Lilli - Verdacht Iris Melanom

Antworten
Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Ich berichte hier mal von meiner Lilli, sie wird im Mai 15.
Bild

Lilli hat diese schwarzen Flecke schon längere Zeit am Auge, die erste Kontrolle beim Augenarzt liegt schon einiges zurück und zu dem Zeitpunkt sah dies eher nach einer unbedenklichen altersbedingten Erscheinung aus.

Bild Bild

Eine Veränderung konnte ich nicht sehen, doch sicherheitshalber ließ ich das Auge kürzlich nochmal kontrollieren und der Augen TÄ gefiel dies gar nicht, sie äußerte sich deutlich in Richtung Iris Melanom und Lilli's Auge soll im relativ kurzen Abstand nach 3 Monaten wieder untersucht werden, was dann Ende Mai sein wird. Man muß bei bestimmte Hinweisen und Veränderung sofort reagieren und das Auge muss entfernt werden, da die Melanome bei Katzen bösartig sind und dann auch aggressiv, diese streuen dann schnell in andere Organe. Lasertherapie ist bei Katzen leider gar nicht oder nur sehr selten indiziert (Meinungen gehen da wohl etwas auseinander).

Es war erstmal wieder ein Schlag, aber bis zum Kontrolltermin Ende Mai beruhige ich mich diesbzgl. nochmal etwas und werde euch auf dem laufenden halten.
Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 10593
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Annette »

rlm hat geschrieben:
Mo 28. Mär 2022, 00:51


Es war erstmal wieder ein Schlag, aber bis zum Kontrolltermin Ende Mai beruhige ich mich diesbzgl. nochmal etwas und werde euch auf dem laufenden halten.
Dann hoffe ich, es ist nur ein altersbedingter Fleck, die kommen ja sehr häufig vor! :daumen:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 18968
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von NicoCurlySue »

Ich hoffe mit, dass es kein Melanom ist. :daumen: :daumen:
Es tut mir leid, dass Du immer wieder solche Sorgen hast mit den Fellingers. :trost:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Annette hat geschrieben:
Mo 28. Mär 2022, 07:09
Dann hoffe ich, es ist nur ein altersbedingter Fleck, die kommen ja sehr häufig vor! :daumen:
NicoCurlySue hat geschrieben:
Mo 28. Mär 2022, 09:36
Ich hoffe mit, dass es kein Melanom ist. :daumen: :daumen:
Es tut mir leid, dass Du immer wieder solche Sorgen hast mit den Fellingers. :trost:
Altersbedingte Flecke gibt es wohl auch häufig.

Vom Gefühl denke ich nicht mehr, dass es unbedingt böse ausgeht. Ich denke erstmal nicht mehr
so sehr drüber nach bis zum Mai, da ist dann die Kontrolle.
Bild

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 18968
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von NicoCurlySue »

rlm hat geschrieben:
Sa 2. Apr 2022, 16:51
Vom Gefühl denke ich nicht mehr, dass es unbedingt böse ausgeht. Ich denke erstmal nicht mehr
so sehr drüber nach bis zum Mai, da ist dann die Kontrolle.
Das ist sicherlich eine gute Entscheidung! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Sereknitty
.....
Beiträge: 2087
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Sereknitty »

rlm hat geschrieben:
Sa 2. Apr 2022, 16:51
Altersbedingte Flecke gibt es wohl auch häufig.
Phoebe hatte zwei Flecken im rechten Auge und Lisa hat einen großen Fleck
auch rechts.
Das Trio an der schönen blauen Donau
Meine Tigerdamen Lieke (15) und Lisa (16) und die bunte Maus Thali (geb Okt 2020)

Phoebe 1.11.2004-12.09.2021, wir vermissen dich

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

NicoCurlySue hat geschrieben:
Sa 2. Apr 2022, 18:30
Das ist sicherlich eine gute Entscheidung! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
Dankeschön, ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
Sereknitty hat geschrieben:
Sa 2. Apr 2022, 19:55
Phoebe hatte zwei Flecken im rechten Auge und Lisa hat einen großen Fleck
auch rechts.
Habt ihr diese beim Augenarzt kontrollieren lassen?


