Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Spezialist gesucht, Empfehlungen...
Benutzeravatar
Black Triple P
.....
Beiträge: 1562
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 12:26
Alter: 57

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Black Triple P »

Für Pennys OP hab ich bezahlt:
Untersuchung mit Feinnadelbiopsie 392,79
geriartisches BB 149,79
OP 442,36
Pathologie 63,07
Fäden entfernen 9,57
Bild
Es grüßen Penny, Paula, Pebbles und Dosine Nicole

"Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille. Sie schleichen sich in unser Herz und besetzen es für imner mit aller Macht."
(Eleonore Gualdi)

Benutzeravatar
irlandfan
Zweifache Oberkatze
.....
Beiträge: 12426
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:09
Usertitel: Zweifache Oberkatze
Wohnort: Popo-Fetischhausen

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von irlandfan »

Für US des Bauchraumes bei Shanna in der TK: € 146,59

Benutzeravatar
Jorya
Glückmachzeug-AG-Vorsitz
.....
Beiträge: 9250
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Usertitel: Glückmachzeug-AG-Vorsitz
Wohnort: Berlin
Alter: 44

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Jorya »

Bild

Blut und Mittel gegen Übelkeit/Schmerzen.


Kann mir wer sagen, mit welchem Satz die TÄ abrechnen?
Liebe Grüße
Annika mit Mocca und Toffee

Jaimy und Caruso hinter dem Regenbogen


Bild

unsere Geschichten

Mietzen- & Menschen Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
Hörnchen
.....
Beiträge: 4222
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:30

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Hörnchen »

Du kannst den GOT online einsehen. https://www.gesetze-im-internet.de/got_ ... 00022.html
So wie es aussieht großteils zum einfachen Satz oder knapp drüber.

Hier 3 Referenzen:
16 Allgemeine Untersuchung mit Beratung, Hund, Katze, Frettchen 23,62
627 Blutprobenentnahme venös, bis zu vier Tieren, je Tier 10,26
608 Aufbereitung von Blutproben, z. B. Zentrifugation, Abpipettieren, Ausstrich 27,10

:grins_gelb:

Aber "Auslage Fremdlabor" Soll das das BB selbst ein? Was ist es für ein BB? Großes Blutbild? Organwerte?
Oder was sonst?
Es grüßt das Hörnchen mit einer Handvoll Glück. :herz:
Bild

Motzfussel
....
Beiträge: 1195
Registriert: Sa 27. Aug 2022, 14:03

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Motzfussel »

Jorya hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2024, 12:53
Bild

Blut und Mittel gegen Übelkeit/Schmerzen.


Kann mir wer sagen, mit welchem Satz die TÄ abrechnen?
Scheint mir je nach Posten leicht unterschiedlich zu sein, insgesamt aber eine sehr freundliche Abrechnung. Die allg. Untersuchung ist nach einfachem Satz abgerechnet, die Blutprobenentnahme ganz knapp über dem einfachen, die Aufbereitung ist der einfache Satz, die Infusion ist interessant: Da steht §8, got 221. 221 ist in der GOT die Injektion und nach einfachem Satz bei 11,50. §8 besagt, dass Leistungen, die in der GOT nicht auftauchen, anhand ähnlicher/gleichwertiger GOT-Posten abgerechnet werden dürfen. Nun gibt es in der GOT zwar Posten für manuelle oder per Infusomat durchgeführte Infusion, da liegt aber die günstigste Variante schon bei 40 Tacken. Da er Ringer, also ne Elektrolytlösung bekommen hat, wird das möglicherweise recht unaufwändig gewesen sein (als Depot unter die Haut? Oder in die Vene?), sodass ich annehme, sie hat sich da gedacht, dass das, was sie gemacht hat, nicht das Ausmaß widerspiegelt, was die GOT mit Infusion meint. Sodass sie sich mit diesem "Ähnlichkeitsparagraphen" und einer Abrechnung des knapp zweifachen Satzes der Injektion geholfen hat.

Benutzeravatar
Ruth66
Prinzessins Hofdame
.....
Beiträge: 3602
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Prinzessins Hofdame
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 58

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Ruth66 »

Da die andere Tierzahnärztin längere Zeit krank ausfällt, musste ich jetzt mit Eliza nochmal wechseln.
Heute also Voruntersuchung bei den Kleintierärzten
Und von denen bin ich mal richtig begeistert :lo: :daumenhoch:
Auch wenn neben den schlechten Zähnen leider auch noch ein "Knubbel" festgestellt wurde :traurigguck:
Der wird nächsten Freitag direkt mit entfernt/untersucht.

