Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Spezialist gesucht, Empfehlungen...
Benutzeravatar
Gissie
schrullige Katzentante
.....
Beiträge: 10991
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:38
Usertitel: schrullige Katzentante
Wohnort: Thüringen

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Gissie »

Noses hat geschrieben:
Sa 14. Okt 2023, 09:31
Was wird da gemacht? Herz, Temperatur? Zähne kucken, Ohren ? Wird das auch gemacht oder nur verrechnet?
Das ist die Allgemeinuntersuchung, die eigentlich immer gemacht wird.
Der TA verschafft sich einen ersten Überblick. Ob die Schleimhaut normal aussieht, Ohren, durchtasten. Das kann auch mal variieren.
Es wird zum Beispiel nicht immer Fieber gemessen.

Es gibt aber auch Ausnahmen.
Als wir neulich beim Fäden ziehen waren, wurde diese Untersuchung nicht berechnet.
Allerdings wurde die Katze auch nicht so gründlich untersucht. Es geht ihr ja inzwischen wieder gut.

Hinzugefügt nach 4 Minuten 29 Sekunden:
Der von @Annette zitierte Text ist natürlich viel ausführlicher. Tierärzte haben einen ganz anderen Blick auf das Tier und hören genau hin, was die Besitzer erzählen.
Das läuft alles nebenbei und wird von den Besitzern in der Aufregung gar nicht so wahrgenommen.

Benutzeravatar
Noses
-
Beiträge: 25
Registriert: Mi 16. Nov 2022, 10:59

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Noses »

Gissie hat geschrieben:
Sa 14. Okt 2023, 09:47
Das ist die Allgemeinuntersuchung, die eigentlich immer gemacht wird.
Danke für eure Einschätzung dazu.

Benutzeravatar
Mary 86
.....
Beiträge: 4324
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 37

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Mary 86 »

Einmal Fundkatze Antrittsbesuch komplett

Bild

Bild
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
CasaLea
Vielfell-Dosi
.....
Beiträge: 3997
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Usertitel: Vielfell-Dosi
Wohnort: Erlangen
Alter: 65

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von CasaLea »

Mary 86 hat geschrieben:
Fr 20. Okt 2023, 11:18
Einmal Fundkatze Antrittsbesuch komplett
Leck mich am Kittel *pfeif* ... also die Preise sind schon normal, aber was da zusammenkommt für das Fundkatzerl ist echt heftig :schwindlig:.

Schade, dass man Dir keinen Tierschutz-Rabatt eingeräumt hat (zumindest sehen die Preise nicht danach aus) ... ich würde ja in so einem Fall bei der Geschäftsführung betteln ;-).
5 Katzen aus dem Nachlass von Mascha suchen ein Zuhause
Finja viewtopic.php?f=73&t=6875&p=764531&hilit=finja#p764531
Mali & Belle viewtopic.php?f=73&t=6877&p=753157&hilit=mali#p753157
Und Becky & Panda

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Annette »

Das nenn ich einen sportlichen Einzug!

Per Brief kam dann heute noch die Abrechnung der HM - könnte man doch eigentlich per Mail machen?!? - ebenfalls mit der Bemerkung "Bitte beachten Sie, dass diese Zahlung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht oder Präjudiz erfolgt. Eine Rückforderung sowie beliebige Verrechnung behalten wir uns vor" Meiner Meinung nach ist damit gemeint, dass die Rechnung der TK Fehler enthalten, gefälscht sein könnte oder dergleichen und dass man dann seitens der Versicherung ein Rückforderungsrecht hat. :nix:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Mary 86
.....
Beiträge: 4324
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 37

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Mary 86 »

Ja, das war sportlich. Interessehalber hab ich mal den Satz der einzelnen Posten durchgerechnet. Lag alles zwischen 1,15 und 1,5. Also eigentlich noch human.
Man hatte mir auch angeboten alles erstmal einzugeben und durchzurechnen und dann zu überlegen bzw einzelnes auch erstmal wegzulassen (wie zb Chip und sowas). Aber ich hab gesagt, jetzt sind wir einmal da, dann machen wir auch das komplettprogramm. Auch in anbetracht der Tatsache, daß Mimi ggf auch bleiben darf (das war auch ein grund keinen Sonderrabatt zu erfragen).

Außerdem stand die Geschäftsführung im OP :grins_gelb:

Ich hab die Rechnung aber aufgehoben. Da ja auch der Doc sagte, sie ist stark abgemagert und sie ja auch verwurmt und verfloht war, lasse ich das in Petto, sollte sich doch noch jemand melden, der sie vermisst. Ich glaube zwar nicht dran aber im Fall der Fälle ist das dann etwas was ich einfordern würde, falls es keinen plausible Grund fürs vermissen gibt. Ich schätze tatsächlich, dass sie ausgesetzt wurde.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Annette »

Was ist denn Laboklin Anti-Müller Hormon?
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Hörnchen
.....
Beiträge: 4010
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:30

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Hörnchen »

Genau das habe ich auch gerade gegoogelt. :D
Das Anti-Müller-Hormon (AMH) gibt Aufschluss darüber, wie viele Eizellen eine geschlechtsreife Frau produziert. Damit ist der AMH-Wert in erster Linie wichtig in der Reproduktionsmedizin.
https://www.netdoktor.de/kinderwunsch/a ... er-hormon/
Es grüßt das Hörnchen mit einer Handvoll Glück. :herz:
Bild

Benutzeravatar
Mary 86
.....
Beiträge: 4324
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 37

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Mary 86 »

Genau, damit kann man wohl den Kastrastatus bestimmen.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Annette »

Ah, Danke! :grins_gelb:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Jomia
Laufbursche
.....
Beiträge: 19674
Registriert: Di 1. Jan 2019, 14:31
Usertitel: Laufbursche
Wohnort: Allgäu
Alter: 28

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Jomia »

Dann stell ich einmal die Kosten für Jahrescheck ein.

