Fußbodenheizung und barf

Fütterung mit supplementiertem Rohfleisch
Antworten
Benutzeravatar
Tiggerchen
..
Beiträge: 479
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Tiggerchen »

Hallo zusammen,

noch sind wir weit entfernt vom barfen, aber wir sind derzeit auf Wohnungssuche, und die ganzen Neubauten haben alle Fußbodenheizung.

Wie macht ihr das da mit dem Barf? Das wird auf dem Fußboden ja viel zu warm?

Oder reicht es, wenn man da irgendetwas zwischen Fußboden und Napf legt? Eine Fliese? Oder eine Holzplatte?

Liebe Grüße
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
Capra
..
Beiträge: 280
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 16:14

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Capra »

Ich hab keine Fussbodenheizung. :))

Aber eine Fliese speichert die Wärme. Ich würde eine Stufe oder ein Podest hinstellen, zur Isolierung eignet sich Kork ganz wunderbar. Aber meist ist Barf schneller weg als man es aufs Tellerchen gelegt hat. :cat-D:
Liebe Grüße von Andrea

Benutzeravatar
Tiggerchen
..
Beiträge: 479
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Tiggerchen »

Ich habe die Surefeeds, ich glaube, wenn ich die auf ein Podest stelle, frisst Rooney da gar nicht mehr raus. Der ist jetzt schon nichtsoooo begeistert von den teilen :))

Aber Kork behalte ich einfach mal im Hinterkopf :) Danke schön
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
irlandfan
Zweifache Oberkatze
.....
Beiträge: 9537
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:09
Usertitel: Zweifache Oberkatze
Wohnort: Popo-Fetischhausen

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von irlandfan »

Kork ist für mich eher etwas, das Wärme aufnimmt und speichert. Wenn du Surefeeds hast, kannst du vielleicht jeweils einen großen Kühlakku aus dem Gefrierschrank unterlegen und eventuell ein dünnes Holzbrett o.ä. zum Schutz des Bodens unterlegen.

Wir haben auch Fußbodenheizung, allerdings wird der Boden nie so extrem warm, dass es unserem normalen Dosenfutter etwas ausmacht.
Shanna und Mäxchen featuring Martina
Bild

Zwei Grauköpfe (Shanna und Max) und ihr buntes Treiben

Benutzeravatar
DreiM
DreiM
.....
Beiträge: 2936
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:55
Usertitel: DreiM
Wohnort: Bremen
Alter: 49

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von DreiM »

Ich habe in der Küche zum Glück keine Fußbodenheizung, aber im Bad und dort steht das Katzenklo. Zum Wärmeschutz habe ich eine Dicke Gummimatte, die eigentlich die Waschmaschinengeräusche dämpfen soll drunter gelegt. Die hält die Wärme gut ab und das Klo bleibt kalt. Könnte man bestimmt zurecht schneiden und unter die Näpfe legen.
Bild

Benutzeravatar
Capra
..
Beiträge: 280
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 16:14

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Capra »

Kork ist hydrophob, sehr elastisch und schlecht brennbar. Die Wärmeleitfähigkeit von Kork ist sehr gering, wodurch sich seine Eignung als Dämmstoff ergibt. Er ist in einem breiten Temperaturbereich von −200 bis +120 °C einsetzbar. Die Transpiration wird bereits durch eine dünne Korkschicht sehr stark eingeschränkt.
https://de.wikipedia.org › wiki › Kork

Ich rette so immer im Winter meine Fensterbank-Pflänzchen vor zu warmen Füssen. :D
Liebe Grüße von Andrea

Benutzeravatar
Sereknitty
....
Beiträge: 1334
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Sereknitty »

irlandfan hat geschrieben:
Di 19. Okt 2021, 13:09
Wir haben auch Fußbodenheizung, allerdings wird der Boden nie so extrem warm, dass es unserem normalen Dosenfutter etwas ausmacht.
Stimmt, bei uns ist der Boden einfach nur nicht eiskalt mit der Fussbodenheizung. Im Winter muss ich auch Socken tragen weil ich sonst kalte Füße bekomme.
Meine Tigermädels Lieke und Lisa (beide 15) und das Fledermäuschen Thali (1 Jahr)

