Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Antworten
Magic
-
Beiträge: 24
Registriert: Di 23. Jun 2020, 17:46

Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Magic »

.. bei euren Katzen? :cat-D:
Ich wollte morgen Mal bei Zooplus bestellen und evtl auch was für die Zähne von Magic kaufen. Was kriegen eure Miezen da so vorbeugend? Matatabi (heißt so oder..? :)) ) hatten wir ausprobiert, mag er nicht soo gerne..

Benutzeravatar
Flumy
...
Beiträge: 915
Registriert: So 15. Jul 2018, 21:48
Wohnort: Bayern

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Flumy »

Bei Katzen kenne ich tatsächlich nur rohes Fleisch in Pommes-Form geschnitten.

Ich setz mich aber mal gespannt dazu! Mein Zwerg hat nämlich mit Zahnstein zu kämpfen!
Was lange währt, wird endlich gut.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 4105
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Südhessen
Alter: 55

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Barbarossa »

Prophylaxe bringt bei FORL, der Zahnerkrankung bei Katzen schlechthin, doch leider gar nichts. :hm: Selbst Löwen in freier Wildbahn leiden darunter, und die ernähren sich ausschließlich von rohem Fleisch, kauen Knochen.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
..
Beiträge: 439
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Cyclopterus »

Hallo, ich hänge mich einfach mal an diesen Thread dran, weil ich eine ähnliche Frage habe. Meine TÄ hat neulich bei Roxy Zahnstein entfernt und mir zur Prophylaxe "Zahnstein frei" empfohlen, dieses Pulver von AniBio. Hat jemand damit Erfahrung bei seinen Tieren? Bringt das was?
Rohes Fleisch wollte ich den beiden auch mal anbieten, kennen sie bisher noch nicht (und ich kann mir schon fast denken, dass ihre Meinung dazu eher :bäh: sein wird).
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Benutzeravatar
AngiHof
..
Beiträge: 256
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:28

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von AngiHof »

Rohes Fleisch ist sicher optimal. Mein kleiner kaut auch Mal auf ner Zahnbürste. Leckerlis oder Zahncreme mit Enzymen führen zu Durchfall, bei allen dreien. Nun habe ich Kaudrops gegen Gingivitis von FeliGum gefüttert. Zähne und Zahnfleisch muss ich noch kontrollieren. Auf den ersten Blick, sehen sogar die Zähne weisser aus. Meine Orientalen sind chronische Schnupfer und haben in diesem Zusammenhang, immer wieder entzündetes Zahnfleisch. FORL ist wohl ein eigenes Krankheitsbild, ohne Möglichkeit der Prävention.
Herzliche Grüße von Angela mit Chip, Chap und Fiete :popc:
Bild




Ich habe nun (m)eine Boygroup

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
..
Beiträge: 439
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Cyclopterus »

Ja, dass man die Muckel vor FORL nicht schützen kann ist großer Mist. Aber wenigstens Zahnstein kann man ja vorbeugen. Roxy hatte genau an den betroffenen Zähnen entzündetes Zahnfleisch.

Hinzugefügt nach 1 Minute 46 Sekunden:
Die KauDrops klingen interessant. Werden die von deinen so gefressen wie Leckerlis?
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Benutzeravatar
AngiHof
..
Beiträge: 256
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:28

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von AngiHof »

Cyclopterus hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 15:19
Ja, dass man die Muckel vor FORL nicht schützen kann ist großer Mist. Aber wenigstens Zahnstein kann man ja vorbeugen. Roxy hatte genau an den betroffenen Zähnen entzündetes Zahnfleisch.

Hinzugefügt nach 1 Minute 46 Sekunden:
Die KauDrops klingen interessant. Werden die von deinen so gefressen wie Leckerlis?
Ja, ist das Betthupferl. Sind weiche Kaudrops und sollen min. 6Wochen gefüttert werden.
Herzliche Grüße von Angela mit Chip, Chap und Fiete :popc:
Bild




Ich habe nun (m)eine Boygroup

Benutzeravatar
Ninabella
...
Beiträge: 612
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 52

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Ninabella »

Kaudrops sind zum Kauen. Da Katzen aber nun mal kein Mahlgebiss haben und ihre Beute mit dem Scherengebiss nur in schluckbare Häppchen zerreißen, ist das mal wieder Augenwischerei und Profit für die Futternittelindustrie.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby
Bild

Benutzeravatar
AngiHof
..
Beiträge: 256
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:28

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von AngiHof »

Es geht wohl um die Inhaltsstoffe.Ausserdem sind die Drops klebrig und die Katzen müssen mit der rauhen Zunge die Zâhne putzen. Ich höre Mal, was der TA morgen sagt. Fiete muss zum Impfen...
Herzliche Grüße von Angela mit Chip, Chap und Fiete :popc:
Bild




Ich habe nun (m)eine Boygroup

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
..
Beiträge: 439
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Cyclopterus »

Ich denke auch, sie beißen ja trotzdem auf solchen Dingern herum und schlucken sie nicht in einem herunter.
"Zahnstein frei" soll ja durch seine Zusammensetzung von vornherein verhindern, dass welcher entsteht. Wobei darin Algenmehl enthalten ist, man sollte es also besser nicht mit jodreichem Futter verabreichen...
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Benutzeravatar
Ninabella
...
Beiträge: 612
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 52

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Ninabella »

??? Warum müssen wir Menschen dann zum Zahnarzt, wenn wir theoretisch nur (ausgestattet mit einem Malgebiss) nur Drops kauen müssten....

