Unterstützung Immunsystem kränklicher Katzen

Saatkraehe
-
Beiträge: 28
Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:09

Re: Unterstützung Immunsystem kränklicher Katzen

Beitrag von Saatkraehe » So 6. Jan 2019, 15:15

Hallo,
entschuldigt das lange Stummbleiben, habs über Neujahr total vergessen.

NP wegen dem OT, das passt sogar momentan. Eine der Mädels schubbert ab und an nach dem Klogehen den Hintern am Teppich ab. Anfangs waren die ANaldrüsen verstopft, also regelmäßig ausgedrückt. Letztens waren sie aber schön leer. Letzte Kotprobe war im... September oder Oktober. Hätte eh vor demnächst nochmals eine einzusenden, hoffe nur dass die Post nicht schon wieder versemmelt. Hanni hat ab und an Probleme beim Kotabsetzen, vermute mal weil der Kot ziemlich hart ist. Er schubbert ab und an übern Teppich, das ist das einzige Problem das er hat. Kotproben haben aber nie was ergeben, Analdrüsen waren voll, beim letzten TA Besuch waren sie aber anscheinend leer. WOran erkennt man, dass die Drüsen entzündet sein können?

Zum eigntlichen Thema: Meine TÄ hat mir Produkte von Vet Concept empfohlen: cat-immusan, intestinum-liquid, agility. Von Vet Concept weiß ich eigentlich nur, dass es oft von TIerärzten empfohlen wird, aber nicht, ob es was gscheites ist. Kennt jemand das Zeug? Von den Inhaltsstoffen schauts nicht so schlecht aus, glaub ich. Wobei beim Agility gleich an erster Stelle Dextrose drin ist. Das ist doch normaler Zucker? Oder "Öle und Fette, Milchsäurebakterien beim Intestinum. Das Immusan hat immerhin Bierhefe, Colostrum etc.
Jetzt für den Darm nach der AB Gabe hat mir die TÄ Enteroferment gegeben. Dr Wolz hab ich noch zuhause, bin mir aber nicht sicher obs noch gut ist, hab ich im Oktober letztes Mal verwendet.

THP bin ich beim überlegen, bzw auch mal locker am suchen. Nur ist es schon ein leichtes Kostenproblem, die beiden Mädels. Sind THP teurer als TA?
------> Hab grade erfahren, dass: " Es gibt leider keine THP in Wien, da es in Wien laut Gesetz verboten ist, diesen Job auszuüben". Müsste also nen TA mit THP Kenntnissen finden -.-

@ Meiki wie sieht das aus mit Engystol, dem VMP bzw Folsäure, Vitamin B12 und Biotin, gibts da extra Produkte für Katzen oder kann man die für Menschen nehmen? Wenn ja auf was ist da zu achten? Tropfen, Ampullen, Alkoholgehalt etc.
Rosi soll lt TÄ einmal die Woche 2 Tropfen Oleovit D3 Tropfen bekommen, sollte ich das beibehalten oder ändern?
Dr Wolz hatte ich nach den Kokzidien, da bekamen sie ziemlich Durchfall.
Propolis hatte ich zu Hause, ziemlich gutes, hochwertiges, aber eben auch sehr sehr teuer...
Die D-Mannose, von Waterfall, ist das das Humanprodukt? Wär praktisch, da ich auch dauernd Blasenentzündungen habe >.>
Ich benütze EMa im Haushalt. (Wasser, Milchsäure- und Photosynthesebakterien, Hefen und Zuckerrohrmelasse - EMa ist glaub ich eh überall dasselbe drin?) Ein Bekannter meinte, er gebe ab und zu seinen Katzen ein paar Tröpfchen davon ins Futter. Bei em chiemgau ist ja das blonde unter dem Kleintierbereich, das ist doch im Grunde dasselbe?

Benutzeravatar
Meiki
Katzingers Helikopterdosi
...
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 20:44
Hannover
Alter: 50

Re: Unterstützung Immunsystem kränklicher Katzen

Beitrag von Meiki » Di 8. Jan 2019, 22:36

Saatkraehe hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 15:15
Hallo,
entschuldigt das lange Stummbleiben, habs über Neujahr total vergessen.

NP wegen dem OT, das passt sogar momentan. Eine der Mädels schubbert ab und an nach dem Klogehen den Hintern am Teppich ab. Anfangs waren die ANaldrüsen verstopft, also regelmäßig ausgedrückt. Letztens waren sie aber schön leer. Letzte Kotprobe war im... September oder Oktober. Hätte eh vor demnächst nochmals eine einzusenden, hoffe nur dass die Post nicht schon wieder versemmelt. Hanni hat ab und an Probleme beim Kotabsetzen, vermute mal weil der Kot ziemlich hart ist. Er schubbert ab und an übern Teppich, das ist das einzige Problem das er hat. Kotproben haben aber nie was ergeben, Analdrüsen waren voll, beim letzten TA Besuch waren sie aber anscheinend leer. WOran erkennt man, dass die Drüsen entzündet sein können?

