Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

CleverCat
.....
Beiträge: 2908
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Wohnort: Unterhaching
Alter: 32

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von CleverCat »

Hm, also Isabella bekommt die Tropfen nur bei einem akuten Schub. Wenn man das Mittel „anrührt“ (das sind so kleine Tabletten, die man in einer Flüssigkeit auflösen muss), hält es sich zwei Wochen lang. Das kommt dann auch meist ungefähr hin, dass die Tropfen aufgebraucht sind und der Schub überstanden ist.

Ich wüsste eigentlich nicht, dass Viren Resistenzen entwickeln? Kann natürlich sein, kannte das bisher nur von Antibiotika. Aber je nach Virenstamm wirken die Wirkstoffe unterschiedlich gut. Aciclovir, dass Menschen bei Lippenherpes nehmen, wirkt zum Beispiel bei Katzen gar nicht. Unser TA hatte damals mit dem pharmazeutischen Dienst des Labors gesprochen und die meinten, dass Trifluridin bei Katzen am besten wirkt. Deshalb die Virophta Augentropfen.
Drei königliche Hoheiten und eine aufmüpfige Prinzessin
Bild

Disclaimer: Team Susannchen braucht keine Globuli.

Benutzeravatar
Maddel
-
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Jul 2019, 09:12

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Maddel »

Hallo,

das die Wirkung mit der Zeit nachlässt meine die TÄ.
Bei Lizzy ist es schon so das ihr das derzeitige Mittel wirklich nur kurzfristig hilft.
Hoffe aber jetzt mal auf das neue Mittel, ich meine aber sogar das die Apothekerin von Tropfen sprach, also nicht in Tablettenform.
Ist aber ja auch egal solange es der gleiche Wirkstoff ist.

Vielen Dank nochmal !! :respekt:

:wink:

CleverCat
.....
Beiträge: 2908
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 20:04
Wohnort: Unterhaching
Alter: 32

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von CleverCat »

Ich drücke die Daumen!
Berichte gerne weiter, welche Erfahrungen ihr mit welchem Medikament macht.
Bei Isabella ist zum Glück seit einigen Monaten alles ok.
Drei königliche Hoheiten und eine aufmüpfige Prinzessin
Bild

Disclaimer: Team Susannchen braucht keine Globuli.

Heldin_Runa
-
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Sep 2022, 08:11

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Heldin_Runa »

Hallo an alle

Dieser Thread ist nun schon seit 2 Jahren still... eure Beiträge haben uns jedoch in den letzten 4 Wochen extrem geholfen.

Wir haben eine aktuelle Frage zum Thema: Katzenherpes und vielleicht liest hier im Forum noch jemand mit Erfahrung mit.

In den Zeltferien haben wir in einer Scheune eine sehr hilfsbedürftige Katzenfamilie entdeckt. Einige erwachsene Katzen und viele Kleine Babykätzchen ca. 5 Wochen alt. Davon 5 mit schlimmem Augenherpes. Wir haben die Kätzchen in die Tierklinik gebracht. Dort wurden sie versorgt, bei einem musste jedoch das Auge entfernt werden. Für alle Kätzchen haben wir einen guten Ort gefunden :)
Vier der kleinen Patienten sind nun seit 5 Wochen bei uns. Die älteste ist im Moment wahrscheinlich 4 Monate alt, die anderen Kleinen im Moment wahrscheinlich 12 Wochen alt.
Alle vier Katzen niessen und rotzen. Bei zwei Kätzchen sind die Augen deutlich entzündet und die Nickhaut ist zu sehen.
Der Kleinste Kater Loki ist von Anfang an sehr verschnupft und sein linkes Auge zeigt trotz 10 Tage Antibiotika, Floxalsalbe, dann Virgansalbe (die wirklich geholfen hat) immer noch die Nickhaut, Tränen, Rotz ect. Immunpaste geben wir und auch Lysin.

Nun hat uns der Tierarzt Famvir verschrieben und geraten alle Katzen damit zu behandeln auch die beiden die "nur" stark niessen. Das macht natürlich Sinn! Gleichzeitig sind alle noch so klein und haben schon so viel Medikamente intus gehabt, dass wir hier einfach gerne rückversichern und Meinungen abholen würden.