Ich würde ja sagen „schaden kann’s ja nicht“ aber der Jodgehalt spricht leider eine andere, viel gefährlichere, Sprache als der Zahnstein.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby
Bild

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
..
Beiträge: 439
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Cyclopterus »

Wir können uns die Zähne putzen...
Und bezüglich Jod im Tierfutter gibt es nach wie vor keine eindeutigen Studien, die belegen würden, welche zugeführte Menge in welcher Weise krank macht. Was SDÜ betrifft, geht der Verdacht eher in Richtung Schadstoffe als Ursache. Aber das ist hier eher OT...
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Benutzeravatar
Vitellia
..
Beiträge: 456
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Vitellia »

Unsere Zahntierärztin hat und tatsächlich empfohlen, der Katze die Zähne zu putzen. Was schwierig ist, wenn Katz sich nicht festhalten lassen mag. :hm:
Viele Grüße von Willy und dem Fienchen-Bienchen
Unsere Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Bild

Benutzeravatar
pingu
..
Beiträge: 447
Registriert: Di 26. Nov 2019, 09:40
Wohnort: Bodensee
Alter: 51

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von pingu »

Vitellia hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 08:04
Unsere Zahntierärztin hat und tatsächlich empfohlen, der Katze die Zähne zu putzen. Was schwierig ist, wenn Katz sich nicht festhalten lassen mag. :hm:
Unser Tierarzt mit Zahnarzt-Weiterbildung ebenso...
Und dann hat er mir noch eine Probe Royal Canin Veterinary Dental in die Hand gedrückt. :schwindlig: Er meinte, das gebe er seiner Katze auch... Das war der Moment, wo ich mich gefragt habe, ob er wirklich so ein toller Tierzahnarzt ist?!
Die Packung liegt noch ungeöffnet hier.

Ich hab aber einen Kollegen, dessen Kater Nass- und auch irgendein Zahnpflege-Trofu bekommt und der sagt, bei seinem Kater sei es mit dem Zahnstein seither besser.

Hm.

Dudler
Gartenzwerg
.....
Beiträge: 1891
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:01
Usertitel: Gartenzwerg
Alter: 49

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Dudler »

Der Kandidat, der hier es mal mit Drops versuchen wollte, hat sie verschmäht.
Bei den anderen waren sie zackig weg - bei denen gibt es aber sowieso FORL und da kann ich es auch lassen.

Wenn eine Katze es freiwillig mitmacht, wird eine regelmäßige Zahnpflege nicht schaden. Ich habe keinen solchen Kandidaten.
Von meinen Tierärzten wurde es auch noch nicht empfohlen - die sind selbst Katzenhalter......

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
..
Beiträge: 439
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Cyclopterus »

Vitellia hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 08:04
Unsere Zahntierärztin hat und tatsächlich empfohlen, der Katze die Zähne zu putzen. Was schwierig ist, wenn Katz sich nicht festhalten lassen mag. :hm:
Das wäre wahrscheinlich wirklich sinnvoll, aber zur Zeit arbeite ich noch dran, überhaupt ins Maul schauen zu dürfen :D
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Benutzeravatar
Vitellia
..
Beiträge: 456
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Vitellia »

Cyclopterus hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 13:53
Das wäre wahrscheinlich wirklich sinnvoll, aber zur Zeit arbeite ich noch dran, überhaupt ins Maul schauen zu dürfen :D
Same here. Ich glaub, die Tierärzte denken immer, ich kann mit Fienchen alles machen, weil sie beim Tierarzt so lammfromm ist. :hm: In der Tat beißt oder kratzt sie ja auch nicht. Sondern wuselt einfach weg. Und windet sich wie ein Aal aus jeglichem Griff.
Viele Grüße von Willy und dem Fienchen-Bienchen
Unsere Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Bild

Benutzeravatar
AngiHof
..
Beiträge: 256
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:28

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von AngiHof »

Ich habe hier auch noch Zahngel liegen. Das soll 'nur' auf die Zähne aufgetragen werden und die Katzen putzen sich dann damit und mit ihrer rauhen Zunge die Zähne..so die Theorie. Chip hat leider das Maul nicht geöffnet und ich kam auch irgendwie mit dem kleinen Finger nicht unter die Lippe. Chap macht alles mit. Aber er und Fiete hatten dann Durchfall.
Fietes Zähne waren top gestern.
Herzliche Grüße von Angela mit Chip, Chap und Fiete :popc:
Bild




Ich habe nun (m)eine Boygroup

Benutzeravatar
Vamperl
...
Beiträge: 538
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 08:52

Re: Wie handhabt ihr das mit der Zahnpflege..

Beitrag von Vamperl »

Wir haben Freigänger, die jagen und ihre Beute auch essen. Ansonsten gibt es Nassfutter und hin und wieder Trockenfutter sowie im Winter gelegentlich Eintagsküken.

Catelyn ist 4 und letzten Monat wurden sämtliche Backenzähne gezogen wegen FORL. Davor wurde sie aus anderen Gründen eigentlich jährlich in Narkose gelegt und Zahnstein entfernt. Den hatte sie immer, dazu Parodontose. Trotz der jährlichen Zahnreinigung und der Mäuse, die ja auch säubern wirken sollen, hatte sie einfach immer schlechte Zähne. Ich denke nicht, dass man da mit Zahnfutter etwas daran hätte ändern können. Zähne putzen bei einer Katze die nur unregelmäßig mal vorbei schaut, klappt vermutlich auch nicht.

Daher ist der Plan hier: Sobald irgendwas auffällig ist, werden wir nun zum Spezialisten gehen, röntgen lassen und die Zähne zumindest bei FORL großzügig entfernen lassen :nix:

Antworten

Zurück zu „Augen, Ohren, Zähne“