Der Plauderthread rund ums Barfen

Fütterung mit supplementiertem Rohfleisch
Benutzeravatar
Ninabella
.....
Beiträge: 2109
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 54

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Ninabella »

Willkommen im Club :schwindlig:
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12010
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Annette »

EmilPhil hat geschrieben:
Sa 4. Jun 2022, 12:02
Du hast sie halt verwöhnt... Selbstverschuldetes Einzelschicksal :hehe:
:heul: :heul:
Ninabella hat geschrieben:
Sa 4. Jun 2022, 12:02
Willkommen im Club :schwindlig:
Ich will aber nicht in den Club! Ich will in den "Wir sind unkompliziert und fressen alles" Club! :heul:
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Ninabella
.....
Beiträge: 2109
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 54

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Ninabella »

Reines Wunschdenken. Das habe ich mir schon lange abgewöhnt.

„Ich will, ich will, ich will“ haben mir meine Eltern schon ganz ganz damals abgewöhnt. :kicher:
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Benutzeravatar
Soenny
....
Beiträge: 1452
Registriert: Mi 8. Dez 2021, 07:57
Wohnort: zwischen Bonn und Köln
Alter: 56

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Soenny »

Was haltet ihr denn von Fertig-Barf-Portionen? Ich habe mir das hier angesehen:
https://ebarf.de/katzen/fix-barf-kennen ... gJWL_D_BwE

Ich habe einfach die Zeit derzeit nicht, mit dem Thema genau zu befassen, Polly liebt aber rohes Rindfleisch und deshalb würde ich ihr gerne zumindest ab und an davon was anbieten wollen, nicht ausschließlich.

Vielleicht kennt ja auch wer andere Hersteller, die Fertig-Barf anbieten und die ihr gut findet.
„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ — Hans Christian Andersen[/color][/b][/i][/font]

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12010
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Annette »

Fertigbarf würde ich nie kaufen, weil ich nie weiss, woher das Fleisch kommt, welche Qualität es hat etc. Schon gar nicht die Produkte, die man im FN in der TK-Theke bekommt.

Du kannst Polly problemlos hin und wieder, das heisst mehrmals in der Woche, rohes Fleisch geben ohne Suppies. Supplementieren ist auch nicht schwer wenn man Fertigsuppies nimmt. Ich habe mir gerade wieder Kitty Bloom in den USA, in meinen Augen das beste Suppie überhaupt, bestellt.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Soenny
....
Beiträge: 1452
Registriert: Mi 8. Dez 2021, 07:57
Wohnort: zwischen Bonn und Köln
Alter: 56

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Soenny »

Ach so, ich dachte ohne diese Zusatzstoffe soll man kein rohes Fleisch geben. Ich würde ihr einfach gerne nebenher, alle 2 Tage mal so 100 - 150 gr. anbieten wollen. Ich habe dieses Pulver von Canina Barfers Best hier, wenn ich das aber über das Fleisch gebe, guckt sie mich doof an und frißt es nicht.
„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ — Hans Christian Andersen[/color][/b][/i][/font]

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12010
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Annette »

Alle drei Tage wäre besser, aber auch wenn du es ihr alle zwei Tage gibst, bekommt sie so schnell keine Nährstoffunterversorgung. Manche Barfer tun gerne so als ob katz dann innerhalb kürzester Zeit unterversorgt wäre und nach drei Tagen elendig sterben würde.

Vielleicht mal das Kittybloom probieren? Ist halt nur etwas umständlich zu besorgen. Kittybloom wird von fast keiner Katze abgelehnt.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Soenny
....
Beiträge: 1452
Registriert: Mi 8. Dez 2021, 07:57
Wohnort: zwischen Bonn und Köln
Alter: 56

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Soenny »

Wäre dann Herz- und Muskelfleisch ok? Sie bekäme ja sonst auch normales Futter weiterhin, ich möchte nicht ausschließlich roh füttern. Hhm, woher bekommst du das Kittybloom?
„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ — Hans Christian Andersen[/color][/b][/i][/font]

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12010
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Annette »

Aus den USA

https://www.bloomproductsllc.com/produc ... m-vm-9003/

Ich hatte vor ein paar Wochen mit ihnen gemailt und sie verlangen als Porto für Europa Folgendes:

I have listed shipping costs below for your review. We charge actual shipping charge by most economical way

3oz   $13.54
8oz. or 1 lb $22.75
4 lb   $ 52.25

Ich bestelle immer ein Pfund/lb und habe sehr lange daran. Für 1lb habe ich nun insgesamt 61,14 Euro bzw 62,70 US Dollar bezahlt, inklusive Shipping.