Hier aber erstmal die RG von Heute.

Bild
BildBild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Kater Nelson immer tief im Herzen.
Patin von Andros Nia, Agrótis, Yioda


Benutzeravatar
Jorya
Glückmachzeug-AG-Vorsitz
.....
Beiträge: 9250
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Usertitel: Glückmachzeug-AG-Vorsitz
Wohnort: Berlin
Alter: 44

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Jorya »

Motzfussel hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2024, 13:15
Scheint mir je nach Posten leicht unterschiedlich zu sein, insgesamt aber eine sehr freundliche Abrechnung. (als Depot unter die Haut? Oder in die Vene?), sodass ich annehme, sie hat sich da gedacht, dass das, was sie gemacht hat, nicht das Ausmaß widerspiegelt, was die GOT mit Infusion meint. Sodass sie sich mit diesem "Ähnlichkeitsparagraphen" und einer Abrechnung des knapp zweifachen Satzes der Injektion geholfen hat.
Danke für die Ausführliche Antwort. Das bestätigt mein Gefühl, dass die Praxis nicht nur toll ist, sondern auch fair.

Richtig, war nur Infusion für kleines Depot unter die Haut, mit etwas Ringer und Vit B 12 ( was in der Praxis überrings eine der Arzthelferin verabreichen darf)

"Er" war eine sie und ist Frida von meinen Eltern. 18 Jahre uns hat immer mal Phasen, wo sie nicht richtig fressen mag und/oder ihr Übel ist. Mittwoch war es wieder soweit. Und da alte Katze lieber frühzeitig hin... Medikamente schlagen schon an, Blutbild ist für eine 18 Jährige richtig gut,sogar richtig toll.

Daher hat sie für den 27. eine Zahnop gewonnen. Weil ein Zahn hinten abgebrochen und bereits gespalten ist, muss also weh tun.
Und wenn alte Katze schon in Narkose ist, wird gleich ihr kleines Hörnchen/Gewächs/Zubildung auf der Stirn entfernt. Sie wollten erst vorher punktieren, aber durch meine schlechte Erfahrung bin ich dagegen und lieber entfernen als vorher reinstechen
Und da es ein Terim ist, wo jemand abgesagt hat und es dadurch ein großer Zeitfenster ist, bekommt sie sogar noch einen Bauchschall.
Muss sich ha lohnen 🙈

Aber ein verdammt blödes Gefühl, dass eine 18jährige ist Narkose muss
Liebe Grüße
Annika mit Mocca und Toffee

Jaimy und Caruso hinter dem Regenbogen


Bild

unsere Geschichten

Mietzen- & Menschen Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
Ruth66
Prinzessins Hofdame
.....
Beiträge: 3602
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Prinzessins Hofdame
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 58

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Ruth66 »

Elizas Rechnung von der Zahn OP etc.
260-€ Eigenbeteiligung musste ich übernehmen.
Abgerechnet wurde von der Klinik direkt mit der Versicherung :daumenhoch:

Bild

Bild

Bild

Bild
BildBild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Kater Nelson immer tief im Herzen.
Patin von Andros Nia, Agrótis, Yioda


Benutzeravatar
nemesis
.....
Beiträge: 1895
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 14:20

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von nemesis »

Zweimal Zahnsanierung, mit Dentalroentgen und Gingivektomie.
Bei Khalida wurde ein Zahn gezogen.

Bild

Bild
LG von nemesis mit Pummelzacken Odin und den Zwergen Khalida und Tokki
Prinzessin Lamia* fuer immer immer im Herzen
Bild

Futtermittelallergie - Odins Geschichte

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 18960
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Annette »

Umgekehrt geht auch, ab und an bekommt man auch mal was zurück! :flirty:

Bild

Bild
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 22155
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 63

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Tiedsche »

Allgemeine Untersuchung Rücken, (24,90) Röntgen der Wirbelsäule (32,00), Metacam (16,65)
+ MwSt
Ich bin schon wieder positiv überrascht :grins_gelb:
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, R.E.M. und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 18960
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Annette »

Treffen sich zwei Idioten im Garten ... :roll: :wuetend:

Bild
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Gissie
schrullige Katzentante
.....
Beiträge: 11085
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:38
Usertitel: schrullige Katzentante
Wohnort: Thüringen

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Gissie »

Och, das geht doch noch. Paulinchens Prügelei hat die Tierärzte mit über 200 Euro unterstützt.
Kleiner Mistkäfer.

Antworten

Zurück zu „Tierärzte“