Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Äußere Verletzungen. Brüche, Haut- und Fellkrankheiten und anderes
Benutzeravatar
Pieper
.....
Beiträge: 2014
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Pieper » Di 27. Aug 2019, 17:42

Sprich bitte mit Frau Freitag, Eva, dieses Rätsel muss unbedingt gelöst werden.
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3503
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Barbarossa » Di 27. Aug 2019, 17:55

Eva hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 16:39
Katzenschnupfen hat Fine nicht. Nachgewiesen wurden nur Mykoplasmen. Calici und Herpes waren negativ. Husten, Schnupfen, Naselaufen, Augentränen etc. hat sie auch nicht. Und es ist eher unwahrscheinlich, dass die Mykoplasmen die Veränderungen an der Lunge auslösen. Daher ist Cortison im Moment die einzige Möglichkeit.
Ja, bei Zora war auch "nur" die Lunge schwer betroffen. Da die Ärzte völlig planlos waren, wurde dann mit Cortison gegen vermeintliches Asthma behandelt. Aber da eben auch irgendeiner dieser typischen Erreger vorhanden war (es können auch Mykoplasmen gewesen sein), hat man sie damit kaputt therapiert. Zora blieben aufgrund der Falschbehandlung noch wenige % Lungenvolumen. Ich wollte dich nur davor bewahren, den gleichen Fehler zu begehen.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » Mi 28. Aug 2019, 04:59

Das ist total lieb von Euch.
Ich habe mir mal den Info-Thread von Frau Freitag durchgelesen, da steht ja schon sehr viel drin.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Benutzeravatar
ElinT13
Katzenakquisiteuse
.....
Beiträge: 5048
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 54

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von ElinT13 » Mi 28. Aug 2019, 07:31

Fachlich kann ich gar nichts beitragen, aber ich möchte gerne ein paar Daumen für Finchen da lassen, damit Du bald effektive Hilfe für sie findest.
Und für Finchen nochmals ein ganz dickes Gute-Besserungs-Bussel!
Liebe Grüße
Elin, Maus + Rana
Familiares: Katzen Molly, Speedy, Mohrle, Herzenskater Blacky (+18.07.18), Hunde Spencer, Fleur, Papagei Willy (+13.02.19)

Bild
Signatur + Avatar erstellt mit Open Source "Historic Tale Construction Kit", GitHub

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » Mi 28. Aug 2019, 19:12

Danke Dir, Elin :-)
Zum Glück weiß sie nicht, dass was nicht stimmt. Sie ist fröhlich und munter und beim Spielen machen wir halt öfter Pausen.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Benutzeravatar
ElinT13
Katzenakquisiteuse
.....
Beiträge: 5048
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 54

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von ElinT13 » Do 29. Aug 2019, 07:02

Sie wird das schon merken und wissen. Aber was kann katz tun, außer es zu akzeptieren?
Und viel Liebe und Aufmerksamkeit von den Lieblingsmenschen hilft über einiges drüber weg. :verliebt:
Liebe Grüße
Elin, Maus + Rana
Familiares: Katzen Molly, Speedy, Mohrle, Herzenskater Blacky (+18.07.18), Hunde Spencer, Fleur, Papagei Willy (+13.02.19)

Bild
Signatur + Avatar erstellt mit Open Source "Historic Tale Construction Kit", GitHub

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » Mi 4. Sep 2019, 09:35

Wir haben das Glück, einen Termin bei einem sehr guten Internisten für Kleintiere bekommen zu haben. Er ist dort in der Klinik konsiliarisch tätig und am 17.9. hat Fine einen Termin dort. Laut einer netten Forine, die mit ihren Katzen immer mal wieder bei ihm war, bis er 2018 den Süden Deutschlands verlassen hat, ist es ein sehr kompetenter Arzt. Ich hoffe, dass er die Ursache für die Beschwerden findet.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 6823
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von NicoCurlySue » Mi 4. Sep 2019, 09:43