Danke für euren Input.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6789
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Barbarossa »

Ich finde es großartig, dass ihr euch so sehr um die armen Katzen kümmert und dass ihr keine Mühen und Kosten scheut, um ihnen zu helfen!

Ich habe mal FrauFreitag angeschrieben. Ich hoffe, sie meldet sich mit guten Ideen.

Was ich meine: Für Famvir ist es jetzt zu spät. Ich habe es so im Gedächtnis, dass dieses Medikament direkt zu Beginn eines Herpesschubes gegeben werden muss, dass es später nutzlos ist. Ich bin auch ziemlich unsicher, ob es bei so jungen Katzen nicht zu Komplikationen führen kann. Ich hoffe wirklich, dass sie sich meldet.
Viele Grüße von Kai mit Dunja (01.09.20), ihren Chaotenkindern Kim (01.06.21), Alex und Micky (06.10.21)
Meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
CasaLea
Vielfell-Dosi
.....
Beiträge: 2475
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Usertitel: Vielfell-Dosi
Wohnort: Erlangen
Alter: 63

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von CasaLea »

Finde auch großartig, dass ihr euch kümmert.
Heldin_Runa hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 08:51
Dieser Thread ist nun schon seit 2 Jahren still... eure Beiträge haben uns jedoch in den letzten 4 Wochen extrem geholfen.
Das ist super !
Heldin_Runa hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 08:51
Nun hat uns der Tierarzt Famvir verschrieben und geraten alle Katzen damit zu behandeln auch die beiden die "nur" stark niessen. Das macht natürlich Sinn! Gleichzeitig sind alle noch so klein und haben schon so viel Medikamente intus gehabt, dass wir hier einfach gerne rückversichern und Meinungen abholen würden.
Unser Kater Poochi war ja gestanden/erwachsen, als er das erste Mal Famvir bekam ... und seitdem war nix mehr mit (schlimmen) Herpesausbruch *Klopf auf Holz, dass es so bleibt*.
Wenn wir sehen, dass ein Katz komisch blinzelt und/oder leicht gerötete Augen hat (wir haben zwei Herpes-Katzen), gibt es eine L-Lysin-Kur, mit der wir das Problem bislang immer schnell in den Griff bekommen haben (auch wenn mancheine(r) L-Lysin Wirkungslosigkeit oder gar Schädlichkeit attestiert).

Ich war am Anfang ja auch sehr kritisch wegen dem "Hammer"-Medikament Famvir, v.a. in höherer Dosierung ... heute würde ich es bedenkenlos einsetzen.
Aber bei Deinen Kleinteilen kann ich Dir mangels Erfahrung leider nichts raten (wobei ich die beiden Nur-Nieser mitbehandeln würde).

Bei Clini-Tox (vetpharm Uni Zürich) wird angegeben, dass Jungkatzen die ½ Dosierung bekommen sollen (bin mir aber nicht sicher, wann Kitten aufhört und Jungkatze anfängt ... nach 3-4 Monaten? :idee: ).
https://www.vetpharm.uzh.ch/abscout/Katze/ABE_A003.htm

Hier ist ein Fall-Bericht aus 2018 über Famvir-Unverträglichkeit bei einem Kitten (1 von 3 Kitten im Alter von 9 Wochen vertrug Famvir nicht).
https://slideplayer.org/slide/14537073/

Vertraust Du Deinem TA nicht ganz? ... im Zweifelsfall würde ich bei Novartis anrufen und mich mit jemand verbinden lassen, die/der Famvir (am besten im Vet-Einsatz) betreut ...
Barbarossa hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 09:30
Was ich meine: Für Famvir ist es jetzt zu spät. Ich habe es so im Gedächtnis, dass dieses Medikament direkt zu Beginn eines Herpesschubes gegeben werden muss, dass es später nutzlos ist.
Das glaube ich wiederum nicht (habe das auch noch nirgendwo gelesen, wobei das nix heißen muss) ... Poochi bekam das Medikament auch erst an Tag 7 seines Herpesschubs und der Augenspezialist (der mir zwar nicht sympathisch war, aber ganz sicher trotzdem kompetent) hat da auch nichts dazu erwähnt.
Verwechselst Du das vielleicht mit L-Lysin? ... da ist es tatsächlich so, dass es allein nimmer hilft, wenn der Herpes schon "wütet".