Phoebe 1.11.2004-12.09.2021, wir vermissen dich

Benutzeravatar
pingu
...
Beiträge: 994
Registriert: Di 26. Nov 2019, 09:40
Wohnort: Bodensee
Alter: 52

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von pingu »

Wir haben in der Küche auch die Kombi Fußbodenheizung und Surefeeds - und wir legen im Winter eine dünne Styroporplatte unter die Automaten.

katerdosi
..
Beiträge: 264
Registriert: Do 8. Okt 2020, 10:22

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von katerdosi »

Bei uns stehen die Surefeeds auf selbstgemachten Holztischchen (Dachlatten und Sperrholz) ungefähr 3cm über dem Boden. Das hat der Akzeptanz der Teile nicht geschadet. Ohne die Tischchen beschlägt der Surefeeddeckel total schnell.

Benutzeravatar
Tiggerchen
..
Beiträge: 479
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:38

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Tiggerchen »

Alles klar, ich werde mich dann mal durchprobieren, sollte es eine Wohnung mit Fußbodenheizung werden :)

Danke schön für eure Tipps!
Bild


Liebe Grüße von Rooney, Randy, Lilly und meinem Sternenbärchen... Du bist unvergessen...

Benutzeravatar
Jack Ass
.
Beiträge: 145
Registriert: Di 19. Feb 2019, 14:15
Alter: 54

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Jack Ass »

ich frage mich gerade wirklich, wie lange Deine/Eure Katzen für eine Mahlzeit brauchen, dass Ihr alle befürchtet, der Napfinhalt könnte zu warm werden... ;)
Vera
Ich habe meine Katzen genau da, wo sie mich haben wollen

Benutzeravatar
Jana
Spielzeugtester
.....
Beiträge: 8809
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:39
Usertitel: Spielzeugtester
Wohnort: Münster
Alter: 31

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Jana »

Jack Ass hat geschrieben:
Mi 20. Okt 2021, 12:43
ich frage mich gerade wirklich, wie lange Deine/Eure Katzen für eine Mahlzeit brauchen, dass Ihr alle befürchtet, der Napfinhalt könnte zu warm werden... ;)
Ich hab keine Fußbodenheizung, deswegen besteht das Problem hier nicht, aber da hier immer den ganzen Tag über Futter steht, wäre das hier auch ein Problem.
Meine Katzen sind (typisch Katze) Häppchenfresser und brauchen durchaus sehr lange bis der Napf wirklich leer ist.
Mehr von uns gibt es hier:
Lady Luna und ihr Katerzirkus


Bild

Benutzeravatar
DreiM
DreiM
.....
Beiträge: 2936
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:55
Usertitel: DreiM
Wohnort: Bremen
Alter: 49

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von DreiM »

Jana hat geschrieben:
Mi 20. Okt 2021, 13:16
Ich hab keine Fußbodenheizung, deswegen besteht das Problem hier nicht, aber da hier immer den ganzen Tag über Futter steht, wäre das hier auch ein Problem.
Meine Katzen sind (typisch Katze) Häppchenfresser und brauchen durchaus sehr lange bis der Napf wirklich leer ist.
Meine auch. Es steht eigentlich immer Futter rum.
Bild

Verosch
-
Beiträge: 32
Registriert: So 29. Aug 2021, 08:14

Re: Fußbodenheizung und barf

Beitrag von Verosch »

Wenn ihr Wohnung mit Neubaustandard anschaut, also mit Fußbodenheizung mit Warmwasser und nicht mit Strom, dann ist die Fußbodentemperatur nur unwesentlich höher als die Raumtemperatur… Also vielleicht bei so 25 Grad, das macht dem Barf nix, aber sonst würde ich auch noch was drunterlegen, ich würde auf jeden Fall was abwaschbares nehmen ;-)

Antworten

Zurück zu „Barf“