Ich drücke fest die Daumen, dass der TA weiter helfen kann. Wie geht es dem Finchen denn?
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » Mi 4. Sep 2019, 09:56

Finchen ist glücklich, dass sie wieder nach draußen darf. Sie fängt Mäuse, ist nachts unterwegs, aber auch tagsüber fast nur draußen. So merkt man ihr nichts an. Sie ist aber halt nicht belastbar, das merke ich hauptsächlich, wenn ich mir ihr spiele und sie ein wenig rennen lasse.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Benutzeravatar
ElinT13
Katzenakquisiteuse
.....
Beiträge: 5048
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 16:15
Nähe Stuttgart
Alter: 54

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von ElinT13 » Mi 4. Sep 2019, 13:03

Schön, dass Finchen wieder raus kann! Ich freue mich für sie. Vielleicht kann sie noch ein paar schöne Tage draußen verbringen, bevor es richtig Herbst wird.
Liebe Grüße
Elin, Maus + Rana
Familiares: Katzen Molly, Speedy, Mohrle, Herzenskater Blacky (+18.07.18), Hunde Spencer, Fleur, Papagei Willy (+13.02.19)

Bild
Signatur + Avatar erstellt mit Open Source "Historic Tale Construction Kit", GitHub

Benutzeravatar
Pieper
.....
Beiträge: 2014
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Pieper » Mi 4. Sep 2019, 15:34

Eva hat geschrieben:
Mi 4. Sep 2019, 09:56
Finchen ist glücklich, dass sie wieder nach draußen darf. Sie fängt Mäuse, ist nachts unterwegs, aber auch tagsüber fast nur draußen.
Das freut mich für das Finchen sehr. Daumen und Pfoten sind fest für Finchen´s Arztbesuch gedrückt. :daumen:
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

A nett
..
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:35

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von A nett » Do 12. Sep 2019, 13:04

Liebe Eva,

ich schau dauernd rein, ob es schon Infos von euerm Arztbesuch gibt; und gerade gesehen dass der Termin am 17.09. ist...dafür sind hier ganz arg die Daumen gedrückt!
:daumen: :daumen: :daumen:
Ich hab mich bislang bei keinem TA so gut aufgehoben gefühlt gehabt wie bei dem, bei dem ihr bald einen Termin habt und für mich war sein Weggang ein großer/herber Verlust.
A nett, Chefgurke Nepomuk *12.10.12, Versuchsgurke Bini (Korbinian) *14.07.14, Minigurke KasiHasi *05_2015 und im Herzen Cocsi*30.03.1997 + 06.06.2012 und Pümi *04.06.1997 + 17.04.2015, Hummi *12.02.2010 + 19.01.17

Bild

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » Do 12. Sep 2019, 14:39

Danke Anett. Ja, wir müssen noch ein wenig warten und der Termin ist auch nicht am 17.9. sondern am 19.9., da habe ich mich vertan.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

A nett
..
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:35

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von A nett » Fr 20. Sep 2019, 11:43

Hab gestern fest an euch gedacht und hoffe der Termin hat was gebracht!
A nett, Chefgurke Nepomuk *12.10.12, Versuchsgurke Bini (Korbinian) *14.07.14, Minigurke KasiHasi *05_2015 und im Herzen Cocsi*30.03.1997 + 06.06.2012 und Pümi *04.06.1997 + 17.04.2015, Hummi *12.02.2010 + 19.01.17

Bild

Benutzeravatar
Pieper
.....
Beiträge: 2014
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Pieper » Fr 20. Sep 2019, 11:57

A nett hat geschrieben:
Fr 20. Sep 2019, 11:43
Hab gestern fest an euch gedacht und hoffe der Termin hat was gebracht!
Das hoffe ich auch.
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » Fr 20. Sep 2019, 12:24