Ich habe das ja schon mit meinen Ninchen durch, bei ihr musste das Auge leider entfernt werden.

Lenni hat auch schon lange Zeit Flecke im Auge, bei dem erstmal Kontrollen in größeren Abständen genügen.
Bild

Benutzeravatar
Sereknitty
.....
Beiträge: 2087
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Sereknitty »

Nicht vom Augenarzt, nur von der Tä.
Phoebe hatte seine zwei Flecken sicherlich über 8 Jahre. Sie waren auf einmal da und haben sich dann nicht mehr verändert. Schlussendlich ist er letztes Jahr an einem Lymphom gestorben.

Lisa haben wir schon vor zwei Jahren mit Fleck im Aug bekommen. Er hat sich seitdem nicht verändert.
Das Trio an der schönen blauen Donau
Meine Tigerdamen Lieke (15) und Lisa (16) und die bunte Maus Thali (geb Okt 2020)

Phoebe 1.11.2004-12.09.2021, wir vermissen dich

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Es kann ja gut gehen.

Oh je, hattet ihr auch ein Lymphom. Das ist sehr schlimm und tut mir sehr leid.
Bild

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Die 3 Monate bis zur angeratenen Kontrolle sind nun um. Meine Lilli hat kommenden Montag einen Termin.
Dieser ist allerdings bei einer Augenspezialistin in Leipzig, nicht mehr in der Uniklinik (da es in der Uniklinik allgemein terminliche Probleme gab).
Ich habe die liebe Augen-TÄ der Uniklinik angeschrieben, ob sie uns noch etwas schicken kann, um eine evtl. Veränderung besser beurteilen zu können.
Um die weitere Meinung bin ich einerseits nicht böse, andererseits, was ist, wenn dies komplett abweicht und kann das richtig oder falsch sein.
Dieses Hin und Hergezerre wollte ich erfahrungsgemäß eigentlich nicht mehr, aber es geht leider nicht anders.
Bild

Quartett
....
Beiträge: 1086
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Quartett »

Fährst du zu Dr. Frauke von Krosigk und Dr. Susanne Voigt?
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." Friedrich Dürrenmatt

''Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.'' Max Frisch

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 11282
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Mietzies Tante »

Ich kann nichts beitragen als euch viel Glück zu wünschen.
Manchmal ist eine andere Meinung hilfreich, aber vielleicht weichen sie nicht voneinander ab.

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Ulrike, genau. Die werden sehr gelpbt, 2016 war ich mit Julian dort und auch zufrieden.

Dann hätten wir das gleich verbinden können und Lilli mit im Katzentempel nehmen können. :) (Scherz)

Mietzis Tante, Dankesehr. Und ja, man kann jetzt nur abwarten, vielleicht paßt es ja überein.
Bild

Quartett
....
Beiträge: 1086
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Quartett »

Habe bis jetzt auch nur Gutes gehört, unsere TÄinnen überweisen dorthin und eine Kollegin war mit ihrem Kater dort zu einer OP am Augenlid.

Hast du Lilli überhaupt gefragt, ob sie vegan mag? Ich wäre da skeptisch. :idee:
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." Friedrich Dürrenmatt

''Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.'' Max Frisch

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Bedenken hab ich keine bei der Praxis.

Veganes würde sie vielleicht noch annehmen, andere Katzen aber weniger gern. Lilli wird ja zur Furie, wenn sie etwas nicht will.
Bild

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Hallo ihr Lieben.