Zum eigntlichen Thema: Meine TÄ hat mir Produkte von Vet Concept empfohlen: cat-immusan, intestinum-liquid, agility. Von Vet Concept weiß ich eigentlich nur, dass es oft von TIerärzten empfohlen wird, aber nicht, ob es was gscheites ist. Kennt jemand das Zeug? Von den Inhaltsstoffen schauts nicht so schlecht aus, glaub ich. Wobei beim Agility gleich an erster Stelle Dextrose drin ist. Das ist doch normaler Zucker? Oder "Öle und Fette, Milchsäurebakterien beim Intestinum. Das Immusan hat immerhin Bierhefe, Colostrum etc.
Jetzt für den Darm nach der AB Gabe hat mir die TÄ Enteroferment gegeben. Dr Wolz hab ich noch zuhause, bin mir aber nicht sicher obs noch gut ist, hab ich im Oktober letztes Mal verwendet.

THP bin ich beim überlegen, bzw auch mal locker am suchen. Nur ist es schon ein leichtes Kostenproblem, die beiden Mädels. Sind THP teurer als TA?
------> Hab grade erfahren, dass: " Es gibt leider keine THP in Wien, da es in Wien laut Gesetz verboten ist, diesen Job auszuüben". Müsste also nen TA mit THP Kenntnissen finden -.-

@ Meiki wie sieht das aus mit Engystol, dem VMP bzw Folsäure, Vitamin B12 und Biotin, gibts da extra Produkte für Katzen oder kann man die für Menschen nehmen? Wenn ja auf was ist da zu achten? Tropfen, Ampullen, Alkoholgehalt etc.
Rosi soll lt TÄ einmal die Woche 2 Tropfen Oleovit D3 Tropfen bekommen, sollte ich das beibehalten oder ändern?
Dr Wolz hatte ich nach den Kokzidien, da bekamen sie ziemlich Durchfall.
Propolis hatte ich zu Hause, ziemlich gutes, hochwertiges, aber eben auch sehr sehr teuer...
Die D-Mannose, von Waterfall, ist das das Humanprodukt? Wär praktisch, da ich auch dauernd Blasenentzündungen habe >.>
Ich benütze EMa im Haushalt. (Wasser, Milchsäure- und Photosynthesebakterien, Hefen und Zuckerrohrmelasse - EMa ist glaub ich eh überall dasselbe drin?) Ein Bekannter meinte, er gebe ab und zu seinen Katzen ein paar Tröpfchen davon ins Futter. Bei em chiemgau ist ja das blonde unter dem Kleintierbereich, das ist doch im Grunde dasselbe?
Hey, ich habe leider meinen Text geschrottet - ich muß das am Laptop schreiben, es ist zuviel Text ...
Von Fischer nehme ich jetzt Videlio, zum Rest zum EMa hast Du Recht.
Mickey - Jonny - Luca - Felix - Willie - Sergi - meine Glücksdamen Molly und Pauly - und mein Mädelinchen Pauli. Ihr und alle anderen, die ich liebte, habt mein Herz größer gemacht.

Saatkraehe
-
Beiträge: 28
Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:09

Re: Unterstützung Immunsystem kränklicher Katzen

Beitrag von Saatkraehe » Mi 9. Jan 2019, 20:16

Meiki hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 22:36
Hey, ich habe leider meinen Text geschrottet - ich muß das am Laptop schreiben, es ist zuviel Text ...
Von Fischer nehme ich jetzt Videlio, zum Rest zum EMa hast Du Recht.
Ok danke. Kenn ich, sowas passiert mir auch ab und an. Natürlich nur, wenn ich schon was langes geschriebn hab....

Benutzeravatar
Meiki
Katzingers Helikopterdosi
...
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 20:44
Hannover
Alter: 50

Re: Unterstützung Immunsystem kränklicher Katzen

Beitrag von Meiki » Fr 11. Jan 2019, 23:31

Ich hoffe, ich schaffe es morgen ...
Mickey - Jonny - Luca - Felix - Willie - Sergi - meine Glücksdamen Molly und Pauly - und mein Mädelinchen Pauli. Ihr und alle anderen, die ich liebte, habt mein Herz größer gemacht.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Krankheiten oder ungewöhnliche Beobachtungen“