:
Mi 23. Sep 2020, 23:30
Wie Izz schon schrieb, ich würde es beobachten. Wenn es nur ab und zu vorkommt, dann macht sie es wahrscheinlich, weil sie sich dabei geborgen und wohl fühlt.
Meine Reni war ja ein kleines, viel zu junges Findelkind und sie hat, bis sie ca. knapp 2 Jahre war, ziemlich exzessiv an meinem Ohrläppchen genuckelt und mich dabei an Hals und Wange getretelt. Dabei hat sie geschnurrt, was das Zeug hielt. Ist natürlich nicht direkt mit dem Nuckeln an der Mamakatze zu vergleichen, aber der "Sinn" dahinter scheint mir der gleiche zu sein.
Tuppes hat das mit der Nukelei bis ins hohe Alter nie aufgegeben, alles was lecker nach Papa roch (z.B. Bettdecke) wurde angenuckelt und betretelt, auch ich durfte hin und wieder her halten, am besten auf meiner Brust liegend und treteln am Hals. AUA.

...war da auch eher wegen Nelly besorgt, aber seitdem hab ich es nicht mehr gesehen, scheint also wenn nur selten vor zu kommen.

Danke :flirty:

Liebe Grüße,

Mami von Vielen
Bild

Tuppes 02.08.2004 - 13.08.2020
Taps 02.08.2004 - 23.10.2015

Tuppes - vom Findelkind zum Senior

Hilfe für die Andros-Inselkatzen - Katzen-Topf-Schwämmchen

AndrosPatenKatzen: Julia, Sandro*, Taps, Occhio, Nora, Rosetta, Sandrino, Ze-us, Tuppes

Antworten

Zurück zu „Aufzucht der Kitten“