Lilli hatte ja zwischenzeitlich ihren Termin zur Kontrolle des Auges. Die Augentierärztin schaute sich das Auge kurz an, und war sofort sicher, hier handelt es sich nicht um etwas in Richtung Iris Melanom. Sie ist gleicher Meinung mit dem Augentierarzt der früheren Untersuchung, es handelt sich um eine altersbedingte Erscheinung, welche bei Katzen eher selten ist, beim Hund wohl häufiger vorkommt. Die Hornhaut ist an der Stelle dünner und man kann beim Untersuchen durchschauen. :schwindlig: Die TÄ wollte mir noch schreiben, wie genau die Bezeichnung ist.

Entspannt kann ich trotzdem nicht sein. Ich bemerkte ja im März, dass mit Lilli etwas nicht stimmt, sie auch schlechter futterte. Die TÄ der Uniklinik meinte, es würde nicht stimmen, die Gewichtskurve wäre gleich und ich soll ja nur noch mit kranken Katzen kommen, es wurde hingestellt, als hätte ich Lilli zur normalen Allg. Untersuchung, also ohne Symptomen, in der Uniklinik vorgestellt. Leider wird immer vergessen, die Gewichtschwankungen zu berücksichtigen. Es wurde ein Sommergewicht mit Wintergewicht verglichen und so dachte die TÄ, Lilli hätte nicht abgenommen. Ich hatte da auch keinen Bock mehr, immer das selbe zu erklären und mich zu rechtfertigen. Jedenfalls ist es wie es ist, Lilli ihre Wirbelsäule fasst sich mittlerweile knöchern an und sie ist deutlich unter dem niedrigsten Sommergewicht, welches sie je hatte. Ich bemerke es rechtzeitig, wenn etwas nicht stimmt, doch da wird auch nur mit den Schultern gezuckt. Wenn erst deutliche Symptome sichtbar sind, dann ist es wieder zu spät für eine Therapie. Das hatten wir alles schon so oft.

Nun, nach ewigen Recherchen und tausend Hin- und Herüberlegungen probieren wir internistische Abklärung doch nochmal in einer guten FTA Praxis in Leipzig. Dort wurde zwar Kimbi, in dem Moment grundlos, am Nacken aus der Box genommen, aber einen Versuch tätigen wir noch.

Leipzig hatte nach meinen le. Stand um die 50 Praxen, trotzdem ist es nicht leicht, darunter eine gute Internistik empfohlen zu bekommen ..

Ich hatte mal den Eindruck, dass Lilli nach dem Aerocat Spray nicht wohl war.

Ihre Zähne waren eigentlich immer gut, sehen auch gut aus. Teils denke ich aber, dass sie etwas anders futtert. Wenn internistisch nichts gefunden wird, müssen wir wg. der Zähne schauen.

Meine Lilli ist ein kleines Ömchen geworden und auch meine Rabauken Lilli kann das nicht mehr so gut verbergen.

Ich berichte, wenn wir in der Internistik waren.
Bild

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 11282
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Mietzies Tante »

Es ist bei.den Menschen wie bei den Tieren viele Ärzte sind einfach ignorant und vertrauen den Beobachtungen der Menschen nicht..Da die Symptome nicht in ihr Schema passen.
Kenne ich nur zu gut.

Viel Glück dieses mal für euch
:daumen:

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Danke für dein Verständnis und für deine Wünsche. Es ärgert mich immer wieder, man will doch nur das Beste für sie, und dann soll man abwarten, bis sie für den TA deutliche Symptome zeigen und richtig krank sind, um gesagt zu bekommen, das ist zu spät. Das geht einfach nicht in meinen Kopf.
Bild

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1392
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von rlm »

Leider haben mich meine Beobachtungen und mein Gefühl nicht getrügt. Lilli hat sehr verdickte Darmschlingen und eine besonders dicke Stelle, welche schon nicht nur an IBD, sondern an en Lymphom denken läßt.
Bild

Benutzeravatar
Tiggerchen
...
Beiträge: 739
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Lilli - Verdacht Iris Melanom

Beitrag von Tiggerchen »

Hat LIlli denn Symthome? Warum wurde der Schall gemacht?
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Antworten

Zurück zu „Augen, Ohren, Zähne“