@Heldin_Runa: alles Gute für die Kleinen :daumen:.

Nachtrag:
hoffe auch, dass sich @FrauFreitag noch meldet ... sie ist diejenige hier im Forum, die sich mit dem Katzenschnupfen am besten auskennt ...

Benutzeravatar
Khitomer
Dompteur
.....
Beiträge: 1568
Registriert: Do 19. Jul 2018, 14:15
Usertitel: Dompteur

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Khitomer »

Barbarossa hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 09:30
Was ich meine: Für Famvir ist es jetzt zu spät. Ich habe es so im Gedächtnis, dass dieses Medikament direkt zu Beginn eines Herpesschubes gegeben werden muss, dass es später nutzlos ist. Ich bin auch ziemlich unsicher, ob es bei so jungen Katzen nicht zu Komplikationen führen kann. Ich hoffe wirklich, dass sie sich meldet.
Mein Rico hatte auch einen mehrere (min. 6) Wochen dauernden Bahandlungsmaraton hinter sich, der nicht gewirkt hat. Mit Famvir war das innerhal einer Woche Geschichte. Aber auch er war da ausgewachsen.
Liebe Grüsse, Khito

Bild
__________________________________________________________
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen
__________________________________________________________
Von Tigern, Leoparden und einem Panther

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6789
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Barbarossa »

@CasaLea Nein, ich verwechsle nichts. Bei Gürtelrose, also auch ein Herpesvirus, muss es bei ersten Symptomen genommen werden. Später hat es keine durchgreifende Wirkung mehr.
Viele Grüße von Kai mit Dunja (01.09.20), ihren Chaotenkindern Kim (01.06.21), Alex und Micky (06.10.21)
Meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
stö
Exilberlinerin
..
Beiträge: 403
Registriert: So 15. Jul 2018, 12:27
Usertitel: Exilberlinerin
Wohnort: Ostseeküste

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von stö »

Barbarossa hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 09:30
Was ich meine: Für Famvir ist es jetzt zu spät. Ich habe es so im Gedächtnis, dass dieses Medikament direkt zu Beginn eines Herpesschubes gegeben werden muss, dass es später nutzlos ist.
Barbarossa hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 18:01
@CasaLea Nein, ich verwechsle nichts. Bei Gürtelrose, also auch ein Herpesvirus, muss es bei ersten Symptomen genommen werden. Später hat es keine durchgreifende Wirkung mehr.
Wie kommst du darauf, daß es sich bei den Herpesviren der menschlichen Gürtelrose und des kätzischen Schnupfenkomplexes um das gleiche Virus handelt?

Und hättest du zu der Nutzlosigkeit bei späterer Gabe mal eine Quelle?
Pflegis suchen ein Zuhause:

Yuna - freundliches Mäuschen gern zusammen mit Samson - anhänglicher Schüchterling

Benutzeravatar
micky
Foreneigentum
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 1509
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:18
Usertitel: Foreneigentum
Wohnort: Fluss

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von micky »

Ich habe von zwei Ärzten zwei Meinungen zur antiviralen Behandlung bei Gürtelrose. Vor Jahren hatte ich eine Gürtelrose und habe es erst spät gemerkt. Laut Hausarzt war es da zu spät für eine Behandlung mit antiviralen Mitteln wie Famvir. Im Juni hatte ich die Befürchtung, es wäre wieder eine Gürtelrose und bin sogar am Sonntag in die hausärztliche Bereitschaftspraxis gegangen. Dort hieß es dann, doch klar macht ein anivirales Medikament dann noch Sinn.
https://www.guertelrose-infektion.de/famciclovir.html

Laut dieser Seite ist es wirklich am besten so früh wie möglich Famciclovir zu geben. Auf anderen Seiten, sogar auf dem Beipackzettel steht dasselbe, antivirale Mittel sollten bei Gürtelrose so früh wie möglich eingenommen werden.