Kitty Bloom hat eine sehr hohe Akzeptanz.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Soenny
....
Beiträge: 1452
Registriert: Mi 8. Dez 2021, 07:57
Wohnort: zwischen Bonn und Köln
Alter: 56

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Soenny »

Wenn ich wüßte, daß sie das akzeptiert, wäre das keine Frage, aber 500 gr auf einmal ....Mir ist grad eingefallen, in der Nachbarstadt gibt es einen Barfshop, die haben vor 35 Jahren oder so mit Fleisch für Hunde angefangen und auch seit ewigen Zeiten jetzt Fleisch für Katzen *grübel*
„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ — Hans Christian Andersen[/color][/b][/i][/font]

Benutzeravatar
Mary 86
.....
Beiträge: 4126
Registriert: Do 7. Jan 2016, 11:03
Alter: 35

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Mary 86 »

Welches genau nimmst du Annette? Ich würde mir das gern mal anschauen.

@Soenny ich wohne in Bonn. Wenn du es mal testen willst und unsicher bist, wegen der Akzeptanz, würde ich dir das abkaufen, falls es nicht ankommt. Muss es mir nur vorher mal durchlesen.
Viele Grüße von Maren und den Wildlingen

Bild

Benutzeravatar
Soenny
....
Beiträge: 1452
Registriert: Mi 8. Dez 2021, 07:57
Wohnort: zwischen Bonn und Köln
Alter: 56

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Soenny »

Oh, dann Hallo Nachbarin ;)

Ich werde des wohl nicht bestellen, Polly bekommt Frischfleisch dann nur alle paar Tage mal. Ich würde mir das auch gerne als absolutes Schmanckerl lassen, falls sie mal an nix anderes geht.
„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ — Hans Christian Andersen[/color][/b][/i][/font]

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12010
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Annette »

Mary 86 hat geschrieben:
So 12. Jun 2022, 09:15
Welches genau nimmst du Annette? Ich würde mir das gern mal anschauen.
Das KITTY BLOOM VM 900+3 https://www.bloomproductsllc.com/produc ... m-vm-9003/

Die Zusammensetzung ist auf der Seite sehr gut beschrieben. Ich verwende es ungefähr seit 2004, damals war es eines der ersten Suppies überhaupt auf dem Markt, lange vor Felini Complete und anderen. Damals konnte man auch große Mengen zum gleichen Shipping bestellen, aber das ist lange vorbei. Kitty Calac, das ich bei der ersten Bestellung dabei hatte, braucht man nicht teuer aus den USA schicken zu lassen, das ist simples Calcium Carbonat, das man hier problemlos bekommt. Ebenso das Lysine, bekommt man hier auch.
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
Ninabella
.....
Beiträge: 2109
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 54

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Ninabella »

Annette hat geschrieben:
So 12. Jun 2022, 06:53
Alle drei Tage wäre besser, aber auch wenn du es ihr alle zwei Tage gibst, bekommt sie so schnell keine Nährstoffunterversorgung. Manche Barfer tun gerne so als ob katz dann innerhalb kürzester Zeit unterversorgt wäre und nach drei Tagen elendig sterben würde.

Vielleicht mal das Kittybloom probieren? Ist halt nur etwas umständlich zu besorgen. Kittybloom wird von fast keiner Katze abgelehnt.
Ich sehe das doch etwas anders. Unsupplementiert würde ich nicht öfter als alle 14 Tage mal geben. Die Regel von früher, als das NaFu noch übersupplementiert war, ist mittlerweile hinfällig. Auch Supplemente sind teuer und werden nur noch mindestsupplementiert eingesetzt.

