FORL und andere Zahnerkrankungen

Benutzeravatar
carloty
.
Beiträge: 102
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 12:45

Re: FORL und andere Zahnerkrankungen

Beitrag von carloty » So 28. Okt 2018, 11:30

Vielen Dank für die besserungswünsche an Cleo.

So langsam geht es ihr besser. Am Mittwoch war sie noch total ko. Musste ihr das fressen vor die Nase halten. Nur ohne fressen gibt es keine Schmerzmittel.

Neo und Sammy hatten Cleo ganz in Ruhe gelassen. Ich habe mich total gewundert. Fand das aber total toll.

Heute nach 5 Tagen kann ich auch das ab weg lassen. Nur die Schmerzmittel muss ich weitergeben, da noch nicht alle befallenen Zähne draussen sind.

Am Dienstag haben wir einen Kontrolltermin. Da wird entschieden wann es weitergeht.

Allen anderen wünsche ich auch gute Besserung
Liebe Grüsse
Helga und ihre Katzis
Neo, Cleo, Sammy
....und Carlos immer im Herzen

Bild

Benutzeravatar
Mary 86
..
Beiträge: 269
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Re: FORL und andere Zahnerkrankungen

Beitrag von Mary 86 » So 28. Okt 2018, 13:56

Flumy hat geschrieben:
So 28. Okt 2018, 10:56
Bei meiner Fine gab es auch gar keine Anzeichen: blendend weiße Zähne, Zahnfleisch schön rosig, kein Mundgeruch und fraß gut. Flumy dagegen hatte gelbe Zähne, Mundgeruch und rote Stellen am Zahnfleisch.
Fazit: Flumy acht Zähne raus und Fine sechs.
Bei der Kontrolle diesen Sommer war Fine Forlfrei und Flumy verlor nochmal acht Zähne! Ich lasse jetzt jedes Jahr röntgen! Bei Anzeichen selbstverständlich früher!
Danke! Das bestärkt mich darin ihn doch aich kontrollieren zu lassen.

Gute Besserung auch an friedl und Isabella!
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Flumy
..
Beiträge: 188
Registriert: So 15. Jul 2018, 21:48
Bayern

Re: FORL und andere Zahnerkrankungen

Beitrag von Flumy » So 28. Okt 2018, 15:31

Mary 86 hat geschrieben:
So 28. Okt 2018, 13:56
Danke! Das bestärkt mich darin ihn doch aich kontrollieren zu lassen.

Auf jeden Fall! Seit ich weiß was FORL ist und was das anrichten kann und vor allem, wie viele Katzen ohne jedes Anzeichen davon betroffen sind, empfehle ich es jedem Katzenbesitzer!

Nur leider wollen so viele nichts davon hören. Kostet ja Geld. Und Katz frisst ja.
Was lange währt, wird endlich gut.

Benutzeravatar
Mary 86
..
Beiträge: 269
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 32

Re: FORL und andere Zahnerkrankungen

Beitrag von Mary 86 » Mi 7. Nov 2018, 13:54

Ich habe gerade einen caninus aufgesaugt (um sicherzugehen hab ich extra nochmal den Beutel zerschnitten. Die Kater haben noch alle 4, also wohl Hilde. Die hatte ich ja eh schon im Verdacht. Mist, Mist, Mist.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Antworten

Zurück zu „Augen, Ohren, Zähne“