A nett hat geschrieben:
Fr 20. Sep 2019, 11:43
Hab gestern fest an euch gedacht und hoffe der Termin hat was gebracht!
Pieper hat geschrieben:
Fr 20. Sep 2019, 11:57
Das hoffe ich auch.
Es ist wirklich ein sehr netter, ruhiger Tierarzt, der liebevoll mit Fine umgegangen ist :-) .
Das Herz ist in Ordnung. Die Lunge war beim Abhören weiterhin auffällig trotz Cortison.
Er meinte aber, ich solle trotzdem das Prednisolon weiter geben und zusätzlich mit ihr 2 x täglich mit einem Cortisonpräparat inhalieren. Er meint, es spräche doch am ehesten für Asthma. Wenn es auch unter dieser Therapie nicht besser wird, hat er eine weitere Bronchoskopie empfohlen. Ich habe zwar Bedenken, weil aber er meinte, nochmal würde sie keinen Pneumothorax bekommen.
Ich habe mich insgesamt bei ihm sehr gut aufgehoben gefühlt.

Asthma ist natürlich das geringste Übel von allen möglichen Differentialdiagnosen, wobei es auch nicht wirklich gut ist, da sie noch so jung ist und doch schon erhebliche Einschränkungen hat. Das war bei Peggy damals nicht so extrem.
Glücklicherweise lässt sie sich das Inhalieren recht gut gefallen, auch wenn ich skeptisch bin, dass sie dauerhaft 2 x täglich zum Inhalieren zu Hause erscheinen wird. Aber mal sehen. Erstmal kommt ja der Winter und da wird sie hoffentlich etwas häuslicher.
Im Dezember gehen wir nochmal zur Kontrolle hin.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » So 22. Sep 2019, 19:52

Mittlerweile habe ich Nickys Tod etwas besser verdaut und kann ruhiger ans Inhalieren mit Fine gehen. Sie lässt sich das wirklich erstaunlich gut gefallen. Sie schafft schon die ganze Zeit, mit Peggy bin ich damals langsam angefangen, erst wenige Sekunden, dann immer mehr. Fine findet das zwar nicht toll, aber sie lässt es über sich ergehen. Danach gibt es natürlich Leckerchen und es wird gespielt :-) . Sie macht das wirklich total gut mit, das hätte ich nicht gedacht.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

Benutzeravatar
Pieper
.....
Beiträge: 2014
Registriert: Di 8. Nov 2011, 16:38
im Klövensteen

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Pieper » So 22. Sep 2019, 20:57

Eva hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 19:52
Fine findet das zwar nicht toll, aber sie lässt es über sich ergehen. Danach gibt es natürlich Leckerchen und es wird gespielt :-) . Sie macht das wirklich total gut mit, das hätte ich nicht gedacht.
Das ist gut, Eva.

Wenn es Asthma wäre, dann müsste Fine doch positiv auf das Inhalieren mit Cortison reagieren? Das verstehe ich nicht. Was ist denn dein Eindruck? Wird es langsam besser?
Liebe Grüße senden
Maren mit Hilde und Moritz

Eva
...
Beiträge: 904
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 21:12

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von Eva » Mo 23. Sep 2019, 06:58

Eigentlich hätte es ja schon unter den Cortisontabletten besser werden müssen, wenn es Asthma wäre. Dem war aber nicht so.
Wir inhalieren ja erst seit Donnerstag, daher kann es durch das Inhalieren noch nicht besser sein, das dauert ja immer ein wenig, bis das wirkt. Mal schauen, wie es sich entwickelt.
Liebe Grüße
Eva
Unsere Videos

A nett
..
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:35

Re: Pflegekatze mit kompliziertem Beckenbruch

Beitrag von A nett » Di 24. Sep 2019, 17:31

Ich drück weiterhin fest die Däumchen, dass es "nur" Asthma ist und sich Finchens Beschwerden durchs inhalieren lindern lassen.
A nett, Chefgurke Nepomuk *12.10.12, Versuchsgurke Bini (Korbinian) *14.07.14, Minigurke KasiHasi *05_2015 und im Herzen Cocsi*30.03.1997 + 06.06.2012 und Pümi *04.06.1997 + 17.04.2015, Hummi *12.02.2010 + 19.01.17

Bild

Antworten

Zurück zu „Äußeres“