Ob dasselbe auch Famciclovir und dem felinen Herpesvirus gilt, kann ich leider nicht sagen.
Liebe Grüße von Micky

Heldin_Runa
-
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Sep 2022, 08:11

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Heldin_Runa »

Vielen Lieben Dank für eure Gedanken, links und Inputs. Das hilft uns bereits weiter. Es tut einfach gut zu wissen, dass man mit diesen Fragen nicht alleine ist und andere hier bereits viel Erfahrung mitbringen.
Khitomer hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 17:44
Ich war am Anfang ja auch sehr kritisch wegen dem "Hammer"-Medikament Famvir, v.a. in höherer Dosierung ... heute würde ich es bedenkenlos einsetzen.
Aber bei Deinen Kleinteilen kann ich Dir mangels Erfahrung leider nichts raten (wobei ich die beiden Nur-Nieser mitbehandeln würde).
Danke Das hilft :)

Wir haben jetzt mal mit der Behandlung angefangen. Falls noch jmd mit liest mit Erfahrung bei kleinen Kätzchen sind wir sehr Ohr.

Danke auch für diesen Link:
CasaLea hat geschrieben:
Do 1. Sep 2022, 16:35
Bei Clini-Tox (vetpharm Uni Zürich) wird angegeben, dass Jungkatzen die ½ Dosierung bekommen sollen (bin mir aber nicht sicher, wann Kitten aufhört und Jungkatze anfängt ... nach 3-4 Monaten? ).
https://www.vetpharm.uzh.ch/abscout/Katze/ABE_A003.htm
Mit Jungkatzen sind tatsächlich auch Kitten gemeint. (wir haben nachgefragt). Es gibt einfach keine oder kaum Daten für Kätzchen unter 12 Wochen. Aber da wären unsere ja gerade drüber.

Die Dosierung scheint sich wirklich in den Jahren eher auf dem höheren Niveau eingependelt zu haben.

Drückt uns doch die Daumen, dass die Kleinen ganz gesund werden.

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 20300
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von NicoCurlySue »

Ich habe Dir eine PN geschrieben und drücke ganz, ganz fest die Daumen für die Kleinen. :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 14981
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 61

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Tiedsche »

Wenn du Ideen oder Tipps hast wäre es doch schön, wenn jeder dran teilhaben dürfte, oder? Dafür ist ja ein Forum da. :grins_gelb:
NicoCurlySue hat geschrieben:
Fr 2. Sep 2022, 08:17
Ich habe Dir eine PN geschrieben und drücke ganz, ganz fest die Daumen für die Kleinen. :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:
Bild
Meine 3 Sternensenoritas, R.E.M. und....viewtopic.php?f=71&t=1107

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 20300
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von NicoCurlySue »

Tiedsche hat geschrieben:
Mo 5. Sep 2022, 20:15
Wenn du Ideen oder Tipps hast wäre es doch schön, wenn jeder dran teilhaben dürfte, oder? Dafür ist ja ein Forum da. :grins_gelb:
Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass im Blauen eine Userin ist, die sehr viel Erfahrung mit Kitten hat. Und da ich hier schon einmal von @Barbarossa einen Rüffel bekommen habe, weil ich ins Blaue verlinkt hatte, habe ich das eben jetzt per PN gemacht.

Ich mag es übrigens nicht, so gestalkt zu werden. Wozu sind denn PNs da?
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 16279
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 53

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Claudia »

NicoCurlySue hat geschrieben:
Mo 5. Sep 2022, 20:24
Ich mag es übrigens nicht, so gestalkt zu werden. Wozu sind denn PNs da?
1. Bleib bitte auf dem Teppich, dieser Vorwurf ist albern.
2. Für private Befindlichkeiten, zum Austausch von Adressen/Telefonnummern, meinetwegen auch mal für Klatsch und Tratsch - aber eher weniger zur Hilfestellung bei kätzischen oder allgemein tierischen Problemen. Ein Forum macht nur bedingt Sinn, wenn die Konversationen per PN stattfinden.


