Bonnie hat Epilepsie

Rubi
-
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:18

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Rubi » Di 8. Okt 2019, 10:28

Mal wieder neues von Bonnie:
Sie hatte wieder 2 Anfälle. Uns war ja klar, dass die Tabletten nicht Anfallsfreiheit heissen, aber muss das dann morgens um 4 Uhr sein?!
Naja, wir haben also - natürlich in Absprache mit der Tierärztin - die Dosis noch mal erhöht. Und seitdem kein Anfall mehr. Das ist aber auch erst 3 Tage her, also mal sehen.......

Gestern waren wir zur Blutabnahme. Phenobarbitalspiegel und ein geriatrisches Blutbild, weil Bonnie in einem Jahr 1 kg abgenommen hat. Das macht mir ein bisschen Sorge.
Allerdings: sie ist eine ganz normale Katze, mit vernünftigem Appetit. Sie ist agiler als vor einem Jahr, heißt sie spielt und rennt mehr seit sie die Tabletten bekommt. Sie macht keine Anzeichen das etwas nicht stimmen könnte. Aber für meine Beruhigung.........

Donnerstag können wir die Ergebnisse abfragen.
Ich bin gespannt..........
Ich bin der Trost, die Kraft, die Stille. Ich bin der seidenweiche Wille.
Ich halte dich in meiner Tatze. Ich bin die Katze. (A. Schach)

Benutzeravatar
claudiskatzis
...
Beiträge: 652
Registriert: So 12. Mai 2019, 14:06

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von claudiskatzis » Di 8. Okt 2019, 11:21

Drück euch die Daumen :daumen:
Das Leben ist nur mit bunter Knete im Kopf zu ertragen

LG Claudi

viewtopic.php?f=71&t=1940

Benutzeravatar
IceVajal
C8H10N4O2 Lover
.....
Beiträge: 2190
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 17:20
Essen
Alter: 51

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von IceVajal » Di 8. Okt 2019, 11:38

Ich rufe mal @Walks-with-cats dazu, meine Erfahrungen liegen 6 Jahre zurück und Sylvia ist da noch mehr im Thema.
Bild
Patenkatzen Balu, Beauty & Bijou von den http://galdanacats.com & Marie von den Cats at Andros

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3143
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Fee » Di 8. Okt 2019, 14:45

Ich drück auch die Daumen für Bonnie :d-dr: :daumen: :d-dr: :daumen:
Positiv ist, dass sie so fit ist :begeistert:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Rubi
-
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:18

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Rubi » Mi 9. Okt 2019, 11:34

Danke für die Daumen!
Forumsdaumen sollen ja magisch sein, hab ich immer wieder gelesen.
Dann kann ja nix schief gehen!
Ich bin der Trost, die Kraft, die Stille. Ich bin der seidenweiche Wille.
Ich halte dich in meiner Tatze. Ich bin die Katze. (A. Schach)

Rubi
-
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:18

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Rubi » Sa 12. Okt 2019, 19:24

Danke für die Daumen.
Laut Blutwerten ist Bonnie gesund und hat nix. Wir sollen sie jetzt alle 2 Wochen wiegen, um einen
Trend festzustellen. Und ggf. wollen wir dann mal einen Ultraschall machen, wenn sie noch weiter abnimmt.

Tabletten müssen wir in der Dosis wieder etwas reduzieren, weil der Spiegel etwas zu hoch ist.
Kriegt sie halt morgens 1/4 Tablette weniger.

Aber mit der Dosiserhöhung hatte sie bis jetzt keinen weiteren Anfall.
Ich bin der Trost, die Kraft, die Stille. Ich bin der seidenweiche Wille.
Ich halte dich in meiner Tatze. Ich bin die Katze. (A. Schach)

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3143
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Fee » Sa 12. Okt 2019, 19:27

Schön zu hören dass Bonnie soweit gesund ist :hurra: :hurra: :hurra:
Dann ist der Gewichstverlust wirklich auf fitte Spielkatze zu verbuchen :cat-D:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 5565
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 54

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von NicoCurlySue » Sa 12. Okt 2019, 19:30

Schön, von Bonnie zu lesen.

Ich drücke die Daumen, dass es gut weiter geht. :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Rubi
-
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:18

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Rubi » So 13. Okt 2019, 16:25

Ich danke euch, dass ihr euch mit mir freut. :blume:

Allerdings könnte ich sie heute gerade mal abgeben. Sie knatscht. Seit heute morgen. Fast ununterbrochen. :roll:
Und ich weiß echt echt nicht, warum.

Also: Katze abzugeben! :gemein: ( Zumindest so lange, bis sich meine Nerven wieder beruhigt haben)
Ich bin der Trost, die Kraft, die Stille. Ich bin der seidenweiche Wille.
Ich halte dich in meiner Tatze. Ich bin die Katze. (A. Schach)

Rubi
-
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:18

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Rubi » Do 31. Okt 2019, 15:37

Wenn Katzen sich erbrechen, dann meist an unmöglichen Orten. Muss ich euch ja nicht erzählen. Und wie doof wir das finden erst recht nicht.
Tja, wenn ne Epilepsie-Katze erbricht, so ca. 1 Stunde nach Tablettengabe, und das mehrere Tage hintereinander -- dann ist das nicht nur doof,
dann hat man - Zack - wieder einen Anfall. :schwindlig:
So geschehen letzte Woche. Und ich hab mir schon Gedanken gemacht, dass ich mal wieder die Dosis erhöhen muss. Bis Tim mir sagte, dass sie
eben erbrochen hat. Er hat aber keine Tabletten im Erbrochenen gesehen und hat also auch keine Tablette nachgefüttert - hätte ich auch nicht gemacht.

Na, seit sie aber auch nicht mehr Brechen muss, hat sie keinen weiteren Anfall gehabt. Also: diesmal den Auslöser definitiv gefunden. :daumen:
Ich bin der Trost, die Kraft, die Stille. Ich bin der seidenweiche Wille.
Ich halte dich in meiner Tatze. Ich bin die Katze. (A. Schach)

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3143
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 49

Re: Bonnie - Epilepsie oder Unterzuckerung?

Beitrag von Fee » Do 31. Okt 2019, 18:39

Rubi hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 15:37
Na, seit sie aber auch nicht mehr Brechen muss, hat sie keinen weiteren Anfall gehabt. Also: diesmal den Auslöser definitiv gefunden.
dann hoffentlich kein Brechen mehr für die Süsse :daumen: :d-dr: :daumen:
Ich hätt wahrscheinlich auch keine Tablette nachgefüttert, wenn nix zu sehen ist :hm:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Antworten

Zurück zu „Sonstige Krankheiten oder ungewöhnliche Beobachtungen“