Ich kann dir nur von jeglichem Fertigbarf abraten. Hunde mögen es vielleicht gerne fressen. Katzen sind da etwas anders veranlagt. Meine und die meisten anderen Katzen lehnen jegliches Gewolftes konsequent ab. Ich habe noch eine Zahnlose (bis Dezember 2020 2 Zahnlose), die auch nur stückiges Fleisch fressen/frassen. Geh zum Aldi oder Lidl, kauf möglichst fettiges Fleisch deiner Wahl [Rindersuppenfleisch, Schweinenacken, Hühnerschenkel (die musst du aber noch entbeinen)] und pack ein Ferigsuppie dazu. Mit Annettes vorgeschlagen Suppie habe ich keine Erfahrung. Aber mit Felini Complete machst du auch nix falsch. Am besten ist natürlich beides im Wechsel. Es gibt noch weitere Fertigsuppies. Da bin ich aber nicht im Thema. Ich supplementiere seit fast 10 Jahren komplett selbst.

Ganz ohne Suppies passiert in den ersten Wochen wohl nix aber auf Dauer führt es zu einem Phosphor Überschuss und Calciummangel. Das Ca/P Verhältnis muss auf Dauer stimmen, sonst führt‘s zu Schäden in der Katz.

Viel Erfolg!
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Benutzeravatar
Vitellia
.....
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Vitellia »

@Soenny

Hier gibt es auch nur gelegentlich rohes Fleisch. (Ich hab gerade erfahren, dass ich bei der örtlichen Hausschlachtung auch Fleisch für die Katzen vorbestellen kann, das ist natürlich ideal).

Vollbarf ist mir zu viel Aufwand dafür, dass sie es dann auch nur mäkelig fressen.

Da ich aber noch Supplemente übrig habe kommt zumindest Kalzium (in Form von Eierschale), um den Phosphatgehalt abzupuffern, Taurin und eine Prise Salz ans Fleisch. Das sind mW erstmal die wichtigsten Supplemente (wenn es eben nur gelegentlich Barf gibt, sonst gehört natürlich weitaus mehr ans Fleisch). Wenn die alle sind, werde ich wohl wieder ein Fertigsupplement wie Felini Complete besorgen.

Theoretisch ginge es wohl auch ganz ohne Supplemente, so selten wie es das hier gibt, aber da ich das Zeug nun mal noch habe, kann ich es ja auch verbrauchen. Und Kalzium als Phosphatpuffer finde ich wegen der Nieren auch nicht ganz unwichtig.
Bild

Viele Grüße von Frauke mit Willy, Fienchen & Sally
Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Benutzeravatar
Soenny
....
Beiträge: 1452
Registriert: Mi 8. Dez 2021, 07:57
Wohnort: zwischen Bonn und Köln
Alter: 56

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Soenny »

Danke euch allen für die Infos :hurra:

Kann ich das denn nicht nehmen: https://www.canina.de/katzen/b.a.r.f.-p ... t-for-cats

das habe ich hier, aber Polly mag das Fleisch dann nicht und guckt mich ganz komisch an. Ipakitine kommt hier auch immer ans Futter.
„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ — Hans Christian Andersen[/color][/b][/i][/font]

Benutzeravatar
Ninabella
.....
Beiträge: 2109
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 54

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Ninabella »

Hab ich keine Erfahrung mit. Ich bin aber sehr skeptisch. Was ist mit Eisen, Vitamin D und A?

„Zusammen mit Barfers Gold ergibt die perfekte Mischung“

Was bitte hat pflanzliches Hanföl im KaFu zu suchen?

„Natürliche Seealgen“ in welcher Höhe???? Wird beim normalen Barfen auch eingesetzt aber in einer minimalen Dosierung. Ebnet sonst den Weg für eine SDÜ.

Ich würde meine Katzen damit nicht ernähren.

Vielleicht kann die Firma Hunde. Von Katzenernährung haben sie m. E. keine Ahnung.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Antworten

Zurück zu „Barf“