Leider kann ich keine Hilfe bieten zur Infektion des Auges. Aber fest die Daumen drücken, daß kann ich. :daumen:

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 20300
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von NicoCurlySue »

Claudia hat geschrieben:
Mo 5. Sep 2022, 20:35
1. Bleib bitte auf dem Teppich, dieser Vorwurf ist albern.
2. Für private Befindlichkeiten, zum Austausch von Adressen/Telefonnummern, meinetwegen auch mal für Klatsch und Tratsch - aber eher weniger zur Hilfestellung bei kätzischen oder allgemein tierischen Problemen. Ein Forum macht nur bedingt Sinn, wenn die Konversationen per PN stattfinden.
Ich habe es eben so empfunden, nachdem ich direkt in zwei Threads dazu aufgefordert wurde von Tiedsche, meine Info nicht als PN zu schreiben.
In beiden Threads habe ich es begründet und es sind keinerlei Informationen "verloren" gegangen, die für andere Menschen hilfreich hätten sein können. Außer eben der Info, dass es im Blauen eine Userin gibt, die sehr viel Erfahrung mit Kitten hat. Und da habe ich mich an eine "Anweisung" von einer von Euch gehalten.
Du magst diesen Vorwurf als albern empfinden, als albern empfinde ich jetzt Eure Reaktion auf meine Aussagen.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 16279
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 53

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Claudia »

NicoCurlySue hat geschrieben:
Mo 5. Sep 2022, 21:39
Du magst diesen Vorwurf als albern empfinden, als albern empfinde ich jetzt Eure Reaktion auf meine Aussagen.
Das ist dein gutes Recht genauso wie unseres.

Und damit zurück zur Hauptperson hier, zu Poochi.

Benutzeravatar
CasaLea
Vielfell-Dosi
.....
Beiträge: 2475
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Usertitel: Vielfell-Dosi
Wohnort: Erlangen
Alter: 63

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von CasaLea »

NicoCurlySue hat geschrieben:
Mo 5. Sep 2022, 21:39
In beiden Threads habe ich es begründet und es sind keinerlei Informationen "verloren" gegangen, die für andere Menschen hilfreich hätten sein können. Außer eben der Info, dass es im Blauen eine Userin gibt, die sehr viel Erfahrung mit Kitten hat.
@NicoCurlySue: ich fand Deinen PN-Beitrag auch irritierend und zwar genau deswegen, weil da nichts begründet wurde und der Beitrag so völlig aus dem "OFF" kam (ich tippte ja auf Blutegel-Empfehlung, aber die waren ja bei Calici-und nicht Herpes-Viren bei Dir im Einsatz) ... ich wußte nur nicht, was ich schreiben sollte ...
(Übrigens: wenn sich jemand gut mit Kitten auskennt, muss diejenige sich nicht zwangsläufig mit Famvir auskennen).
Claudia hat geschrieben:
Mo 5. Sep 2022, 21:55
Und damit zurück zur Hauptperson hier, zu Poochi.
Genau! ... aber in dem Fall zu @Heldin_Runas Kitten, denn Poochi hat GsD schon seit drei Jahren keine größeren Probleme mit Herpes mehr ...

Ich hoffe, dass @Heldin_Runa hier noch berichtet, wie die Kleinen das Famvir vertragen haben ...

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 20300
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von NicoCurlySue »

CasaLea hat geschrieben:
Di 6. Sep 2022, 00:34
(Übrigens: wenn sich jemand gut mit Kitten auskennt, muss diejenige sich nicht zwangsläufig mit Famvir auskennen).
Das habe ich auch nicht behauptet. Aber warum sollte man nicht alle "Chancen" nutzen?
Es war nicht meine Absicht, zu irritieren, hier angekündigt hatte ich die PN nur, weil ich mir dachte, dass eine Neu-Userin das vielleicht übersehen könnte. Mag ein "blöder" Gedanke sein, hätte mir selbst aber passieren können.
Ich werde das künftig anders machen.