Bild
Meine Katze hat sieben Leben, hoffentlich verbringt sie die auch mit mir :lo:
Mia´s Schlangentanz

Bild

Mia´s lustiges Leben in Text und Bild

Benutzeravatar
Ruth66
Prinzessins Hofdame
.....
Beiträge: 3579
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Prinzessins Hofdame
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 58

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Ruth66 »

Gestern hatte Eliza ihre Voruntersuchung für ihre Zahn OP. Dazu musste sie zu einer anderen TÄ, da ihre eigentliche keine Zahn OPs macht.
Bild

Termin zur OP hat Eliza am 14.02.
Da werden sich die Kosten lt. Voranschlag zwischen 800,- und 1000,-€ belaufen. zuzüglich Dentalröntgen und Medikamenten.

Das zusätzlich tolle an dieser Praxis, die Rechnen auf Wunsch direkt mit der Agila ab :daumenhoch:
BildBild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Kater Nelson immer tief im Herzen.
Patin von Andros Nia, Agrótis, Yioda


Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 21901
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 63

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Tiedsche »

Hmm, das finde ich aber schon happig...nur für die Voruntersuchung 100 Euronen :schwindlig:
Wofür/Warum brauchts den Arztbrief?
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, R.E.M. und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Dudler
Gartenzwerg
.....
Beiträge: 5691
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:01
Usertitel: Gartenzwerg
Alter: 53

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Dudler »

Diese Rechnung irritiert mich auch.
Der Zahntierarzt muss doch eh selbst gucken.
Kannst du das mal erfragen?

Benutzeravatar
Ruth66
Prinzessins Hofdame
.....
Beiträge: 3579
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Prinzessins Hofdame
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 58

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Ruth66 »

Ich habe das ehrlich gesagt gar nicht hinterfragt :tuete: (Wenn ich daran denke, tue ich das beim Termin im Februar)
Ich war einfach glücklich an so eine empathische, sich viel Zeit nehmende TÄ geraten zu sein.
Und, dass diese direkt mit der Versicherung abrechnet (Ich hier also nicht in Vorleistung gehen muss)
Hmmm, der Arztbrief dann warscheinlich an meine "normale" Tierärztin?!
BildBild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Kater Nelson immer tief im Herzen.
Patin von Andros Nia, Agrótis, Yioda


Dudler
Gartenzwerg
.....
Beiträge: 5691
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:01
Usertitel: Gartenzwerg
Alter: 53

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Dudler »

Klar, vor Ort hinterfragt man nicht.
Ich bin nur über den Arztbrief erstaunt und muss gezielt mal auf älteren Rechnungen nachsehen.
Wobei ich mich schon frage, warum das nötig ist.
Ich stelle wirklich keine Rechnungen in Frage, nur 30 zuzüglich Mehrwertsteuer, das habe ich noch nicht gehabt.
Also nötig in dem Fall VOR der OP.
Hinterher würde ich es verstehen.

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 21901
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 63

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Tiedsche »

Ich hatte noch nie nen Arztbrief, auch wenn ich den Arzt gewechselt habe.

Auch die opkosten, wenn nicht mal das Röntgen dabei ist ist heftig. Aber gut, da kann man erst hinterher was sagen
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, R.E.M. und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Benutzeravatar
rübe
.....
Beiträge: 8043
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 23:22

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von rübe »

Hm, ich vermute, dass das wie in der Humanmedizin ist: der Hausarzt bekommt Briefe, die Fachärzte schicken ihre Befunde dorthin. Bei uns war es bisher so, es gibt Befundbriefe von Zahntierarzt, Augenarzt und auch vom Neurologen, was ja auch Sinn macht. Beim „Haustierarzt“ habe ich bisher die Laborwerte und sonstige externe Befunde auf Wunsch bekommen, aber Briefe gibt es von dort nicht. Vermutlich geht es um die OP-Tauglichkeit und -Planung? Wobei ich da einen Brief auch seltsam finde, wenn das die Praxis ist, die auch operiert?!
BildBildBild

Benutzeravatar
Ruth66
Prinzessins Hofdame
.....
Beiträge: 3579
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Prinzessins Hofdame
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 58

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Ruth66 »

Auf die Abrechnung nach der OP bin ich auch sehr gespannt. Zumal ja noch nicht 100% sicher ist, ob es bei 2 Zähnen bleibt :fahne:

Vielleicht war/bin ich von der Rechnung (Also für OP etc.) auch nicht so sehr geschockt, weil ich jetzt schon öfter gelesen hatte, dass sowas in die "Tausende" gehen kann.
Ohne Versicherung wäre ich hier allerdings komplett aufgeschmissen :panik:
BildBild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Kater Nelson immer tief im Herzen.
Patin von Andros Nia, Agrótis, Yioda


Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Tierarztkosten - Was habt ihr bezahlt?

Beitrag von Annette »

Ich bekomme eher unregelmäßig Arztberichte von meinen TÄ bei Louis, ein paar Mal habe ich sie in meinem Thread schon zum Teil gezeigt. Je nach TA sind die sehr ausführlich, mit allen Werten, Untersuchungsergebnissen, der weiteren Medikation etcpp. Wovon es abhängt dass ich sie bekomme habe ich bis heute nicht so ganz begriffen, ich habe aber auch noch nie danach gefragt. Bisher wurde mir dafür nichts berechnet.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Antworten

Zurück zu „Tierärzte“