Hinzugefügt nach 1 Minute 7 Sekunden:
@Heldin_Runa , mich würde auch interessieren, wie es den Kitten geht.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Heldin_Runa
-
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Sep 2022, 08:11

Re: Brauche dringend Hilfe! Herpesinfektion Auge Famvir hochdosiert

Beitrag von Heldin_Runa »

Liebe Alle

Danke euch für's Nachfragen und Beteiligen. Die letzten zwei Wochen waren echt nervenaufreibend... und ich teile gerne unsere Erfahrungen für alle die jetzt oder irgendwann mitlesen.

Wir haben Famvir 250mg erhalten für alle vier Katzen. Der Tierarzt hätte pro Katze 30 mg/kg gegeben. Wir waren dann aufgrund dieses Threads und den Infos (https://www.vetpharm.uzh.ch/abscout/Katze/ABE_A003.htm) und auch einer Zweitmeinung mutiger und haben 70-90mg/kg gegeben.

Die drei kleinen, die "nur" niessen haben die Famvirgabe erst gut hingenommen ab Tag 5 dann aber nichts mehr davon genommen (egal welche Tricks und Leckerli, gemörsert ect.)
Der kleine Loki (jetzt 14 Wochen alt) war ja am meisten betroffen. Er nimmt das Famvir dafür brav weiter :) Er hat es sehr gut vertragen. Keine spürbaren Nebenwirkungen (höchstens etwas müder als die anderen aber nicht dramatisch).
Bei ihm hat sich eine deutliche Besserung eingestellt. Das Auge ist noch nicht ganz gut aber schon viel viel besser. Drastisch besser ist der grüngelbe Rotz-Schnupfen ;) Die Augensalbe Virgan geben wir auch mindestens 3 mal täglich weiter.

Wir haben dann bei den drei anderen die Famvirgabe eingestellt und drauf vertraut, dass wir andere Wege finden.

Alle haben gleichzeitig auch Immunpro als Paste erhalten und Darmbakterien zur Steigerung des Immunsystems.
Wir haben mit einer bekannten Homöopathin zudem C30 Echinacea Globuli verteilt, welches tatsächlich zu helfen scheint. Das Niessen ist bei allen sehr viel besser geworden seither. Nächste Woche geben wir allen vieren ein Konstitutionsmittel.
Zudem haben wir alle nochmals entwurmt und das hat zumindest bei zweien eine hilfreiche Besserung gebracht.

Wir haben uns auch als Katzenbesitzer versucht besser zu regulieren, denn es ist uns noch bewusster geworden, dass die Kleinen Racker ja wirklich sehr heftiges hinter sich hatten und der Stress von all dem, ja nicht nach 5 Wochen schon besser sein muss.
Alle mussten ja viel zu früh von der Mama weg, wurden teilweise operiert und sind nur knapp dem Tod entronnen. Sie waren in eine Woche in einer Tierklinik und danach bei uns an einem neuen Ort ... und auch wenn wir es sehr gut meinen mit ihnen, ist dann doch alles sehr neu, ungewohnt und einfach ein riesen Stress!

Wir haben also versucht ihnen immer wieder zu sagen, dass alles ok ist und die Augen jetzt noch entzündet sind, das aber sicher bald besser wird, je wohler sie sich bei uns fühlen :)

Und wir haben den Eindruck, dass auch das geholfen hat... ;-) Wenn wir weniger gestresst und ängstlich sind, dann hat das auch einen Einfluss auf die kleinen Kätzchen.

Uns wurde zudem auch noch Euphorbium empfohlen. Wenn wir das Famvir ausschleichen werden wir wohl mit allen (je nach Symptomen) auch noch hier weitergehen.:
https://www.medpex.de/euphorbium-compos ... fahrungen/

Somit sind wir immer noch dran mit der Behandlung sehen aber schon ein par deutliche Erfolge.

Herzlich und danke euch

:verliebt:

Antworten

Zurück zu „Augen, Ohren, Zähne“